BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2009, 14:45     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.704

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Die BMW Group auf dem Weltklimagipfel in Kopenhagen (COP 15):

Verantwortung übernehmen – Nachhaltigkeit umsetzen. Klares Ziel: Mindestens 25% weniger Emissionen aus der Fahrzeugflotte bis 2020.


München/Kopenhagen.
Mit vielfältigen Aktivitäten beteiligt sich die BMW Group am Weltklimagipfel COP 15, der vom 7. – 18. Dezember in Kopenhagen statt findet. Damit unterstreicht der Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit sein Engagement für den Schutz des Klimas. Wichtig dabei: Neben der Bereitstellung von Fahrzeugen für die offizielle UN-Shuttleflotte wird die BMW Group erstmalig auch im Rahmen zweier Side Events als offizieller Teil des UN- Klimagipfels Inhalte zur Lösung des Klimaproblems beitragen. Partner sind dabei das Bundesumweltministerium und das Potsdam Institut für Klimafolgeforschung. Ergänzt wird der Auftritt der BMW Group in Kopenhagen um ein Symposium im Louisiana Museum of Modern Art. Zudem beteiligt sich die BMW Group an der „Hopenhagen“ Kampagne, eine UN-Initiative zur Eindämmung des Klimawandels.


Dr. Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, äußert seine Erwartung an den Weltklimagipfel: „Wir unterstützen ein gemeinsames Klimaschutzziel. Dabei müssen die industrialisierten Staaten ihren Beitrag im gleichen Umfang leisten – dies dient nicht zuletzt auch der Vermeidung von Wettbewerbsverzerrung und Verschiebungseffekten.“


In Hinblick auf den Mobilitätssektor sieht der Vorstandsvorsitzende Herausforderungen: „Wir erwarten, dass in Kopenhagen auch Weichen gestellt werden für nachhaltige Mobilität. Ambitionierte Klimaziele für die Staaten müssen dann im nächsten Schritt in konkrete Maßnahmen übersetzt werden. Die Politik muss beispielsweise dafür sorgen, dass der Kauf von Elektroautos gefördert wird, denn sonst wird zum Start die Nachfrage nicht groß genug sein.“


Mindestens 25% weniger CO2 Emissionen bis 2020

Die BMW Group setzt aber auch auf den eigenen Beitrag, um die Klimaschutzziele zu verwirklichen. So will das Unternehmen die CO2 Emissionen ihrer Produkte bis 2020 erneut um mindestens 25% reduzieren. Dabei muss die emissionsfreie Elektromobilität allerdings eine wichtige Rolle spielen. Zwischen 1995 und 2008 hatte die BMW Group in der EU die Emissionen ihrer Fahrzeuge bereits um mehr als 25% gemindert. Zudem hat das Unternehmen eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie aufgesetzt. Frank-Peter Arndt, Vorstandsmitglied der BMW AG für Produktion, sagt dazu: „Die BMW Group ist das nachhaltigste Automobilunternehmen der Welt. Das hat der renommierte Dow Jones Sustainability Index 2009 zum fünften Mal in Folge bestätigt. Kein anderer Hersteller geht sparsamer mit seinen Ressourcen um. Für uns ist das Ansporn und Verpflichtung zugleich. Wir werden diesen Weg weitergehen – bei unseren Produkten und bei deren Herstellung. Unser Ziel ist es, Nachhaltigkeit zum festen Gestaltungsprinzip aller Prozesse zu machen.“
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.