BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Automobiles Allerlei
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2012, 16:43     #1
Fox323   Fox323 ist offline
Senior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 7.925

Aktuelles Fahrzeug:
Tussn 3er, GT86, MR2
Zahnriemen oder Kette - Vorurteile aufräumen

Zwecks Anschaffung eines Alltagsautos, das möglichst zuverlässig ist, habe ich mich ein wenig mit der vorhandenen Technik auseinandergesetzt. Da es vorraussichtlich kein BMW wird, habe ich über den Tellerrand geschaut und bin automatisch davon ausgegangen, dass ein Motor mit Steuerkette statt Zahnriemen wäre mir syphatischer wäre, da die Wartungskosten niedriger sind. Bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Während ich schon einige Horrorgeschichten von Audi gelesen habe (Stichwort Kettenlängung, Kettenführung, Kettenspanner, Kurzstrecke, Longilfe bis hin zu Kettenrissen) erfahre ich nun auch, dass z.B. der 2.2 Benziner im Opel ähnliche Probleme hat. Die Folge ist dann meist eine Reparatur, die kostenmäßig weit über den Kosten mehrerer Zahnriemenwechselintervalle liegt.

Bei BMW hingegen scheint es zumindest diesbezüglich recht ruhig zu sein, oder? Meiner Meinung nach ist die Kette bei solchen, man muss sagen, Fehlkonstruktionen wie beim Audi definitiv die mit Abstand schlechtere Lösung. Wer das beim Kauf nicht weiß, kann ganz böse reinfliegen.

Da auf meiner Kandidatenliste weitere Kandidaten mit Kette stehen, bin ich nun etwas verunsichert und gespannt auf eure Meinungen.
__________________
Toyota GT86 Community
Userpage von Fox323
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an.




Alt 21.03.2012, 17:09     #2
Der_Stevie   Der_Stevie ist offline
Power User
  Benutzerbild von Der_Stevie
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Düsseldorf/Aachen
Beiträge: 17.798

Aktuelles Fahrzeug:
Audi
Zitat:
Zitat von Fox323 Beitrag anzeigen
Da auf meiner Kandidatenliste weitere Kandidaten mit Kette stehen, bin ich nun etwas verunsichert und gespannt auf eure Meinungen.
Meine Meinung: Auto mit Kette und langer Anschlussgarantie kaufen. So mache ich es.

Wobei mir die Garantie wichtiger als die Kette ist.

Gruß
Stefan
Userpage von Der_Stevie
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 17:37     #3
Profi 530   Profi 530 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Profi 530
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: D-65549 Limburg
Beiträge: 226

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 530i E60

LM BMW 5er
Hi,

warum soll es denn kein BMW werden?

Gruß Bernd
__________________
"Leistung entscheidet!"
Userpage von Profi 530
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 18:58     #4
Amtrack   Amtrack ist offline
Profi
  Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 1.609

Aktuelles Fahrzeug:
3x Toyota Supra Turbo, 95er E36 328Ci Tracktoy, 98er E39 528iT, 2014er Skoda Suberb II Combi L&K
Auch Ketten sind NICHT verschleissfrei.

Üblicherweise redet man von 200tkm + x ab denen ein Tausch bzw. eine Kontrolle Sinn macht.

Kettenprobleme gibts durch die Bank weg.

VW beim VR6 (sehr bekannt)
Ford beim SOHC V6 Motor
Mercedes
etc. pp.

Google hilft da weiter - Internet ist was tolles, wenn man sich über sowas informieren möchte


Mir wärs mittlerweile egal ob Kette oder Riemen.
Wenn der Riemen kommt, dann kommt er eben.

Es gibt eh kein Auto, dass perfekt und absolut fehlerfrei mehrere 100tkm läuft - meist merkens die Fahrer nur nicht, weil der Verschleiss schleichend kommt und dadurch nicht auffällt
__________________
Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
die immer so dicht vor einem herfahren.
Userpage von Amtrack
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 20:09     #5
Georg   Georg ist gerade online
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-813XX München
Beiträge: 38.904

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31), 528iA T (E39)

M-GH 528
Das Problem ist, dass ich bei einer Kette merke wenn der Spanner was weghat oder die Kette sich gelängt hat.
Erst dann steigt auch die Reissgefahr.
Ein Zahnriemen längt sich im Normalfall nicht sondern reisst von einem Tag auf den anderen.

Ich persönlich bevorzuge Motoren mit Kette - mit Zahnriemen gab es einfach schon zu viele richtig derbe Probleme.
Das ging so weit, dass sogar die Wechselintervalle verkürzt wurden und - sorry - 40tkm is IMHO bei nem Brot&Butter Motor nicht unbedingt etwas wo ich ne mehrere hundert Euro teure Wartungsarbeit haben möchte.

Klar gibts mittlerweile längere Intervalle. Das geht so lang gut, bis mal wieder ein Riemenhersteller ne schlechte Serie passieren lässt und dann gehen mal wieder (wie schon dagewesen) reihenweise die Motoren hoch.
Üblicherweise wäscht der Hersteller dann seine Hände in Unschuld und da die heutigen Motoren
a) keine Freiläufer sind und
b) ein Ventilschaft eines Ventils in einem modernen Vierventilkopf dünner ist wie bei nem alten Zweiventiler bricht der auch leichter bei Kontakt mit dem Kolben und dann ist der Schaden groß wenn das Ventil im Brennraum rumschlackert bis der Motor steht.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Nummernschildverstärker, Tassen und mehr. Einfach hier klicken und bestellen!

Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 21:16     #6
Accord  
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich wundere mich immer, was für Kohle manche Leute für ihre Zahnriemenwechsel bezahlen müssen. Erstens frage ich mich, warum die Hersteller keine Ketten verbauen und zweitens warum man überhaupt die Technik so konzipiert, das in regelmäßigen Abständen Monster-Wartungskosten anfallen.

Die Technik soll doch dem Menschen dienen...und nicht umgekehrt.

Ok, es ging ja um die Empfehlung.

Also ich sage jedem, das ich mit der Marke HONDA bestens zufrieden bin. Meines Wissens haben die meisten Modelle von HONDA eine Steuerkette, sogar der kleine JAZZ.

Mein Accord mit knapp 170 tkm auf der Uhr hat immer noch seine erste Kette, und ich verschwende nicht einen Gedanken daran, das sie in den nächsten 1,5 Jahren kaputt geht.

Dann wird es wohl ein KIA werden, z.B. der RIO. Hat auch Steuerkette, dazu 7 Jahre Garantie. Also kaufen und...nach mir die Sintflut.
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 21:27     #7
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Für mich kommt nur ein Fz. mit Kette in Betracht.

Ich habe bislang 2 BMW bis 300.000 Km und einen bis 170.000 Km gefahren .... jeweils mit der 1. Steuerkette und absolut problemlos.

Man möge mal hochrechnen, wieviel ich bei Audi oder auch Opel hätte für die erforderlichen Wechsel der Zahnriemen hätte ausgeben müssen bei diesen Kilometerleistungen.

Auch hatte ich schon einmal das "Vergnügen" live einen Zahnriemendefekt in einem unserer Zivilwagen ( Opel Astra ) miterleben zu dürfen.

Das hat einen Krach gemacht, als ob ein 40 Tonner, beladen mit Glas, umgekippt war ... alle Lämpchen im Instrumentenkombi leuchteten kurzfristig .... das war´s ... Motortotalschaden bei 25.000 Km.

Zahnriemen ... für mich ein absolutes "no go".

Geändert von copdland (21.03.2012 um 21:44 Uhr)
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2012, 21:41     #8
Fox323   Fox323 ist offline
Senior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 7.925

Aktuelles Fahrzeug:
Tussn 3er, GT86, MR2
@Profi: Was die Zuverlässigkeit und das Preis/Leistungsverhältnis angeht, habe ich das Gefühl ein BMW passt nicht mehr. E36 zuverlässig aber nicht mehr sicher/zeitgemäß, E46 preislich interessant aber viel zu anfällig, E90 hässlich und zu teuer usw. Das muss man aber nicht ausdiskutieren, ist nur meine persönliche Meinung. Ich möchte wenns geht wieder in die Japaner-Ecke. Passt jetzt hier nicht hin aber ich werde mich eher im unteren Preissegment bewegen, nach dem Motto möglichst viel gutes Auto für wenig Geld und 2 Jahre TÜV

@Amtrak ja ich weiß wie man google bedient, deswegen lese ich ja im Moment viel über die verschiedensten Modelle, ich suche vor allem ein technisch äußerst zuverlässiges Modell und es kann durchaus ein älterer @Accord werden, der in der Tat eine Kette und sehr sehr wenig Probleme zu haben scheint.

Auch der "alte" Mondeo hat eine Kette, der hat aber auch wieder andere Schwächen. Klar eine eierlegende Wollmilchsau gibt es eh nirgends.

Aber zurück zur Kette: Es bleibt wohl nur ein Fazit: Nie nen Neuwagen kaufen (außer man hat in der Tat 7 Jahre Garantie) sondern erstmal lesen lesen lesen und abwarten und dann ein Modell mit Kette kaufen wo man weiß dass es zuverlässig ist (also Japaner )
__________________
Toyota GT86 Community
Userpage von Fox323
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 08:51     #9
wie   wie ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von wie
 
Registriert seit: 07/2006
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 2.440

Aktuelles Fahrzeug:
320d (F31); 523i (E39); Triumph TR6

KA
Ich seh's genauso wie Georg und copland. Natürlich ist eine Steuerkette nebst Spanner, etc. auch Verschleiß ausgesetzt. Normalerweise reden wir da aber von Laufleistungen im hohen 6-stelligen Bereich und da kündigt sich Ungemach im Gegensatz zu Zahnriemen eben an.

Ich denke mal nicht ohne Grund hat BMW den Zahnriemen-Irrweg beim M20 und M40 wieder aufgegeben.
__________________
Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.
Userpage von wie
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 09:07     #10
zinn2003   zinn2003 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 15.550
Bei Wikipedia sind Vor-/Nachteile aufgeführt.
Zitat:
Vorteile gegenüber Steuerketten
  • geräuscharm
  • bei geringer Belastung hohe Lebensdauer
  • geringere Masse, daher höhere Drehzahlen möglich
  • durch Anbringung außerhalb des Motors leichte Austauschbarkeit sowie Kontrolle auf Beschädigung
  • keine Schmierung nötig (selbstschmierend)
  • engere Umschlingungswinkel möglich
  • keine teuren (öldruckbelasteten) Kettenspanner erforderlich
  • kaum Längung während der Lebensdauer, dadurch präzise Steuerung
  • geringere Kosten

Nachteile gegenüber Steuerketten
  • höherer Verschleiß, da nur selbstschmierend
  • geringere Belastungsgrenze/Bruchdehnung (kann plötzlich reißen)
  • Riemenspannung muss regelmäßig überprüft werden
  • kann aufgrund von Unbeständigkeit gegen Öl nur außen am Motor angebracht werden, daher größere Baulänge des Motors (zusätzlich Wellendichtungen erforderlich). Ausnahme: der Ford-„EcoBoost"-Dreizylindermotor mit 1 Liter Hubraum - ab 2012 im Ford Focus eingesetzt - hat einen im Ölbad laufenden Zahnriemen.
  • höhere Wartungskosten (regelmäßiger Wechsel alle 40.000 bis 240.000 km, bei vielen Motoren sind dazu zeit- und kostenintensive Arbeiten nötig; Ablassen des Kühlmittels, Ausbau von Kühler, Wasserpumpe, Lichtmaschine etc.)
  • nicht alterungsfest
Da die Wechselfristen erheblich am steigen sind (bis 240tkm), stellt sich teilweise die Frage der Kosten kaum.

Also müsste man konkret die Anschaffungskosten vergleichen, Wartungsfrist und Wechselkosten dazu mit einbeziehen um wirklich den angeblichen höheren Kostenfaktor zu ermitteln.
Wenn man die Kiste eh weit vor der Wechselfrist wieder abgibt, ist mühsig überhaupt darüber nachzudenken.
__________________
Organspendeausweis
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Automobiles Allerlei

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3er E36 Umstellung des M40 Motors von Zahnriemen auf Kette instructor Dreier / Vierer 7 23.02.2009 18:19
Zahnriemen im Golf IV ? Oder Kette? Investor Automobiles Allerlei 21 02.05.2007 23:40
5er E39 Zahnriemen / Kette wrapper7 Fünfer 28 09.05.2006 12:10
Golf V Motoren (Zahnriemen oder Kette?) Pferdle1984 Automobiles Allerlei 21 05.04.2005 12:40
3er / 4er allg. Zahnriemen oder Kette Ulff Dreier / Vierer 4 07.05.2003 18:08






Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:12 Uhr.