BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2003, 21:23     #1
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 8.659

Aktuelles Fahrzeug:
1
zukünftige Motorenpolitik

Hallo
ich hoffe es passt hier herein



wie sieht es eigentlich mit der motorpolitik bei BMW aus

wohin gehts in nächster zukunft
(bei den modellen gibts ja schon hauffenweise fotos)

kommt doch ein
kompressor oder turbo als zusätzliches top modell ?

wie weit dreht sich die hubraumschraube bei den nächsten modellen ?

wieviel wird der 1er max haben
2.5l ? mehr ?

und wie siehts mit dem 3er aus ?

wird der nächste 3er als top motorisierung
3,2l oder gar 3,5l haben ?

was ist beim 5er geplant ?


oder bleibt es bei den jetzigen hubräumen
gibts da schon infos ?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 24.05.2003, 14:13     #2
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 27.716

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Also was ich mir nicht vorstellen kann ist, dass aufgeladene Benzinmotoren kommen. Wäre gegen die Tradition von BMW. Turbos werden wohl den Dieseln vorbehalten sein. Ist aber nur meine Meinung und Einschätzung. Wissen tue ich das nicht.

Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2003, 19:17     #3
dedbua   dedbua ist offline
Freak
  Benutzerbild von dedbua
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: D-32479 Hille
Beiträge: 523

Aktuelles Fahrzeug:
530d E60 (10/09), Mazda 5 (02/08)

MI-AB 699
Ich stimme Powerboat3000 zu, was die Verwendung von Turbo oder Kompressor in Benzinmotoren angeht: BMW wird möglichst lange versuchen, dies zu verhindern. Auch wenn man fairerweise sagen muss, daß Audi und Mercedes mit ihrer Aufladung Leistung vorlegen, die es BMW-Fahrern am Stammtisch schwer macht, dagegen zu argumentieren. Schaut man sich jedoch die entsprechenden Testergebnisse an, dann muss man den Motoren von BMW immer wieder zu gute halten, dass sie die besten Fahrwerte ermöglichen und gleichzeitig immer die sparsamsten sind.

Ich finde BMW sollte bei den "intelligenten" Varianten wie Vanos oder Valvetronic bleiben.

Vermutlich wird BMW auch dem Trend folgen, größere Leistung bei geringerem Hubraum zu realisieren und damit gleichzeitg den Verbrauch reduzieren. Solange dabei nicht solche Autos wie eine 1,8l E-Klasse herauskommen, ist mir das recht. Dementsprechend kann ich mir jedoch einen 3er mit 8-Zylinder Motor oder mehr als 3 Liter Hubraum realistisch nicht vorstellen (M Modelle oder Alpinas mal ausgenommen).
Userpage von dedbua Spritmonitor von dedbua
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 16:51     #4
Hendrik   Hendrik ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 3.553

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio; 280 GE
Hallo!

Wenn mich nicht alles täuscht, hab ich zumindest für den 1er schon mehrfach was von einem aufgeladenen Vierzylinder als Top-Motorisierung gelesen, und damit war _kein_ Diesel gemeint

Für den E60 wird/wurde ja auch über einen Turbobenziner gemunkelt, der zwischen 545i und M5 positioniert werden sollte.

Imho kommt man zwar auch ohne aufgeladenen Motor gut aus, aber wenn die Drehmoment-Mania in der "Fachpresse" so weiter geht, werden unaufgeladene Motoren bald als rückschrittlich und schlecht abgestempelt. Ich bin mal gespannt wie BMW reagieren wird.

Gruss
Hendrik
__________________
Seit der Erfindung des Commodore C64 starben mehr Menschen beim Bingo als bei Killerspielen. - Fakten, die man kennen sollte.
Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 17:16     #5
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 27.716

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Dann hätten die Benziner die Zeiten der Zuverlässigkeit auch hinter sich.
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 15:36     #6
346C 2.2   346C 2.2 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von 346C 2.2
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 1.280

Aktuelles Fahrzeug:
E46 325Ci, F 650 Dakar

ES
Zitat:
Original geschrieben von dedbua
... BMW wird möglichst lange versuchen, dies zu verhindern. Auch wenn man fairerweise sagen muss, daß Audi und Mercedes mit ihrer Aufladung Leistung vorlegen, die es BMW-Fahrern am Stammtisch schwer macht, dagegen zu argumentieren. Schaut man sich jedoch die entsprechenden Testergebnisse an, dann muss man den Motoren von BMW immer wieder zu gute halten, dass sie die besten Fahrwerte ermöglichen und gleichzeitig immer die sparsamsten sind.
Das Verhindern hat sicher ganz pragmatische Gründe: Die Strategie ist immer langfristig und die aktuellen Maschinen sind wohl dafür nicht ausgelegt. Steigt nicht der verbrennungsdruck bei Aufladung? Los, liebe Maschinenbauer, meldet Euch!

Was die Daten angeht: stimmt. Aber durch die sehr kurze Übersetzung im höchsten Gang macht man das im Augenblick wett. Problem ist nur, daß dann bergab nicht(s) mehr geht.

346
__________________
BMW - The Ultimate Driving Machine
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 01:02     #7
norbert   norbert ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 4.995
Was man so aus dem FIZ hört (gell lieber Cousin ) scheint auch BMW in Zukunft aus Platz-, Gewichts- und Emmissionsgründen bei einigen Modellen auf Aufladung (Komp./Turbo) zu setzen. Der ertse BMW mit Benzinmotor und Aufladung seit langem wird wohl das Topmodell der neuen 1er Reihe.
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 01:10     #8
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 27.716

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von norbert
Was man so aus dem FIZ hört (gell lieber Cousin ) scheint auch BMW in Zukunft aus Platz-, Gewichts- und Emmissionsgründen bei einigen Modellen auf Aufladung (Komp./Turbo) zu setzen. Der ertse BMW mit Benzinmotor und Aufladung seit langem wird wohl das Topmodell der neuen 1er Reihe.
Na das wird sicher zu Lasten der Laufkultur und der Zuverlässigkeit gehen, oder?

Wann kommt denn die 1er Reihe?

Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 08:39     #9
Jan Henning   Jan Henning ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.893

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Ich mache mir ehrlich weniger sorgen um das Thema Aufladung, wenn ja ob Turbo, Kompressor oder was weiß ich für ein Lader, denn dafür lassen sich auch in der BMW-Historie genug Traditionsvorgänger finden (E23 745i, 2002 turbo, E34 Alpina B10 Biturbo etc...) das man das korrekt wieder aufziehen kann - Worum ich mir Sorgen mache ist den Reihensechser. Andere Firmen die Mercedes-Benz und Opel haben schon vorgelegt das der Kunde es scheinbar problemlos toleriert einen abgeschnittenen V8 hingestellt zu bekommen statt einer besseren Eigenentwicklung. Da mag es technisch noch so eindeutig sein das die zwei einzigen sinnvollen Bauformen für einen Sechszylindermotor die Boxer- und Reihenkonstruktion sind, der V-Motor ist einfach billiger, baut kürzer, und ist da auch BMW mitlerweile V8-Triebwerke hat die sie einfach abschneiden können parktisch sowieso vorhanden.

Wenn dieses eintritt was ich befürchte, dann kann ich nur hoffen das meiner noch lange hält und wenn es ein neuer sein muß...

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 09:59     #10
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 27.716

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning
Hallo

Ich mache mir ehrlich weniger sorgen um das Thema Aufladung, wenn ja ob Turbo, Kompressor oder was weiß ich für ein Lader, denn dafür lassen sich auch in der BMW-Historie genug Traditionsvorgänger finden (E23 745i, 2002 turbo, E34 Alpina B10 Biturbo etc...) das man das korrekt wieder aufziehen kann - Worum ich mir Sorgen mache ist den Reihensechser. Andere Firmen die Mercedes-Benz und Opel haben schon vorgelegt das der Kunde es scheinbar problemlos toleriert einen abgeschnittenen V8 hingestellt zu bekommen statt einer besseren Eigenentwicklung. Da mag es technisch noch so eindeutig sein das die zwei einzigen sinnvollen Bauformen für einen Sechszylindermotor die Boxer- und Reihenkonstruktion sind, der V-Motor ist einfach billiger, baut kürzer, und ist da auch BMW mitlerweile V8-Triebwerke hat die sie einfach abschneiden können parktisch sowieso vorhanden.

Wenn dieses eintritt was ich befürchte, dann kann ich nur hoffen das meiner noch lange hält und wenn es ein neuer sein muß...

Munter bleiben: Jan Henning

Leider bin ich mit den angesprochenen Konzepten nicht vertraut. Warum kritisierst Du einen V8 und andere Eigenentwicklungen? In Bezug auf die Laufkultur?

Zumindest führen die aufgeladenen R6i Motoren sicher dazu, dass kein Diesel-Fahrer mehr sagt, sein Wagen sei schneller als ein Benziner mit gleicher Leistung.

Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:18 Uhr.