BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2003, 10:13     #41
AndreasP   AndreasP ist offline
Freak
  Benutzerbild von AndreasP
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-45149 Essen
Beiträge: 691

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cab (5/10)
@Quick99
Ja es fühlt sich schwamming an. Aber die Drücke sind es nicht, denn die sind so wie vorher und auch laut BMW-Tür.
Ich hab die Frage mit den unterschiedlichen Raddrehzahlen mal hier mit einem Kollegen diskutiert. Der meinte bei der Mischbereifung seien die Radumfänge eh unterschiedlich, das könnte es kaum sein.


Habe heute von der Fa. Dunlop folgende Antwort erhalten:
Nach unseren Erfahrung reagieren insbesondere leistungsstarke Fahrzeuge z. T. empfindlich, wenn nur eine Achse neu bereift wird. Dies kann auf der stabilitätskritischen Hinterachse noch deutlicher ausfallen. Wir empfehlen bei solchen Fahrzeugen, auch wenn es finanziell "schmertzt", immer beide Achsen neu zu bereifen.

Wie der auf das "finanziell schmerzt" kommt ist mir schleierhaft, aber damit deckt sich die Antwort mit der von Continental.
__________________
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen andere.
Userpage von AndreasP
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 01.07.2003, 10:41     #42
MiBu325   MiBu325 ist offline
Profi
  Benutzerbild von MiBu325
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-52064 Aachen
Beiträge: 1.851

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA & BMW R1200 ST

AC
Zitat:
Original geschrieben von voodoo69
Achso vergessen:

Rundum Conti Sport Contact 2 vorher u. nachher!

vo: 225/45-17
hi: 245/40-17

auf rundum 8,5 x 17

Luftdruck unverändert:

vo: 2,6-2,8
hi: 2,8-3,0

mfg
Als Grund Deiner schlechten Fahrzeugstabilität könnte eine unzulässige Mischbereifung sein !
BMW erlaubt (oder empfiehlt) bei Mischbereifung für den E46er nur :
225/45 auf 7,5"für vorne und
245/40 auf 8,5 "für hinten auf 17" Felgen.
Das heißt, dass bei anderen Reifenkombinationen könnte es zu Problemen beider ABS/DSC-Regelung kommen.
Im orig.Text heißt es:

Achtung! Bei Verwendung werkseitig nicht freigegebener Mischbereifungen (Vorder- und Hinterachse
mit verschiedenen Reifengrößen) ist eine Fehlfunktion von ABS/ASC/DSC möglich - Unfallgefahr!
__________________
Viele Grüße
MiBu325

MiBu´s 2,5l Schleuder

Geändert von MiBu325 (01.07.2003 um 20:50 Uhr)
Userpage von MiBu325
Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2003, 15:55     #43
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 16.866

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Zitat:
Original geschrieben von MiBu325
Als Grund Deiner schlechten Fahrzeugstabilität könnte eine unzulässige Mischbereifung sein !
BMW erlaubt (oder empfiehlt) bei Mischbereifung für den E46er nur :
225/45 auf 8" und 245/40 auf 8,5 " Felgen.
[/I]
Das kann aber nicht stimmen, BMW selbst bietet für den E46 auch Mischbereifung 225 vorne und 255 hinten an. Daher dürfte auch diese Kombination kaum unzulässig sein.

Gruß
Andreas
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2003, 20:48     #44
MiBu325   MiBu325 ist offline
Profi
  Benutzerbild von MiBu325
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-52064 Aachen
Beiträge: 1.851

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA & BMW R1200 ST

AC
...jajaja,
aber die vorgeschriebene Felgengröße ist vorne 7,5" und hinten 8,5"(Seite 82 & Seite 72 im 3er Coupe-Katalog).
Das wird wohl das Ausschlaggebende bei der Freigabe sein.
__________________
Viele Grüße
MiBu325

MiBu´s 2,5l Schleuder

Geändert von MiBu325 (01.07.2003 um 20:52 Uhr)
Userpage von MiBu325
Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2003, 19:59     #45
voodoo69   voodoo69 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von voodoo69

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-9xxxx
Beiträge: 2.087

Aktuelles Fahrzeug:
E91 320d LCI (PP Kit 145kW)
Also dass mit den Reifen-/Felgengrößen trifft defintiv nicht zu!

Felgen sind eingetragen und von AC-Schnitzer auf exakt dieses Fzg incl DSC abgestimmt. Lt mail schnitzer, leider schon gelöscht!

War heut beim Freundlichen!

durchgeführte Arbeiten:

Fehlerspeicherdiagnose:
"DSC-B8 Lenkwinkelsensor sendet keinen vollständigen Lenkwinkel"

Wartungsarbeiten:
- Fehlerspeicherabfrage im Dis 4 AW
- Störungssuche im ABS/DSC System (Durchmessen des LWS) Einstellen des Lenkrades)
- Probefahrt
- Fehler nicht mehr aufgetreten

Kosten 73,08 €

Lt Meister war Lenkrad bei Geradeausfahrt schief!


Fehler tritt genauso auf wie vorher und Lenkrad hängt bei Geradeausfahrt nach rechts!

Also morgen wieder hin!

Übrigens tritt der Fehler vornehmlich in Rechtskurven auf!



mfg
Userpage von voodoo69
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2003, 00:10     #46
AndreasP   AndreasP ist offline
Freak
  Benutzerbild von AndreasP
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-45149 Essen
Beiträge: 691

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cab (5/10)
Also, ich hab heute mal mit dem Dunlop Kundendienst telefoniert.
Die sagten mir, das das Problem wohl bekannt sei, bei Porsche, bzw. Allradautos. Wenn die Hinterachsräder getauscht werden, die vorderen Räder aber bleiben, wird das Fahrzeug super unruhig und reißt in den Kurven.

Ich werde versuchen nächste Woche einen Termin in Hanau zu machen. Da können die die hinteren testen und wenn es wirklich am Profil der vorderen Reifen liegt, laß ich die grad' mit wechseln und gut ist.

Aber richtig physikalisch erklären kann ich mir das nicht. Aber wer weiß, vielleicht die Dunlop Techniker.

A.
__________________
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen andere.
Userpage von AndreasP
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2003, 23:19     #47
AndreasP   AndreasP ist offline
Freak
  Benutzerbild von AndreasP
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-45149 Essen
Beiträge: 691

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cab (5/10)
Moin,

also Erfahrungsbericht:
Intensives Telefonat mit Dunlop ergab folgendes:
Fahrverhalten wie beschrieben (späte Reaktion, Schwammig, einnicken inKurven, Frühes Eingreifen DSC, etc.) sind bei Dunlop bekannt und rühren von den alten Vorderreifen her.
Aussage war, das das Fahrzeug über die Mittelachse unruhig werden würde, wenn vorne abgefahrenes Profil (ca.50%) vorherrscht und hinten neues Profil drauf kommt. Dadurch das die vorderen Räder kleiner sind (225 bei Mischbereifung) und dazu noch kurze harte Lamellen haben, wirken sich die hinteren, größeren Reifen, mit langen (noch) weichen Lamellen derart aus, das die Kiste so schwammig wird.

Dieses Fahrverhalten sei bei Porsche, Allrad und seit neuestem auch beim TT bekannt. In der Bedienungsaleitung des Porsche soll sogar stehen, das man alle 4 Reifen tauschen muß, um das typische Fahrverhalten bei zu behalten.

Da ich ja skeptisch bin, hab ich das nicht geglaubt. Habe aber dennoch letzte Woche vorne auch noch zwei neue Reifen aufziehen lassen und bin am WE gleich mal über die Bahn.
Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Das Auto liegt fast wie vorher auf der Strasse. Ein bischen weicher, aber dafür sind ja auch 4 neue Reifen drauf. Aber die sonstigen Probleme (siehe oben) sind nicht mehr da. Keine Korrekturen mehr nötig, kein lästiges DSC. Wieder alles beim Alten und eben wieder entspanntes Fahren.

Ich wollte es nicht glauben, aber soviel ist sicher: Es liegt definitv an dem Mißverhältnis zwischen vorne und hinten.

Das ganze zeigt dann aber auch gleich, wie ausgereizt die heutigen Fahrwerke sind, wenn solche Kleinigkeiten die Balance gleich aus dem Ruder bringen.

Gruß,
A.
__________________
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen andere.
Userpage von AndreasP
Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2003, 00:00     #48
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
Und das ganze ist dann wieder ein gutes Argument gegen die Mischbereifung.

Ich fahre bei mir rundum 225/40 R 18 auf 8,5" breiten Felgen. Nach einer Saison sind die vorderen nach hinten gekommen und umgekehrt. Ohne Probs. Da muss man dann die nur zu 50% abgefahrenen Vorderreifen nicht tauschen, sondern fährt alle 4 gleichmäßig ab.

Übrigens hat die Felgenbreite nix mit dem Abrollumfang zu tun.

Bei der Mischbereifung ist es wichtig nur freigegebene Fabrikate/Typen zu verwenden damit rundum der gleiche Abrollumfang drauf ist.

Alle von BMW freigegebenen Fabrikate/Typen für die Mischbereifung in 225/45R17 - 245/40 R 17 bzw. 225/40 R 18 - 255/35 R 18 haben 1935 mm Abrollumfang.

Für Porsche gibt es deshalb spezielle Ausführungen (N0, N1, N2 etc.). Da hat dann z.B. ein 225/40 R 18 1960 mm Abrollumfang.

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2003, 10:39     #49
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
Zitat:
Original geschrieben von AndreasP
Also das mit dem DSC und der zweiten Stufe ist mind. seit 4/01 verbaut, denn aus dem Monat ist mein aktuelles Auto und das hat dieses Feature.
Die Limousine vorher (BJ 5/00) hatte die Funktion definitiv nicht.


Zu dem Reifenproblem:
Ich hab vor ca. 800 km ebenfalls meine Hinterräder ersetzt und die Vorderräder so belassen und hab ähnliches Fahrverhalten.
Den Hinweis von der Reifenfirma finde ich nachvollziehbar. Da der abgefahrene Reifen weniger Profil hat, dreht er schneller als die hinteren Räder und wenn du dann noch durch ne schnelle Kurve fährst, ist der Drehzahlunterschied zwischen vorne innen und hinten außen so groß, das das DSC meint regeln zu müssen.
Das gleiche Problem hab ich im Moment. Zusätzlich folgt die Kiste der Lenkung nicht wirklich gut.
Die ersten Grad Lenkradeinschlag werden mit mäßigem Einlenken quittiert, ab einer bestimmten Gradzahl reißt es die Karre dann plötzlich rum.
Erzeugt bei mir auf der Bahn deutliche Schweißperlen.

Gruß,
A.
das klingt zwar plausibel, stimmt aber nicht!!

1) entgegen der allgemeinen meinung ändert sich der abrollumfang bei abgefahrenem profil nicht. durch die zentrifugalkräfte wird der reifen über seine lebenszeit etwas gedehnt. im übrigen sind die annehmbaren unterschiede so gering, dass selbst die mischbereifung 225/245 bereits einen grösseren unterschied im abrollumfang hat, als eine neu / alt kombi.

2) dsc oder besser cbc regelt nur nach gemessenem gierwinkel und dem referenz gierwinkel des einspurmodells, nachdem dsc programmiert ist.
ledeglich die traktionskontrolle nimmt die radumdrehungen als messung.

wo genau liegt denn die mittelachse ??? - du meinst wohl hochachse (unter/übersteuern) oder???

neue reifen haben bei trockener fahrbahn einen deutlich schlechteren grip als abgefahrene reifen, die natürlich nicht 5 jahre alt sein sollten (verhärtet). das dürfte wohl eher die ursache für das "schlechte" fahrverhalten sein. abgefahrene reifen werden eigentlich erst bei aquaplaning gefährlich, weil ausschliesslich die gummimischung auch für die nässehaftung verantwortlich ist. das profil dient nur dazu aufschwimmen zu verhindern und ist ansonsten ein fahrdynamik killer, weil sowohl bremswege, als auch querbeschleunigung durch profil negativ beeinflusst werden. unsere normalen high performance sportreifen entsprechen auch eher regenreifen aus dem rennsport. welche kurvendynamischen und bremstechnischen qualitäten aus strassenfahrzeugen rauszuholen sind, hat ja unlängst der test strassenzugelassener intermediates in der SA gezeigt.

ciao claus

@peter
imho rechnet bmw mit einem durchschnittlichem abrollumfang von 1940mm - zumindest legen dies die geschwindigkeitsangaben anhand der gesamtübersetzung nahe. die 18"er haben vorne 1943mm und hinten 1937mm als standardmaß. dieses maß bezieht sich auf den dynamischen umfang bei 60km/h. ich habe mal bei mir gemessen und kam eher sogar auf etwas grössere werte - vielleicht war aber auch nur das maßband etwas geschrumpft, wer mißt mißt mist
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS

Geändert von Blue Rabbit (15.07.2003 um 10:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2003, 10:47     #50
AndreasP   AndreasP ist offline
Freak
  Benutzerbild von AndreasP
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-45149 Essen
Beiträge: 691

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cab (5/10)
Hi,
das mit der Mischbereifung ist in der Tat ein Ärgernis.
Wer denkt auch daran, das man nicht problemfrei mal eine Achse neu bereifen darf. Der Witz ist auch, daß die bei BMW (weder NL noch Kundenbetreuung) davon nichts wussten. Nun bin ich ja auf der Suche nach anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Hier im Forum gibts ja schon den einen oder anderen.

Spannend finde ich auch, wie eng das DSC eingestellt ist.
Die unterschiedlichen Abrollumfänge des zu 50% abgefahrenen Reifens und der neuen Hinterreifen, sorgen bei eng gefahrenen Kurven zu derartigen Differenzen zwischen kurveninnen vorne und kurvenaußen hinten, daß das DSC sofort regelt.

Gruß,
A.
__________________
Manchmal verliert man, manchmal gewinnen andere.
Userpage von AndreasP
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.