BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.08.2002, 16:19     #1
equost   equost ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von equost

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 26

Aktuelles Fahrzeug:
330i A 10/2001 (E46)
Automatikgetriebe singt

Hi,
bei meinem 330i Lim. EZ 10/01, (E46 face lift) singt das Automatikgetriebe im Schubbetrieb und beim "Treibenlassen" mit konstanter Geschwindigkeit.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Sind erfolgreiche Abhilfemaßnahmen bekannt?

Ich habe übernächste Woche einen Werkstatt-Termin in dieser Angelegenheit. Eure Erfahrungen könnten mir ggf. bei der Argumentation helfen.

Danke im voraus!
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 11.08.2002, 18:21     #2
Scherno   Scherno ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Scherno
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-85354 Freising
Beiträge: 246

Aktuelles Fahrzeug:
330iCoupe
Hi!
Ein Freund hat mir vorgestern genau das geschildert, dass seine
328 Automatik-Limo irgendwelche undefinierbaren summenden Laute
von sich gibt. Abhilfe nicht bekannt. (hab ihn mal benachrichtigt,
damit er was schreibt)
Ciao
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2002, 20:21     #3
OMike   OMike ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von OMike
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-83301 Traunreut
Beiträge: 8

Aktuelles Fahrzeug:
328i E46

TS-xx 1
So... der Freund bin dann wohl ich...

Habe folgendes Problem(?). Wenn ich längere Zeit gefahren bin, und dann z.B. an einer Bahnschranke stehe und die Automatik auf N schalte, später dann wieder auf D um weiterzufahren, 'singt' das Automatikgetriebe . Für mich hört saich das fast so an, wie eine Art Kühlung, oder so....???

Hat´jemand darüber Infos und könnte sie hier kundtun???
Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 09:18     #4
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Hab zwar ein dA anstatt iA aber ein ähnliches Problem: klick

Habe dann solange nicht locker gelassen bis ich nach Ablauf der Garantie (ca. 30tkm) und Besichtigung des Autos durch einen BMW-Menschen ein neues Getriebe auf Kulanz bekommen hab.
Resultat: Zunächst war Ruhe. Wenn man mit den allerspitzesten Ohren gehört hat waren zwar beide Heul-Schwellen noch vorhanden - aber das war wirklich kaum hörbar und ansolut nicht der Rede wert.
Aber: nach 500 km war die eine Schwelle wieder da, nach 2000 km die andere auch wieder. Insgesamt die "Heulspitzen" zwar geringer, im Stadtverkehr und mit leisem Radio aber nervig. Ich hab's nun aufgegeben - Schn**** voll.
Bin nach wie vor der Überzeugung daß dieses Heulen keine Auswirkung auf die Lebensdauer des Getriebes hat - trotzdem unschön. Könnte auch sein daß die Geräusche irgendwo über die Hintaerachse oder so eingeleitet werden - keine Ahnung.

Achja: Es gab hier und da Probleme mit heulenden Differentialen. Wenn Dein Heulen konstant in allen Gängen da ist würde ich das Auto acuh mal dahingehend untersuchen lassen. Austausch auf Garantie/Kulanz sollte bei Nachvollziehbarkeit relativ problemlos möglich sein.

Basti

PS: Dein iA hat im Gegensatz zum dA ein A-Getriebe von ZF (ausg. Allradler)
Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 09:24     #5
oeki74   oeki74 ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von oeki74
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-84030 Landshut
Beiträge: 332

Aktuelles Fahrzeug:
2 und 4 Räder

LA-xx-xxx
...könnte der Zusatzlüfter des Motors sein....

...dieser schaltet sich über eine Viskokupplung (Ölkupplung zu) und läuft deshalb (fast) mit der Drehzahl des Motors synchron mit. Dies verursacht oft eine heulendes, singendes o. wie z.B. bei meinem Vorgänger (E38 V8) saugendes Geräusch.
Auch möglich das "Anfahrheulen" in der ersten Fahrstufe der Automatik. Symtom tritt aber soweit mir bekannt nur bei den neueren 3.0 Liter Otto Modellen auf.
Ich hoffe das hilft euch ein bischen weiter !?!
Gruss
Mario
Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 17:15     #6
equost   equost ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von equost

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 26

Aktuelles Fahrzeug:
330i A 10/2001 (E46)
Automatikgetriebe singt

Danke Schermo, OMIke, Basti und Mario für Eure Mühen.

Da bei mir das singende, heulende Geräusch beim Verzögern und den damit verbundenen Gangwechseln auch die Frequenz wechselt (der Ton wird höher bei jedem Schalten nach unten z.B. bei Annäherung an eine Kreuzung o.ä.) hatte ich vermutet, das Gräusch käme vom Getriebe. Wenn ich wieder beschleunige, ist das Geräusch sofort weg.

Natürlich könnte es auch mit der dann wechselnden Mototdrehzahl zusmmenhängen. Dann käme Mario's Input mit dem Hinweis auf eine Viskokupplung Bedeutung zu. Allerdings wußte ich nicht, daß soetwas in meinem Auto drin ist. Bisher hatte ich davon nur im Zusammenhang mit einem Allradantrieb gehört. (Bin halt kein Fachmann!)

Wichtig wäre für mich zu wissen, ob das Gräusch ein Hinweis auf einen vorhandenen oder sich anbahnenden Defekt sein könnte. Wenn nicht, würde ich auf einen Austausch ggf. verzichten, denn ansonsten ist fast alles perfekt, - und man weiß nie, ob es hinterher noch genauso ist. Mit dem Geräusch selbt könnte ich leben.

Ende Oktober läuft meine Garantie ab - das Auto ist 5 Tage vor Einführung der Zweijahres-Garantie zugelassen worden - bis dahin wird hoffentlich eine zuverlässige Diagnose meiner Werkstatt vorliegen.

Nochmals Danke!

Geändert von equost (12.08.2002 um 17:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 18:14     #7
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Re: Automatikgetriebe singt

Zitat:
Original geschrieben von equost

Da bei mir das singende, heulende Geräusch beim Verzögern und den damit verbundenen Gangwechseln auch die Frequenz wechselt (der Ton wird höher bei jedem Schalten nach unten z.B. bei Annäherung an eine Kreuzung o.ä.) hatte ich vermutet, das Gräusch käme vom Getriebe. Wenn ich wieder beschleunige, ist das Geräusch sofort weg.
So wie Du es beschreibst könnte es tatsächlich das Diff sein: Frequenzänderung beim Runterschalten durch geänderte Belastung vor und nach dem Gangwechsel - heult aber weiter weil dauernd auf "Schub" (und da das A-Getriebe zugkraftunterbrechungsfrei schaltet heults eben durch). Auf "Zug" dann wieder andere Belastung auf's Diff und es heult nicht mehr.
Bei mir kann ich durch einen Gangwechsel das Geräusch verschwinden lassen, wobei es im Schub aber auch wesentlich deutlicher in Erscheinung tritt. Beim Beschleunigen ist es schwierig den "Heulbereich" zu halten - daher ist das nur kurz und sobald dieser Bereich überschritten wird ist es weg.
Die Frage ist natürlich auch welche Gänge mit einem evtl. heulenden Planetenradsatz gebildet werden (glaube 1-3 läuft über einen).

Nach meinen Erfahrungen hinsichtlich dieser Geräusche mit der Werkstatt:
Bringe das Problem auf jeden Fall noch während der Garantiezeit an!!! Man sagte mir damals sinng. ich solle zunächst weiter beobachten da das Getriebe selbst nicht repariert sondern nur ausgetauscht werden kann. Sollte ich es sich nicht verbessern und ich will damit nicht leben gäbe es auch nach Ablauf der Garantiezeit keine Kosten da ich die Geschichte schon während der Garantie bemängelt habe. Laß Dir die Suche nach den Problemen auf alle Fälle schriftlich bestätigen!
Wenn die Werkstatt sich querstellen sollte mache auf alle Fälle klar daß Du nicht gewillt bist dem Heulen weiter zu fahren!! Habe es auch mit einigen Schreiben nach München probiert (Abteilung VS-31 Gewährleistung Märkte) - die Fragen aber sofort die Werkstatt an ob schon was unternommen wurde. Daher erst in die Werkstatt. Achtung: Die VS-31 übernimmt oft die Werkstattmeinung! D.h. Du mußt vorher wirklich eine Werksatt finden die Dir Dein Problem bestätigt!
Solange das bei Dir wirklich zu jederzeit nachvollziehbar ist sollte es aber keine Probleme geben. Ein Getriebetausch kommt BMW recht teuer - daher kann es sein daß wie bei mir ein Werksing. kommt und sich der Sache nochmal konkret annimmt.
Ich hab letztendlich 10 Euro für den ganzen Spaß nach Garantiablauf (für Kleinteile) bezahlt - wenn's auch keinen langfristigen Erfolg hatte


Basti
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:24 Uhr.