BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2010, 20:43     #1
Chris80   Chris80 ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 7
Verbrauchsanzeige

Hallo zusammen,

ich freue mich, nun auch dazuzugehören
Wie ich in meinem 1.Thread schon geschrieben habe bin ich nun auch stolzer Besitzer eines 120d vFL.

Mir ist bei der Verbrauchsanzeige aufgefallen, dass der Durchschnittsverbrauch auch dann steigt, wenn man z.b. an einer Ampel steht obwohl die Momentanverbrauchsanzeige "--.- l/100km" anzeigt.
Müsste dann nicht auch der Durchschnittsverbrauch so lange konstant bleiben bis die Fahrt weitergeht? Und er scheint im Stand einen ganz ordentlichen Verbrauch zu kalkulieren.
Bsp: Durchschnittverbrauch resettet, nach ca. 10 km liegt er bei ca. 9l/100km. Stehe ich nun ein paar Minuten steigt der Verbrauch ruck zuck auf über 10l.

Bei meinem Seat war des zumindest so, dass er im Stand den Verbrauch nicht weiter berechnet, hab mich schon gewundert, warum der 1er auf der gleichen Strecke knapp 2l mehr braucht...
Allerdings bin ich den Seat auch nicht bei Minustemperaturen gefahren, das wird sicher auch zum höheren Verbrauch beitragen.

Leider hatte ich noch keine Gelegenheit den vollen Tank leerzufahren und dann wieder vollzutanken um den angezeigten Verbrauch nachrechnen zu können...

Wie kalkuliert den eure Verbrauchsanzeige?

Grüße,

Chris
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 07.12.2010, 21:31     #2
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.845

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, B58
Mathematisch gesehn, steigt der Verbrauch l/100km im Stand gegen Unendlich
Bei älteren BMWs ging die Momentanverbrauchsanzeige daher im Stand richtigerweise auf max. Anschlag. Da sich die Kunden aber über den hohen Verbrauch beschwert haben, wurde die Anzeige im Stand stillgelegt.
Wenn man aber einen möglichst genauen Durchschnittsverbrauch errechnen will, muss man zwangsweise auch den hohen Momentanverbrauch im Stand miteinbeziehen

Daher ist dein beschriebenes Verhalten völlig normal und richtig.

Gruß MSurfor
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 15:41     #3
powders   powders ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 7.452

Aktuelles Fahrzeug:
3er Touring F31, Sharan Cup 2.0TDI
Hallo,

die Verbrauchsanzeige kalkuliert bei mir sehr genau.

Deshalb ist es jetzt im Winter auch sehr empfehlenswert, immer eine Handbreit Sprit im Tank zu haben. Ich bin vor 2 Wochen in einen Winterlichen Stau gekommen, hatte noch 100km Restanzeige lt. Tankinhalt. Nach ca. 9 km Stau und 1,5h später hatte ich noch 5km Restanzeige. Bin dann gerade noch so zur Tankstelle gekommen.

Nicht auszudenken, wenn der Sprit ausgegangen wäre. Völlig eingeschneit, ohne Netz. Super.

Also ist der Hohe Verbrauch im Stand und Start/Stop schon richtig.

Gruß
Markus
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 15:51     #4
Compactfahrer  
Gast
 
Beiträge: n/a
Klar, der BC zeigt zwar im Stand bei der Verbrauchsanzeige nur Striche an, aber trotzdem rechnet er was drauf auf den Durchschnittsverbrauch.

Den BMW, der im Standgas nix verbraucht, wirds auch wohl nie geben.

Insgesamt sollte man sich aber auf die Verbrauchsanzeige nicht verlassen, sie kann nur einen groben Anhaltspunkt liefern.

Daher sollte man den tatsächlichen Verbrauch des Fahrzeuges auch nicht vom BC ablesen, sondern nach alter Schule ordentlich ausrechnen. Der tatsächliche Verbrauch ist immer deutlich höher als der vom BC angezeigte.

Kann ja auch nicht anders sein. Oder wie will der BC den fetten Dachgepäckträger miteinkalkulieren, den ich gerade auf dem Dach herumfahre?
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 17:10     #5
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.845

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, B58
Zitat:
Zitat von Compactfahrer Beitrag anzeigen
Insgesamt sollte man sich aber auf die Verbrauchsanzeige nicht verlassen, sie kann nur einen groben Anhaltspunkt liefern.

Daher sollte man den tatsächlichen Verbrauch des Fahrzeuges auch nicht vom BC ablesen, sondern nach alter Schule ordentlich ausrechnen. Der tatsächliche Verbrauch ist immer deutlich höher als der vom BC angezeigte.

Kann ja auch nicht anders sein. Oder wie will der BC den fetten Dachgepäckträger miteinkalkulieren, den ich gerade auf dem Dach herumfahre?
Erfahrungsgemäß können die Genauigkeiten der BC's bei BMW zwar stark schwanken, aber wenn du in meiner Signatur unten auf den 120d klickst, kannst du mal die BC-Werte und den real errechneten Verbrauch bei mir vergleichen. Da zeigt der BC sogar minimal zu viel an.

Und warum sollte der BC nicht mitbekommen, dass du eine Dachbox oben drauf hast? Der errechnet den Verbrauch ja nach der Einspritzmenge, und die erhöht sich mit dem erhöhten Luftwiderstand der Dachbox.

Ich kann das jedesmal am Momentanverbrauch beobachten, wenn ich auf der Autobahn aus dem Windschatten eines LKWs ausschere um ihn zu überholen.
Da steigt der Verbrauch gern mal um einen halben Liter ... auch Windböen kann man am Momentanverbrauch direkt ablesen.
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 18:06     #6
Humpjumper   Humpjumper ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 18
Hallo MSurfor,

wie verhält es sich bei dir mit der Momentanverbrauchsanzeige ?
Setzt die gleich beim Losfahren ein, oder erst nach einer gewissen Anfahrstrecke
( 10 Meter.....20.....30 Meter ) ? Habe bei meinem 320i bemerkt, dass die erst nach zwischen ca. 10 - 30 Metern anzeigt ( Zeigeranzeige ).

Um Rückantwort wäre ich ( allen ) sehr dankbar.

Gruß Humpjumper
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 18:09     #7
powders   powders ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 7.452

Aktuelles Fahrzeug:
3er Touring F31, Sharan Cup 2.0TDI
@ Humpjumper:

Ich habe bemerkt, daß der Digitale Verbrauchsanzeiger (Momentanverbrauch) etwas zügiger reagiert wie die Analoge Anzeige.

Bei unserem neuen X1 ist das auch so. Ansonsten stimmen die Verbrauchswerte relativ genau.

Der 1er hat ja keine analoge Anzeige (im Gegensatz zum X1).

Also ich konnte mich auf die Verbrauchsanzeigen immer recht gut verlassen.
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 23:12     #8
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Zitat:
Zitat von Compactfahrer Beitrag anzeigen
Insgesamt sollte man sich aber auf die Verbrauchsanzeige nicht verlassen, sie kann nur einen groben Anhaltspunkt liefern.

Daher sollte man den tatsächlichen Verbrauch des Fahrzeuges auch nicht vom BC ablesen, sondern nach alter Schule ordentlich ausrechnen. Der tatsächliche Verbrauch ist immer deutlich höher als der vom BC angezeigte.
Wenn Dein BC so "ungenau" i.S. Verbrauch ist, solltest Du Dir mal die Mühe machen und dies über die Eingabe des für Dich errechneten Korrekturfaktors beheben.

Dann kannst Du Dich auch auf die Verbrauchsanzeige im BC verlassen.
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 23:21     #9
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 1.876

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Zitat:
Zitat von copdland Beitrag anzeigen
Wenn Dein BC so "ungenau" i.S. Verbrauch ist, solltest Du Dir mal die Mühe machen und dies über die Eingabe des für Dich errechneten Korrekturfaktors beheben.

Dann kannst Du Dich auch auf die Verbrauchsanzeige im BC verlassen.
Nicht unbedingt. Bei mir zeigt der BC im Sommer einen zu niedrigen, im Winter einen zu hohen Verbrauch an. Was nun (die Anzeige immer wieder zu korrigieren ist mir zu blöd).
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 23:29     #10
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Als ich meinen 6er im August kaufte, zeigte der BC regelmäßig ca. 0,6 - 0,7 Liter zuwenig Verbrauch an.

Ich habe dann mit dieser Ungenauigkeit ca. 2.000 Km zurückgelegt, dann den Korrekturfaktor berechnet, diesen eingegeben und schwups:

Jetzt beträgt die Ungenauigkeit noch 0,2 - 0,3 Liter, teilweise ist er sogar auf den Zehntelliter genau .... auch jetzt im Winter.

Versuche es mal ...

Ach ja:

Um wieviel zeigt Deiner denn zuviel/zuwenig an ....
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3er E46 Verbrauchsanzeige 1+2 plötzlich auf 0.0 piwi Dreier / Vierer 16 08.07.2010 08:58
3er E46 Fahrerinformationssystem, hier: Verbrauchsanzeige 7eleven Dreier / Vierer 8 04.04.2007 13:23
3er E36 Verbrauchsanzeige BMW 316i E36 MikeH Dreier / Vierer 2 14.01.2006 14:26
3er E36 Umbau Verbrauchsanzeige zu Oeltempanzeige millm3 Dreier / Vierer 12 29.02.2004 13:52
5er allg. Verbrauchsanzeige, welche Geber Treser Fünfer 6 23.12.2001 20:53








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:41 Uhr.