BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2012, 15:21     #1
Pferdle1984   Pferdle1984 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Pferdle1984

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Landkreis Esslingen
Beiträge: 2.059

Aktuelles Fahrzeug:
520dA Touring F11

ES
118d in die USA exportieren möglich?

Mahlzeit!

die letzten 1,5 Wochen war mein Cousin aus den USA zu besuch und hat die Fahrfreude meines 118d genossen. Beeindruckt haben ihn die Kraft und vor allem der sehr niedrige Verbrauch - der bei US-Fahrweise vermutlich noch geringer sein dürfte.

Da er meine Ausstattung mag und das Modell in den USA nicht verkauft wird, hat er mich nach dem Export gefragt. Nächstes Jahr endet mein Leasing ohnehin.

Geht das mit nem 118d? Was muss alles geändert werden?
Codierung vom Licht usw. dürfte ja kein Problem sein.
Sind die Frontscheinwerfer in den USA zulässig? Gelbe Blinker hinten?
Wie sieht's mit den Abgaswerten aus? Packt der 118d die von Wisconsin?
Wie organisiert man den Transport von hier nach drüben und was kostet das? Wie sieht's mit der Mehrwertsteuer aus?

Fragen über Fragen....

Wäre super, wenn hier einer wüsste ob und wenn ja, wie das geht Dankeschön!

Geändert von Pferdle1984 (07.10.2012 um 16:32 Uhr)
Userpage von Pferdle1984
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 07.10.2012, 15:33     #2
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.271
Ich denke nicht dass das geht. Der 118d wird von den Abgaswerten viel zu schlecht für die USA sein.

Alternativ kann er sich nach einem A3TDI clean diesel umschauen. Wird auch offiziell verkauft, hat allerdings aufgrund der hohen Nachfrage etwas Lieferschwierigkeiten.

http://models.audiusa.com/a3

Geändert von youngdriver (07.10.2012 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 15:41     #3
bigolli   bigolli ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Bremen
Beiträge: 947

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 125iA F20 LCI 05/2016
da ich einen Freund aus den USA habe der hier in D lebt, haben wir uns die Frage auch schon einmal gestellt.

Es ist nicht möglich, dieses Fahrzeug aus D nach USA zu exportieren.

Sollte der genaue Motortyp nicht in den USA angeboten werden, so muß der gesamte Wagen einen Zulassungsablauf absolvieren.

Es spielt dann auch keine Rolle, dass es den gleichen Karosserietyp dort bereits zu kaufen gibt.

Das Thema gab es allerdings bei uns in den 90' ern, ob sich da inzwischen etwas geändert hat, k.A.
__________________
gruß

bigolli
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 15:53     #4
Pferdle1984   Pferdle1984 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Pferdle1984

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Landkreis Esslingen
Beiträge: 2.059

Aktuelles Fahrzeug:
520dA Touring F11

ES
Wo kann ich mich denn schlau machen, wenn ich offizielle Infos dafür brauche? Zoll? BMW? US-Zoll?
Userpage von Pferdle1984
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 20:55     #5
Der_Raver   Der_Raver ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 04/2007
Beiträge: 293

Aktuelles Fahrzeug:
E60 545i
Schon beim Kauf des Fahrzeugs wird dein Cousin einen ordentlichen Verlust einfahren, wenn er dazu Dollars in Euro umtauscht. Die restlichen Vorgaben sind auch nicht ohne, siehe http://www.se-logistic.eu/de/fahrzeug-export-usa

Lohnt sich alles imho nicht, nur um ein Brot- und Butter Auto (sry aber ist nichts anderes) in die USA einzuführen. Außerdem, wozu braucht man dort ein sparsames Auto, was ich dort fahren würde, man...
__________________
5000 RPM- where diesel stops and real engines start to work!
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 12:26     #6
bigolli   bigolli ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Bremen
Beiträge: 947

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 125iA F20 LCI 05/2016
wie gesagt, es geht, wenn auch umständlich, nur bei Fahrzeugen plus Motorisierungen, die dort bereits erhältlich sind.

Da gibt es doch auch eine schöne Filmszene bei "Rain Man" wo Tom Cruise versucht, Ferraries, die er selbst aus Italien importiert, mit gültigen Papieren für
Californien auszurüsten, dabei aber bereits an den Abgasvorschriften scheitert, da die für den europäischen Markt vorgesehen (damals) halt nicht kompatibel waren.

So ähnlich sieht es halt noch immer aus, selbst wenn die Motorisierung ähnlich hier wie dort angeboten wird. Aufgrund etwas anderer Grenzwerte bei den Abgasvorschriften und schlechterer Spritqualität Benzin sind die Fahrzeuge für den USA Markt so nicht kompatibel.
----------------------------
Der Sprit ist auch drüben für die Amis deutlich teurer geworden! Im Vergleich zu unseren Preisen mag uns das nichtig vorkommen aber wenn man bedenkt, dass man dort i.d.R. weniger verdient, ist selbst ein sparsamer BMW V8 (im Vergleich zu amerikansichen Mitbewerbern) für manche BMW Eigner dort zu teuer gworden (bimmer forum).
__________________
gruß

bigolli
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 20:07     #7
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.271
Ich glaube nicht, dass in den USA weniger verdient wird wie bei uns, eher andersrum.
Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 08:47     #8
shneapfla   shneapfla ist offline
Power User
  Benutzerbild von shneapfla
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: 93055 Regensburg
Beiträge: 14.909

Aktuelles Fahrzeug:
530dt 03/05, 6339B BJ 59, B12 5.0 Coupé 10/92, R80ST Scrambler 03/84

R-X XXXX
Wenn man die Kosten für das Auto, die Verschiffung, etc. zusammenrechnet (immer vorausgesetzt es wäre möglich, was ja eher nicht der Fall ist), dürfte die Kiste kaum billiger sein als ein 128i Coupe (der kleinste BMW den's drüben gibt)...
__________________
Grüße
shneapfla
B12 - Caddy 59 - Caddy 58
[X] <- Nail here for a new monitor
Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!
Userpage von shneapfla
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 17:37     #9
Pferdle1984   Pferdle1984 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Pferdle1984

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Landkreis Esslingen
Beiträge: 2.059

Aktuelles Fahrzeug:
520dA Touring F11

ES
Es geht nicht um die wirtschaftlichkeitsfrage - nur um "wie geht es".
PS: da hier alle von Benzinern reden - es ist ein 118d. Und der ist in den USA nicht erhältlich. Das ist der Grund für die "Exportidee".
Userpage von Pferdle1984
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2012, 22:31     #10
canaan   canaan ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Alling
Beiträge: 1.036

Aktuelles Fahrzeug:
520d touring

FFB
Hi!

Ich hab in Florida dieses Jahr mit einem "local" gesprochen der auch überlegte ob er sich nen Diesel zulegen soll. Er hat wegen der angeblich schlechteren Dieselqualität Abstand davon genommen. Wäre also doof, wenn kurz nach dem Export schon diverse Teile erneuert werden müssten wegen schlechtem Sprit. Die fehlenden Ersatzteile für diesen Motor sind da auch nicht förderlich.

Ich würd also erstmal beim Sprit und den Qualitätsanforderungen anfangen. Wenn er auch noch den Sprit importieren muss wird es sicherlich endgültig unrentabel.

Ansonsten aber keine so verkehrte Idee.

Viele Grüße Sven
Userpage von canaan
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BMW Group bis 2016 Partner des Olympischen Komitee der USA Martin BMW-News 0 06.08.2010 16:27
BMW ORACLE Racing: Erfolgreiche Jungfernfahrt für USA 98 in Auckland Hermann BMW-News 0 23.01.2007 21:15
EAV God bless America willi 330d h&s Geplauder 6 05.07.2005 18:08
GP der USA - 27.-29. September 2002 Georg BMW Motorsport News 2 30.11.2002 19:10








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:54 Uhr.