BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2015, 08:26     #31
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Zitat:
Zitat von freakE46 Beitrag anzeigen


Laut dem geduldigen Drehmomentdiagramm stimmt das ja auch. Doch die Realität ist ein Ars****ch Bis der 1.4 TFSI oder der B38 die Krallen fetzen, liegen schon mindestens 2000-2500 U/min an - das Drehmomentdiagramm sagt etwas anderes. Zudem gibt es bei der Ansprechbarkeit gefühlte Unterschiede zum braven Sauger im 118i/120i E88.

Das stimmt. Ist mir auch schon beim 320i aufgefallen. Soll ja angeblich ab 1.250 das volle Drehmoment haben, aber davon spürt man nichts. Los geht es erst ab 2.000 aufwärts. Ein guter Wert, keine Frage, aber das Diagramm verspricht etwas anderes.

Zitat:
Zitat von =Floi= Beitrag anzeigen
Was erwartet ihr denn von dem motor auch? der hat 136ps und nicht klassisch nur bei 6000 1/min, sondern schon ab 4500 muss das drehmoment leicht abfallen um die 100kw zu halten und deshalb fühlt es sich so gummibandartig an.
Mit Gummiband meinte ich eher die Lastwechsel. Dabei reagiert der Motor träge. Ich persönlich finde es unmöglich wenn man vom Gas geht und der Motor trotzdem noch eine (gefühlte) Sekunde nachbeschleunigt. Das ist nicht BMW/Mini typisch. Dass der Motor bereits bei 4.500 seine Maximalleistung erreicht, erklärt wahrscheinlich warum er im oberen Drehzahlbereich angestrengt und müde wirkt. Für mich ist die Abstimmung aber unverständlich. Wenn ich möchte, dass der Motor im oberen Drehzahlbereich nicht mehr zulegt, dann kann ich mir gleich einen Diesel kaufen. Ein Benziner sollte eine sportliche Charakteristik aufweisen und das Drehzahlband schön weitläufig ausnutzen. Weder der Mini noch der 2er sind Opa-Autos.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 30.10.2015, 16:23     #32
EAMA   EAMA ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 233
@VANDIT:
Was du offenbar erwartest, ist das Verhalten eines früheren Saugmotors, dessen Drehmomentmaximum und dessen Nennleistung bei recht hoher Drehzahl lag.

Diese Zeiten sind vorbei - und bei einem 100kW-Motor, der im Alltag genutzt wird, ist das auch gut so.

Die meisten Fahrer von Fahrzeugen in dieser Leistungskategorie nutzen im Alltag nämlich keine hohen Drehzahlen. Da läuft der Motor meist im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Und da muß er im Alltag Drehmoment bringen, nicht bei hohen Drehzahlen.

Ein Sportmotor mit Hochdrehzahlcharakteristik passt heutzutage nicht zum typischen Kundenkreis der 100kW-Klasse.

Schaut euch z.B. mal das Drehzahlniveau der Motoren von VW und Audi in der 1.4-2.0 Liter-Klasse der letzten Jahre an. Da geht der Trend genau in die gleiche Richtung zu niedrigeren Nenndrehzahlen.

EA-211 1.4: 250 Nm (1500-3500), 103 kW (ab 5000)
EA-888 1.8 (3. Generation): 320 Nm (1500-3700 U/min), 125 kW (3800-6200)
EA-888 2.0 (3. Generation): 350 Nm (1500-4200 U/min), 165 kW (4500-6250)

Quellen:
MTZ 6/2012
Aachener Motorenkolloquium 2012
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 17:00     #33
Miracoli   Miracoli ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: D-67*** Kaiserslautern
Beiträge: 3.720

Aktuelles Fahrzeug:
520d Kombi, 120d Cabrio, V-Strom
Das sind alles keine Sport- oder Rennwagen und deswegen finde ich die turbotypische, dieselähnliche Leistungscharakteristik auch deutlich angenehmer als die früheren schlappen 4 Zylinder Sauger.

Zum sporteln ist das natürlich nichts, zum cruisen jedoch gut geeignet - ich bin allerdings den 3 Zylinder noch nicht gefahren.

Der 116 i, wie er bis LC aktuell war, gefiel mehr sehr gut: leise, guter Antritt aus dem Keller und sehr sparsam.
Spritmonitor von Miracoli
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 17:05     #34
iCar   iCar ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2013
Ort: CH-4010 Basel
Beiträge: 39

Aktuelles Fahrzeug:
Audi A1
Zitat:
Zitat von Miracoli Beitrag anzeigen
Das sind alles keine Sport- oder Rennwagen und deswegen finde ich die turbotypische, dieselähnliche Leistungscharakteristik auch deutlich angenehmer als die früheren schlappen 4 Zylinder Sauger.
Naja, aber mit einem Turbodiesel hat das noch lang nichts zu tun. Ein Diesel mit Leistung zieht schon ab 1.500 Umdrehungen mit den vollen Newton voran. Das schafft kein Benziner. Klar, der Trend dieser Charakterisitk ist offensichtlich, aber ein Diesel zieht unten raus einfach besser.
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 17:29     #35
driver 7   driver 7 ist offline
Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 4.630

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
Zitat:
Zitat von iCar Beitrag anzeigen
Naja, aber mit einem Turbodiesel hat das noch lang nichts zu tun. Ein Diesel mit Leistung zieht schon ab 1.500 Umdrehungen mit den vollen Newton voran. Das schafft kein Benziner.
Ws gibt auch Benziner, wo ab 1200U7min volle Newtonmeter haben
klar hat ein Turbodiesel mit gleichem Hubraum mehr Newtonmeter wie ein Benzinturbo, dafür hat der ein breiteres Tourenzahlspektrum.
Das gehört jedoch nicht in dieses Thema.
__________________
E9x F1x
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2015, 17:47     #36
Detlef59   Detlef59 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Detlef59

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-55XXX
Beiträge: 35.042

Aktuelles Fahrzeug:
X3 F25 3.0d M (EZ. 10/2012) & Audi A3 1.4 TFSI Cabrio (EZ. 11/2015)

M#-XX
Zitat:
Zitat von VANDIT Beitrag anzeigen
Bleib am besten gleich dort und kauf dir um das selbe Geld ein richtiges Auto, einen Mustang oder so. Damit hast du 200% mehr Spaß als mit einem 3 Zylinder BMW in DE.
Absolut!

Und Diesel brauchen wir, wegen mir, nicht weiter zu diskutieren. Im Zweitwagen nicht! Wie schon weiter vorne geschrieben, dafür habe ich meine Gründe, u. a. blaue Plakette, die evtl. im Laufe der Haltedauer von ca. 7 Jahren vor der Tür steht. Die Entscheidung contra Diesel steht und ist auch unumwerflich!

PS: Grundsätzlich können wir über das Thema im Zusammenhang mit einem Zweier Cabrio oder einem A3 Cabrio selbstverständlich gerne diskutieren.

Zitat:
Zitat von EAMA Beitrag anzeigen
..................................

Diese Zeiten sind vorbei - und bei einem 100kW-Motor, der im Alltag genutzt wird, ist das auch gut so.

Die meisten Fahrer von Fahrzeugen in dieser Leistungskategorie nutzen im Alltag nämlich keine hohen Drehzahlen. Da läuft der Motor meist im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Und da muß er im Alltag Drehmoment bringen, nicht bei hohen Drehzahlen.
Würde ich für mich unterschreiben.

Geändert von Detlef59 (30.10.2015 um 17:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 01:52     #37
freakE46   freakE46 ist gerade online
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.708

DD-
Zitat:
Zitat von Uberto Beitrag anzeigen
Genau das ist es was ich nicht unbedingt dem Gestänge antun würde. Ich weiß noch wie das beim 1er Cabrio war, als man das Verdeck bei 30km/h geöffnet oder geschlossen hat. Der Druck, der vom Wind ausgeübt wird, ist sicherlich nicht all zu gesund.
Somit würde ich dies nur im äußersten Notfall nutzen.
Bei einem Mietwagen macht man sich darüber keine ernsthaften Gedanken. Aber in der Tat hatte ich es schon nutzen müssen - dumm z.B., dass das 4er Cabrio dies nur bis 18 km/h zulässt. Es ist schon nicht schlecht, das Verdeck (das ich wohlgemerkt nur und ausschließlich im Notfall schließe) vor der roten Ampel schließen zu können, ohne dann während der Grünphase angehupt zu werden, weil man nur gemächlich bis 30 km/h beschleunigt...

Kleiner Fun-Fact: Im Z4 war ich dieses Jahr schon in der Nacht offen bei Minus-Graden unterwegs, Nackenfön, Sitzheizung und Heizlüfter machen es möglich. Ich schließe also wirklich nur das Verdeck, wenn es sein muss. Aber dann muss es schnell gehen.

Zum Vergleich: A3 Cabrio waren so um die 18 Sekunden, wenn ich mich richtig erinnere. Beim 4er Cabrio sind es komplett (mit Scheiben-Balett) satte 30 Sekunden.

Zitat:
Das A3 Cabrio als 1.4TFSI ist sicherlich ein guter Gleiter. Der Motor ist IMHO besser als die BMW 4-Zylinder Varianten.
Möglich. Der EA288 hatte mich mehr beeindruckt als N20 und B48. Es ist kein Super-Motor, aber das Verbrauchsniveau ist niedrig und die Performance glaubwürdig zu den Vorgaben.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 09:37     #38
McLane   McLane ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 3.490

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320Ci Cabrio
Zitat:
Zitat von =Floi= Beitrag anzeigen
Der motor soll funktionieren und laufen und keine emotionen wecken!
Das ist natürlich genau das richtige für ein Spaßauto.

Ich hatte den 218i AT eine gute Woche lang als Mietwagen. Beim ersten Anlassen dachte ich, die haben mir einen Diesel gegeben. Der Motor hat natürlich dank Turbo erst mal einen gewissen Antritt, aber dann kommt - nichts mehr. Die Automatik hat den Motor schon ausgedreht, aber von Beschleunigung war nach dem ersten Turbobums nichts mehr zu spüren, und beim Gaswegnehmen reagiert der Motor sehr verzögert. Das fand ich unangenehm.
__________________
Die vorrangige Funktion einer Regierung ist es, die Minderheit der Reichen vor der Mehrheit der Armen zu schützen.
- James Madison
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 19:46     #39
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Zitat:
Zitat von =Floi= Beitrag anzeigen
Der motor soll funktionieren und laufen und keine emotionen wecken!
Wir sprechen hier von Mini und BMW. Das sind sogenannte Premium Automobile, da darf der Motor schon etwas mehr als 0815 sein. Bei einem Dacia würde ich dir zu 100% zustimmen.
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 20:31     #40
Heggi   Heggi ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Heggi
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.657
Ein Freund hat das 220i Cabrio mit Automatik neulich probegefahren und war sehr angetan. Gekauft hat er letztlich den 228i. Das Auto hat einen ordentlichen Abzug und ist aber nicht so rau und sportlich wie der 235i.

Das A3 Cabrio haben wir uns neulich mal zum Spaß angeschaut. Von der hoch gelobten Interieurqualität war ich ziemlich enttäuscht. Das Plastik am Armaturenträger wirkt billig und das puristische Design ist etwas zuviel bzw. zuwenig des Guten.

Dazu noch Frontantrieb... aber gut, man muß es probieren um drüber reden zu können.
__________________

Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MINI auf der NAIAS Detroit 2009. Martin BMW-News 5 08.01.2009 10:50
Das neue MINI Cabrio. Martin BMW-News 2 28.11.2008 11:00
Das neue BMW 1er Cabrio. Martin BMW-News 9 25.01.2008 11:50
Das neue BMW 1er Cabrio. Martin BMW-News 2 30.09.2007 09:04
Das neue BMW 3er Cabrio. (mit Bildern) Hermann BMW-News 1 27.10.2006 14:48








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:40 Uhr.