BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2012, 19:56     #1
chris325   chris325 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von chris325

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.094

Aktuelles Fahrzeug:
Coupe
Wie direkt ist die 8-Gang-Sportautomatic im F20, Überbrückungskupplung fast immer geschlossen?

Hallo,

leider gibt es das Doppelkupplungsgetriebe nicht in allen BMW’s, daher eine Frage zur neuen 8-Gang-Sportautomatic mit Schaltwippen im F20. Nicht jeder Händler hat dieses Getriebe zur Probefahrt bereit und ich möchte Erfahrungen aus der Praxis anfragen.

Automatic Getriebe, 8-Gang Getriebe mit elektronischem Wählhebel, SA205
Sport-Automatic Getriebe, 8-Gang Getriebe mit elektronischem Wählhebel inkl. Schaltwippen am Lenkrad und Fahrerlebnisschalter, SA2TB

An einer bisherigen Wandlerautomatik mag ich gar nicht, dass selbst innerhalb eines Ganges (manueller Modus) zwischen Drehzahl und Tachowert kein fester Zusammenhang besteht, siehe diese beiden Szenarien:

1. Beim starken Beschleunigen (Kickdown) schnellt der Drehzahlmesser ruckartig um 2000~4000 UpM hoch und der Tachowert zieht dann erst nach. Beim Hochschalten bleibt der Drehzahlmesser kurz vorm Begrenzer und der Tachowert steigt dann weiter.
2. Wenn ich das Gas weg nehme (Schubbetrieb), tourt der Drehzahlmesser fast bis auf Leerlauf ab, das Auto rollt so vor sich hin und der Tacho geht nur langsam runter, also keine wirkliche Verzögerung durch Schubbetrieb.

Ich hingegen wünsche mir, dass wenn ich bei 5000 UpM vom Gas gehe, der Gang im manuellen Modus gehalten wird und der Motor bei 5000 UpM bleibt bzw. dann nur langsam im Schubbetrieb entsprechend des Geschwindigkeitsverlustes abtourt.
Des Weiteren erwarte ich bei 2000 UpM und Vollgas, dass der Gang im manuellen Modus gehalten wird und der Motor ab 2000 UpM gleichzeitig mit dem Tachowert ansteigt.


Daher die Frage, ist diese neue 8-Gang-Sportautomatic (mit Schaltwippen) ähnlich direkt wie das Doppelkupplungsgetriebe angebunden?

Technisch gefragt, der Wandler wird bei dieser modernen 8-Gang-Sportautomatic nur noch zum Anfahren und Schalten benötigt, ansonsten ist die Überbrückungskupplung immer geschlossen, kann das jemand bestätigen?

MfG
Chris
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 28.05.2012, 20:17     #2
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.845

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, B58
Zitat:
Zitat von chris325 Beitrag anzeigen
An einer bisherigen Wandlerautomatik mag ich gar nicht, dass selbst innerhalb eines Ganges (manueller Modus) zwischen Drehzahl und Tachowert kein fester Zusammenhang besteht, siehe diese beiden Szenarien: [...]
Mit welchem Fahrzeug hast du denn diese Erfahrung gesammelt? Beim E87 mit dem 6-Gang-Wandler zeigt sich dieses Verhalten nur bei niedrigen Temperaturen, solange das Getriebeöl auch noch kalt ist. Ansonsten ist die WÜK geschlossen und grade im manuellen Modus reagiert er so wie von dir gewünscht.

Ich bin die 8G schon ein paar Mal kurz gefahren, kann aber keine Aussage geben, außer dass sie eindeutig besser als die 6G ist. Trotzdem ist auch hier, laut Forenberichten, im Winter im kalten Zustand noch ein leichter Wandlerschlupf zu fühlen.

Aber so krass wie du das beschreibst, ist es heutzutage sicher nicht mehr. Das muss ja eine uralte Wandlerautomatik gewesen sein, die du da gefahren bist

Gruß MSurfor
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 09:50     #3
SebiSchw   SebiSchw ist offline
Profi
  Benutzerbild von SebiSchw
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-35428 Langgöns
Beiträge: 1.901

Aktuelles Fahrzeug:
Lancia Voyager Platinum 2.8 CRD

SIM-CA 911
Moin,

ich kann MSurfor nur zustimmen. Das ist schon "lange" nicht mehr so. Ich habe in meinem E61 die 6-Gang Sportautomatik und im X5 40d die normale 8-Gang. Bei beiden ist die WÜK sehr früh zu und bleibt es dann auch. Nur wenn es richtig Kalt ist wird die WÜK heftig genutzt...

Gruß Sebi
__________________
Mein Lancia Voyager Platinum - warum nicht mal einen Ami probieren?
"Sei Still, wenn du mit mir redest!"
Userpage von SebiSchw
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BMW Welt bleibt über die Feiertage geschlossen. powders BMW-News 0 18.12.2008 12:30
3er E90 ff. E91 335d Zwischenbericht @ 13.000km & Bilder Gladdi Dreier / Vierer 161 28.09.2007 18:11
5er E39 530i - 1. Gang geht nicht rein sun_sailor Fünfer 28 15.12.2005 11:30
Z4 E85 ff. Wie Vmax fahren? Komischer Geruch acillus Alpina, Hartge & Co. 24 23.10.2005 17:06
Verbrauch 3/4/5 Gang gegenüber 3/5 Gang Dirk_H Automobiles Allerlei 8 08.02.2005 19:02








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:18 Uhr.