BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.09.2002, 13:17     #1
BER   BER ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: A-1030 Wien
Beiträge: 15

Aktuelles Fahrzeug:
525it E39 02/02

W-xxx xx
Klimaanlage schaltet verzögert ein

Hallo Leute!

Nach einem halben Jahr als Zaungast heute mein erster Beitrag. Muss mich zuvor aber noch bei Euch bedanken: Papa hat einen 520d und dank eurer Beiträge konnte ich ihn in die Werkstatt schicken (LMM...). Hat sich der gefreut, als der Motor wieder richtig lief!!

Problem:
Meine Klimaautomatik schaltet an "kühleren" Tagen (20-22 Grad Außentemperatur) den Kompressor erst dann dazu, wenn der Motor ca 5 Minuten am Stand läuft. Dabei ist es egal, ob ich zuvor eine viertel Stunde durch die Stadt fahre, oder 30 km über die Bahn fahre. Der Ventilator für die Innenluft wird sehrwohl hochgefahren (speziell, wenn man 16 Grad Innentemperatur wählt :-)), also die Sensoren dürften Bescheid wissen. Bloß irgenwas im Motorraum muß richtig warm werden, damit der Kompressor anspringt. Solange man den Wagen nach dem Start in Bewegung hält, reicht offensichtlich der Fahrtwind aus, um irgend ein Teil abzukühlen und die Klima funzt nicht.

Ärgerlich:
Habe bereits (inkl Klimaservice) 1000 EUR abgelegt: Endstufenschalter f. Gebläse der Heiz/Klimaanlage getauscht, IHKA-Steuergerät getausch, Grundmodul (zentrales Steuergerät) getauscht, Verdampfer-Temperaturfühler getauscht,...

Hilfe!
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 15.09.2002, 15:40     #2
kraus_318   kraus_318 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von kraus_318
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-80636 München
Beiträge: 244

Aktuelles Fahrzeug:
W202 MB C180
Also bei mir springt der Kompressor ebenfalls nicht sofort an. Auch bei den beiden Mercedes C-Klasse meiner Eltern (C180 mit Klimaautomatik und C320 mit Klimatronic) wird erst nach einer Weile die Kühlung eingeschaltet, weil gleich nach dem Start noch der Kompressor erst die nötige Kühlung vornehmen muß. Wenn ich also meinen e36 mit Klimaanlage starte, und sofort den Lüfter zuschalte, läut dieser zwar, aber man merkt deutlich, daß nur ungekühlte Luft herauskommt. Nach kurzer Fahrt werden dann die Klappen geöffnet (hörbar) und anschließend strömt klimatisierte Luft ein. Ist bei der Heizung bei mir übrigens genauso, wobei nach einem Kaltstart natürlich keine warme Luft sofort verfügbar ist-logisch.

Allerdings halte ich 5 Minuten "Aufwärmphase" in Deinem Fall für sehr übertrieben lange, also kann da was nicht stimmen. Meiner Erfahrung nach kommt max nach 60 Sek. langsam die klimatisierte Luft durch die Düsen (sowohl bei meinem e36 als auch bei den Daimlern mit Klima/Automatik).

Trotz Deiner diversen Austausch-Aktionen (die anscheinend nichts gebracht haben), liegt irgendwo im Detail ein kleiner Fehlerteufel. Also weitersuchen oder damit leben, aber ich weiß-sowas nervt tierisch!

Matthias
__________________
Medizin & Trend
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 17:03     #3
BER   BER ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: A-1030 Wien
Beiträge: 15

Aktuelles Fahrzeug:
525it E39 02/02

W-xxx xx
@kraus_318: Mein Prob ist leider krasser als du es wahrhaben wolltest: Ich fahre 15-30 Minuten (Klima an, Kompressor schaltet sich nicht zu), bleibe dann stehen und lasse den Motor noch ein paar Minuten am Stand weiterlaufen (sodaß der Motorraum richtig schön warm wird) und erst _dann_ (nach 35 Minuten) schaltet sich der Kompressor ein.
Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 17:10     #4
kraus_318   kraus_318 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von kraus_318
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-80636 München
Beiträge: 244

Aktuelles Fahrzeug:
W202 MB C180
Ok, das ist aber definitiv nicht normal. Ich würde zu BMW gehen, denen den Wagen geben und freundlichst darauf bestehen, den Fehler kostenlos zu beheben. Erst dann würde ich den Wagen abholen, die können ja dann fahren und testen soviel sie wollen. Leider weiß ich sonst auch nicht weiter, denn Du schreibst ja, daß bereits diverse Reparaturen erfolglos durchgeführt wurden.

Matthias
__________________
Medizin & Trend
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 07:40     #5
HeiTech   HeiTech ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-21220 Seevetal
Beiträge: 427

Aktuelles Fahrzeug:
135i, Honda CBR954RR Fireblade, Beta 270
Hi,

ich komme hier nicht so ganz mit.
Der Kompressor der Klima muss doch separat per Schalter an/ausgeschaltet werden.
Ist jedenfalls bei meinem so.

Didi
__________________
Ein Auto, dass sich nicht mit dem Gaspedal lenken lässt, ist kein Auto.
Biken in Hamburg / / / das Auto
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 17:04     #6
BER   BER ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: A-1030 Wien
Beiträge: 15

Aktuelles Fahrzeug:
525it E39 02/02

W-xxx xx
Hi HeiTech!

Bei der Klimaautomatik hast Du eine Taste zur "Aktivierung" des Kompressors. Der Kompressor wird jedoch über das Steuergerät nach Bedarf an- und abgeschaltet. Hat zB. der Kühlreislauf zu wenig Kältemittel, dann wird der Kompressor gar nicht angeschaltet, da er sonst Schaden nehmen könnte. Bei konstanter Fahrt (80 km/h, eben) hört man, wie der Kompressor alle 10-20 sec. an- und dann wieder abgeschaltet wird - zugleich sieht man an der Momentanverbrauchsanzeige (steigt um 1-2 Liter bei Kompressorzuschaltung), daß dem Motor mehr abverlangt wird.

Und hier gleich eine Vermutung zur Fehlerursache: Klimaanlagen haben einen "Niederdruckpressostat" - nur wenn ein Mindestdruck im Kühlsystem vorhanden ist, darf der Kompressor gestartet werden. Vielleicht dieser "Niederdruckpressostat" defekt und braucht mehr Druck um auszulösen - und dieser Druck wird im Kühlsystem genau dann erreicht, wenn der Motor länger am Stand läuft und sich unter der Motorhaube alles toll aufheizt.

Was sagt ihr dazu?
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 18:46     #7
Cico   Cico ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Cico
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: D-90478 Nürnberg
Beiträge: 153

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 320i Touring

LAU
Hi Du,

das kann man so nicht sagen.
Das mit dem Mindestdruck stimmt schon, aber bei einer Kälteanlage gibt es im ganzen System nur zwei verschiedene Drücke, und die gleichen sich nun mal im Stillstand aus, bzw. wenn die Zündung aus ist. Da nun auf der Hoch-bzw. Niederdruckseite nun der selbe Druck herrscht, muß der Niederdruckschalter zwangsweiße den Kompressor freigeben, wenn Kühlung gefordert wird.
Da der Kondensator, oder auch Verflüssiger genannt, teil der Hochdruckseite ist, kann es nichts mit der Motorerwärmung zu tun haben,
Ich würde in die Werkstatt fahren und die sollen mal ein Hoch-und ein Niederdruckmanometer hinhängen, und auf die Drücke schauen, man kann dann auf den Hochdruckmanometer die Verflüssigungstemperatur und auf den Niederdruckmanometer den Verdampfungsdruck ablesen, dann dürfte die Sache klar sein.

So was muß man von einer guten BMW- Werkstatt verlangen können.
:)
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Meine Userpage mit Fotos
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 18:47     #8
kraus_318   kraus_318 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von kraus_318
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-80636 München
Beiträge: 244

Aktuelles Fahrzeug:
W202 MB C180
Klingt einleuchtend.
Trotz der Klima-Taste wird damit aber nur die Funktion aktiviert, der Klimakompressor geht-genau wie schon richtig beschrieben- je nach Bedarf immer an und aus. ICh habs mal getestet: Bei Tempo 100 auf der BAB geht alle 3-60ske. ein leichter Ruck durch den Motor und der Kompressor schaltet sich ein. Erkennbar an der gestiegenen Momentanverbrauchsanzeige (ca. 1-1,5l) und einem leichten Fahrwiderstand. Man hat das Gefühl, der Wagen wird bei gleicher Gasstellung träger. Da der e36 einen Kompressor benutzt, der nicht besonders Leistungsstark ist, aber dennoch ca. 10PS klaut, macht sich das bemerkbar.

Matthias
__________________
Medizin & Trend
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 18:51     #9
Cico   Cico ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Cico
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: D-90478 Nürnberg
Beiträge: 153

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 320i Touring

LAU
Da hast Du vollkommen recht, nur sein Problem war ja, das wenn er auch 16 Grad einstellt, der Kompressor erst nach einer halben Stunde angeht.
Normalerweiße müßte er gleich kommen, nach ein paar Minuten müßte es dann kalt werden, und so lange laufen, bis er den eingestellten Wert erreicht hat, und dann erst wieder einschalten, wenn die Temperatur steigt.
Genauso wie beim Kühlschrank daheim.
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Meine Userpage mit Fotos
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 18:56     #10
kraus_318   kraus_318 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von kraus_318
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-80636 München
Beiträge: 244

Aktuelles Fahrzeug:
W202 MB C180
...und darum ist da was nicht in Ordnung. Abhilfe: BMW Werkstatt.

Das habe ich schon verstanden, mir ist auch klar, daß ein Einschalten des Kompressors nach dieser Zeitspanne nicht normal ist. Vielleicht doch nur ein Sensor-Problem? Aber das sind alles nur Spekulationen, ich finde, er sollte zu BMW fahren und die sollen sich den Wagen mal ein paar Tage in Ruhe ansehen...

Matthais
__________________
Medizin & Trend
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:29 Uhr.