BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2010, 22:56     #1
Marcel   Marcel ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Marcel

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Am Bodensee (CH)
Beiträge: 2.094

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i 10/97; BMW F11 535i 04/2015

SG 4***4
Tempomat: 120i vs. 318d - (Fast) gleiche Elektronik - verschiedene Welten?

Hallo zusammen,

Wir haben seit November letzten Jahres ein 120i LCI 5 Türer. Seit Anfang an nervt uns der Tempomat: Wird der Tempomat per Bremse oder per Hebel deaktiviert, gibts einen sehr unschönen und vor allem unangenehmen Ruck durchs ganze Auto. Anstatt sanft wird sehr apruppt die Leistung weggenommen. Der Effekt ist beim normalen deaktivieren per Hebel schon sehr unangenehm, beim ausschalten mit leichten antippen der Bremse kommt es noch viel unangenehmer rüber (Mitfahrer haben das Gefühl einer kurzzeitigen Vollbremsung).
Ähnliches wenn per Tempomat beschleunigt wird: Sobald der Hebel losgelassen wird ergibt sich ein ähnliches Bild wie beim deaktivieren -> unangenehm heftige Leistungswegnahme anstelle einer sanften Überbeschleunigung mit anschliessendem sanften ausrollen lassen auf die eingestellte Geschwindigkeit (wie zB. in der aktuellen C Klasse meines Schwiegervaters).

Am Anfang dachten wir, das BMW dies eben nicht besser kann und andere Qualitäten hat . Jedoch ist seit gestern unser 120i wegen wiederholten Motorenproblemen (beide Nockenwellensensoren wieder defekt) beim . Als Ersatzwagen habe ich daher zur Zeit einen E91 318d LCI. Was soll ich sagen: Der Tempomat funktioniert in diesem Fahrzeug (fast) genau so wie ich es erwarte: Beim Beschleunigen per Tempomat wird sanft überbeschleunigt und anschliessend auf die eingestellte Geschwindigkeit ausgerollt bevor wieder die Motorleistung einsetzt. Gleiches Bild beim deaktivieren des Tempomates per Hebel . Alles sehr komfortabel und so wie man (wir) uns das von einem BMW erwarten.

Nun frage ich mich warum in eigentlich von der Grundkonstruktion und Elektronik her fast identische Fahrzeuge so einen unterschiedliches verhalten des Tempomaten vorhanden ist. Möchte BMW damit die aktuellen 1er Fahrer und späteren 3/5/7er Fahrer von der Bestellung des Tempomaten abhalten? Erwarten wir von einem 1er einfach zu viel? Oder ist auch unser Tempomat defekt ?

PS: Das der 3er die eingestellte Geschwindigkeit per kurzer Geschwindigkeitseinblendung im Infodisplay finde ich absolut . Frag mich wiso BMW das dem 1er nicht auch spendiert.

PSII: Unser 1er ist soweit auf dem "aktuellsten" Softwarestand - er wurde vor gut 3 Monaten komplett aktualisiert...
Userpage von Marcel Spritmonitor von Marcel
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 10.08.2010, 23:08     #2
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.845

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, B58
Zitat:
Zitat von Marcel1982 Beitrag anzeigen

Nun frage ich mich warum in eigentlich von der Grundkonstruktion und Elektronik her fast identische Fahrzeuge so einen unterschiedliches verhalten des Tempomaten vorhanden ist. Möchte BMW damit die aktuellen 1er Fahrer und späteren 3/5/7er Fahrer von der Bestellung des Tempomaten abhalten? Erwarten wir von einem 1er einfach zu viel? Oder ist auch unser Tempomat defekt ?

PS: Das der 3er die eingestellte Geschwindigkeit per kurzer Geschwindigkeitseinblendung im Infodisplay finde ich absolut . Frag mich wiso BMW das dem 1er nicht auch spendiert.
Also ich fahren nun schon den zweiten 1er mit Tempomat (erst 118d nun 120d) beide reagieren, ich sag mal, "normal", gerade beim Deaktivieren mit der Bremse gibt es kein heftiges rucken.

Einzig den Punkt mit der abrupten Leistungswegnahme beim Beschleunigen mittels Tempomaten kann ich glaub ich nachvollziehen. Das werde ich Morgen aber nochmal bewusst testen und dir dann berichten.


Die Einblendung der eingestellten Tempomat-Geschwindigkeit gibt es glaub ich erst seit 09/07 und kann aber nicht per Softwareupdate nachgerüstet werden.
Der 118d (auch 05/07) hatte es nicht, der 120d (2010) hat es.

Gruß MSurfor
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2010, 23:22     #3
Bartman   Bartman ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 7.339
Bis jetzt waren alle BMW-Tempomaten (E34, E39, E46, aktiver beim E91, E93) butterweich. Kenn ich auch nicht anders.
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2010, 23:33     #4
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Ich schließe mich den "Vorpostern" an:

Alle meine bisherigen BMW Tempomaten ( E28, E34, E39 und E64 ) arbeiteten/arbeiten ohne diesen von Dir beschriebenen "Ruck".
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 07:53     #5
Marcel   Marcel ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Marcel

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Am Bodensee (CH)
Beiträge: 2.094

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i 10/97; BMW F11 535i 04/2015

SG 4***4
@ MSurfor: Interessant - ich hab jetzt extra nochmals auf der Fahrt ins Geschäft darauf geachtet: Feines Bremsenantippen -> verhalten so wie man es erwartet, deaktivieren per Lenkstockhebel ganz sanfter Ruck verspürbar aber nicht störend. Bei unserem 1er wachen bei längeren Fahrten alle schlafenden Passagiere auf weil sie sich so erschrecken

Das mit dem Display stört mich jetzt nicht so, einfach schön zu wissen das BMW das jetzt endlich auch kann was Mercedes schon anfangs dieses Jahrtausends konnte

@ Bartman & Copland: Danke für die Info

Ich denke, das Forum hat eine neue Höhle
Userpage von Marcel Spritmonitor von Marcel
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 09:48     #6
Dat_T   Dat_T ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Dat_T
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 1.114

Aktuelles Fahrzeug:
X1 20d Xdrive (E84)

NE-xx xxxx
Hängt in meinen Augen eher mit der Motorcharakteristik zusammen. Kann mich nur zu Diesel Tempomaten äußern, aber die waren so wie du es vom 318d LCI beschrieben hast.
__________________
Welcome to xDrive Mountain
Userpage von Dat_T Spritmonitor von Dat_T
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 12:46     #7
Marcel   Marcel ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Marcel

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Am Bodensee (CH)
Beiträge: 2.094

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i 10/97; BMW F11 535i 04/2015

SG 4***4
Hmmm, wäre doch sicherlich per Softwareeingriff möglich dies sanfter zu lösen. Ich hab den Serviceberater von heute Morgen noch kurz angesprochen. Er wird sich das noch anschauen...

Was ich einfach bescheiden finde: Man fährt fröhlich mit Tempomat und 140km/h auf der Autobahn, alle Mitinsassen schlafen friedlich solange ich am Tempomaten nichts mache. Tempomat per Hebel aus: Alle wach. Tempomat per Bremse aus: Alle wach mit rasendem Herzen weil sie das Gefühl haben das ich ne Vollbremsung mache. Beschleunigen mit dem Tempomatenhebel: Alle wach

Wobei ich seine Antwort eigentlich jetzt schon kenne: Herr XY, das entspricht dem Serienstand
Userpage von Marcel Spritmonitor von Marcel
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 13:59     #8
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.448
Ja, das ist der Serienstand. Der Diesel hat einfach kaum Motorbremse, deswegen ist es da weicher. Dagegen hat der Valvetronicmotor ne recht harte Motorbremse.

Zum Ausschalten: Ausschalten per Hebel (oder Knopf beim E46) gibt ein weicheres Ausschalten als per Bremspedal oder Kupplung (Not-Aus). Das ist auch so in den Elektronikhandbüchern beschrieben.
Aber auch das "weiche" Ausschalten per Hebel wird in weniger als einer Sekunde durchgeführt um ein Gefühl des "Nachschiebens" zu vermeiden.

Was man prüfen kann und sollte ist, ob der Effekt einfach nur von der plötzlich einsetzenden Motorbremse kommt oder ob da was am Motor faul ist. Also gleichmäßig fahren und Gaspedal plötzlich losschnalzen lassen. Wenn an der Zündanlage was nicht stimmt kann beim Loslassen des Gaspedals ein ruckartiger Effekt entstehen.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 14:41     #9
MSurfor   MSurfor ist offline
Profi
  Benutzerbild von MSurfor
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: München "Vorstufe zum Paradies"
Beiträge: 1.845

Aktuelles Fahrzeug:
Triumph Street Triple R, B58
Also ich hab heute beim 120d nochmal explizit auf irgendwelche Ruckler etc. geachtet. Und ich hab da wirklich keine gespürt.
Das Einzige was man merkt, ist, wenn der ich im Schubbetrieb bei niedriger Geschwindigkeit und niedriger Drehzahl bin und ich dann den Tempomat auf eine höhere gespeicherte Geschwindigkeit aktiviere, weil dann der Wandler von der Automatik bzw. die WÜK sich regt.

Gruß MSurfor
Spritmonitor von MSurfor
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 17:33     #10
Bryce   Bryce ist gerade online
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Zitat:
Zitat von Marcel1982 Beitrag anzeigen
@ MSurfor: Interessant - ich hab jetzt extra nochmals auf der Fahrt ins Geschäft darauf geachtet: Feines Bremsenantippen -> verhalten so wie man es erwartet, deaktivieren per Lenkstockhebel ganz sanfter Ruck verspürbar aber nicht störend. Bei unserem 1er wachen bei längeren Fahrten alle schlafenden Passagiere auf weil sie sich so erschrecken
Mein Tipp an Dich:

Mit Königliche Fusse etwas Gas geben und dann erst den Tempomaten per Hand ausschalten. Dann klappts auch mit den schlafenden Mitfahrern.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1er E87 u.a. Cabrio 120 d vs 120i oli73 Einser / Zweier 23 29.07.2009 01:24
1er E87 u.a. 120i vs. 118i CompactDriver Einser / Zweier 36 28.05.2008 21:46
3er E46 Kaufberatung 318d vs. 320d E46 FL eliosp Dreier / Vierer 9 22.01.2006 14:09
Cooper S vs. 120i vs. 120d grueale Automobiles Allerlei 12 10.11.2004 14:57
3er E46 Vergleich 318d vs. 320d "alt" (100kw) HS23 Dreier / Vierer 13 13.02.2004 07:59








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:07 Uhr.