BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2003, 07:31     #1
CityCobra   CityCobra ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.673

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Wieviel Autobahn-KM sind nötig um den Motor freizublasen, u. wie oft auf die Bahn ?

Moin zusammen,

hätte mal folgende Frage :

Da ich überwiegend im Stadtverkehr unterwegs bin, würde ich gerne wissen, in welchen Abständen mann den Motor auf der Autobahn wieder freiblasen soll, und wieviel KM auf der Autobahn sind dafür dann nötig ?

Muß ich dann mehrere hundert-Kilometer fahren, oder reichen auch kürzere Strecken aus ?


Viele Grüße,

CC
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 26.06.2003, 08:14     #2
Ulf325Ci   Ulf325Ci ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Ulf325Ci
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 6.924

Aktuelles Fahrzeug:
MB C200 CDI S204

MD-XX XX
ich würde sagen 100 km "freie Bahn" sollten völlig ausreichen.
__________________
Kofferraum statt Hubraum !
Userpage von Ulf325Ci Spritmonitor von Ulf325Ci
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 08:24     #3
CityCobra   CityCobra ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.673

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Zitat:
Original geschrieben von Ulf325Ci
ich würde sagen 100 km "freie Bahn" sollten völlig ausreichen.
Kann ich mir evt. die Autobahn ersparen, wenn ich V-Power tanke ?

Angeblich soll es doch auch gegen Ablagerungen schützen, oder ?



Gruß,

CC
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 10:10     #4
Zwilling   Zwilling ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 16.698

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Zitat:
Original geschrieben von Ulf325Ci
ich würde sagen 100 km "freie Bahn" sollten völlig ausreichen.
Das reicht bei mir längst nicht. Ich brauche mindestens 500 km, besser 1000 km mit Drehzahlen über 4000 UpM, damit es wieder richtig flutscht.

Ob V-Power gegen die Ablagerungen hilft, kann ich nicht sagen, ich verweigere den Kauf dieses Saftes. Ich bin allerdings vorher 40.000 km Optimax gefahren: Das hat nicht gegen die Ablagerungen geholfen.

Wie oft Du das "Freiblasen" praktizierst, hängt im wesentlichen davon ab, wann Dich die zunehmende Trägheit Deines Autos zu nerven beginnt. Bei mir ist das so ca. 2-3 mal pro Jahr der Fall.

Gruss
Andreas
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 10:21     #5
casi1606   casi1606 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von casi1606
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: D-32839 Steinheim
Beiträge: 120

Aktuelles Fahrzeug:
118i ; Honda VTR 1000 F

HX - C XXX
V Power??

Dieser komische Saft Namens V POwer ist doch eh nur Geldabzocke.
ALLE Tankstellen in Germany bekommen Anfangs den selben
Spritt und alle kippen den einen oder anderen Schluck an Additieven rein
um nachher so etwas teueres zu verkaufen wie V Power.

Dieser Hype ist doch nur ein riesengroßer Marketingquatsch.
Nie hat sich einer über Super Plus so unterhalten wie über diese
100 Oktan Pi..e.

Um meinen Kleinwagen wieder in Gang zu bringen fahre
ich zweimal im Jahr damit nach Holland, das sind jeweils
450km, davon aber nur 200 km auf Vollgas, hat bis Dato immer
ausgereicht um die Kiste wieder freizubrennen.

Carsten
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 10:38     #6
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Was mich noch zum Thema "freiblasen" bzw. "-brennen" interessiert: Was ist eigentlich im bleifreien Benzin drin was diesen schwarzen Auspuff bewirkt?

Kann mich noch gut an die verbleite Zeit erinnern: Wenn da ein Auto mal längere Zeit kräftiger bewegt wurde war der Auspuff innen schneeweiß (vorher natürlich auch schwarz durch die Ablagerungen, IMO durch unvollständige Verbrennung).


Basti
__________________
"Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 10:43     #7
volker318ti   volker318ti ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von volker318ti
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-94505 Bernried
Beiträge: 373

Aktuelles Fahrzeug:
530xd touring (2006), 320td (2003), 320i Cabrio (1997)

DEG
Die weißen Ablagerungen kamen eben vom Blei, das was am Auspuff zu sehen war, war Bleioxid.
Kein Blei mehr im Tank=kein Bleioxid am Auspuff
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 11:15     #8
-> DOPAMIN <-   -> DOPAMIN <- ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 03/2003
Beiträge: 501

Aktuelles Fahrzeug:
*** TDi ***
20 km bei max. drehzahl reichen meistens aus um den kat und motor
durchzuputzen
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 11:22     #9
Zygmunt   Zygmunt ist offline
Profi
  Benutzerbild von Zygmunt
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: D
Beiträge: 1.981

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320d F11 530d
gilt es auch für Diesel?
__________________
Netzwerkbeziehungen sind durch Reziprozitäts- und Solidaritätsnormen gekennzeichnet, in denen moralische Verpflichtungen und nicht nur wirtschaftlich-strategische Handlungsmotivationen zum Ausdruck kommen


Userpage!
Userpage von Zygmunt
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2003, 11:45     #10
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
hi,

das mit dem freiblasen hängt natürlich davon ab, in welchem zustand der verrußung sich der motor befindet. da moderne motoren eigentlich gar nicht mehr verrußen, glaube ich eher an eine neue paramtriesierung der DME, welche den motor "schneller" macht. Die DME paramter werden an die jeweilige fahrweise angepasst, daher auch manchmal ein scheinbar etwas lahmer motor, wenn die kiste aus der werkstatt kam und diese die DME paramter zurückgesetzt (gelöscht) hat. danach muss man in unzähligen drifts wieder eine gescheite paramtrisierung erarbeiten

mir fällt jedenfalls auf, dass wenn ich auf der bab anfange durchzuschalten (3,4,5 bis an die grenze), dass er von vorneherein schneller läuft. ziehe ich ihn gemütlich im 5ten hoch, tut er sich schwerer bis an den begrenzer zu laufen. das schalten könnte z.b. bewirken, dass eine etwas andere paramtrisierung verwendet wird, weil er ja schon weiss, dass es jetzt drum geht einen DC abzusägen - kann aber auch rein subjektives empfinden sein.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er , E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:51 Uhr.