BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2011, 09:53     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Das neue BMW 6er Coupe

Inhaltsverzeichnis.

__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:25 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 02.07.2011, 09:57     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Ästhetik und Dynamik. Das neue BMW 6er Coupe.


Als Sportwagen für Ästheten mit Freude an Luxus und innovativer Technologie präsentiert sich das neue BMW 6er Coupe. Mit der dritten Generation des Oberklasse-Coupes fügt der Premium-Automobilhersteller BMW der jahrzehntelangen Tradition exklusiver Traumwagen ein weiteres Kapitel hinzu. Das neue BMW 6er Coupe imponiert durch unwiderstehliches Design und begeistert mit einer gegenüber dem Vorgängermodell nochmals gesteigerten Fahrdynamik bei gleichzeitig spürbar optimierten Komforteigenschaften und einem erweiterten Raumangebot. Auf besonders attraktive Weise kombiniert es überlegene Sportlichkeit mit exklusivem Reisekomfort und einem 460 Liter großen Gepäckraum.

Die BMW TwinPower Turbo Technologie sorgt in den zur Markteinführung verfügbaren Motoren für sportliche Kraftentfaltung und vorbildliche Effizienz. Im BMW 650i Coupe erzeugt ein V8-Antrieb eine Höchstleistung von 300 kW/407 PS. Der Reihensechszylinder-Benzinmotor im BMW 640i Coupe mobilisiert 235 kW/320 PS. Das BMW 640d Coupe wird von einem neuen Reihensechszylinder-Diesel mit 230 kW/313 PS angetrieben. Alle Motoren werden serienmäßig mit einer Achtgang-Sport-Automatik kombiniert. Ebenfalls serienmäßig ist die umfangreiche BMW EfficientDynamics Technologie einschließlich Auto Start Stop Funktion und ECO PRO Modus beim BMW 640i Coupe und beim BMW 640d Coupe. Für das BMW 650i Coupe ist erstmals in der BMW 6er Reihe auch das intelligente Allradsystem BMW xDrive erhältlich.

Eine ideale Balance zwischen Dynamik und Fahrkomfort erreicht das neue BMW 6er Coupe durch sein neu entwickeltes Fahrwerk. Seine serienmäßige elektromechanische Servolenkung ist ebenso einzigartig im Segment wie die optionale Integral-Aktivlenkung. Als Sonderausstattung sind außerdem die Dynamische Dämpfer Control beziehungsweise das System Adaptive Drive einschließlich Wankstabilisierung erhältlich. Der Fahrerlebnisschalter zur individuellen Fahrzeugabstimmung gehört zur Serienausstattung.

Optional werden für das neue BMW 6er Coupe Adaptive LED-Scheinwerfer angeboten. Einzigartig im Segment sind die Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive einschließlich der neuen Generation des BMW Head-Up-Displays mit einer das gesamte Farbspektrum umfassenden Grafikdarstellung. Das Control Display des serienmäßigen Bediensystems BMW iDrive ist als freistehend und fest angeordneter Flatscreen ausgeführt. Außergewöhnlichen Klanggenuss ermöglicht das optionale Bang & Olufsen High End Surround Sound System.


Das Design: Souveräner Auftritt mit athletischer Eleganz.

Mit seiner unverwechselbaren Formgebung strahlt das neue BMW 6er Coupe athletische Eleganz aus. Aus der langen Motorhaube, dem kurzen vorderen Überhang, der zurückversetzten Fahrgastzelle und ihrem elegant fließenden Übergang vom Dach in die Heckklappe sowie aus der im Vergleich zum Vorgänger um 74 Millimeter gewachsenen Karosserielänge (4,894 Meter) und dem 75 Millimeter längeren Radstand (2,855 Meter) entstehen die für ein BMW Coupe typischen Proportionen. Für einen kraftvollen, sportlich flachen Auftritt sorgen die um 39 Millimeter gewachsene Fahrzeugbreite und die um 5 Millimeter reduzierte Höhe. Dynamischer Vorwärtsdrang und souveränes Fahrverhalten werden auf den ersten Blick erkennbar. Analog zu den Wellen, die von einem im fließenden Wasser stehenden Körper ausgehen, öffnen sich die formgebenden Linien vom BMW Emblem auf der Motorhaube aus zu beiden Seiten der Karosserie.

Die ausdrucksstarke Frontpartie wird von der großen, leicht nach vorn geneigten BMW Niere dominiert. Die Konturlinien der Motorhaube laufen nach vorn auf die Niere zu. Die so entstehende V-Form wird von den Konturen der Scheinwerfer, der Niere und des breiten Lufteinlasses fortgesetzt, sodass eine auf die Fahrbahn fokussierte Anmutung entsteht.


Innovation für einen geschärften Blick: Adaptive LED-Scheinwerfer.

Serienmäßig ist das neue BMW 6er Coupe mit Bi-Xenon-Scheinwerfern ausgestattet. Die Doppelrundscheinwerfer werden im oberen Bereich von einer Akzentblende angeschnitten. Daraus entsteht der charakteristische konzentrierte Blick, der in Verbindung mit den optionalen Adaptiven LED-Scheinwerfern in einer neuen Variante dargestellt wird. Die Adaptiven LEDScheinwerfer verfügen über dreidimensionale LED-Leuchtringe für das Stand- und das Tagfahrlicht, die im unteren und oberen Bereich abgeflacht sind und oben von einer ebenfalls LED-gespeisten Akzentleuchte überlagert werden. Sowohl das Abblend- als auch das Fernlicht werden mithilfe von LED-Einheiten erzeugt, die auf einem horizontalen Steg im Zentrum der Leuchtringe platziert sind. Die Fahrtrichtungsanzeiger sind ebenso in LEDTechnik.

Die Steuerung des Kurvenlichts erfolgt auch bei den Adaptiven LEDScheinwerfern in Abhängigkeit von Geschwindigkeit, Lenkwinkel und Gierrate. Mit einer zusätzlichen, ausgelagerten LED-Lichtquelle im Scheinwerfergehäuse wird das Abbiegelicht erzeugt.


Seitenansicht: Elegante Dachlinie, kraftvoll gewölbte Flächen.

Straff gewölbte Flächen und charaktergebende Linien, die sich über den gesamten Karosseriekörper ziehen, bestimmen beim neuen BMW 6er Coupe die Seitenansicht. Die Konturlinien der Motorhaube werden bis ins Heck fortgeführt und sorgen so für einen harmonischen Gesamteindruck. Im Zusam-menspiel mit den Coupe-Proportionen entsteht so eine besonders elegant gestreckte Silhouette.

Die markentypische Sickelinie beginnt hinter dem vorderen Radhaus, integriert das sportive Kiemenelement und zieht dynamisch in Richtung Heck. Die Türgriffe liegen präzise auf der Sickelinie. Eine weitere Charakterlinie entsteht aus der Wölbung des vorderen Radhauses, läuft zunächst nach unten und anschließend horizontal bis ins Heck. Die sanft ins Heck schwingende Dachlinie wirkt in der Seitenansicht besonders schmal, sodass der für BMW Coupes typische Kontrast zwischen dem kraftvollen Karosseriekörper und der leichten Fahrgastzelle entsteht.


Fahrzeugheck: Markante Signale für sportlich-stabile Straßenlage.

In der Heckansicht strahlt das neue BMW 6er Coupe Kraft, Sportlichkeit und Solidität aus. Weit ausgestellte Radhäuser, horizontale Linien und die nach unten hin breiter werdende Form betonen die breite Spur. Der leicht nach innen gewölbte Abschluss des Gepäckraumdeckels erzeugt Licht- und Schatteneffekte, die dem Heck Leichtigkeit verleihen. Die Fugen des Gepäckraumdeckels und die Kennzeicheneinfassung bilden eine V-Form, die den Blick ähnlich wie an der Fahrzeugfront in Richtung auf die Fahrbahn lenkt.

Die Heckleuchten weisen die markentypische L-Form in einer besonders breiten, weit in den Gepäckraumdeckel reichenden Ausführung auf. Im Inneren erzeugen jeweils zwei LED-gespeiste Lichtbänke das charakteristische Nachtdesign. Auch Blink- und Bremslicht werden von LED-Einheiten erzeugt.



Innenraum: Klare Fahrerorientierung, exklusives Ambiente.

Die BMW typische Fahrerorientierung und eine dynamische Vorwärtsbewegung prägen die Gestaltung des Interieurs. Der mittlere Bereich der Instrumententafel neigt sich leicht dem Fahrer zu. Der Gangwahlschalter liegt auf einer sich zum Fahrer hin öffnenden Fläche, die gegenüber dem Beifahrerbe-reich abgesenkt ist. Durch die mit einem eleganten, leicht drehenden Schwung in die Mittelkonsole fortgeführte Dekorfläche der Instrumententafel erhält der Beifahrerbereich eine exklusive Betonung.

Auch die Fondplätze gewährleisten dank ihres Einzelsitzcharakters sowie der gegenüber dem Vorgängermodell leicht erweiterten Schulter- und Ellenbogenfreiheit einen angenehmen Reisekomfort. Im 460 Liter fassenden Gepäckraum des neuen BMW 6er Coupe lassen sich drei 46 Zoll-Golfbags be-ziehungsweise zwei mittelgroße Hartschalenkoffer und ein Bordcase unterbringen.


Optimierte Darstellung, exklusive Anmutung: Instrumente in Black-Panel-Technologie, Control Display im Flatscreen-Design.

Das Instrumentenkombi in Black-Panel-Technologie kombiniert moderne Display-Technik mit der für Sportwagen typischen Anmutung klassischer Rundinstrumente. Ein hochauflösendes 9,2 Zoll-Infodisplay stellt unter anderem die Kilometerstands-, Verbrauchs- und Efficient Dynamics Anzeige sowie Bedien-rückmeldungen der Fahrerassistenzsysteme und Check-Control-Meldungen dar.

Das serienmäßige Bediensystem iDrive umfasst einen neu gestalteten Bordmonitor im exklusiven Flatscreen-Design. Das freistehend angeordnete Control Display ist prominent und optimal im Volumen der Instrumententafel positioniert. In Verbindung mit dem Navigationssystem Professional verfügt das neue BMW 6er Coupe über eine 10,2 Zoll große, von einem hochwertigen, galvanisierten Chromrahmen eingefasste Ausführung des Displays und damit über den größten Bordmonitor im Segment.



Herausragender Sitzkomfort, lückenlose Sicherheitsausstattung, verwindungssteife Karosserie.

Die für die neue BMW 6er Reihe entwickelten Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem werden in drei Varianten angeboten. Bereits die serienmäßige Ausführung beinhaltet sowohl für die Fahrer- als auch für die Beifahrerseite eine Sitzheizung, eine Easy-Entry-Funktion, eine elektrisch betriebene Einstellung der Sitzhöhe und -längsrichtung, der Lehnenneigung sowie der Kopfstützenhöhe einschließlich Memory-Funktion. Optional sind Sport- und Komfortsitze sowie eine aktive Sitzbelüftung erhältlich. Alternativ zur serienmäßigen Lederausführung Dakota wird die Variante Exklusivleder Nappa mit erwei-terten Umfängen angeboten. Außerdem können die Komfortsitze auch als Aktivsitze ausgeführt werden.

Alle Sitzvarianten umfassen crashaktive Kopfstützen. Zur weiteren serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören Frontairbags, in die Sitzrahmen integrierte Seitenairbags, seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Das neue BMW 6er Coupe verfügt über hoch belastbare Trägerstrukturen, präzise definierte Deformationszonen und eine extrem steife Sicherheitsfahrgastzelle. Durch gezielte Weiterentwicklungen beim Materialeinsatz wurden sowohl die Festigkeit als auch das Gewicht der Karosserie optimiert. Türen und Motorhaube sind wie die Federstützen der Vorderachse aus Aluminium, die vorderen Seitenwände aus Kunststoff und die Gepäckraumklappe aus Glasfaser-Verbundstoff gefertigt.


Topleistung mit acht und sechs Zylindern: BMW TwinPower Turbo Technologie im neuen BMW 6er Coupe.

Aus einem Hubraum von 4,4 Litern erzeugt der Achtzylinder-Antrieb im neuen BMW 650i Coupe eine Höchstleistung von 300 kW/407 PS, die zwischen 5 500 und 6 400 min-1 erreicht wird. Der einzigartige Motor, dessen Turbolader im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind, begeistert mit früh einsetzender und lang anhaltender Schubkraft. Zwischen 1 750 und 4 500 min-1 stellt er sein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern zur Verfügung. Die sportliche Leistungscharakteristik des V8 ermöglicht dem BMW 650i Coupe eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird von der Motorelektronik auf 250 km/h limitiert. Die in dieser Leistungsklasse außergewöhnliche Effizienz des Topmodells offenbart sich im Durchschnittsverbrauch von 10,5 bis 10,6 Litern je 100 Kilometer sowie im CO2-Wert von 245 bis 246 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).

Das neue BMW 640i Coupe wird von einem Reihensechszylinder-Motor angetrieben, bei dem die BMW TwinPower Turbo Technologie neben der Aufladung nach dem Twin-Scroll-Prinzip und der Direkteinspritzung High Precision Injection auch die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC beinhaltet. Diese Kombination optimiert das Ansprechverhalten und die Effizienz des 3,0 Liter-Antriebs, der bei 5 800 bis 6 000 min-1 seine Höchstleistung von 235 kW/320 PS und zwischen 1 300 und 4 500 min-1 sein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern erreicht. Das BMW 640i Coupe absolviert den Spurt auf 100 km/h in 5,4 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 7,6 bis 7,8 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert 177 bis 181 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).

Ein Reihensechszylinder-Dieselmotor der jüngsten Generation absolviert sein Debüt im neuen BMW 640d Coupe. Der 3,0 Liter-Antrieb erreicht eine Höchstleistung von 230 kW/313 PS bei 4 400 min-1 und stellt zwischen 1 500 und 2 500 min-1 ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmetern bereit. Er löst damit den Vorgängermotor in der Position des weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieseltriebwerks ab. Seine BMW TwinPower Turbo Technologie umfasst eine modifizierte Stufenaufladung nach dem Variable Twin Turbo Prinzip und eine Common-Rail-Einspritzung mit Magnetventil-Injektoren. Das BMW 640d Coupe beschleunigt in 5,5 Sekunden auf 100 km/h und erreicht ein elektronisch limitiertes Höchsttempo von 250 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beschränkt sich auf 5,4 bis 5,5 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beträgt 143 bis 145 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).


Serienmäßig: Achtgang-Sport-Automatik, BMW 640i Coupe und BMW 640d Coupe mit Auto Start Stop Funktion.

Die Kraftübertragung erfolgt bei allen Modellvarianten serienmäßig über eine Achtgang-Sport-Automatik. Sie fördert das sportliche Fahrverhalten durch außergewöhnlich schnelle Gangwechsel, bietet hervorragenden Schaltkomfort und optimiert darüber hinaus auch die Effizienz. Für eine manuelle Gangwahl kann der Fahrer Schaltwippen am Lenkrad nutzen.

Umfangreiche BMW EfficientDynamics Technologie trägt zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung bei. Zur Serienausstattung gehören die BremsenergieRückgewinnung, die elektromechanische Servolenkung, die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, intelligenter Leichtbau und rollwiderstands-reduzierte Reifen. Die beiden Sechszylinder-Modelle sind außerdem mit einer automatischen Luftklappensteuerung und einer Auto Start Stop Funktion ausgestattet. Mit dem Fahrerlebnisschalter kann der Fahrer im BMW 640i Coupe sowie im BMW 640d Coupe neben den Modi „SPORT", „SPORT+" und „COMFORT" auch den ECO PRO Modus aktivieren. Dadurch wird ein betont entspannter und zugleich verbrauchsoptimierter Fahrstil bei niedrigen Motordrehzahlen unterstützt.


Premiere für intelligenten Allradantrieb in der BMW 6er Reihe.

Alternativ zum serienmäßigen Hinterradantrieb steht für das Topmodell BMW 650i Coupe das Allradsystem BMW xDrive zur Wahl. Erstmals sorgt der intelligente Allradantrieb damit auch in der BMW 6er Reihe für überlegene Traktion, maximale Sicherheit, bestes Handling und optimale Leistungsentfal-tung. Das BMW 650i xDrive Coupe ist mit der jüngsten Ausführung des elektronisch gesteuerten Allradsystems ausgestattet. Durch die dynamikoptimierte Abstimmung der variablen Kraftverteilung wird ein besonders präzises Einlenken in Kurven unterstützt. Das BMW 650i xDrive Coupe spurtet in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt 11,3 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 262 bis 263 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).


Hochwertige Fahrwerkstechnik, Adaptive Drive als Option.

Das charakteristische Fahrerlebnis im neuen BMW 6er Coupe wird von sportlichen Handlingeigenschaften geprägt. Zugleich wird mit der modernen Fahrwerkstechnik optimierter Fahrkomfort erzielt. Doppelquerlenker-Vorderachse und Integral-Hinterachse bestehen größtenteils aus Aluminium.

Optional werden die Dynamische Dämpfer Control sowie das System Adapti-ve Drive angeboten, das zusätzlich die aktive Wankstabilisierung Dynamic Drive umfasst. Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an. Die Wankstabilisierung reduziert unter anderem die Seitenneigung des Fahrzeugs in schnell durchfahrenen Kurven und bei plötzlichen Richtungswechseln.


Einzigartig im Segment: Elektromechanische Servolenkung serienmäßig, Integral-Aktivlenkung optional.

BMW typische Präzision, Komfort und Effizienz vereint die im Segment des BMW 6er Coupe einzigartige elektromechanische Lenkung mit Servotronic Funktion für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung. Darüber hinaus ist das neue BMW 6er Coupe das erste Fahrzeug seiner Klasse, für das eine Integral-Aktivlenkung angeboten wird. Sie verbindet die Aktivlenkung für die Vorderräder mit einer lenkbaren Hinterachse.


Serienmäßig: Fahrerlebnisschalter zur individuellen Fahrzeugabstimmung.

Mit dem serienmäßigen Fahrerlebnisschalter lassen sich Sportlichkeit und Komfort situationsgerecht variieren. So kann der Fahrer die Fahrzeugabstimmung in den Modi „COMFORT", „SPORT" und „SPORT+" sowie beim BMW 640i Coupe und beim BMW 640d Coupe auch „ECO PRO" wählen. In Verbindung mit den Optionen Dynamische Dämpfer Control beziehungsweise Adaptive Drive steht zusätzlich der Modus „COMFORT+" zur Verfügung.

Die Leichtbau-Bremsanlage in Faustsattel-Bauweise mit innenbelüfteten Scheiben lässt sich komfortabel und präzise dosieren. Ihre Wirkung wird durch die Dynamische Stabilitäts Control (DSC) unterstützt. Die Serienausstattung umfasst Leichtmetallräder im Format 18 Zoll (BMW 650i) beziehungsweise 17 Zoll (BMW 640i, BMW 640d) sowie Reifen mit Notlaufeigenschaften und eine Reifen-Pannen-Anzeige. Optional sind Leichtmetallfelgen in den Größen 19 und 20 Zoll mit Mischbereifung im Angebot.



Exklusiv von BMW ConnectedDrive: BMW Head-Up-Display mit vollständigem Farbspektrum.

Zu den auch in dieser Fahrzeugklasse größtenteils einzigartigen Optionen von BMW ConnectedDrive gehören die Systeme Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Speed Limit Info, BMW Night Vision mit Personenerkennung, Rückfahrkamera, Surround View und BMW Parkassistent. Innovative Technologien optimieren die Einbindung von Smartphones sowie von Musikplayern einschließlich der Nutzung von internetbasierten Diensten. Mit der Option Apps können Besitzer eines Apple iPhone unter anderem erstmals Webradio-Stationen empfangen sowie Facebook- und Twitter-Einträge auf dem Bordmonitor anzeigen und mit dem iDrive Controller bedienen. Die ebenfalls neue Funktion RealTime Traffic Information versorgt den Fahrer mit besonders präzisen Verkehrshinweisen und Umleitungsempfehlungen.

Nach wie vor einzigartig im Segment ist auch das optionale BMW Head-Up-Display, das fahrrelevante Informationen auf die Windschutzscheibe projiziert. Für das neue BMW 6er Coupe steht die jüngste Generation dieser BMW Innovation zur Verfügung. Für die Darstellung von Grafiken und Symbolen wird das gesamte Farbspektrum genutzt, sodass beispielsweise Verkehrszeichen besonders realitätsgetreu abgebildet werden können.



Hochwertige Komfortausstattung: Bang & Olufsen High End Surround Sound System für einzigartigen Klanggenuss.

Die serienmäßige Komfortausstattung des neuen BMW 6er Coupe beinhaltet unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Multifunktionslenkrad, eine elektrische Lenksäulenverstellung, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, einen Regensensor mit Fahrlichtautomatik sowie ein HiFi-Audiosystem. Individuelle Wünsche an das Unterhaltungsprogramm lassen sich mit einem DVD-Wechsler, einem TV-Modul und einer USB-Audio-Schnittstelle erfüllen.

Musikgenuss auf höchstem Niveau garantiert das speziell für das neue BMW 6er Coupe konzipierte Bang & Olufsen High End Surround Sound System. Als vollaktives System mit digitaler Signalverarbeitung umfasst es individuelle Verstärker-Endstufen für die beiden Bass- sowie die jeweils sieben Mittel- und Hochtonlautsprecher. Sein Center Speaker ist in der von Bang & Olufsen entwickelten Acoustic Lens Technology ausgeführt. Sobald das Audiosystem aktiviert wird, hebt sich das Centerelement mit dem integrierten Mitteltöner aus der Armaturentafel empor und gibt dabei die Linse des Hochtöners frei.


Vielfältige Optionen für noch mehr Fahrfreude: Panoramahubdach, Navigationssystem Professional, M Sportpaket.

Zu den weiteren Ausstattungs-Highlights gehören das Adaptive Kurvenlicht, die Lenkradheizung, der Komfortzugang und das elektrisch betriebene Panoramahubdach. Das optionale Navigationssystem Professional umfasst einen Festplattenspeicher für das Kartenmaterial und die Musiksammlung.

Unmittelbar zur Markteinführung ist für das neue BMW 6er Coupe darüber hinaus ein M Sportpaket erhältlich. Besonders exklusive Möglichkeiten, den persönlichen Stil zum Ausdruck zu bringen, bieten die für das neue BMW 6er Coupe konzipierten Optionen im Programm von BMW Individual.


Das BMW 6er Coupe: Premium-Sportwagen mit herausragender Dynamik und faszinierender Tradition.

Einmal mehr verkörpert das große Coupe der Marke BMW den Inbegriff für Dynamik und exklusive Fahrfreude in einem stilvoll-luxuriösen Zweitürer. Das neue BMW 6er Coupe ist das jüngste Kapitel in einer inzwischen mehr als 70 Jahre zurückreichenden Geschichte, die durch legendäre Rennsport-Erfolge und zahlreiche Ikonen des Automobildesigns bereichert wird.

Das neue BMW 6er Coupe wird gemeinsam mit dem neuen BMW 6er Cabrio im BMW Werk Dingolfing gefertigt. Im größten Produktionswerk der BMW Group entstehen auch die Modelle der BMW 7er und BMW 5er Reihe. Die flexible und effiziente Fertigung kombiniert modernste Produktionstechnik mit einem an höchster handwerklicher Präzision orientierten Qualitätsstandard für die Herstellung von exklusiven Premium-Fahrzeugen.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:27 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 09:58     #3
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Steckbrief.


• BMW 6er Coupe der dritten Generation mit Traumwagen-Charakter durch faszinierende Ästhetik, überlegene Fahrleistungen, exklusives Interieur und außergewöhnlich innovative Ausstattungsmerkmale.

• Einzigartiges Fahrzeugkonzept im Oberklasse-Segment kombiniert die Dynamik eines 2+2-sitzigen Sportwagens mit herausragendem Reisekomfort; Karosserielänge und Radstand gegenüber dem Vorgängermodell um 75 Millimeter erweitert, dadurch mehr Sitzkomfort im Fond, betont sportliche Erscheinung durch die um 39 Millimeter gesteigerte Fahrzeugbreite bei einer um 5 Millimeter reduzierten Fahrzeughöhe.

• Markteinführung mit drei Motorvarianten: BMW 650i Coupe mit Achtzylinder-Motor (300 kW/407 PS), BMW 640i Coupe mit Reihensechszylinder-Benziner (235 kW/320 PS), BMW 640d Coupe mit ReihensechszylinderDiesel (230 kW/313 PS).

• Alle Motorvarianten serienmäßig mit Achtgang-Sport-Automatik, im Segment einzigartige BMW EfficientDynamics Maßnahmen einschließlich Auto Start Stop Funktion und ECO PRO Modus beim BMW 640i Coupe und BMW 640d Coupe, Effizienzoptimierung bei gleichzeitig deutlich gesteigerter Leistung gegenüber Vorgängermodellen um 30 kW (BMW 650i), 35 kW (BMW 640i) beziehungsweise 20 kW (BMW 640d).

• Premiere für BMW xDrive in der BMW 6er Reihe: BMW 650i xDrive Coupe mit optimierten Traktionseigenschaften und herausragend sportlichem Handling dank intelligentem Allradantrieb.

• Neu entwickeltes Fahrwerk, einziges Fahrzeug im Segment mit elektro-mechanischer Servolenkung sowie optionaler Integral-Aktivlenkung, Fahrerlebnisschalter serienmäßig, Dynamische Dämpfer Control und Adaptive Drive optional.
• Erstes Fahrzeug im Segment mit Adaptiven LED-Scheinwerfern für Ab-blend- und Fernlicht inklusive Kurvenlichtfunktion, Nebelscheinwerfer und Rückleuchten ebenfalls in LED-Technik.

• Serienmäßiges Bediensystem BMW iDrive mit freistehendem Control Display, einzigartiges Angebot von BMW ConnectedDrive einschließlich BMW Head-Up-Display der neuesten Generation mit detailreichen, das gesamte Farbspektrum umfassenden Grafiken, außerdem verfügbar: Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Rückfahrkamera, Surround View, Speed Limit Info, BMW Night Vision und Parkassistent.

• Maßgeschneiderter Fahrgenuss durch einzigartige Ausstattungsoptionen: unter anderem Komfort- und Sportsitze, Aktivsitze, Sitzbelüftung, Exklusivleder Nappa, Keramik-Applikationen sowie neuentwickeltes und modellspezifisches Bang & Olufsen High End Surround Sound System.


• Modellvarianten:

BMW 650i Coupe (BMW 650i xDrive Coupe): V8-Benzinmotor, BMW TwinPower Turbo Technologie mit zwei Turboladern und Direkteinspritzung High Precision Injection, Hubraum: 4 395 cm3, Leistung: 300 kW/407 PS bei 5 500 - 6 400 min-1, max. Drehmoment: 600 Nm bei 1 750 - 4 500 min-1, Beschleunigung [0 - 100 km/h]: 4,9 Sekunden (4,8 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 10,5 - 10,6 Liter (11,3 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 245 - 246 g/km (262 - 263 g/km), Abgasnorm: EU5.

BMW 640i Coupe: Reihensechszylinder-Benzinmotor, BMW TwinPower Turbo Technologie mit Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection und VALVETRONIC, Hubraum: 2 979 cm3, Leistung: 235 kW/320 PS bei 5 800 - 6 000 min-1, max. Drehmoment: 450 Nm bei 1 300 - 4 500 min-1, Beschleunigung [0 - 100 km/h]: 5,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 7,6 - 7,8 Liter/100 Kilometer, CO2-Emission*: 177 - 181 g/km, Abgasnorm: EU5.

BMW 640d Coupe: Reihensechszylinder-Dieselmotor, BMW TwinPower Turbo Technologie mit mehrstufiger Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung,
Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 230 kW/313 PS bei 4 400 min-1, max. Drehmoment: 630 Nm bei 1 500 - 2 500 min-1, Beschleunigung [0 - 100 km/h]: 5,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch*: 5,4 - 5,5 Liter/100 Kilometer, CO2-Emission*: 143 - 145 g/km, Abgasnorm: EU5.



• Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:28 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:01     #4
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• Elegant gestreckte Linien und kraftvolle Formen symbolisieren Vorwärtsdrang und fließende Bewegungen.

• BMW typische Coupe-Proportionen, präzise, von natürlichen Wellenbewegungen im Wasser inspirierte Flächengestaltung.

• Luxuriöser Innenraum mit klarer Fahrerorientierung und exklusivem Ambiente auf allen Sitzplätzen.

Das neue BMW 6er Coupe präsentiert sich als herausragend sportlicher und exklusiver 2+2-Sitzer im Premium-Segment der Oberklasse. Mit seiner unverwechselbaren Formgebung strahlt der Zweitürer athletische Eleganz aus. Seine gestreckten Linien, die für BMW Coupes typischen Proportionen und eine präzise Flächengestaltung symbolisieren Vorwärtsdrang und fließende Bewegungen. Aus der harmonischen Formgebung erwächst der Eindruck einer sich natürlich entwickelnden Sportlichkeit. Hinzu kommen besonders hochwertige und markante Designmerkmale, die den Premium-Charakter und den eleganten Auftritt des neuen BMW 6er Coupe unterstreichen. Das Interieur vermittelt exklusive Geborgenheit, zeigt die für BMW typische Fahrerorientierung bei der Cockpitgestaltung und beeindruckt durch stilvolle Funktionalität in einem luxuriösen Ambiente.

Aus der langen Motorhaube, dem kurzen vorderen Überhang und der zurückversetzten Fahrgastzelle sowie aus der im Vergleich zum Vorgängermodell um 74 Millimeter gewachsenen Karosserielänge (4 894 Millimeter) und dem um 75 Millimeter längeren Radstand (2 855 Millimeter) entstehen die einzigartigen, für ein BMW Coupe charakteristischen Proportionen. Für einen außergewöhnlich kraftvollen, die stabile Straßenlage betonenden Auftritt sorgt die um 39 auf 1 894 Millimeter gewachsene Fahrzeugbreite, die aus der gesteigerten Spurweite resultiert. Aus der zugleich um 5 Millimeter geringeren Fahrzeughöhe (1 369 Millimeter) resultiert eine auffällig flache und kraftvolle Anmutung. Dynamischer Vorwärtsdrang und souveränes Fahrverhalten werden so bereits auf den ersten Blick erkennbar.


Einen besonderen Reiz gewinnt die authentische Übertragung des Fahrzeugcharakters auf das Design durch über die gesamte Fahrzeuglänge laufende Linien und harmonisch gewölbte Flächen. Inspirationsquelle für das Design waren natürliche Wellenbewegungen. Analog zu den Wellen, die von einem im fließenden Wasser stehenden Körper ausgehen, öffnen sich beispielsweise die formgebenden Linien vom BMW Emblem auf der Motorhaube aus zu beiden Seiten der Karosserie.


Fahrzeugfront: Vorwärtsdrang und Fokussierung auf die Fahrbahn.

Die ausdrucksstarke Frontpartie wird von der großen, leicht nach vorn geneigten BMW Niere dominiert. Die Niere ist sportlich breit und flach ausgeführt, sie stellt eine optische Verbindung zum dahinter liegenden Motor dar. Ihre Stäbe sind beim BMW 650i Coupe vollständig verchromt, bei den Sechszylinder-Modellen an den Innenseiten in Schwarz gehalten. Durch die im oberen Bereich leicht angewinkelten Nierenstäbe wird ihr Shark-Nose-Charakter zusätzlich betont.

Stark geneigte A-Säulen lassen die Fahrgastzelle besonders flach erscheinen. Die Konturlinien der Motorhaube laufen nach vorn auf die Niere zu. Die so entstehende V-Form wird von den Konturen der Scheinwerfer, der Niere und des breiten Lufteinlasses fortgesetzt, sodass eine auf die Fahrbahn fokussier-te Anmutung entsteht. Hochwertige Chromelemente und die davor platzierten LED-Einheiten der optionalen Nebelscheinwerfer lenken den Blick auf die kraftvoll ausgestellten Radhäuser.


Innovation für einen geschärften Blick: Adaptive LED-Scheinwerfer.

Serienmäßig ist das neue BMW 6er Coupe mit Bi-Xenon-Scheinwerfern ausgestattet. Die Doppelrundscheinwerfer werden im oberen Bereich von einer Akzentblende beziehungsweise einer LED-Akzentleuchte in Verbindung mit dem optionalen Adaptiven Kurvenlicht angeschnitten. Daraus entsteht der charakteristische konzentrierte Blick, der in Verbindung mit den optionalen Adaptiven LED-Scheinwerfern in einer neuen Variante dargestellt wird. Die Adaptiven LED-Scheinwerfer verfügen über dreidimensionale LEDLeuchtringe für das Stand- und das Tagfahrlicht, die im unteren und oberen Bereich abgeflacht sind und am oberen Rand ebenfalls von einer LEDgespeisten Akzentleuchte überlagert werden. Dadurch entsteht ein unverwechselbarer Eindruck, der diese innovative Lichttechnik wirkungsvoll unterstreicht. Darüber hinaus erzeugen sie sowohl das Abblend- als auch das Fernlicht aus beiden Leuchtringen. Als Lichtquellen dienen dabei LEDEinheiten, die auf einem horizontalen Steg im Zentrum der Leuchttuben platziert sind. Damit kommt das markentypische Erscheinungsbild der Scheinwerfer nicht nur im Tagfahrlichtbetrieb, sondern auch im Nachtdesign noch markanter zum Ausdruck.

Die Adaptiven LED-Scheinwerfer sorgen nicht nur im übertragenen Sinne für einen geschärften Blick. Ihr kaltweißes Licht kommt dem natürlichen Tageslicht besonders nahe. Dadurch erscheinen auch reflektierende Objekte deutlich kontrastreicher. Die Steuerung der Kurvenlichtfunktion erfolgt auch bei den Adaptiven LED-Scheinwerfern in Abhängigkeit von Geschwindigkeit, Lenkwinkel und Gierrate. Mit einer zusätzlichen, ausgelagerten LED Lichtquelle im Scheinwerfergehäuse wird das Abbiegelicht erzeugt, das bei niedrigen Geschwindigkeiten für eine Ausleuchtung der Fahrbahn in der angesteuerten Richtung sorgt. Auch für die Fahrtrichtungsanzeiger wird LEDTechnik eingesetzt. Sie bestehen aus jeweils acht unterhalb der Leuchtringe angeordneten LED-Einheiten.



Seitenansicht: Elegante Dachlinie, kraftvoll gewölbte Flächen.

Straff gewölbte Flächen und wenige charaktergebende Linien, die sich über den gesamten Karosseriekörper ziehen, bestimmen beim neuen BMW 6er Coupe die Seitenansicht. Aus dieser Perspektive ist die nach vorn gerichtete Neigung der BMW Niere besonders gut zu erkennen. Die lange Motorhaube wirkt trotz einer sanften Wölbung und innovativer Maßnahmen zur Optimierung des Fußgängerschutzes flach. Ihre Konturlinien öffnen sich nach außen und werden bis ins Heck fortgeführt. Im Zusammenspiel mit den Coupe-Proportionen entsteht so eine elegant gestreckte Silhouette.

Die markentypische Sickelinie beginnt hinter dem vorderen Radhaus, integriert das sportive Kiemenelement und zieht dynamisch über die gesamte Fahrzeugseite in Richtung Heck. Die Sickelinie streckt das neue BMW 6er Coupe optisch und verleiht dem Fahrzeug eine dynamische und zugleich elegante Erscheinung. Die Türgriffe liegen präzise auf der Sickelinie. Eine weitere Charakterlinie entsteht aus der Wölbung des vorderen Radhauses und zieht zwischen dem Kiemenelement und der Tür zunächst nach unten und anschließend horizontal bis ins Heck. Die darunter liegende Schwellerlinie und eine zusätzliche Lichtkante lassen den unteren Karosserie-abschluss leicht und sportlich erscheinen.

Die Dachlinie fließt in einem eleganten, flachen Schwung ins Heck. Sie wirkt in der Seitenansicht besonders schmal, sodass der für BMW Coupes typische Kontrast zwischen dem kraftvollen Karosseriekörper und der leichten Fahrgastzelle entsteht. Türen mit rahmenlosen Scheiben unterstreichen diesen Eindruck zusätzlich. Die verchromte Seitenfenstereinfassung betont den als Hofmeisterknick bekannten gegenläufigen Schwung am Fuß der C-Säule durch einen besonders eng gefassten Verlauf.


Fahrzeugheck: Markante Signale für sportlich-stabile Straßenlage.

In der Heckansicht strahlt das neue BMW 6er Coupe Kraft, Sportlichkeit und Solidität aus. Weit ausgestellte Radhäuser betonen die breite Spur und verweisen so auf die stabile Straßenlage. Darüber hinaus setzen horizontale Linien und die nach unten hin breiter werdende Form klare Signale für Sport-lichkeit. Der leicht nach innen gewölbte Abschluss des Gepäckraumdeckels erzeugt Licht- und Schatteneffekte, die dem Heck Leichtigkeit verleihen. Die Fugen des Gepäckraumdeckels und die Kennzeicheneinfassung bilden eine V-Form, die den Blick ähnlich wie an der Fahrzeugfront in Richtung Fahrbahn lenkt. Zu beiden Seiten eines angedeuteten Diffusors sind die Endrohrblenden der Abgasanlage platziert. Beim BMW 650i Coupe zeigen sie eine trapezförmige, beim BMW 640i Coupe und beim BMW 640d Coupe eine runde Kontur.

Die zweigeteilten Heckleuchten weisen die markentypische L-Form in einer besonders breiten, weit in den Kofferraumdeckel reichenden Ausführung auf. Mit der in die Heckleuchten fließenden Sickelinie wird eine harmonische Verbindung zwischen Seitenpartie und Heck geschlossen. Im Inneren der Leuchten erzeugen jeweils zwei LED-gespeiste Lichtbänke das für einen BMW charakteristische Nachtdesign. Verstärkt wird dieser Effekt durch die L-Form des unteren Leuchtkörpers. Auch Blink- und Bremslicht werden mithilfe von LED-Einheiten erzeugt. Die breite Zusatzbremsleuchte ist im oberen Rand des Gepäckraumdeckels angeordnet. Auch die für die Funk-, TV- und Rundfunkdienste, Kommunikations- und Navigationsfunktionen erforderlichen Antennen sind vollständig in die Heckscheibe sowie in die Trennwand zwischen Gepäck- und Fahrgastraum integriert.



Innenraum: Klare Fahrerorientierung, exklusives Ambiente.

Die BMW typische Fahrerorientierung und eine dynamische Vorwärtsbewegung prägen die Gestaltung des Interieurs. Der mittlere Bereich der Instrumententafel einschließlich des Control Displays, der zentralen Luftausströmer und der Bedienfelder für Audioanlage und Klimaautomatik neigt sich leicht dem Fahrer zu. Der Gangwahlschalter liegt auf einer sich zum Fahrer hin öffnenden Fläche, die gegenüber dem Beifahrerbereich abgesenkt ist. Die fließende Verbindung zwischen Mittelkonsole und Instrumententafel kann optional mit einem Nahtbild in Kontrastfarbe für die Lederoberflächen betont werden.

Die horizontale Orientierung der Instrumententafel wird durch eine Galvanikleiste im Fahrerbereich unterstrichen. Ihr Verlauf wird auf der Beifahrerseite in Form einer subtilen Lichtkante am Handschuhfach fortgesetzt. Die dynamische Vorwärtsbewegung wird von kraftvoll gespannten Türbrüstungsflächen zum Ausdruck gebracht, die nach vorn bis in die Instrumententafel hinein fortgeführt werden. Durch die mit einem eleganten, leicht drehenden Schwung in die Mittelkonsole fortgeführte Dekorfläche der Instrumententafel erhält der Beifahrerbereich eine exklusive Betonung.

Auch die Fondplätze gewährleisten den Passagieren dank ihres Einzelsitzcharakters sowie der gegenüber dem Vorgängermodell leicht erweiterten Schulter- und Ellenbogenfreiheit einen angenehmen Reisekomfort. Außerdem wurde trotz der geringeren Fahrzeughöhe auch bei der Kopffreiheit auf allen Sitzplätzen ein Plus erzielt.



Optimierte Darstellung, exklusive Anmutung: Instrumente in Black-Panel-Technologie, Control Display im Flatscreen-Design.

Das Instrumentenkombi in Black-Panel-Technologie kombiniert moderne Display-Technik mit der für Sportwagen typischen Anmutung klassischer Rundinstrumente. Ein hochauflösendes 9,2 Zoll-Infodisplay unterhalb der vier Rundinstrumente stellt unter anderem die Kilometerstands-, Verbrauchs- und Efficient Dynamics Anzeige sowie Bedienrückmeldungen der Fahrerassistenzsysteme und Check-Control-Meldungen dar.

Das serienmäßige Bediensystem iDrive umfasst neben dem auf der Mittelkonsole platzierten Controller einschließlich Direktwahltasten einen neu gestalteten Bordmonitor im exklusiven Flatscreen-Design. Das freistehend angeordnete Control Display steht prominent und optimal positioniert im Volumen der Instrumententafel. Es weist serienmäßig einen Durchmesser von 7 Zoll auf. In Verbindung mit dem optionalen Navigationssystem Professional verfügt das neue BMW 6er Coupe über eine 10,2 Zoll große und von einem galvanisierten Chromrahmen eingefasste Ausführung des Control Displays und damit über den größten Bordmonitor im Segment.


Vielfältige Farb- und Materialauswahl.

Für die Außenlackierung des neuen BMW 6er Coupe stehen acht Metallic-Töne und zwei Uni-Farben zur Auswahl. Je nach Variante können sowohl die sportliche Ausprägung als auch der moderne und der elegante Charakter des Coupes besonders hervorgehoben werden. Die serienmäßige Lederausstattung Dakota wird in drei, das optionale Exklusivleder Nappa in vier Farbvarianten angeboten. Alternativ zur serienmäßigen Softskin-Oberfläche können die Instrumententafel sowie die Tür- und Seitenverkleidungen und die Mittelkonsole mit Exklusivleder Nappa bezogen werden. Anstelle von aufgesetzten Kappnähten in Schwarz sind außerdem Doppelkappnähte in einer den Sitzbezügen entsprechenden Kontrastfarbe erhältlich. Für die Interieurleisten stehen neben der serienmäßigen Ausführung Schwarz hochglänzend auch die optionalen Varianten Aluminium Feinschliff, Pappel Maser grau und Amerikanische Eiche hochglänzend zur Verfügung. Ein zusätzliches Highlight im Interieur setzen die optional verfügbaren Keramik-Applikationen für die Bedienelemente der Audio- und Klimaanlage, den Gangwahlschalter und den iDrive Controller.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:29 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:03     #5
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• V8- und Reihensechszylinder-Benzinmotoren sowie Reihensechszylinder-Diesel mit BMW TwinPower Turbo.

• Erstmals Allradsystem xDrive in der BMW 6er Reihe.

• Mehr Agilität, mehr Komfort, Fahrerlebnisschalter serienmäßig, einzigartige Optionen: Integral-Aktivlenkung, Adaptive Drive.

Vorwärtsdrang und fließende Bewegungen werden im Design des neuen BMW 6er Coupe zum Ausdruck gebracht. Die elegante Athletik, die sich in der Linienführung und der Flächengestaltung widerspiegelt, signalisiert die auf souveräne Weise erzielbaren sportlichen Fahrleistungen. Für hohe Fahrdynamik und ein in jeder Situation präzise kontrollierbares Fahrverhalten sorgt die moderne Antriebs- und Fahrwerkstechnik des neuen BMW 6er Coupe. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden sowohl die Sportlichkeit als auch der Fahrkomfort spürbar gesteigert.

Die BMW TwinPower Turbo Technologie bildet bei allen für das neue BMW 6er Coupe verfügbaren Motoren die Basis für eine markentypische, sportliche Leistungscharakteristik und eine im Wettbewerbsumfeld unübertroffene Effizienz. Die Auswahl umfasst einen V8-Antrieb im BMW 650i Coupe, einen Reihensechszylinder-Benziner im BMW 640i Coupe und einen Reihensechszylinder-Dieselmotor im BMW 640d Coupe. Eine zusätzliche Facette gewinnt die Fahrfreude durch den erstmals in der BMW 6er Reihe eingesetzten intelligenten Allradantrieb BMW xDrive. Dem BMW 650i xDrive Coupe verhilft das elektronisch gesteuerte Allradsystem zu optimierten Traktionseigenschaften und einem noch agileren Fahrverhalten in Kurven.

Zur Serienausstattung aller Modellvarianten gehören die Achtgang-Sport-Automatik und der Fahrerlebnisschalter. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse ist das neue BMW 6er Coupe serienmäßig mit einer elektromechanischen Servolenkung sowie optional mit einer Integral-Aktivlenkung ausgestattet. Als Sonderausstattung sind außerdem die Dynamische Dämpfer Control sowie das System Adaptive Drive einschließlich Wankstabilisierung verfügbar.



Souveräner Top-Sportler: V8-Motor im BMW 650i Coupe.

Im neuen BMW 650i Coupe fasziniert ein V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie durch spontane Leistungsentfaltung, souveräne Durchzugskraft, hervorragende Laufkultur und vorbildliche Effizienz. Das 4,4 Liter große Vollaluminium-Triebwerk verfügt über zwei Turbolader, die im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind. Das innovative Bauprinzip ermöglicht neben kompakten Abmessungen auch eine spezifische Gestaltung der Ein- und Auslasskanäle. Ihre reduzierte Rohrlänge und der größere Querschnitt minimieren die Druckverluste auf der Ansaug- und der Abgasseite. Der Achtzylinder-Antrieb erzeugt eine Höchstleistung von 300 kW/407 PS, die zwischen 5 500 und 6 400 min-1 erreicht wird. Zwischen 1 750 und 4 500 min-1 stellt er sein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern zur Verfügung.

Die sportliche Leistungscharakteristik des V8-Motors ermöglicht dem neuen BMW 650i Coupe eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,9 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird von der Motorelektronik auf den Wert von 250 km/h limitiert. Für eine in dieser Leistungsklasse außergewöhnliche Effizienz sorgt insbesondere die Benzin-Direkteinspritzung. Die strahlgeführte Einspritzung mit zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze postierten Injektoren gewährleistet eine besonders exakte Dosierung des Kraftstoffs. Das neue BMW 650i Coupe kombiniert seine souveräne Sportlichkeit mit einem Durchschnittsverbrauch von 10,5 bis 10,6 Litern je 100 Kilometer sowie mit einem CO2-Wert von 245 bis 246 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).


BMW typische Drehfreude, vorbildliche Effizienz: Reihensechszylinder-Motor im BMW 640i Coupe.

Im Reihensechszylinder-Motor des neuen BMW 640i Coupe setzt sich das Technologiepaket BMW TwinPower Turbo aus einem Aufladesystem nach dem Twin-Scroll-Prinzip, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC zusammen. Das 3,0 Liter-Triebwerk erzeugt eine Höchstleistung von 235 kW/320 PS bei 5 800 bis 6 000 min-1 und ein maximales Drehmoment von 450 Nm zwischen 1 300 und 4 500 min-1.

Dabei werden die für BMW Reihensechszylinder typische Drehfreude und Laufruhe mit einer besonders effizienten Form der Leistungssteigerung kombiniert. Der Antrieb verfügt über ein Aluminium-Kurbelgehäuse und ein Aufladesystem, bei dem sowohl im Abgaskrümmer als auch in der Abgasturbine die Kanäle von jeweils drei Zylindern voneinander getrennt sind. Dieses Prinzip führt zu einer früh einsetzenden Kraftentfaltung und damit zu spontanen Reaktionen auf jede Gaspedalbewegung. Zusätzlich wird das Ansprechverhalten des Motors durch die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC optimiert. Sie bewirkt eine stufenlose Regelung des Hubs der Einlassventile. Drosselverluste im Ladungswechsel werden so auf ein Minimum reduziert, wodurch sowohl der Wirkungsgrad der Antriebseinheit als auch die Entwicklung des Drehmoments positiv beeinflusst werden. Die Direkteinspritzung mit zentral positionierten Magnetventil-Injektoren, die mit einem Maximaldruck von 200 bar agieren, gewährleistet auch beim Sechszylinder eine präzise dosierte Kraftstoffversorgung.

Mit spontaner Leistungsentfaltung und hoher Drehfreude ermöglicht der Motor dem BMW 640i Coupe eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,4 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 7,6 bis 7,8 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 177 bis 181 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).


Mit neuen Bestwerten für Durchzugskraft und Effizienz: Reihensechszylinder-Diesel im BMW 640d Coupe.

Durch konsequente Weiterentwicklung der BMW TwinPower Turbo Technologie werden auch für die Reihensechszylinder-Dieselmotoren zusätzliche Dynamik- und Effizienzpotentiale erschlossen. Im neuen BMW 640d Coupe absolviert eine besonders kraftvolle Variante der jüngsten Diesel-Generation ihre Premiere. Der 3,0 Liter große Vollaluminium-Motor erreicht eine Höchstleistung von 230 kW/313 PS bei einer Drehzahl von 4 400 min-1 und stellt bereits zwischen 1 500 und 2 500 min-1 ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmetern bereit. Er löst damit den Vorgängermotor in der Position des weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieseltriebwerks ab. Seine BMW TwinPower Turbo Technologie umfasst eine mehrstufige Turboaufladung mit variabler Turbinengeometrie und eine Common-RailDirekteinspritzung, deren Magnetventil-Injektoren mit einem Maximaldruck von 1 800 bar agieren.

Die erneute Steigerung von Höchstleistung und Durchzugskraft resultiert vor allem aus der Weiterentwicklung der Variable Twin Turbo Aufladung. Bei niedrigen Drehzahlen wird zunächst ein kleiner, aufgrund des geringeren Trägheitsmoments besonders spontan ansprechender Lader aktiv. Die von ihm komprimierte Luft wird nun über eine Bypass-Leitung direkt den Brennräumen zugeführt. Da die Luft nicht mehr die große Ladereinheit durchläuft, kommt es zu einem verlustfreien Aufbau von Ladedruck. Erst bei höherer Lastanforderung wird durch eine elektronische Steuerung der Bypass-Einheit der größere Lader angeregt. Mit einer erstmals eingesetzten Wasserkühlung wird auch sein Wirkungsgrad nochmals gesteigert.

Zusätzliche Optimierungen am Grundmotor und am Einspritzsystem sorgen dafür, dass der neue Dieselantrieb sein Leistungsplus ohne zusätzlichen Kraftstoffverbrauch erzielt. Im Gegenteil: Das neue Diesel-Modell zeichnet sich durch eine im Fahrzeugsegment des BMW 6er Coupe einzigartige Effizienz aus. Das neue BMW 640d Coupe beschleunigt in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht ein elektronisch limitiertes Höchsttempo von 250 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch beschränkt sich auf 5,4 bis 5,5 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beträgt 143 bis 145 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).


Serienmäßig: Achtgang-Sport-Automatik.

Die Kraftübertragung erfolgt bei allen Modellvarianten serienmäßig über eine Achtgang-Sport-Automatik. Sie fördert das sportliche Fahrverhalten durch außergewöhnlich schnelle Gangwechsel, bietet hervorragenden Schaltkomfort und optimiert die Effizienz. Das Achtgang-Automatikgetriebe zeichnet sich durch einen innovativen Radsatzaufbau aus. Gegenüber der beim Vorgängermodell eingesetzten Sechsgang-Automatik führt dieser zu zusätzlichen Fahrstufen und einer größeren Spreizung ohne negative Auswirkungen auf Größe, Gewicht und inneren Wirkungsgrad des Systems.

Für eine manuelle Gangwahl kann der Fahrer Schaltwippen am Lenkrad nutzen. Ihre Bedienlogik entspricht dem bei BMW M Automobilen bewährten Prinzip: Das Hochschalten erfolgt mit dem rechten, das Herunterschalten mit dem linken Paddle.


BMW 650i xDrive Coupe: Premiere für intelligenten Allradantrieb in der BMW 6er Reihe.

Alternativ zum serienmäßigen Hinterradantrieb steht für das Topmodell BMW 650i Coupe auch das Allradsystem BMW xDrive zur Wahl. Erstmals sorgt der intelligente Allradantrieb damit auch in der BMW 6er Reihe für überlegene Traktion, maximale Sicherheit, bestes Handling und optimale Leistungsentfaltung unter allen Witterungsbedingungen und bei allen Straßenverhältnissen. Das BMW 650i xDrive Coupe ist mit der jüngsten Ausführung des elektronisch gesteuerten Allradsystems ausgestattet. Durch die dynamikoptimierte Abstimmung der variablen Kraftverteilung wird vor allem ein besonders präzises Einlenken in Kurven unterstützt.

Das BMW 650i xDrive Coupe spurtet in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt 11,3 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 262 bis 263 Gramm pro Kilometer (Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig von dem gewählten Reifenformat).



Hochwertige Fahrwerkstechnik für höchste Sportlichkeit und optimierten Komfort.

Dank seiner hochwertigen Fahrwerkstechnik weist das neue BMW 6er Coupe im Vergleich zum Vorgängermodell nicht nur ein noch agileres Handling, sondern zugleich auch optimierte Komforteigenschaften auf. Sowohl die Doppelquerlenker-Vorderachse als auch die Integral-Hinterachse sind größtenteils aus Aluminium gefertigt. Vorder- und Hinterachse bilden zudem eine in Relation zur Fahrbahn nahezu parallel verlaufende Rollachse. Dies führt zu einem auffallend harmonischen und stabilen Kurvenverhalten.

Durch einen präzise angepassten Radsturz gewährleistet die Kinematik der Vorderachse einen optimalen Kontakt der Reifen zur Straße. Auf diese Weise lassen sich hohe Seitenkräfte übertragen und dabei gleichzeitig sowohl herausragend sportliche Fahreigenschaften als auch eine komfortable Fahr-werksabstimmung erzielen. Die Integral-Hinterachse nimmt die auf die Radaufhängung einwirkenden Antriebs- und Dynamikkräfte über den Radträger, den Hinterachsträger, die Schwinge sowie drei Lenker auf. Mit einer effektiven Entkopplung von Fahrbahn und Antrieb sorgt die Hinterachse für einen erstklassigen Akustik- und Schwingungskomfort.


Optionen für höchste Souveränität: Dynamische Dämpfer Control und Adaptive Drive.

Optional ist für das neue BMW 6er Coupe die Dynamische Dämpfer Control verfügbar. Die elektronisch geregelten Dämpfer passen sich adaptiv sowohl der Fahrbahnbeschaffenheit als auch dem Fahrstil an. Dabei erfolgt die Verstellung der Zug- und der Druckstufe jeweils kontinuierlich und unabhängig voneinander. So lassen sich eine straffe Fahrwerksauslegung und eine dennoch komfortable Reaktion auf Fahrbahnunebenheiten kombinieren.

Noch umfassender werden die souveränen Fahreigenschaften durch das ebenfalls optional verfügbare System Adaptive Drive optimiert. Neben der Dynamischen Dämpfer Control beinhaltet es die aktive Wankstabilisierung Dynamic Drive, die unter anderem die Seitenneigung des Fahrzeugs in schnell durchfahrenen Kurven und bei plötzlichen Richtungswechseln reduziert.


Einzigartig im Segment: Elektromechanische Servolenkung serienmäßig, Integral-Aktivlenkung als Option.

BMW typische Präzision, Komfort und Effizienz vereint die im Segment des neuen BMW 6er Coupe einzigartige elektromechanische Servolenkung mit Servotronic Funktion. Bei diesem System wird die geschwindigkeitsabhängig zur Verfügung gestellte Lenkunterstützung von einem Elektromotor erzeugt.

Darüber hinaus ist das neue BMW 6er Coupe das erste Fahrzeug seiner Klasse, das optional mit der Integral-Aktivlenkung ausgestattet wird. Sie verbindet die bereits beim Vorgängermodell angebotene Aktivlenkung für die Vorderräder mit einer lenkbaren Hinterachse. Dabei werden die Lenkkräfte per Servotronic und der Lenkwinkel mittels eines Überlagerungsgetriebes an der Vorderachse - jeweils in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit - geregelt. Zusätzlich steuert das System auch den Lenkwinkel der Hinterräder über einen konzentrisch angeordneten Motor mit Spindeltrieb. Die präzise aufeinander abgestimmten Radeinschläge verhelfen dem neuen BMW 6er Coupe zu hoher Agilität in dynamischen Fahrsituationen. Auf kurvenreichen Passstraßen sowie im Stadtverkehr sorgt die Integral-Aktivlenkung für herausragende Wendigkeit.

Die Aktivlenkung der Vorderräder ermöglicht es dem Fahrer, bei niedriger Geschwindigkeit mit geringen Lenkradbewegungen und ohne Umgreifen zu rangieren. Bei höherem Tempo bewirkt die gleiche Lenkradbewegung dagegen einen geringeren Radeinschlag, sodass die Präzision beim Ansteuern von Kurven optimiert wird. Zusätzlich bewirkt die Integral-Aktivlenkung ein Mitlenken der Hinterräder um bis zu 2,5 Grad. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h werden sie entgegen dem Lenkwinkel der Vorderräder eingeschlagen. Zusätzlich zu dem um rund 0,5 Meter verringerten Wendekreis stellt sich ein Komfortgewinn durch den reduzierten Lenkaufwand ein. Bei höherem Tempo erzeugt die Integral-Aktivlenkung herausragend komfortable und souveräne Reaktionen des Fahrzeugs bei Spurwechseln und in Kurven. Der Lenkeinschlag der Hinterräder erfolgt dann gleichsinnig zu den Bewegungen der Vorderräder. Dadurch folgt das Fahrzeug noch spontaner und präziser dem vom Fahrer vorgegebenen Kurs.


Fahrerlebnisschalter ermöglicht Fahrzeugabstimmung nach Wahl.

Serienmäßig ist das neue BMW 6er Coupe mit dem Fahrerlebnisschalter ausgestattet. Er bietet die Möglichkeit, Sportlichkeit und Komfort situationsgerecht zu variieren. So kann der Fahrer die Fahrzeugabstimmung in den Modi „COMFORT", „SPORT" und „SPORT+" wählen. Im neuen BMW 640i Coupe und im neuen BMW 640d Coupe kann außerdem der ECO PRO Modus aktiviert werden. In Verbindung mit den Optionen Dynamische Dämpfer Control beziehungsweise Adaptive Drive steht zusätzlich der Modus „COMFORT+" zur Verfügung. In diesem Fall beeinflusst der Fahrerlebnisschalter neben der Gaspedalprogression, dem Ansprechverhalten des Motors, der Kennlinie der Lenkkraftunterstützung, den Ansprechschwellen der Fahrstabilitätskontrolle DSC und der Schaltdynamik des Automatikgetriebes auch die Kennlinie der Dämpfer und die Wankstabilisierung. Dabei aktiviert der Fahrer jeweils ein vorkonfiguriertes und in sich stimmiges Gesamt-Setup. Eine weitere Taste dient zur Auswahl der DSC Einstellungen. Mit ihr lässt sich ein spezieller Traktionsmodus aktivieren, der beispielsweise das Anfahren und Fahren auf lockerem Sand oder im tiefen Schnee erleichtert. Im Modus Dynamische Traktions Control (DTC) sind die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätsregelung angehoben. Auch im Modus „SPORT+" wird die DTC Funktion der Fahrstabilitätsregelung aktiviert. Dabei wird durch leichten Schlupf an den Antriebsrädern ein fahrdynamisches Übersteuern in der Kurvenfahrt ermöglicht.

Im DSC-Off-Modus wird der fahrdynamische Bremseneingriff aktiv, der einer elektronischen Sperrfunktion für das Hinterachsdifferenzial ähnelt. Zur Optimierung der Traktion wird ein beim Beschleunigen in engen Kurven durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst, sodass über das andere Rad der Achse weiterhin Vortrieb erzielt werden kann.


Leichtbau-Bremsanlage und Fahrstabilitätsregelung DSC.

Die Leichtbau-Bremsanlage in Faustsattel-Bauweise mit innenbelüfteten Scheiben lässt sich komfortabel und präzise dosieren. Der Durchmesser der vorderen Bremsscheiben beträgt 374 Millimeter beim BMW 650i Coupe und 348 Millimeter beim BMW 640i Coupe sowie beim BMW 640d Coupe, die hinteren Bremsscheiben messen jeweils 345 Millimeter.

Die Wirkung der Bremsanlage wird durch die Dynamische Stabilitäts Control (DSC) unterstützt. Das Fahrstabilitätssystem umfasst unter anderem das Anti-blockiersystem (ABS), die Dynamische Traktions Control (DTC), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC) sowie einen Bremsassistenten, einen FadingAusgleich, eine Trockenbremsfunktion und einen Anfahrassistenten. Zur Serienausstattung gehören außerdem Leichtmetallräder im Format 18 Zoll beim neuen BMW 650i Coupe sowie 17 Zoll beim neuen BMW 640i Coupe und beim neuen BMW 640d Coupe, Reifen mit Notlaufeigenschaften und eine Reifen-Pannen-Anzeige. Optional sind weitere Leichtmetallfelgen in den Größen 18 bis 20 Zoll erhältlich.


Elektromechanische Parkbremse mit Auto Hold Funktion.

Ebenfalls serienmäßig ist das neue BMW 6er Coupe mit einer elektromecha-nischen Parkbremse ausgestattet. Sie wird mit einer Taste auf der Mittelkonsole bedient. Wird die Parkbremse während der Fahrt betätigt, wird die Bremsanlage mit mittlerer Verzögerung und ABS-geregelt über das DSC-Hydrauliksystem gespeist. Die elektromechanische Parkbremse umfasst eine Auto Hold Funktion, die vor allem im Stop-&-Go-Verkehr den Komfort erhöht. Kommt das Fahrzeug zum Stillstand, wird es - auch an Steigungen - durch konstanten Bremsdruck automatisch gehalten, bis der Fahrer erneut das Gaspedal betätigt. Die Auto Hold Funktion wird mit einem separaten Taster auf der Mittelkonsole aktiviert und deaktiviert.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:31 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:05     #6
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• BMW TwinPower Turbo für Benzin- und Dieselmotoren sowie Achtgang-Sport-Automatik mit herausragendem Wirkungsgrad.

• Einzigartig im Segment: Auto Start Stop Funktion.

• Neuer ECO PRO Modus unterstützt verbrauchsoptimiertes Fahren.

Überlegene Sportlichkeit prägt das Fahrverhalten und damit auch den Charakter des neuen BMW 6er Coupe. Maßstäbe im Oberklasse-Segment setzt der Zweitürer nicht nur durch das nochmals gesteigerte Niveau bei den Fahrleistungen und Komforteigenschaften, sondern auch mit herausragender Effizienz. Die außergewöhnlich günstige Relation zwischen Sportlichkeit und Kraftstoffverbrauch resultiert aus dem umfassenden Einsatz aktueller BMW EfficientDynamics Technologien und kennzeichnet das neue BMW 6er Coupe als besonders zeitgemäßen Vertreter seiner Fahrzeugklasse.

Die Innovationen im Rahmen von BMW EfficientDynamics sind ein weiterer Beleg dafür, dass gesteigerte Fahrfreude nicht zu höheren Verbrauchs- und Emissionswerten führen muss. Beim neuen BMW 6er Coupe ist die gegenüber den Vorgängermodellen um 30 kW (BMW 650i), 35 kW (BMW 640i) beziehungsweise 20 kW (BMW 640d) höhere Leistung mit optimierter Effizienz verbunden. Besonders deutlich wird der mit BMW EfficientDynamics erzielte Fortschritt beim BMW 640d Coupe, dessen Plus an Fahrdynamik mit einem um rund 20 Prozent reduzierten Durchschnittsverbrauch einhergeht.


Benzinmotoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie: Der effiziente Weg zu mehr Fahrfreude.

In jeweils eigenständiger Ausprägung sorgt die BMW TwinPower Turbo Technologie bei den für das neue BMW 6er Coupe verfügbaren Benzinmotoren für Drehfreude und Laufkultur sowie für eine in der jeweiligen Leistungsklasse unübertroffen hohe Effizienz. Sowohl beim V8-Antrieb des neuen BMW 650i Coupe als auch beim Reihensechszylinder-Motor im BMW 640i Coupe werden zur Steigerung von Effizienz und Dynamik neueste Einspritztechnologien und vollvariable Leistungssteuerung mit innovativer Turboladertechnologie kombiniert.


Im Gegensatz zu Turbomotoren herkömmlicher Bauart wird durch die von BMW eingesetzte Aufladetechnik eine frühzeitige und verzögerungsfreie Leistungsentfaltung gewährleistet. Dies wird beim Acht- sowie beim Sechszylinder-Motor mit einem jeweils spezifischen Aufladeprinzip erreicht. Der 4,4 Liter große Motor des neuen BMW 650i Coupe ist mit zwei Turboladern ausgestattet, die im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnet sind und jeweils vier Zylinder mit komprimierter Luft versorgen. Beim 3,0 LiterAntrieb des BMW 640i Coupe wird das Twin-Scroll-Prinzip angewandt, bei dem im Abgaskrümmer und in der Abgasturbine die Kanäle von jeweils drei Zylindern getrennt voneinander geführt werden. Sowohl dem Acht- als auch dem Sechszylinder-Antrieb verhilft die BMW TwinPower Turbo Technologie zu einem Leistungsniveau, das von einem herkömmlichen Saugmotor nur mit einem erheblich größeren Hubraum zu erzielen und daher mit deutlich höherem Gewicht und Kraftstoffverbrauch verbunden wäre.

Die Direkteinspritzung mit zentral zwischen den Ventilen und in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze angeordneten Injektoren sorgt für eine sowohl hinsichtlich der Menge als auch in Bezug auf die Dauer extrem präzise dosierte Kraftstoffversorgung. Der Kraftstoff wird mit einem Druck von bis zu 200 bar in die Brennräume befördert, um eine hohe Energieausbeute und eine saubere Verbrennung zu gewährleisten. Auf diese Weise wird eine auch im Alltagsverkehr messbare Reduzierung des Kraftstoffkonsums bewirkt. Zudem ermöglicht der Kühleffekt des direkt eingespritzten Kraftstoffs eine höhere Verdichtung, die den Wirkungsgrad des Antriebs weiter steigert.

Auch im Reihensechszylinder-Antrieb des neuen BMW 640i Coupe kommt BMW TwinPower Turbo Technologie zum Einsatz, die hier eine Twin-Scroll-Turboaufladung und die Direkteinspritzung High Precision Injection mit der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC kombiniert. Das System bewirkt die stufenlose Regelung des Ventilhubs und der Steuerzeit der Einlassventile. Die Drosselverluste im Ladungswechsel werden so auf ein Minimum reduziert und die Energie des Kraftstoffs besonders effizient genutzt.


Reihensechszylinder-Diesel mit BMW TwinPower Turbo: Sportlichster Motor seiner Art mit nochmals gesteigerter Effizienz.

Fortschritt im Sinne von BMW EfficientDynamics verkörpert auch der Reihensechszylinder-Dieselmotor der jüngsten Generation, der im neuen BMW 640d Coupe erstmals eingesetzt wird. Mit nochmals gesteigerter Höchstleistung und Durchzugskraft löst er den Vorgängermotor in der Position des weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieselantriebs ab. Zugleich verhilft er dem neuen BMW 640d Coupe zu deutlich reduzierten Verbrauchsund Emissionswerten. Seine BMW TwinPower Turbo Technologie umfasst eine weiterentwickelte Stufenaufladung nach dem Variable Twin Turbo Prinzip und eine ebenfalls modifizierte Common-Rail-Direkteinspritzung.

Gegenüber dem Vorgängermotor weist das 3,0 Liter große VollaluminiumTriebwerk eine weitere Optimierung der inneren Reibwerte, des Gewichts und der Kraftstoffeinspritzung auf. Die weiterentwickelte Common-Rail-Einspritzung, deren Magnetventil-Injektoren mit einem Maximaldruck von 1 800 bar arbeiten, sorgt unter anderem durch eine neu abgestimmte Voreinspritzung für eine noch effizientere Verbrennung, eine besonders spontane Leistungsentfaltung und weiter verbesserte Akustikeigenschaften.


Achtgang-Sport-Automatik mit einzigartigem Wirkungsgrad.

Die Achtgang-Sport-Automatik des neuen BMW 6er Coupe zeichnet sich durch einen innovativen Radsatzaufbau aus, der es ermöglicht, gegenüber der bisher eingesetzten Sechsgang-Automatik zusätzliche Fahrstufen und eine größere Spreizung ohne negative Auswirkungen auf Größe, Gewicht und inneren Wirkungsgrad des Systems zu erzielen. Zugleich führen der auf das Anfahren beschränkte und auch dabei minimale Wandlerschlupf, geringe Reibwertverluste durch jeweils nur zwei geöffnete Kupplungen, die längere Übersetzung der höheren Gänge und die Getriebesteuerung, die das Fahren bei niedrigen Drehzahlen begünstigt, zu Verbrauchsvorteilen.


Auto Start Stop Funktion und ECO PRO Modus.

Serienmäßig verfügen das BMW 640i Coupe und das BMW 640d Coupe über eine Auto Start Stop Funktion, die Leerlaufphasen bei Zwischenstopps an Kreuzungen oder im Stau verhindert. Sobald das Fahrzeug zum Stillstand kommt, wird der Motor automatisch abgestellt. Ist die Weiterfahrt möglich, genügt es, den Fuß vom Bremspedal zu nehmen, worauf der Motor ohne Verzögerung startet. Ermöglicht wird die komfortoptimierte Funktionsweise durch die Integration eines Hydraulik-Impulsspeichers, der einen beschleunigten Kraftschlussaufbau im Automatikgetriebe gewährleistet. Bei aktivierter Auto Hold Funktion gibt der Fahrer beim erneuten Anfahren mit einer Betätigung des Gaspedals das Signal zum Motorstart.

Mit dem Fahrerlebnisschalter kann der Fahrer im BMW 640i Coupe sowie im BMW 640d Coupe den ECO PRO Modus aktivieren und dadurch zusätzliches Potenzial zur Effizienzsteigerung erschließen. Der ECO PRO Modus beeinflusst die Motorsteuerung, die Fahrpedalkennlinie und die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes. Dabei wird ein betont entspannter und zugleich verbrauchsoptimierter Fahrstil bei niedrigen Motordrehzahlen unterstützt. Zusätzlich sorgt eine gezielte Leistungssteuerung für elektrisch betriebene Funktionen wie Klimatisierung, Sitz- und Außenspiegelbeheizung für ein besonders effizientes Energiemanagement. Spezifische Anzeigen informieren unter anderem über das dadurch erzielte Plus an Reichweite in Kilometern.


Bremsenergie-Rückgewinnung mit Rekuperationsanzeige.

Die ebenfalls serienmäßige Bremsenergie-Rückgewinnung sorgt durch intelligentes Energiemanagement dafür, dass die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert wird. Damit wird der Motor entlastet und eine weitgehend verbrauchsneutrale Gewinnung von elektrischer Energie gewährleistet. In Zugphasen kann der Generator abgekoppelt werden, um mehr Antriebskraft zur Verfügung zu stellen.

Die Wirkung der Bremsenergie-Rückgewinnung wird anhand einer Rekuperationsanzeige im Instrumentenkombi erkennbar gemacht. Die blaue Pfeilgrafik wird immer dann aktiv, wenn die Bremsenergie-Rückgewinnung verbrauchsneutral erzeugte Energie in das Bordstromnetz einspeist.



Reduzierter Energiebedarf durch bedarfsgerechte Steuerung.

Zur Verfeinerung des Energiemanagements im Fahrzeug trägt auch die bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten bei. So zweigt etwa die bedarfsgerecht gesteuerte Kühlmittelpumpe deutlich weniger Energie ab als herkömmliche Systeme, die permanent mit voller Kapazität laufen. Auch die druckgeregelte Kraftstoffpumpe sowie die Ausstattung der Fahrwerkregelsys-teme mit bedarfsgerecht agierender Pumpentechnologie fördern eine besonders gezielte Nutzung von Energie. Der Servomotor der elektromechanischen Lenkung wird immer nur dann aktiv, wenn eine Lenkkraftunterstützung erforderlich beziehungsweise vom Fahrer gewünscht ist. Der Klimakompressor wird über eine Magnetkupplung vom Riementrieb getrennt, sobald die Klimaanlage außer Betrieb ist.

Ein spezielles Leichtlaufgetriebeöl optimiert die Warmlaufeigenschaften des Hinterachsgetriebes. Ebenso wird beim neuen BMW 650i xDrive Coupe durch eine gewichtsoptimierte Konstruktion des Verteiler- und des Vorderachsgetriebes für zusätzliche Effizienz gesorgt.

Auch die Reduzierung des Luftwiderstands trägt zur Verbrauchsminderung bei. Das neue BMW 640i Coupe und das neue BMW 640d Coupe verfügen über eine aktive Kühlluftklappensteuerung, die je nach Fahrsituation die Luft-einlässe vor dem Kühler öffnet oder schließt. Damit lassen sich bei geringem Kühlluftbedarf die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs weiter verbessern. Zusätzlich optimiert ein besonders glattflächiger Unterboden die Luftströmung.


Verbrauchsreduzierung durch intelligenten Leichtbau.

Eine gezielte Materialauswahl trägt auch beim neuen BMW 6er Coupe zur Optimierung des Gewichts bei. So werden sowohl die Agilität des Fahrzeugs als auch seine Verbrauchs- und Emissionswerte positiv beeinflusst. Türen und Motorhaube sind aus Aluminium gefertigt, die vorderen Seitenwände bestehen aus Kunststoff, die Gepäckraumklappe aus Glasfaser-Verbundstoff. Vordere Federstützen aus Aluminiumdruckguss, der hohe Aluminiumanteil der Achskonstruktionen und die ebenfalls aus dem leichten Metall bestehenden Motoren leisten zusätzliche Beiträge zur Gewichtsoptimierung.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:32 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:07     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• BMW exklusive Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste einschließlich Office-Funktionen, Internet-Nutzung, Real-Time Traffic Information und Apps.

• Einzigartig im Segment: Head-Up-Display und Parkassistent.

• Mehr Souveränität durch Aktive Geschwindigkeitsregelung einschließlich Auffahrwarnung und Anbremsfunktion.

Innovative Technologie sorgt für ein Maximum an Fahrfreude. Beim neuen BMW 6er Coupe gilt dies nicht nur im Zusammenhang mit der Antriebs- und Fahrwerkstechnik, sondern auch für die Optimierung des Komforts, der Sicherheit und der Nutzung von Infotainmentfunktionen. In diesen Bereichen verhilft das serienmäßige und optionale Angebot von BMW ConnectedDrive dem neuen BMW 6er Coupe zu einer Ausnahmeposition im Segment. BMW ConnectedDrive stellt durch intelligente Vernetzung zwischen dem Fahrer, dem Fahrzeug und der Außenwelt in jeder Situation bedarfsgerechte Informationen zur Verfügung, um die Freude am Fahren weiter zu steigern.

Mit der Markteinführung des neuen BMW 6er Coupe wird der Umfang der Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive einmal mehr erweitert. Die neue Funktion Real-Time Traffic Information versorgt den Fahrer mit besonders präzisen Verkehrshinweisen und Umleitungs-empfehlungen. Einzigartig im Wettbewerbsumfeld ist auch die Option Apps, die dem Besitzer eines Apple iPhone die integrierte Nutzung von ausgewählten Applikationen wie z.B. der App „BMW Connected" mit den Funktionen Webradio, Facebook und Twitter im Fahrzeug ermöglicht. Unter den zum Teil BMW exklusiven Highlights im Bereich der Fahrerassistenzsysteme befinden sich die neue Generation des BMW Head-Up-Displays, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion einschließlich Auffahrwarnung und Anbremsfunktion, der Parkassistent und das System BMW Night Vision mit Personenerkennung.



Vollständiges Farbspektrum, optimierte Brillanz, mehr Informationen: Die neue Generation des BMW Head-Up-Displays.

Wie bereits das Vorgängermodell ist auch das neue BMW 6er Coupe das einzige Fahrzeug seines Segments, bei dem auf Wunsch ein Head-Up-Display durch die Projektion von fahrrelevanten Informationen ins direkte Sichtfeld des Fahrers die Konzentration auf das Fahrgeschehen fördert. Die neue Generation des Systems bietet eine weiter optimierte Anzeigequalität. Die auf die Frontscheibe projizierten Symbole werden in besonders brillanter Auflösung dargestellt. Für die Grafiken steht dabei nun das vollständige Farbspektrum zur Verfügung, sodass Verkehrssymbole realitätsgetreu abgebildet werden können.

Neben der Geschwindigkeitsanzeige, Check-Control-Meldungen und den Warnhinweisen der Fahrerassistenzsysteme werden im Head-Up-Display je nach Fahrzeugausstattung unter anderem auch High-Guiding-Hinweise des Navigationssystems, die Angaben der Speed Limit Info und Statusanzeigen der Spurverlassenswarnung dargestellt.


Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion einschließlich Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion.

Serienmäßig verfügt das neue BMW 6er Coupe über eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion. Sie beeinflusst neben Motorsteuerung und Bremsen auch die Gangwahl des Automatikgetriebes, um das vom Fahrer festgelegte Richttempo konstant zu halten. Das System registriert permanent die Längs- und Querbeschleunigungswerte des Fahrzeugs und bewirkt bei Bedarf eine Reduzierung der Geschwindigkeit, um Komforteinschränkungen bei Kurvenfahrten zu verhindern.

Noch umfassender wird der Fahrer von der optional verfügbaren Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion entlastet. Sie umfasst zusätzlich eine automatische Abstandsregelung, die komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr ermöglicht und außerdem bei stockendem Verkehr mit minimaler Geschwindigkeit für den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sorgt. Wird der vom Fahrer eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System die Geschwindigkeit durch Eingriffe in die Antriebssteuerung und den Aufbau von Bremsdruck an die Verkehrsverhältnisse an. Auf diese Weise kann das Fahrzeug bei Bedarf bis zum Stillstand abgebremst und sicher gehalten werden.

Die Wunschgeschwindigkeit im Bereich zwischen 30 und 180 km/h sowie der bevorzugte Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen lassen sich per Tastendruck einstellen. Sollte ein Eingreifen des Fahrers erforderlich sein, weil das vorausfahrende Fahrzeug extrem stark verzögert, wird er durch optische und akustische Signale dazu aufgefordert.

Zusätzlich umfasst die Option Aktive Geschwindigkeitsregelung auch eine Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion. Beide Systeme können unabhängig voneinander aktiviert werden, sind in ihrer Funktionsweise jedoch aufeinander abgestimmt. Die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion erzeugt ein zweistufiges Alarmierungsszenario. Die sogenannte Vorwarnung beschränkt sich auf einen optischen Hinweis, der in Form eines roten Fahrzeugsymbols im Instrumentenkombi sowie bei entsprechender Ausstattung des Fahrzeugs auch im Head-Up-Display angezeigt wird und den Fahrer dazu auffordert, den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu erhöhen. Wird gleichzeitig auch die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion genutzt, entfällt die Vorwarnung, da diese bereits selbsttätig für die Wiederherstellung eines angemessenen Abstands sorgt.

Unabhängig vom Betriebsstatus der Aktiven Geschwindigkeitsregelung tritt bei höherer Kollisionsgefahr die zweite Stufe der Auffahrwarnung in Aktion. In Situationen, die ein besonders schnelles Eingreifen des Fahrers erfordern, löst das System eine Akutwarnung aus. Gleichzeitig wird ein Verzögerungsvorgang eingeleitet. Das Fahrzeug wird für maximal 1,2 Sekunden mit einem Verzögerungswert von 3 m/s2 abgebremst. In Kombination mit dem Blinksignal im Instrumentenkombi beziehungsweise Head-Up-Display und einem Warnton wird der Fahrer so unmissverständlich zum Reagieren aufgefordert.


Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive: Einzigartige Vielfalt im Wettbewerbsumfeld.

Mit zahlreichen weiteren Fahrerassistenzsystemen sorgt das Angebot von BMW ConnectedDrive auch im neuen BMW 6er Coupe für eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige Vielfalt bei der durch intelligente Vernetzung erzielten Steigerung von Komfort und Sicherheit. Zu den exklusiven Innovationen im Segment gehört auch der Parkassistent, der das sichere und komfortable Manövrieren auf parallel zur Fahrbahn angeordnete Parkplätze erleichtert. Als Ergänzung zur Park Distance Control (PDC), die mithilfe von Sensoren die Distanz zu Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug erfasst, kann das neue BMW 6er Coupe auch mit einer unterhalb des BMW Markenlogos im Gepäckraumdeckel integrierten Rückfahrkamera ausgestattet werden. Für einen noch umfassenderen Überblick sorgt das System Surround View einschließlich der Funktion Side View.

Vor potenziell kritischen Situationen bei Überholmanövern warnt die für das neue BMW 6er Coupe optional verfügbare Spurwechselwarnung. Die ebenfalls optional erhältliche Spurverlassenswarnung reduziert die Gefahr von unbeabsichtigten Kursabweichungen. In Kombination mit dem Navigationssystem Professional unterstützt die Speed Limit Info den Fahrer dabei, sich über die vom System erkannten Geschwindigkeitsgrenzen auf der aktuell befahrenen Strecke zu informieren. Zusätzlich steht im neuen BMW 6er Coupe eine Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion zur Verfügung.

Ein zusätzliches Plus an Sicherheit bei nächtlichen Fahrten bietet der optionale Fernlichtassistent. Außerdem kann das neue BMW 6er Coupe mit dem Nachtsichtsystem BMW Night Vision einschließlich Personenerkennung ausgestattet werden.


Exklusiv von BMW ConnectedDrive: Innovative Mobilitätsdienste und erweiterte Integration mobiler Endgeräte.

In einzigartiger Vielfalt präsentiert sich das von BMW ConnectedDrive zur Verfügung gestellte Angebot der Mobilitätsdienste, internetbasierten Services und Technologien zur Einbindung mobiler Endgeräte ins Fahrzeug. Die perfekte Integration aller Entertainment-, Informations- und Kommunikationsfunktionen in das fahrzeugeigene Bediensystem ermöglicht dabei eine unübertroffen intuitive, bequeme und sichere Steuerung.

Umfassende und nutzerorientierte Unterstützung in einer Vielzahl von Situationen stellt BMW ConnectedDrive den Kunden beispielsweise mit dem Service BMW Assist zur Verfügung. Insgesamt umfasst BMW Assist den Erweiterten Notruf mit automatischer Ortung und Unfallschwereerkennung, erweiterte Verkehrsinformationen, einen umfassenden telefonischen Auskunftsdienst, den interaktiven Kommunikationskanal Meine Info einschließlich der Funktion Google Send to Car und die BMW TeleServices. Darüber hinaus ermöglichen die neuen Fernfunktionen von BMW ConnectedDrive via Telefon die Ver- und Entriegelung der Türen sowie eine metergenaue Fahrzeugortung.


Innovative Infotainment-Funktionen mit Apps, Premiere für RealTime Traffic Information.

Mit der Option Apps von BMW ConnectedDrive sowie der Applikation „BMW Connected" können Besitzer eines Apple iPhone zusätzliche webbasierte Dienste im Fahrzeug nutzen. Dazu gehört die Webradio-Funktion für einen standortunabhängigen Empfang von über das Internet ausgestrahlten Rundfunksendern, sowie die Anzeige von Statusmeldungen der Dienste Facebook und Twitter auf dem Control Display. Neben der Integration von Apps bietet die neue Schnittstelle eine weitere FahrzeugentertainmentFunktion: Mit PlugIn wird die vom Apple iPod gewohnte Bedienoberfläche auf das Fahrzeugdisplay übertragen. Da mithilfe von PlugIn direkt auf die iPod Funktion des iPhone zugegriffen wird, stehen dem BMW ConnectedDrive Kunden alle Erweiterungen wie zum Beispiel Genius auch für die Nutzung im Fahrzeug zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht Apps - bei stehendem Fahrzeug - das Abspielen und Ansehen von Video Podcasts von der iPod Funktion des iPhone auf dem Bordmonitor.


Mit der im neuen BMW 6er Coupe erstmals angebotenen Funktion RealTime Traffic Information werden dem Fahrer außergewöhnlich präzise Verkehrshinweise und Umleitungsempfehlungen zur Verfügung gestellt. Für die Analyse der Verkehrslage werden neben den bisher schon genutzten Sensoren auf Autobahnen und Schnellstraßen sowie den aktuellen Meldungen der Polizei nun auch umfangreiche, über Navigationsgeräte und Handys generierte Mobilitätsprofile ausgewertet. Aufgrund der deutlich größeren Datenbasis können Staus und Verkehrsbehinderungen auch auf Landstraßen sowie in Innenstadtbereichen festgestellt werden. Zusätzlich zu einer Stauwarnung erhält der Fahrer daher auch Auskunft über die aktuelle Verkehrslage auf einer in Frage kommenden Umleitungsstrecke.

Den Komfort bei der Nutzung des fahrzeugeigenen Navigationssystems erweitert BMW ConnectedDrive darüber hinaus mit weiteren, weltweit exklusiven Funktionen. Dazu zählen die Dienste Bilder am Zielort und Wetter in Kartensicht. Kunden des Mobilitätsdienstes BMW Online können außerdem mit der Google Branchensuche im Fahrzeug lokale Informationen direkt aus dem Internet abfragen und als Adressdatensatz in das Navigationssystem übernehmen.

Als Bestandteil von BMW ConnectedDrive ist außerdem die Funktion BMW Routes verfügbar. Vor Reiseantritt können maßgeschneiderte Routen ausgewählt und vom PC aus direkt an das Fahrzeug gesendet oder per USBStick ins Navigationssystem übertragen werden.

Für zusätzliches Entertainment-Vergnügen im Fahrzeug wird mit der Funktion Album Cover Anzeige sowie mit dem Bluetooth Audio Streaming gesorgt. Als weltweit erster Automobilhersteller bietet BMW außerdem eine Möglichkeit zur Anzeige von E-Mail-Nachrichten über Bluetooth im Fahrzeug. Im neuen BMW 6er Coupe können Besitzer eines BlackBerry Smartphones des Mobiltelefonherstellers RIM (Research In Motion) über das Bediensystem iDrive ihres BMW auch auf das E-Mail-Verzeichnis des Handys zugreifen. Die Nachrichten können auf dem Control Display angezeigt und mittels optionaler Sprachausgabe auch vorgelesen werden.


Noch immer einzigartig: Internet-Nutzung im Fahrzeug.

Als weltweit erster Automobilhersteller ermöglichte BMW im Jahr 2008 die Nutzung des Internets im Fahrzeug. In seinem Segment ist auch das neue BMW 6er Coupe das einzige Fahrzeug, das diese Funktion von BMW ConnectedDrive bietet. Bei der Internet-Nutzung, die aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug möglich ist, erfolgt die Auswahl der Seiten mithilfe des Controllers, dargestellt werden sie auf dem Control Display des Bediensystems iDrive. Für die zügige Übermittlung der ausgewählten Internetseiten ins Fahrzeug und eine optimierte Darstellung auf dem Borddisplay sorgt ein spezieller BMW Server.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:34 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:08     #8
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• Mittlere Festigkeit der Karosseriewerkstoffe um 56 Prozent, statische Torsionssteifigkeit um 53 Prozent gesteigert.

• Gezielter Einsatz von höher- und höchstfestem Stahl; Türen, Motorhaube und Federstützen aus Aluminium, Seitenwände und Gepäckraumdeckel aus Kunststoff.

• Leichtbausitze mit integrierten Gurten und aktiven Kopfstützen.

Eine aufwendig konzipierte Karosseriestruktur, ein intelligenter Materialmix, moderne Fertigungsverfahren und ein aus sorgsam aufeinander abgestimmten Komponenten bestehendes Sicherheitspaket führen beim neuen BMW 6er Coupe zu einer idealen Kombination aus Insassenschutz, Agilität und Gewichtsoptimierung. Seine Karosseriestruktur setzt Maßstäbe für Solidität und intelligenten Leichtbau. Eine optimale Schutzwirkung bei unterschiedlichen Kollisionsarten gewährleisten die umfangreichen und zentral gesteuerten Rückhaltesysteme. Zudem beinhaltet das Sicherheitskonzept innovative Maßnahmen zur Optimierung des Fußgängerschutzes. Damit erfüllt das neue BMW 6er Coupe auch die Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Crashtests.


Werkstoffe mit hoher Festigkeit steigern die passive Sicherheit und die Karosseriesteifigkeit bei optimiertem Gewicht.

Der intelligente Einsatz von höherfesten Mehrphasenstählen und warm umgeformten, höchstfesten Stählen verhilft der Sicherheitsfahrgastzelle des neuen BMW 6er Coupe zu maximaler Festigkeit bei optimiertem Gewicht. Der gesteigerte Anteil höher- und höchstfester Stahlsorten führt zu einem signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgängermodell. Die mittlere Festigkeit seiner Karosseriewerkstoffe wurde um 56 Prozent erhöht.

Durch die ebenfalls deutlich gesteigerte Karosseriesteifigkeit werden auch die fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 6er Coupe optimiert. Erreicht wird auch dies durch den intelligenten Materialmix sowie durch eine optimierte Lastpfadanordnung mit einem innovativen Strebenkonzept für den Bereich zwischen der Vorderwand, den Federbeindomen und der Stirnwand. Zusätzlich reduziert die aus Aluminium-Druckguss gefertigte Federstütze das Gewicht im Bereich der Vorderachse und trägt zugleich zur Versteifung des Vorderbaus bei. Insgesamt wurde die statische Torsionssteifigkeit der Karosserie des neuen BMW 6er Coupe im Vergleich zum Vorgängermodell um 53 Prozent gesteigert. Einen Spitzenwert erreicht auch die sogenannte Leichtbaugüte, die den Torsionssteifigkeitswert im Verhältnis zur Auflageflä-che und zum Gewicht des Fahrzeugs beschreibt.

Türen und Motorhaube des neuen BMW 6er Coupe sind aus Aluminium gefertigt. Gegenüber der Stahlbauweise sorgt der Einsatz von Aluminium allein bei den Türen für eine Gewichtsreduzierung um 14 Kilogramm. Dank modernster Fertigungstechnik können die fensterrahmenlosen Türen in laserge-schweißter Blechschalenbauweise entstehen. Die vorderen Seitenwände aus Thermoplast-Kunststoff bewirken eine Reduzierung des Gewichts um rund zwei Kilogramm im Vergleich zu Stahl-Bauteilen. Der Glasfaser-Verbundstoff SMC (Sheet Moulding Compound), der als Material für den Gepäckraumdeckel dient, bringt neben dem geringen Gewicht weitere Vorteile mit sich. Durch eine bei Stahlblechen nicht erreichbare Formbarkeit erlaubt SMC höhere Freiheitsgrade beim Design. Außerdem werden sämtliche Antennensysteme unsichtbar in die Heckscheibe sowie in die Trennwand zwischen Gepäck- und Fahrgastraum integriert.



Airbags mit zentraler Steuerung, optimierter Fußgängerschutz.

Hoch belastbare Trägerstrukturen, großzügige und exakt definierte Deformationszonen sowie hocheffiziente Rückhaltesysteme bilden die Basis für das hohe Maß an passiver Sicherheit im BMW 6er Coupe. Einwirkende Kräfte werden über mehrere Lastpfade abgeleitet, in den Deformationszonen absor-biert und so von der Fahrgastzelle ferngehalten. Außerdem beinhaltet die serienmäßige Sicherheitsausstattung Frontairbags, in die Sitzlehnen integrierte Seitenairbags, Kopfairbags für die vordere und die hintere Sitzreihe, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Zur Optimierung des passiven Fußgängerschutzes ist das neue BMW 6er Coupe länderspezifisch mit einer aktiven Motorhaube ausgestattet. Ihr pyrotechnischer Auslösemechanismus wird bei Geschwindigkeiten zwischen 20 und 55 km/h aktiv, sobald die von Sensoren erfassten Daten auf eine Kollision mit einem Fußgänger hinweisen, und hebt die Motorhaube im vorderen und hinteren Bereich an.


Neu entwickelte Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem.

Das neue BMW 6er Coupe verfügt über neu entwickelte Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem, die in drei Varianten erhältlich sind. Alternativ zur Serienausstattung werden Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sowie Komfortsitze mit erweiterten Verstellmöglichkeiten angeboten. Ihre geringe Bauhöhe ermöglicht eine für Sportwagen typische tiefe Sitzposition. Die bei allen Sitzvarianten serienmäßigen und von der Sicherheitselektronik des Fahrzeugs gesteuerten aktiven Kopfstützen sorgen im Fall einer Heckkollision dafür, dass innerhalb kürzester Zeit das Vorderteil der Kopfstütze um bis zu 60 mm nach vorn und bis zu 40 mm nach oben bewegt wird. Auf diese Weise werden die stabilisierenden und sichernden Funktionen der Kopfstützen erhöht und das Risiko einer Verletzung oder Überdehnung im Halswirbelsäulenbereich gemindert.


Hoher Reisekomfort und Stauraum für drei Golfbags.

Trotz der im Vergleich zum Vorgängermodell geringeren Höhe bietet das neue BMW 6er Coupe sowohl vorn als auch im Fond mehr Kopffreiheit. Der Sitzkomfort im Fond profitiert zudem von zusätzlicher Beinfreiheit.

Der Gepäckraum des neuen BMW 6er Coupe bietet ein Stauvolumen von 460 Litern. Damit können bis zu drei 46 Zoll-Golfbags beziehungsweise zwei mittelgroße Hartschalenkoffer und ein Bordcase untergebracht werden. Für den Transport von Wintersportausrüstung steht optional ein Skisack zur Ver-fügung, der mithilfe einer Durchlademöglichkeit zwischen den hinteren Sitzen vom Gepäckraum aus in den Fondbereich geschoben werden kann.


Optimale Sicht: Bi-Xenon-Licht serienmäßig, Adaptive LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer optional.

Die serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfer des neuen BMW 6er Coupe sorgen für eine hervorragende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die LED-Einheiten ihrer charakteristischen Leuchtringe erzeugen ein auffällig hellweißes Licht und können in zwei Leistungsstufen entweder als Positionsleuchten oder als Tagfahrlicht betrieben werden. Optional wird das Adaptive Kurvenlicht angeboten.

Auch die ebenfalls optional verfügbaren Adaptiven LED-Scheinwerfer gewährleisten eine dem Kurvenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. In die Scheinwerfer integriert wurde jeweils auch die Funktion des Abbiegelichts. Beim Abbiegen wird ein zusätzlicher Lichtkegel eingeschaltet, um die Fahrbahn in der eingeschlagenen Richtung auszuleuchten. In Verbindung mit den Adaptiven LED-Scheinwerfern sind auch die Fahrtrichtungsanzeiger in LED-Technik ausgeführt.

Auch die Lichtquellen der Heckleuchten sind beim neuen BMW 6er Coupe in LED-Technik ausgeführt. Die optionalen Nebelscheinwerfer bestehen aus jeweils drei LED-Einheiten. Zur Vermeidung von Auffahrunfällen ist auch das neue BMW 6er Coupe mit dem dynamischen Bremslicht ausgestattet. Bei besonders intensiven Verzögerungen und beim Eingreifen der ABS-Regelung werden nachfolgende Fahrer durch auffälliges Blinken der Bremsleuchten dazu animiert, ebenfalls möglichst stark zu bremsen.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:34 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:10     #9
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• Exklusive Serienausstattung einschließlich Bediensystem iDrive mit freistehendem Control Display, Ledersitzen, 2-Zonen-Klimaautomatik und HiFi-Audiosystem.

• Festplatten-Navigation, Aktivsitze, Komfortzugang sowie Bang & Olufsen High End Surround Sound System optional.

• M Sportpaket unmittelbar zur Markteinführung verfügbar.


Die exklusive Fahrfreude, die das neue BMW 6er Coupe mithilfe seiner überlegenen Antriebs- und Fahrwerkstechnik vermittelt, wird durch die umfangreiche Serienausstattung und außergewöhnlich attraktive Optionen zusätzlich gesteigert. Hochwertige Materialien, eine erstklassige Verarbeitungsqualität und eine stilvolle Farbabstimmung prägen den ebenso modern wie luxuriös gestalteten Innenraum. Das exklusive Ambiente unterstreicht den Premium-Charakter des neuen BMW 6er Coupe, das auch mit seinen Komfortmerkmalen Maßstäbe in der Oberklasse setzt.

Die Serienausstattung umfasst unter anderem Ledersitze, eine Klimaautomatik mit erweiterten Umfängen einschließlich getrennter Temperaturregelung für die Fahrer- und die Beifahrerseite, das Bediensystem iDrive mit dem freistehend in die Armaturentafel integrierten Control Display, elektrisch angetriebene Fensterheber sowie elektrisch einstellbare, anklappbare und automatisch beheizte Außenspiegel. Ebenfalls serienmäßig verfügt das neue BMW 6er Coupe über Bi-Xenon-Scheinwerfer sowie einen Licht- und Regensensor. Die integrierte Betriebsanleitung liefert dem Fahrer auf Abruf über das iDrive System Informationen zu allen Ausstattungsdetails. Im Bereich der Antriebs- und Fahrwerkstechnologie sind außerdem der Fahrerlebnisschalter, ein Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, die geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic und die elektromechanische Parkbremse einschließlich Auto Hold Funktion serienmäßig an Bord.

Einzigartig im Wettbewerbsumfeld sind neben den serienmäßigen beziehungsweise optional erhältlichen Fahrerassistenzsystemen und Mobilitätsdiensten aus dem Entwicklungsbereich BMW ConnectedDrive auch zahlreiche weitere Sonderausstattungen zur Optimierung von Fahrkomfort, Sicherheit und Infotainment im neuen BMW 6er Coupe. Zusätzliche Akzente lassen sich mit dem modellspezifisch konzipierten M Sportpaket sowie mit den Bestandteilen des BMW Individual Programms setzen.

Der Motor des neuen BMW 6er Coupe kann per Druck auf den Start-/Stop-Knopf aktiviert werden, sobald sich der Funkschlüssel im Fahrzeug befindet. Der herkömmliche Schlüsseleinschub ist dadurch entbehrlich. Der optionale Komfortzugang sorgt für die automatische Ver- und Entriegelung des Fahr-zeugs. Als weitere Sonderausstattung ist eine Soft-Close-Automatik für die Türen erhältlich.


Elektrisch verstellbare Sitze serienmäßig, Aktivsitze als Option.

Für das neue BMW 6er Coupe stehen neu entwickelte Leichtbausitze mit integriertem Gurtsystem in drei Varianten zur Auswahl. Unabhängig von der Sitzposition sind die Gurte bequem erreichbar und liegen in optimaler Höhe am Körper angelegt. Das integrierte Gurtsystem erleichtert zudem den Einstieg zu den Fondplätzen. Zusätzlich bietet die Easy-Entry-Funktion die Möglichkeit, den Sitz nach kurzem Antippen eines Schalters automatisch in die vorderste Stellung zu verfahren. Serienmäßig ist auch die elektrisch betriebene Einstellung der Sitzhöhe und -längsrichtung, der Lehnenneigung sowie der Kopfstützenhöhe einschließlich Memory-Funktion sowohl für den Fahrer-als auch für den Beifahrersitz. Die Bedienung erfolgt über Tasten im vorderen Bereich des Sitzrahmens.

Die optional verfügbaren Sportsitze bieten durch erhöhte Sitz- und Lehnenwangen optimierten Seitenhalt. Sie sind mit einer integrierten Kopfstütze sowie mit einer manuell bedienbaren Oberschenkelauflage ausgestattet. Optional können die Sportsitze auch um eine Lordosenverstellung ergänzt werden. Die ebenfalls auf Wunsch erhältlichen Komfortsitze weisen Komfortkopfstützen, Lordosenstützen sowie eine elektrische Einstellung für die Oberschenkelauflage, die Lehnenbreite und die Neigung des oberen Lehnensegments auf.

Alle Sitzvarianten können optional mit einer Sitzheizung für die Fahrer- und Beifahrerseite ausgestattet werden. Für die Sport- und die Komfortsitze ist auch eine Aktive Sitzbelüftung erhältlich. Außerdem können die Komfortsitze auch als Aktivsitze ausgeführt werden.


Klimaautomatik mit innovativer Verdampfertechnologie.

Die serienmäßige Klimaautomatik umfasst neben Aktivkohlefiltern, einem Beschlag- und einem Solarsensor sowie der Möglichkeit zur Restwärmenutzung und zur Standlüftung auch eine umfangreiche Komfortsensorik sowie eine getrennte Temperaturregelung und individuelle Einstellmöglichkeiten für Luftmenge und Luftverteilung auf der Fahrer- und Beifahrerseite. Ein speziell für die optimierte Kältespeicherung entwickelter Verdampfer ermöglicht es, die angenehme Klimatisierung des Fahrzeuginnenraums auch dann fortzusetzen, wenn der Motor bei einem Zwischenstopp ausgeschaltet wird. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen kann die Klimatisierung bei deaktiviertem Motor über einen etwa doppelt so langen Zeitraum hinweg aufrechterhalten werden.


Neben einer Standheizung sind für das neue BMW 6er Coupe auch eine Lenkradheizung sowie das elektrisch betriebene Panoramahubdach erhältlich, dessen Glasdeckel mit einer Durchsichtsfläche von 806 x 578 Millimetern sich fast über die gesamte Fahrzeugbreite erstreckt. Für zusätzlichen Komfort beim Beladen sorgt der optionale Skisack, der durch eine Öffnung zwischen den Fondsitzen in den Innenraum geschoben wird. Die Option Ambientes Licht umfasst zusätzliche Beleuchtungen für die Türverkleidungen, die Türtaschen, die Seitenverkleidungen im Fond, das Ablagefach unter der Mittelarmlehne, die Einstiegsleisten und den Gepäckraum.


Für einzigartigen Klanggenuss: Bang & Olufsen High End Surround Sound System.

Das serienmäßige Radio Professional im neuen BMW 6er Coupe ist mit einem MP3-fähigen CD-Laufwerk, einem AUX-In-Anschluss und dem HiFiAudiosystem mit neun Lautsprechern ausgestattet. Optional sind ein DVDWechsler, ein TV-Modul, eine Empfangseinheit für Digital Audio Broadcasting (DAB) und das aus 12 Lautsprechern und einem digitalen Verstärker bestehende HiFi System Professional mit Dirac Signalverarbeitung verfügbar.

Musikgenuss auf höchstem Niveau garantiert das speziell für das neue BMW 6er Coupe konzipierte Bang & Olufsen High End Surround Sound System. Das gemeinsam von BMW und dem dänischen AudiosystemSpezialisten entwickelte System erzeugt sein außergewöhnlich natürliches Klangbild über 16 im Fahrzeug verbaute Lautsprecher. Als vollaktives Systemmit digitaler Signalverarbeitung umfasst es individuelle Verstärker-Endstufen für die beiden Bass- sowie die jeweils sieben Mittel- und Hochtonlautsprecher. Dabei werden die im Fahrzeuginnenraum auftretenden Schallreflexionen gezielt modifiziert. Das Bang & Olufsen High End Surround Sound System nutzt dazu die sogenannte Dirac Dimensions™ Technologie, um in der Fahrgastzelle die Akustik eines Referenz-Abhörraums darzustellen. Damit nehmen alle Fahrzeuginsassen das Klangbild in identischer Qualität wahr.

Für die Umwandlung der elektrischen Impulse in präzise definierte Schallwellen sorgen Neodym-Magnetantriebe, die Mitteltöner des Systems verfügen über extrem steife Hexacon-Membranen. Die herausragende Qualität des Bang & Olufsen High End Surround Sound Systems wird durch exklusive Designmerkmale unterstrichen. Die hochwertigen VollaluminiumAbdeckungen der Lautsprecher sind hinsichtlich Form und Farbgebung präzise auf die Interieurgestaltung des neuen BMW 6er Coupe abgestimmt. Das spezifische Lochmuster der Blenden wird durch ein besonders aufwendiges Bohrverfahren erzeugt. Darüber hinaus sorgt ihre von außen nicht sichtbare Fixierung dafür, dass sich die Abdeckungen in einer leicht erhabenen und frei schwebend wirkenden Position von ihrer Umgebung absetzen. Unterstützt wird diese exklusive Anmutung durch eine dezente Lichtinszenierung, die die Konturen sämtlicher Schallquellen effektvoll betont. Eine sowohl optisch als auch akustisch bedeutsame Innovation ist die neuartige Ausführung des Center Speakers im Bereich der Armaturentafel, der mit seiner von Bang & Olufsen entwickelten Acoustic Lens Technology eine besonders harmonische Klangentfaltung gewährleistet. Sobald das Audiosystem aktiviert wird, hebt sich das Centerelement mit dem integrierten Mitteltöner empor und gibt dabei auch die Linse des Hochtöners frei. Die Linse strahlt ihre Signale gleichmäßig in einem 180 Grad umfassenden Winkel in den Innenraum ab. Die außergewöhnlich harmonische Schallausbreitung in der Horizontalebene wird durch die spezifische Konstruktionsart der Linse erzielt, die zugleich die unerwünschte vertikale Abstrahlung minimiert.


Navigationssystem Professional mit Festplattenspeicher.

Beim optional verfügbaren Navigationssystem Professional sind sämtliche Navigationsdaten auf einer 80 GB fassenden Festplatte gespeichert. Der fest im Fahrzeug installierte Datenträger dient darüber hinaus zum Anlegen eines individuellen Musikarchivs. Die Full-Screen-Kartendarstellung des Systems in hochauflösender Grafik bietet einen detaillierten Überblick über die aktuell bereiste Region. Ausgewählte Sehenswürdigkeiten werden in Form von fotorealistisch erscheinenden Grafiken hervorgehoben. Eine Vorschaukarte erleichtert die Auswahl des Reiseziels. Die Funktion High Guiding mit integrierter Fahrspurempfehlung überträgt Detailansichten - wie zum Beispiel eine Abbiegeregelung an einer unübersichtlichen Kreuzung - vom Bildschirm direkt ins Instrumentenkombi oder optional auf das Head-Up-Display.


Unverkennbar dynamisch: BMW 6er Coupe mit M Sportpaket.

Die herausragenden fahrdynamischen Qualitäten des neuen BMW 6er Coupe lassen sich mit dem zur Markteinführung verfügbaren M Sportpaket besonders intensiv unterstreichen. Die modellspezifisch entwickelten Komponenten in den Bereichen Aerodynamik, Exterieur und Interieur bringen den Sportwa-gen-Charakter deutlich zur Geltung. Zum Ausstattungsumfang gehören ein M Aerodynamikpaket mit spezifischen Karosseriekomponenten für die Frontpartie, die Seitenschweller und die Heckschürze, Endrohrblenden in der Ausführung Chrom dunkel, LED-Nebelscheinwerfer, eine Sportabgasanlage für die Modelle BMW 650i Coupe und BMW 650i xDrive Coupe sowie 19 Zoll-Leichtmetallräder im M Doppelspeichendesign. Alternativ dazu sind als Option auch 20 Zoll große Leichtmetallräder im M Doppelspeichendesign verfügbar. In Verbindung mit dem M Sportpaket werden außerdem die M Lackierungen Carbonschwarz metallic und Imolarot uni angeboten.

Im Interieur wird der sportliche Charakter durch Sportsitze in M spezifischer Alcantara-/Lederausführung mit blauen Kontrastnähten, ein M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltwippen sowie Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Hexagon betont. Außerdem beinhaltet das M Sportpaket Einstiegsleisten mit M Logo sowie eine M Fahrerfußstütze.


Das BMW Individual Angebot für das neue BMW 6er Coupe.

Exklusive Möglichkeiten, das neue BMW 6er Coupe sowohl im Exterieur als auch im Interieur auf den persönlichen Stil abzustimmen, bietet das Produktprogramm von BMW Individual. Alle Bestandteile des BMW Individual Angebots sind als Einzeloptionen erhältlich. Darüber hinaus wird für das BMW 6er Coupe eine BMW Individual Komposition angeboten, deren Produktinhalte sich durch eine perfekte Harmonie in der Kombination von Farben und Materialien auszeichnen.


Die hochwertigen BMW Individual Lackierungen faszinieren durch außergewöhnliche Brillanz und Changiereffekte sowie durch unvergleichliche Tiefenwirkung. Für das neue BMW 6er Coupe sind die Varianten Citrinschwarz me-tallic, Rubinschwarz metallic, Mondstein metallic sowie Tansanitblau metallic verfügbar. Zusätzlich werden die BMW Individual Sonderlackierungen Brillantweiß metallic und Achatbraun metallic sowie die Mattlackierungen Frozen Grey metallic und Frozen Silver metallic angeboten. BMW Individual Leichtmetallräder im V-Speichendesign stehen in den Größen 19 und 20 Zoll zur Auswahl.

Exklusives Flair im Interieur erzeugt vor allem die sowohl optisch als auch haptisch beeindruckende Qualität der BMW Individual Volllederausstattung Merino Feinnarbe. Sie wird in den Farben Platin, Champagner, Amarobraun und Cohibabraun sowie in der neuen Variante Opalweiß angeboten. Keder und Nähte werden jeweils in einer Kontrastfarbe ausgeführt. Das harmonische Gesamtkonzept der Interieurgestaltung wird durch den auf die Lederfarben abgestimmten BMW Individual Dachhimmel Alcantara betont, der in vier Farben erhältlich ist. Für eine farblich ideale Kombination mit der Ledervarian-te stehen die BMW Individual Interieurleisten in den Ausführungen Pianolack schwarz, Platane rotbraun dunkel und Esche Maser weiß zur Wahl. Analog zu den Interieurleisten wird als zusätzliche Option eine BMW Individual Holzin-tarsie für das Lenkrad in der entsprechenden Materialqualität angeboten.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:35 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 10:11     #10
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.971

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
• BMW Sportcoupes - seit mehr als 70 Jahren Inbegriff für Dynamik, Eleganz und Exklusivität.

• Meilensteine des technologischen und ästhetischen Fortschritts prägen die Historie.

• Neues BMW 6er Coupe steht in der Tradition von Rennsport-Legenden und Stilikonen.

Einmal mehr verkörpert das große Coupe der Marke BMW den Inbegriff für Dynamik und exklusive Fahrfreude in einem stilvoll-luxuriösen Zweitürer. Das neue BMW 6er Coupe ist das jüngste Kapitel in einer mehr als 70 Jahre zurückreichenden Geschichte, die durch legendäre Rennsporterfolge und zahlreiche Ikonen des Automobildesigns bereichert wird. Die unverwechselbare Charakteristik, die bereits den BMW 327, den BMW 503, den BMW 3200 CS, den BMW 2000 CS und die großen Coupes um den BMW 3.0 CSi sowie die seit 1976 angebotenen Modelle der BMW 6er Reihe kennzeichnete, wird nun in zukunftsweisender Form neu interpretiert. Das neue BMW 6er Coupe ist dabei abermals Vorreiter für Ästhetik, Dynamik und innovative Technologie und knüpft so perfekt an die Tradition faszinierender Traumwagen von BMW an.



Die Herausforderungen des sportlichen Wettbewerbs und das Streben nach dem Außergewöhnlichen bestimmen die Entwicklungsgeschichte der Sportcoupes von BMW von Beginn an. Mit überlegenen Fahrleistungen und wegweisenden technischen Neuerungen weckten sie zu jeder Zeit besondere Begehrlichkeit. Zugleich wurden sie mit ihrem progressiven Charakter zum Spiegelbild für die Innovationskraft des Unternehmens. Einen weit über den eigenen Produktlebenszyklus hinausreichenden Status erreichten die Coupes von BMW durch ihr stilprägendes Design. Als herausragende Repräsentanten der jeweils gültigen BMW Formensprache wurden sie zu Meilensteinen der Ästhetik im Automobilbau.

Das neue BMW 6er Coupe steht in der Tradition ikonenhafter Klassiker, die den Automobilbau nachhaltig beeinflusst und bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Seine Ahnenreihe beginnt beim BMW 327 Sportcoupe des Jahres 1937, das mit makelloser Eleganz begeisterte und als exklusivstes Vorkriegsmodell von BMW gilt. Alternativ zu dem für damalige Verhältnisse bereits sehr kraftvollen 55 PS-Antrieb konnte das Modell ab 1938 als BMW 327/28 mit dem 80 PS starken Sportmotor aus dem legendären BMW 328 Roadster ausgerüstet werden. Dieser bildete seinerseits die Basis für ein Sportcoupe mit ultraleichter Aluminium-Karosserie, mit dem BMW 1940 die Gesamtwertung des legendären Langstreckenrennens Mille Miglia für sich entscheiden konnte.




Exklusives Fahrerlebnis: BMW 502 Coupe mit dem ersten deutschen V8-Motor der Nachkriegszeit.

Die bewährten Sechszylinder-Motoren erlebten zu Beginn der 1950er-Jahre eine bemerkenswerte Renaissance. Eingesetzt wurden sie in dem ab 1952 gebauten Modell BMW 501, das aufgrund des üppigen Schwungs seiner Karosserie mit weit in die Seite hineinragenden Kotflügeln bald den Beinamen „Barockengel" erhielt. In exklusiven Stückzahlen entstanden neben der Limousine ab 1954 auch Coupe- und Cabrio-Varianten des BMW 501.

Mit der Einführung des BMW 502 im Jahre 1954 erhielt auch das Coupe einen standesgemäßen V8-Motor. Aus 2,6 Litern erzeugte das mit einem Kurbelgehäuse und einem Zylinderkopf aus Aluminium ausgestattete Aggregat eine Leistung von 100 PS. Dieser V8 war der erste Achtzylinder-Motor der Nachkriegszeit aus deutscher Produktion und aufgrund seines Leichtbaukonzepts zugleich auch das modernste Triebwerk auf dem Markt.




Stilikonen der 1950er-Jahre: BMW 503 und BMW 507.

Auf der Internationalen Automobilausstellung 1955 in Frankfurt präsentierte BMW gleich zwei spektakuläre Neuerscheinungen: das BMW 503 Coupe und den BMW 507 Roadster. Beide Modelle wurden von dem auf 3,2 Liter vergrößerten Achtzylinder-Motor angetrieben, der es im BMW 503 auf 140, im BMW 507 sogar auf 150 PS brachte. Der viersitzige BMW 503 erfüllte unter anderem mit Lederpolstern und elektrisch betriebenen Fensterhebern den in der Frühphase des Wirtschaftswunders aufkeimenden Wunsch nach Luxus in Verbindung mit einem außergewöhnlich eleganten Design.

Die Entwürfe für den BMW 503 und den BMW 507 stammten vom jungen deutschen Designer Albrecht Graf Goertz. Dem Schüler des berühmten Industriedesigners Raymond Loewy war es gelungen, lang gestreckte Seitenlinien und kraftvoll geschwungene Frontpartien mit einer zuvor nur von italienischen Automobilgestaltern bekannten Eleganz und Leichtigkeit zu verbinden. Diese Kombination gilt bis heute als Musterbeispiel für jene sportliche Eleganz, die auch beim BMW 6er Coupe zum Ausdruck kommt.

Der BMW 503 übernahm auch in technischer Hinsicht eine Vorreiterrolle. Teile seiner Karosserie waren aus Aluminium gefertigt, der Leichtmetall-V8-Motor beschleunigte das Coupe bis auf 190 km/h. Ein Bremskraftverstärker gehörte zur Serienausstattung, ab 1957 wurde das Getriebe direkt an den Motor angeflanscht und erstmals nicht mehr per Lenkradschaltung, sondern über einen Mittelschalthebel bedient.






Fahrfreude, Leichtigkeit, Eleganz: Vom BMW 3200 CS bis zum BMW 3.0 CSL.

Als Nachfolger des BMW 503 debütierte 1962 ein Coupe, dessen Design die Orientierung am italienischen Flair der damaligen Zeit noch intensiver zum Ausdruck brachte. Für den BMW 3200 CS hatte der Turiner Karossier Nuccio Bertone ein sportlich-elegantes und zugleich bemerkenswert geräumiges Blechkleid entworfen. Als unverwechselbares Designelement kam der erstmals bei einem Zweitürer eingesetzte Hofmeister-Knick für die Seitenfenstergrafik hinzu. Dieser nach dem BMW Chefdesigner Wilhelm Hofmeister benannte, gegenläufige Schwung am Fuß der C-Säule ist bis heute ein Erkennungsmerkmal für BMW Automobile. Der BMW 3200 CS wurde von einem 160 PS starken V8-Motor angetrieben, erreichte ein Höchsttempo von 200 km/h und symbolisierte neben souveräner Sportlichkeit vor allem stilsicheres Prestige in der Oberklasse.

Die Hinwendung zu italienisch geprägter Leichtigkeit wurde bei der folgenden Coupe-Generation konsequent fortgesetzt. 1965 erschienen die beiden Vierzylinder-Modelle BMW 2000 C mit 100 PS und BMW 2000 CS mit 120 PS. Ihre eigenständige Coupe-Form wurde von Wilhelm Hofmeister um markante Gestaltungselemente ergänzt. Zum filigranen Dachaufbau mit schmalen A- und C-Säulen samt Hofmeister-Knick gesellte sich eine unverwechselbare Frontpartie mit trapezförmigen Scheinwerfern und einer betont schlanken BMW Niere für den Kühlergrill. Das ausdrucksstarke Design, sportliche Fahr-eigenschaften und luxuriöse Ausstattungsmerkmale, zu denen etwa das Automatikgetriebe gehörte, stießen auf positive Resonanz und führten auf Anhieb zu großen Verkaufserfolgen.



Den Wunsch nach zusätzlicher Leistung erfüllte BMW 1968 mit einem Reihensechszylinder-Motor. Im BMW 2800 CS leistete der 2,8 Liter-Antrieb 170 PS. Mit einer längeren Motorhaube wurden die Linien gestreckt und die Proportionen perfektioniert, runde Doppelscheinwerfer sorgten für einen sportiven Auftritt. Der BMW 2800 CS verkörperte eine einzigartige Einheit aus Sportlichkeit und Luxus. Bis 1973 folgten die Modelle BMW 3.0 CS, BMW 3.0 CSi und BMW 3.0 CSL, deren Motoren 180 beziehungsweise 200 PS aus 3,0 Litern und in der stärksten Version gar 206 PS aus 3,2 Litern Hubraum mobilisierten. Diese Modelle waren für den Motorsport konzipiert worden, wo sie bis weit in die 1970er-Jahre hinein eine dominierende Rolle spielen sollten. Der BMW 3.0 CSL wurde mit konsequent reduziertem Gewicht zum Pionier für intelligenten Leichtbau bei Serienautomobilen.




Seit 1976: Die Ziffer 6 als Symbol für Fahrfreude.

Im Jahre 1976 wurde die Ziffer 6 erstmals zum Symbol für eine einzigartige Kombination aus Dynamik und stilvoller Eleganz. Der von dem französischen BMW Designchef Paul Bracq gestaltete BMW 6er bot mehr Länge und Breite und damit mehr Platz und Komfort im Innenraum. Der Dachaufbau zeigte erneut elegante Leichtigkeit, die spitz zulaufende Frontpartie herausfordernde Sportlichkeit. Unter den Motorhauben der Modelle BMW 630CS und BMW 633CSi erzeugten Reihensechszylinder mit 3,0 und 3,2 Litern Hubraum 185 beziehungsweise 200 PS. Ab 1978 leistete ein 3,5 Liter großer, direkt aus dem Rennsport abgeleiteter Motor im BMW 635CSi sogar 218 PS. Der BMW 6er der ersten Generation brillierte nicht allein mit herausragender Fahrdynamik, sondern auch mit modernster Technik in den Bereichen Komfort und Sicherheit. Mit 86 216 Einheiten über einen Produktionszeitraum von 13 Jahren wurde er zum bis dahin am längsten gebauten BMW Modell.

Mit der im Jahr 2003 präsentierten zweiten Generation des BMW 6er wurde die exklusive Fahrfreude in der Oberklasse in einer neuen, hochwertigen und technologisch wegweisenden Form interpretiert. Ein unverwechselbarer, dynamischer Auftritt sowie kraftvolle Sechs- und Achtzylinder-Motoren prägten den Charakter des Sportcoupes. Innovationen im Bereich der Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme schärften das Profil des besonders progressiven Modells. Mit dem 2007 eingeführten BMW 635d Coupe wurden einzigartige Akzente für Effizienz gesetzt. Der mit 210 kW/286 PS sportlichste Sechszylinder-Dieselmotor der Welt bereicherte das Fahrerlebnis in einem Oberklasse-Coupe durch seine charakteristische Durchzugskraft um eine weitere reizvolle Facette.

Das neue BMW 6er Coupe bietet ideale Voraussetzungen für eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte. Es entwickelt die Qualitäten des Vorgängermodells weiter und greift die in Jahrzehnten gewachsenen Werte großer Sportcoupes von BMW in einer modernen Interpretation auf. Mit überlegener Fahrdynamik, unwiderstehlicher Ästhetik und innovativem Luxus setzt es Glanzlichter in einem Fahrzeugsegment, in dem anspruchsvolle AutomobilEnthusiasten traditionell und bis heute ihren Traumwagen finden.



__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.07.2011 um 16:42 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
X5 E53 Farbnr. vom orig.Lack "Ferricgrey" ? 3literDieter X5 / X6 7 01.07.2009 22:58
BMW Sauber F1 Team 2009 Pressemappe Martin BMW Motorsport News 24 20.01.2009 13:43
BMW Sauber F1 Team Pressemappe 2008 Martin BMW Motorsport News 20 17.02.2008 11:48
BMW Williams F1 2005 - Die Übersicht - Albert BMW Motorsport News 6 07.02.2005 21:32








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:23 Uhr.