BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2003, 09:22     #21
gmo   gmo ist offline
Mitglied
  Benutzerbild von gmo
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 64

Aktuelles Fahrzeug:
E91 330d
Hi,

hätte noch ein paar diskussionswürdige Punkte:

- ebenso wie zu hohe Drehzahlen können auch (zu) niedrige Drehzahlen
dem kalten Motor schaden, weil bei geringer Geschwindigkeit eines
Bauteils in einem Lager der "Aufschwimmeffekt" im Öl noch nicht optimal
gewährleistet ist. Das führt bei hohen Kräften (Abfordern des max.
Drehmoments, d.h Vollgas) zum direkten Anpressen des Bauteils auf die
Lageroberfläche und damit zum erhöhten Verschleiß.

- da die BMW Dieselmotoren ähnliche Maße beim Kolben-Hub haben
dürfte die mittlere Kolbengeschwindigkeit nicht höher als bei Benzinern
sein. Auch die Geschwindigkeit des Ventiltriebes ist ähnlich.
Folglich wirken sich 3000 Diesel U/min und 3000 Benziner U/min gleich
"gut/schlecht" auf den kalten Motor aus, wobei diese Drehzahl beim
Diesel schon als "hochtourig" angesehen werden kann, während sie
beim Benziner noch "in Ordnung" ist.
Bei Dieseln sind auch Turbo und Railpumpe noch in punkto Schmierung
zu berücksictigen, wobei Turbos schon nach sehr kurzer Zeit ihre Betriebs-
temperatur erreichen und die Railpumpe (weiß nicht mehr genau) durch
Diesel geschmiert wird, so daß diese für die Kaltlaufphase vernachlässigt
werden können (Turbos haben eher das Problem der Überhitzung).

- Auch der Rest des Antriebes (Getriebe Achse usw.) ist natürlich im
Kaltzustand anfälliger. Aber hier gilt weitestgehend das mit den
zu hohen Kräften bein niedriger Drehgeschwindigeit der Bauteile in
ihren Lagern.
Hier hat der Diesel wegen seines höheren Motordrehmoments eher
einen Nachteil gegenüber dem Benziner.

Aus diesen Punkten läßt sich also schließen, daß man mit einem
Diesel vom Start ab schnell fahren kann, aber man sollte dabei jedoch
die Geschwindigkeitsänderung nicht mit max. Beschleunigung herbeiführen.

Somit gilt auch: Diesel sind wesentlich schneller als Benziner, wenigstens
im kalten Zustand.

wie seht ihr das ?

- GMo -
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 19.06.2003, 00:05     #22
Miracoli   Miracoli ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: D-67*** Kaiserslautern
Beiträge: 3.820

Aktuelles Fahrzeug:
520d Kombi, 120d Cabrio, V-Strom
Hallo,

mein Audi hat Kühlwasser und Ölthermometer, jeweils mit Gradzahlen dran. Weiß natürlich nicht, wie genau die gehen....

Im Sommer, also ohne Heizung, etwa 8 km bis Wasser bei 90 Grad ist, Öl ist dann auch etwa bei 80 Grad und somit wohl ausreichend warm.

Wenn im Winter die (schlechte) Heizung läuft, dann wird Wasser ewig nicht warm, Ölthermometer steigt dann sogar schneller als Wasserthermometer !
Dauert aber schon etwa 10 km, bis einigermaßen warm ist. Ob meine Kiste nen Öl-Wasser-Wärmetauscher oder sowas hat, weiß ich nicht.

Gruß Miracoli
Spritmonitor von Miracoli
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2003, 10:43     #23
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von Miracoli
Hallo,

mein Audi hat Kühlwasser und Ölthermometer, jeweils mit Gradzahlen dran. Weiß natürlich nicht, wie genau die gehen....
Echt? Hat Audi das Serienmäßig oder ist die von dir nachträglich eingebaut worden? Wo ist die Untergebracht?

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2003, 15:05     #24
voodoo69   voodoo69 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von voodoo69
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-9xxxx
Beiträge: 2.087

Aktuelles Fahrzeug:
E91 320d LCI (PP Kit 145kW)
Der A4 hat das serienmäßig! Zumindest der 2.5TDI! Schade das dieses Manko bei BMW nicht erkannt wurde vielleicht beim nächsten 3er?

mfg
Userpage von voodoo69
Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2003, 23:14     #25
Miracoli   Miracoli ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: D-67*** Kaiserslautern
Beiträge: 3.820

Aktuelles Fahrzeug:
520d Kombi, 120d Cabrio, V-Strom
@DanObe

Hallo,

hab noch das alte A4 Modell (B5), deswegen gucke ich mich ja auch so langsam nach nem neuen um.

Beim alten A4 gab es Option Zusatzinstrumente, bestehend aus Ölthermometer und Voltmeter, bei Bestellung FIS (Bordcomputer) waren sie automatisch dabei. Sitzen da, wo beim E 46 Tankuhr/Kühltemp ist.
Haben auch beim 2,5 tdi Aufpreis gekostet.

Beim A 6 immer Serie, aber beim neuen A 4 nicht mehr lieferbar, eigentlich schade.
Aber neue C-Klasse hat afaik noch nicht mal nen Kühlwasserthermometer, geht alles über Multifkt. display.

Gruß Miracoli
Spritmonitor von Miracoli
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:50 Uhr.