BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.11.2002, 21:07     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
ORACLE BMW Racing segelt souverän ins Halbfinale - 19.11.2002

ORACLE BMW Racing (USA-76) beeindruckte auch am vierten Viertelfinaltag mit großartiger Mannschaftsleistung und seglerischem Können und schickte die in Seattle beheimatete Kampagne OneWorldChallenge mit 4:0 endgültig in den Hoffnungslauf. Skipper Chris Dickson und sein Team segelten damit souverän in das Halbfinale des Louis Vuitton Cup. Die Crew leistete sich auch am Finaltag der Viertel-finalbegegnung keine Fehler und beendete das rein amerikanische Duell mit einer makellosen 4:0-Bilanz.

„Unsere harte Arbeit wurde belohnt und ich bin heute sehr stolz auf die Arbeit des ORACLE BMW Racing Teams. Jedes unserer insgesamt 140 Teammitglieder hat außergewöhnlich hart gearbeitet. Diese Arbeit hat es uns ermöglicht, unseren eigenen Team-Rhythmus zu finden. Die Veränderungen, die während der zweiten Round Robin-Runde vorgenommen wurden, waren gut und ich bin glücklich über die Fortschritte unseres Teams”, so Steuermann Peter Holmberg, der einmal mehr für einen exzellenten Start der USA-76 sorgte, die nach spannender Vorstartphase mit Höchstgeschwindigkeit über die Startlinie schoss und schnell in Führung ging.

OneWorld konnte der Bootsgeschwindigkeit der USA-76 einfach nicht standhalten. Skipper Chris Dickson und Taktiker John Cutler interpretierten die schwierigen drehenden Windbedingungen meisterlich und positionierten USA-76 stets perfekt zum Gegner und der nächsten Kursmarke. An der ersten Wendemarke hatte sich ORACLE BMW Racing bereits einen Vorsprung von 21 Sekunden erarbeitet, den das Team auf dem anschließenden Vorwind-Abschnitt auf 33 Sekunden ausbauen konnte.

Das Rennen wurde noch einmal spannend, als OneWorld auf dem zweiten Spinnaker-Kurs vor dem Wind enorm beschleunigte und den Rückstand zur USA-76 an der vierten Wendemarke auf 14 Sekunden verkürzen konnte. Doch die Afterguard auf USA-76 blieb ruhig und hielt den Attacken des Gegners einmal mehr stand. Das ORACLE BMW Racing Team verteidigte seine vorteilhafte Steuerbord-Position während des letzten Amwind-Abschnitts bis zur letzten Wendemarke konzentriert und erfolgreich, nahm die OneWorld Challenge in enge Deckung und rundete die Tonne mit 44 Sekunden Vorsprung.

Hochmotiviert setzte das Team zum letzten Mal in diesem Viertelfinale seinen Spinnaker und segelte dem Ziel bei auffrischenden Winden um 18 Knoten mit rasanter Geschwindigkeit entgegen. USA-76 kreuzte die Ziellinie mit 33 Sekunden Vorsprung und schickt mit diesem souveränen Viertelfinal-Erfolg die OneWorld Challenge in den unbeliebten Hoffnungslauf. Das ORACLE BMW Racing Team kann sich nun in Ruhe auf das mit Spannung erwartete Halbfinal-Duell gegen die Schweizer Alinghi Challenge vorbereiten, das am 9. Dezember beginnt.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.