BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2003, 17:31     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW und WilliamsF1 mit neuem Fünfjahresvertrag bis Ende 2009

BMW und WilliamsF1 mit neuem Fünfjahresvertrag bis Ende 2009

Nürburgring. Das BMW WilliamsF1 Team ist auch nach 2004 in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft am Start. Die Partner BMW und WilliamsF1 haben sich auf eine Zusammenarbeit für weitere fünf Jahre verständigt. Die neue Vereinbarung läuft bis zum Saisonende 2009 und wurde 18 Monate vor dem Auslaufen des bestehenden Vertrages (Ende 2004) geschlossen.

Der entscheidende Unterschied zwischen der bisherigen und der zukünftigen Kooperation der beiden Unternehmen liegt in einer verstärkten Integration der umfangreichen Ressourcen des Premium-Automobilherstellers BMW und dem speziellen Know-how von WilliamsF1, einem der erfolgreichsten Teams der Formel-1-Geschichte.

Dr. Burkhard Göschel, als Entwicklungsvorstand der BMW Group unter anderem für das Formel-1-Projekt des Hauses verantwortlich, erklärte: „Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit WilliamsF1 auf eine solide und langfristige Basis gestellt zu haben. Dieser neue Vertrag sieht eine verstärkte Integration der beiden Partner vor. Als Automobilhersteller verfügen wir über Möglichkeiten, die ein Rennteam gar nicht haben kann, und diese müssen wir gemeinsam nutzen. Umgekehrt geht es darum, das Spezialwissen eines der erfolgreichsten Teams der Formel-1-Geschichte zu unterstützen, auszuschöpfen und perfekt einzubinden. Wir sind überzeugt, mit dieser Ausrichtung den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft des Projektes gelegt zu haben.“

WilliamsF1-Teamchef Frank Williams sagte: „BMW war seit dem Beginn unserer Zusammenarbeit im Jahr 2000 ein extrem beeindruckender und hoch motivierter Motorenpartner. Ich bin in jeder Hinsicht zuversichtlich, dass wir mit der Struktur unserer neuen Vereinbarung in der Lage sein werden, weitreichender von den Möglichkeiten zu profitieren, über die BMW verfügt. Ich glaube, gemeinsam mit der Kompetenz und dem Siegwillen von WilliamsF1 wird diese Partnerschaft reiche Früchte tragen.“

Rechtzeitig zum Beginn der neuen Vertragslaufzeit werden in Grove neue Anlagen fertig gestellt sein, in deren Errichtung WilliamsF1 viele Millionen Euro investiert hat. Dazu gehört ein zweiter, hochmoderner Windkanal, der bereits Anfang 2004 in Betrieb genommen werden wird. Williams: „Ich freue mich sehr, dass diese Investitionen in bei WilliamsF1 noch nie da gewesener Höhe nun ihren Beitrag in der erweiterten Partnerschaft der beiden Unternehmen leisten werden. Mit dieser Stabilität und zeitlichen Ausdehnung des Programms verfügen wir über eine attraktive Plattform für die weitere Absicherung unseres wirtschaftlichen Backgrounds.“

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen führt die Intensivierung der Zusammenarbeit aus: „Die Vertragsverhandlungen haben lange gedauert, aber wir haben uns diese Zeit gern genommen und jedes Detail in Ruhe geklärt. Es war für BMW von Anfang an ein entscheidendes Kriterium für den Formel-1-Einstieg, das Know-how des Unternehmens umfassend zu nutzen und zu mehren. Deshalb haben wir unsere Münchener Formel-1-Fabrik in Rufweite zu unserem Forschungs- und Innovationszentrum, dem FIZ, gebaut. Eine vergleichbare Vernetzung zum Generieren von Synergieeffekten und zur Optimierung der Prozessabläufe wird zukünftig auch zwischen den Standorten Grove und München über ein gemeinsames und durchgängiges Projektmanagement erreicht. Die Weichen dafür wurden bereits 2002 gestellt. BMW wird sich im Rahmen dieser erweiterten Kooperation auch über Entwicklung und Bau der Motoren hinaus einbringen. Im ersten Schritt konzentrieren wir uns auf die gemeinsame Entwicklung von Antriebsstrang mit Getriebe. Darüber hinaus wird das Team verstärkt vom Simulations- und Versuchs-Know-how des FIZ profitieren.“

Der erste Fünfjahresvertrag zwischen BMW und WilliamsF1 umfasst die Jahre 2000 bis einschließlich 2004, seine Unterzeichnung wurde am 8. September 1997 anlässlich der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt verkündet.

Das BMW WilliamsF1 Team erzielte bereits beim ersten Grand Prix (Australien 2000) einen Podestplatz. Ralf Schumacher fuhr damals auf Anhieb auf Platz drei. 2000 und 2001 belegte das Team Rang drei in der Weltmeisterschaft der Konstrukteure, 2002 folgte die Verbesserung auf die zweite Position. In den vergangenen dreieinhalb Jahren feierte das BMW WilliamsF1 Team sechs Siege, erzielte insgesamt 29 Podiumsplatzierungen und 13 Polepositions. Vier Mal starten beide Fahrzeuge aus der ersten Startreihe. Zur Saisonhalbzeit 2003 rangiert das Team mit 64 WM-Punkten auf Rang drei der Konstrukteurswertung.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.