BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2012, 14:28     #6381
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-813XX München
Beiträge: 38.728

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31), 528iA T (E39)

M-GH 528
Eben!
Er darf - bzw. darf nicht - dummerweise gehen die Meinungen was man darf weit auseinander und zusätzlich kommt noch die Auffassung:
"ich darf nicht aber es ist kein Auto mit grünem/blauem Streifen weit und breit zu sehen also mach ichs trotzdem".

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Nummernschildverstärker, Tassen und mehr. Einfach hier klicken und bestellen!

Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an.




Alt 01.06.2012, 14:54     #6382
schecke   schecke ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 494

Aktuelles Fahrzeug:
535d (09.07)

MYK-
Zitat:
Zitat von zinn2003 Beitrag anzeigen
Also gebremst hab ich nie, habe aber dank "Gas weg" sehr selten glühende Scheiben gehabt.
Glühende Scheiben habe ich auch zum Glück sehr selten, da man schon ein Gefühl für solche Spezies hat und ich es genau so mache wie Du, nämlich kurz vom Gas gehen und alles geht wie von selbst.

Aber manchmal reicht auch das leider nicht mehr aus und dann glühen halt die Scheiben.
__________________
Gruß
schecke
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2012, 19:42     #6383
zinn2003   zinn2003 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 15.326
Zitat:
Zitat von caramanza Beitrag anzeigen
ein Auto, welches auf der rechten Spur auf einen Lkw aufläuft, kann nicht einfach überholen, sondern muss warten, bis die linke Spur frei ist.
Hab ich gesagt das er dich zur Notbremsung zwingen darf? Natürlich darf er das nicht. Aber wenn er dann mal drüben ist, weil ihn keiner reingelassen hat, bleibt er dann eben links bis auch der letzte LKW am Horizont überholt ist. Du wirst dadurch mehr Zeit verlieren als durch mal Gas wegnehmen und den anderen überholen lassen. Da kannst du dich aufregen wie du willst, an der Situation wirst du nichts ändern außer man steckt auch mal zurück und erwartet das nicht nur vom anderen Verkehrteilnehmern.
Ich fahr nun in der Regel stressfrei rechts, mach mir nur noch selten einen Kopf über Bremsverschleißer in der linken Spur und bin sicher dadurch paar Minuten länger unterwegs.
__________________
Organspendeausweis
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2012, 20:56     #6384
wie   wie ist gerade online
Senior Profi
  Benutzerbild von wie
 
Registriert seit: 07/2006
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 2.392

Aktuelles Fahrzeug:
320d (F31); 523i (E39); Triumph TR6

KA
Zitat:
Zitat von caramanza Beitrag anzeigen
Zinn,

ein Auto, welches auf der rechten Spur auf einen Lkw aufläuft, kann nicht einfach überholen, sondern muss warten, bis die linke Spur frei ist.

Das kann er durch Bremsen, Gaswegnehmen oder durch länger vorheriges Abstimmen seiner eigenen Geschwindigkeit mit Lücken links, und dem Vordermann. Wer einigermaßen fahren kann, kann das alles bewerkstelligen. Ich selber bin viele tausende Kilometer mit langsamen Autos unterwegs gewesen, und es ist überhaupt kein Problem.
Exakt!

Wenn ich mit dem Triumph mal auf der Autobahn unterwegs bin, liegt die Schlagzahl so bei 130 (um aus dem Fahrtwind keinen Orkan werden zu lassen), also primär rechts und damit mit der ein oder anderen Überholsituation. Wenn man hier genauso voraus- (und v.a. zurück) schauend fährt, d.h. rechtzeitig das Gas wegnimmt oder auch gibt, vermeidet man auch auf einen LKW aufzulaufen und dann die Wahl zu haben um 50 km/h runter zu bremsen oder auf Teufel komm raus auf die Überholspur zu wechseln.
__________________
Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.
Userpage von wie
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 08:03     #6385
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Hi,

grundsätzlich bin ich auch der Meinung, das die StVO schon klar regelt, dass derjenige, der den Fahrstreifen wechselt, niemanden behindern oder gefährden darf.

Das Problem ist IMHO, dass sich zwischenzeitlich eine Rechtssprechung durchgesetzt hat, die in meinen Augen grenzwertig gesetzeskonform ist.

Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass die Herren Richter in aller Regel Herren gesetzteren Alters sind und offensichtlich auch eine gewisse Wesensart haben oder annehmen. Und in meinen Augen sind die Richter eher nicht die Schnellfahrer, sondern eher die, die mit gemäßigter Geschwindigkeit rechts fahren und sich dann über die "Raser" quasi privat ärgern. Also finden diese Erlebnisse Einfluß in das Urteil. Das ist im Prinzip vom menschlichen Aspekt her noch nachvollziehbar.

Gerecht ist das IMHO aber nicht. Machen kann man dagegen aber auch nichts.

Zu den Vollpfosten, die einfach herausziehen:

Es gibt natürlich welche, die durch das Betätigen der Lichthupe ihren Oberlehrertrieb entdecken und gerade deshalb rausziehen.

Meine Erfahrung ist so: Wenn du Lichthupe gibst, solltest du das nicht zu früh tun und richtig schnell sein. Also im Prinzip 250 km/h oder mehr (ich weiß, richtig schnell ist was anderes).

Die Vollhorste erkennen das nämlich, ob der Platz für sie "gerade noch" reicht oder nicht und scheren skrupellos ein, wenn du nicht schnell genug bist.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 13:38     #6386
DieselMitch   DieselMitch ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DieselMitch
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Im schönen OWL
Beiträge: 8.971

Aktuelles Fahrzeug:
Italienisch-amerikanischer FIAT Klein-LKW :)

GT-
Zitat:
Zitat von caramanza Beitrag anzeigen
Zinn,

ein Auto, welches auf der rechten Spur auf einen Lkw aufläuft, kann nicht einfach überholen, sondern muss warten, bis die linke Spur frei ist.

Das kann er durch Bremsen, Gaswegnehmen oder durch länger vorheriges Abstimmen seiner eigenen Geschwindigkeit mit Lücken links, und dem Vordermann. Wer einigermaßen fahren kann, kann das alles bewerkstelligen. Ich selber bin viele tausende Kilometer mit langsamen Autos unterwegs gewesen, und es ist überhaupt kein Problem

.....

Deine Argumentation geht hier in die völlig falsche Richtung.
Zum ersten Teil: DAS hat sogar immer mit meinem WoMo geklappt, da kämpften immer 170PS gg. 3,5t an, und trotzdem habe ich mit dem Klumpen langsame Autos und LKW überholt ... ohne Lichthupe oder Fanfare von hinten

Ich denke mal dass der Kollege Zinn einfach vergessen hat wie es ist, auf der linken Bahn bei relativ (oder sogar WIRKLICH) freier Strecke mal 200km/h (evtl. ++) zu fahren, und statt dessen inzwischen aus seinem A1 heraus interpoliert, wie es wohl wäre .

Es ist schon seltsam, dass es ausgerechnet so gut wie immer die Fahrer gewisser franz. bzw. japanischer Wurschtelkisten sind, welche OHNE Blick in den/die Spiegel den Spurwechsel zelebrieren ... auf Kosten von Material und Nerven, und leider in viel zu vielen Fällen auch auf Kosten der Gesundheit, anderer .

Die Regeln sollten ja allen bekannt sein, aber wie war das bei Alzheimer?
Man lernt JEDEN Tag neue Leute kennen

Bei der heutigen Verkehrsdichte auf den BAB sollte man diese Klientel zu einem BAB-Test heranziehen ... und bei Mißachtung der Regeln (und des Vertrauensvorschußes) den Lappen ab sofort für immer lochen.

Nach meiner Vollbremsung Pfingstsonntag stellte sich die Rest-km Anzeige der Bremsbeläge auch ruckzuck auf neue Werte ein

Michael.
__________________
Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff
Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!
Userpage von DieselMitch
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 15:01     #6387
herby   herby ist offline
Power User
  Benutzerbild von herby
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: Deutschland Süd und Deutschland Mitte
Beiträge: 20.353

Aktuelles Fahrzeug:
EZ08 BMW 650i Cabrio AUT * EZ11 BMW 335i Cabrio DKG * EZ14 Golf 7 Highline 5t. SCH *

Rhein-Main
Zitat:
Zitat von DieselMitch Beitrag anzeigen
Nach meiner Vollbremsung Pfingstsonntag stellte sich die Rest-km Anzeige der Bremsbeläge auch ruckzuck auf neue Werte ein Michael.
Hauptsache sie halten jetzt länger.

Habe mich gestern auch aufgeregt, aber auf der Landstraße in einem Vorort unserer Stadt, habe außerhalb des Vororts schon mal ein 40 km/h Rollerdings überholt, um dann im Ort an eine Ampel heranzurollen, an welcher schon ein einzelnes Fahrzeug stand und habe die letzten 20 Meter meine 335er Büchse langsam heranrollen lassen, was der Rollerblödmann nutze mich wieder knapp vorm Kotflügel Fahrerseite zu überholen, um sich zwischen das erste Fahrzeug und mich hineinzuquetschen.

Habe dann mal etwas gemeckert und er wollte gerade sein Stinkbonbon in Richtung Fahrertür zurücksetzen, als die Ampel wieder den Verkehr freigab, habe dann nur gesagt, fahr weiter, was er dann auch tat, habe dann mal kurz das Gaspedal angestoßen und ihn schnell überholt, wegen dann entgegenkommder Fahrzeuge.
Dies hat meinem Hintermann missfallen, welcher seine Astra F Lichtorgel überprüft hat, ich habe ihm dann mit der Warnblinkanlage gesagt, dass sie funktioniert.

Der Rollerfahrer hatte nun das gleiche Spiel an der nächsten Ampel wieder vor, nur wurde die gerade als er anflog grün und er musste sich hinter mir einreihen. Am folgenden Zebrastreifen mußte ich anhalten, was er nutzte hinter den Fußgängern schon mal wieder vorbeizufahren.

Irgendwann wollte er dann verbotenerweise links auf den Radweg abbiegen, welcher über eine Rheinbrücke führt und hat sich, wie ich nicht anders erwartet habe, wartend auf die Mitte der rechten Fahrspur gestellt, weil im Gegenverkehr dann ersteinmal etwa 35 Fahrzeuge entgegenkamen und ich somit längere Zeit seine Ausdünstungen einatmen musste, was ihn sicherlich sehr erfreute, nach dem Motto jetzt hab ich dirs aber gezeigt, für mich war die Hauptsache dass er weg war, dieser Depp, wäre er hinten dran geblieben mit seinem Stinkdrecksrollspielzeugs, so wäre ich locker schon 2 Kilometer weiter gewesen und er hätte auch keine 3 Sekunden verloren.

Nur noch Egoisten, Oberlehrer, Besserwisser unterwegs, wobei ich normalerweise schon Zeit habe, aber bei so etwas, habe ich es dann plötzlich sehr eilig, gerade weil diese Teile auch so stinken.

Danke fürs zuhören, haben wir überhaupt auch einen passen Thread für Krieg auf Landstraßen und deren Ortsdurchfahrten, dann verschiebts mal dorthin, Sorry.

Geändert von herby (02.06.2012 um 15:05 Uhr)
Userpage von herby Spritmonitor von herby
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 16:21     #6388
zinn2003   zinn2003 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 15.326
Zitat:
Zitat von DieselMitch Beitrag anzeigen
Zum ersten Teil: DAS hat sogar immer mit meinem WoMo geklappt, da kämpften immer 170PS gg. 3,5t an, und trotzdem habe ich mit dem Klumpen langsame Autos und LKW überholt ... ohne Lichthupe oder Fanfare von hinten
Zweifle ich nicht daran. Aber dir ist noch nie passiert das links von dir alles zugefahren wurde damit du mit deinem Gespann ja nicht den LKW vor dir überholen kannst?
Kann ich mir kaum vorstellen. Dank dieser Bremsungen kommt es zwar selten zum zum kompletten Phantomstau aber oft ist es so, das die letzten der Gruppe kaum noch schneller als der LKW sind so man dann gemütlich die Spur wechseln kann wenn dann doch mal ne Lücke ist.
__________________
Organspendeausweis
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 20:07     #6389
caramanza   caramanza ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.892

Aktuelles Fahrzeug:
A8 4.2 TDI (2013), 911 Carrera 4S Cab. (2013), BMW 320d (2013), Jeep Commander (2007)
Ist mir noch nie passiert, weil diese Situation nicht existiert.

Entweder,

1. Es fahren relativ viele Autos, also ist die Durchschnittsgeschwindigkeit eher gering, dann sind die Unterschiede zw. linker und rechter Spur nicht so hoch, so dass man rechtzeitig blinken und rechts rüber kann. Lücken gibts immer.

Oder

2. Es wird hoher Durchschnitt gefahren, dann gibts viele, lange Lücken, und jede Menge Gelegenheiten, gefahrlos zu überholen.

Voraussetzung fuer beides: eine Idee, wofür dies komischen Spiegel rechts, links und und in der Mitte da sind und dass man durchschauen kann. Und es auch tut
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2012, 07:46     #6390
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Zitat:
Zitat von caramanza Beitrag anzeigen
...
Voraussetzung fuer beides: eine Idee, wofür dies komischen Spiegel rechts, links und und in der Mitte da sind und dass man durchschauen kann. Und es auch tut
Das wird das Problem sein.

Die meisten schauen wohl durch die Spiegel und nicht in die Spiegel.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Stichworte
Autobahn, Denunziant, Krieg, Mittelspurschleicher, Oberlehrer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu






Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:17 Uhr.