BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.06.2003, 21:23     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
30 Jahre BMW Hochhaus

Am 18. Mai 1973 wurde der BMW Vierzylinder eingeweiht - Komplettsanierung steht bevor

München. Vor drei Jahrzehnten, am 18. Mai 1973, wurde der „BMW Vierzylinder“, die Konzernzentrale der BMW Group, mit einem offiziellen Festakt eingeweiht. Damit war München um ein Wahrzeichen reicher, das von Beginn an international für Anerkennung sorgte. Nun steht die heutige Konzernzentrale der BMW Group kurz vor der Sanierung, die von Mitte 2004 bis Mitte 2006 durchgeführt wird.

Bereits am 26. August 1972 war der Bau zeitgleich mit der Eröffnung der Olympischen Spiele äußerlich fertig gestellt. Eingeweiht und bezogen wurden sowohl Hochhaus als auch das angeschlossenes BMW Museum neun Monate später.

Das BMW Hochhaus beinhaltet auf 22 Stockwerken in 99,5 Meter Höhe und 52,30 Meter Durchmesser die Konzernzentrale der BMW Group mit ihren wesentlichen Funktionen. Momentan arbeiten hier etwa 1500 Menschen.

Die Bezeichnung "Vierzylinder" rührt zum einen von der baulichen Struktur her: Der Architekt Professor Karl Schwanzer entwarf ein Konzept mit vier miteinander verbundenen senkrechten Röhren.

Zum anderen ist das BMW Hochhaus ein Symbol für die erfolgreichen Vierzylinder-Motoren: Anfang der 60er Jahre wurden die Vierzylinder-Modelle sehr erfolgreich eingeführt. Damit wurde das Produktangebot ergänzt, das in der späten Nachkriegszeit aus Motorrädern und Isetta einerseits und großen Achtzylinder-Modellen andererseits bestand. Mit der "Neuen Klasse", dem BMW 1500, war das Konzept eines sportlichen, kompakten Viertürers mit einem modernen Vierzylinder-Motor realisiert.

So ungewöhnlich der Bau selbst ist, so ungewöhnlich war auch die Art, wie er entstand - nämlich von oben nach unten. Zuerst wurde der Kern als schlanke Säule himmelwärts gegossen. In diesem Bereich befinden sich heute Treppenhäuser und Aufzüge. Rundherum entstanden anschließend die einzelnen Stockwerke, die schließlich - quasi in umgekehrter Reihenfolge, beginnend mit dem obersten Stockwerk - in Stockwerk-Blöcken mittels eines hydraulischen Hubverfahrens nach oben gehievt wurden. Von unten her wurden weitere Stockwerke ergänzt und nach oben gezogen.

Das BMW Museum neben dem Vierzylinder wurde ebenfalls 1973 eröffnet. Durch die innovative Architektur und Konzeption sowie vielfältige Exponate gelang es, das Museum zu einem Besuchermagneten zu entwickeln. Auch aktuelle Sonderausstellungen wie die gegenwärtig laufende „The Year 02“ Ausstellung tragen dazu bei, immer wieder neue und spannende Aspekte von Zeit- und Unternehmensgeschichte zu beleuchten. Jährlich rund 200.000 Besucher erleben damit sowohl die Geschichte als auch die Zukunft der Mobilität und deren Einbettung in gesellschaftliche Zusammenhänge.

Die Sanierungsarbeiten werden im nächsten Jahr beginnen und dauern bis Mitte 2006. Die notwendigen Umzüge der Mitarbeiter in Gebäuden neben dem Forschungs- und Innovationszentrum beginnen in der zweiten Jahreshälfte und werden im Frühjahr 2004 abgeschlossen sein.

Äußerlich werden der seit 1999 unter Denkmalschutz stehende BMW Vierzylinder sowie das Museum nicht verändert, lediglich die Aluminium-Fassadenelemente werden gereinigt und versiegelt.

Im Innenbereich werden Kommunikations-, Ver- und Entsorgungsleitungen, Lüftungs- und Klimaanlage, Teppichböden, Aufzüge und sämtliches Inventar entfernt und durch moderne und leistungsfähige Infrastruktur ersetzt. Zusätzliche Flächen für Besprechungs- und Konferenzräume können durch die Einbeziehung der Flachbauten neben dem Hochhaus um rund ein Drittel geschaffen werden.

Die umfangreichen Vorarbeiten, die bereits vor Monaten auf dem Dach des Vierzylinders begonnen haben, zeigten, dass die Substanz von Tragwerk und Seilbündeln in Ordnung ist, so dass lediglich ein äußerer Schutz gegen Witterungseinflüsse angebracht wird.

Neben dem BMW Vierzylinder wird auch das Museum ab Sommer 2004 renoviert, die Ausstellungsflächen werden verlagert.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:51 Uhr.