BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.08.2009, 20:37     #41
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von ThunderRoad
Wenn ich das irgendwann mal glaube, werde ich mir auch mal ein Auto mit (Wandler-)Automatik kaufen...oder der Führerschein abgeben...
Das Automatik-Auto hat überhaupt keine Ahnung, was gerade auf der Straße abgeht. Und genau so schaltet es auch - Gaspedal unten -> Zurückschalten, Gaspedal oben -> Hochschalten. Allerdings völlig planlos und ohne Vorraussicht. Woher soll es auch wissen, daß ich jetzt überholen will oder nach der Kurve ein steiler Anstieg kommt?
Es stimmt zwar, daß die Teile immer schneller schalten, aber treffsicherer werden sie dadurch auch nicht. Und die Wahrscheinlichkeit, daß z.B. eine 8-Stufen-Automatik schon von vornherein die richtige Fahrstufe drin hat, dürfte gegen Null tendieren. Früher, mit 3-Gang-Automatik war die Trefferchance wesentlich größer

Fahr mal ne Paßstraße mit Automatik und dann mit Schaltgetriebe und zähl mal die Anzahl an Schaltvorgängen. Ich tippe bei Automatik auf das 3-4 fache.

Außerdem gehts nicht nur darum, welchen Gang das Auto für den richtigen hält - ich glaube, ich hab da auch noch ein Mitbestimmungsrecht.
Hmmm, auja, Paßstraßen mit Automatik. Hatte ich in der letzten Juliwoche ziemlich viele, mit Massen an Bergauf- ab-Überholmanövern. Seltsamerweise hat sich keiner der hinter und vor mir fahrenden, handgeschalteten Z4 M oder Alpina über eine aufhaltende Fahrweise beschwert. Ganz im Gegenteil, die haben sich durch die Bank über die Fahrleistungen des Nuttenlasters positiv geäußert.
Bis auf ein oder zweimal wo ich auf den scharf gefahrenen Paßstraßen mal wirklich eine evtl. falsche Fahrstufe drin hatte (wird dann aber durch die 350 nm ausgebügelt) war das Schaltverhalten optimal.
Einen An- oder Abstieg erkennen moderne Automatiken durch Neigungswinkelsensoren und passen ihr Verhalten daran an. Auch schalten die Dinger mehrere Gänge auf einmal runter wenn es sein muss. Außerdem, was stören mich Schaltvorgänge wenn ich sie so gut wie nicht bemerke.
Die neuen Automatiken haben auch einen Lernmodus mit dem sie sich dem eigenen Fahrverhalten wirklich gut anpassen. Die Kisten bekommen von der Straße sehr viel mit, den diversen Sensoren sei Dank.
@Fastisfast2fast: Ganz so alt bin ich nicht, nur konnte ich mir Anfangs keine neuen Autos leisten. Ich bin auch nicht zu faul zu schalten sondern überlasse überflüssige Tätigkeiten den extra dafür produzierten Spezialisten. Durch das Wegfallen des Schaltvorganges kann ich mich viel besser auf den Straßenverkehr konzentrieren und habe es auch dadurch geschafft, die letzten 15 - 20 Jahre ohne Unfall oder Punkte in Flensburg zu durchleben. Ich fahre auch nicht wie Opa Willi auf Landtour, fragt mal powders oder den Z4 M Treiber F1Schumi. Deswegen kann ich wirklich sagen dass moderne Automatiken auch für sportliche Fahrweisen taugen.
Achja, wenn BMW vorm Pleitegehen noch ein anständiges Doppelkupplungsgetriebe für die normalen Modelle zustande bringt, leiste ich mir das. Bei der Probefahrt im Audi hat es mich schon überzeugt, da dann auch die noch vorhandenen kleinen Nachteile der Wandlerautomatiken der Geschichte angehören.
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 03.08.2009, 20:56     #42
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Zitat:
Original geschrieben von VANDIT
Also im Sportmodus schaltet die Automatik wesentlich weniger und außerdem gibt es ja den manuellen Modus... 2. Gang rein und ab durch die Kurven.
Wobei ich den Sportmodus im 328iA etwas unangenehm fand, da immer ein recht hohes Drehzahlniveau gehalten wurde, auch bei konstant (langsamer) Fahrt.

Vielleicht ist das bei den moderneren Automaten besser gelöst.

Der Fahrspaß mit Automatik steigt mit zunehmenden km, wenn man weiss, wie sich das Teil verhält und wie man richtig gasgeben muss. Das ist IMHO auch der grund warum viele Handschaltfanatiker enttäuscht sind, da sie i.d.R. nur mal kurz Automatik gefahren sind und eine zu große Erwartungshaltung hatten ("Automatik heisst Automatik weil alles automatisch richtig gehen muss")

Was sagt der TE eigentlich zu diesem Thema? Wahrscheinlich fährt der schon längst nen A3 mit DSG während wir uns hier bzgl. der 130i Schaltung die Schädel einschlagen

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 21:05     #43
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Michael29
Wobei ich den Sportmodus im 328iA etwas unangenehm fand, da immer ein recht hohes Drehzahlniveau gehalten wurde, auch bei konstant (langsamer) Fahrt.

Vielleicht ist das bei den moderneren Automaten besser gelöst.

Der Fahrspaß mit Automatik steigt mit zunehmenden km, wenn man weiss, wie sich das Teil verhält und wie man richtig gasgeben muss. Das ist IMHO auch der grund warum viele Handschaltfanatiker enttäuscht sind, da sie i.d.R. nur mal kurz Automatik gefahren sind und eine zu große Erwartungshaltung hatten ("Automatik heisst Automatik weil alles automatisch richtig gehen muss")

Was sagt der TE eigentlich zu diesem Thema? Wahrscheinlich fährt der schon längst nen A3 mit DSG während wir uns hier bzgl. der 130i Schaltung die Schädel einschlagen

Viele Grüße
Michael
Ja, der Sportmodus ist viel besser gelöst, die hohe Drehzahl bleibt bloß ein bisschen länger und wenn die Kiste merkt das es ruhiger weiter gehen soll wird hochgeschaltet.
Deine Meinung zum Thema Fahrspaß unterschreibe ich.
Es kommt ja noch was dazu wenn mal einer Automatik testen will: Der Lernmodus; man fährt ja auf jeden Fall anders wie der, der das Teil davor benutzt hat. Und wenn das ein ganz Gemütlicher war, ...... auweia. Bei mir hat sich das auf Dauer so gelöst, dass meine Frau meinen Fahrstil übernommen hat .
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 21:35     #44
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.251
Zitat:
Original geschrieben von Fastisfast2fast
Mich verwundern hier nur die Twens, die offenbar zu faul zum schalten sind .
HAALLOOO???

Was soll dass schon wieder heißen. Ja ich fahre lieber Automatik als Schalter mit einer Ausnahme. Ist die Automatik Scheiße (4/ manche 5Stufen) oder passt die Automatik/Getriebe Kombination nicht zusammen, dann schalte ich lieber selber. Kommt nicht mehr oft vor, gibt es aber immer noch.

Automatik ist herrlich, der Sound ist viel besser und sie hat fast immer den passenden Gang drin. Automatik muss man allerdings fahren können. Da gehört ein gewisses Gespür dazu. Reinsetzen und Gasgeben dann kann auch nichts bei raus kommen. Bei einem Automatikgetriebe schaltet man mit dem Gasfuß. Man kann das so beeinflussen dass sie wirklich genau dann schaltet wann man es auch will.

Ich finde die 7G immer noch das beste Getriebe. Einfach perfekt. Die Schaltet wie ein Weltmeister ständig in den Gängen und hat immer den passenden Gand drin.

Was ein Automatikfahrzeug evtl. unharmonisch erscheinen lässt ist ein schweres Fahrzeug kombiniert mit schwachem Motor. Wie der E60 520dA mit 163PS. Das fand sogar ich als Automatikfan grauenhaft!!! Oder XC90 Diesel

@Michael
So dämlich wie im e46 ist der Sportmodus heute nicht mehr. Die hohe Drehzahl nervt ja nur.
Z.b. gibt es bei der 7G nur noch den D Modus. Keinerlei weitere Wahlmöglichkeiten, ist auch nicht notwendig!


Youngdriver
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 22:39     #45
Fastisfast2fast   Fastisfast2fast ist offline
Power User
  Benutzerbild von Fastisfast2fast
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 19.503

Aktuelles Fahrzeug:
320d E46 touring '04, 132 Kw "regelint" ;-)
Zitat:
Original geschrieben von Grizzler
Aber jeder wie er mag- ich verstehe den Eifer zur Missionierung nicht so ganz- auf beiden Seiten.
Sorry, bin gerade in der Missionarstellung !
Hast natürlich Recht, purer Nonsens !
Zitat:
Original geschrieben von ThunderRoad
Das Automatik-Auto hat überhaupt keine Ahnung, was gerade auf der Straße abgeht. Und genau so schaltet es auch - Gaspedal unten -> Zurückschalten, Gaspedal oben -> Hochschalten. Allerdings völlig planlos und ohne Vorraussicht. Woher soll es auch wissen, daß ich jetzt überholen will oder nach der Kurve ein steiler Anstieg kommt?
100% Zustimmung, schön geschrieben !
So ist es nun mal, kann ja gar nicht anders funktionieren.
Zitat:
Original geschrieben von VANDIT
Also im Sportmodus schaltet die Automatik wesentlich weniger und außerdem gibt es ja den manuellen Modus... 2. Gang rein und ab durch die Kurven.
Yepp und damit führst Du die Automatik dann ad absurdum und kannst Dir gleich einen Schalter kaufen .
Zitat:
Original geschrieben von youngdriver
Automatik ist herrlich, der Sound ist viel besser
Also warum der Sound bei einer Automatik besser sein soll, dass mußt Du wirklich mal erklären
Das schreibst Du jetzt schon zum zweiten Mal.
Userpage von Fastisfast2fast
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 22:58     #46
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Zitat:
Original geschrieben von Fastisfast2fast

.Yepp und damit führst Du die Automatik dann ad absurdum und kannst Dir gleich einen Schalter kaufen .
Nö, da liegst du falsch. Mein Fahrprofil besteht aus ca. 80% Stadt, davon viel Berufsverkehr, also eigentlich täglich Stau bzw. Stop and Go und da ist die Autmatik perfekt! Die total dumme und unnötige Schalterei würde auf den überfüllten STraßen nur nerven. Und wenn ichs krachen lassen will, Sportmodus oder manuell. Für mich ist die Automatik perfekt, bin schon einige Schalter gefahren und vermisse sie überhaupt nicht.

Zitat:
Also warum der Sound bei einer Automatik besser sein soll, dass mußt Du wirklich mal erklären
Ist aber so. Hör dir zwei, bis aufs Getriebe, identische Fahrzeuge an. Sogar ein Diesel klingt mit Automatik kerniger.
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 08:04     #47
max1420   max1420 ist offline
Power User
  Benutzerbild von max1420
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-533XX Köln-Bonn
Beiträge: 10.050

Aktuelles Fahrzeug:
E 24,30,36,46
In meinen Augen ist der 130i eine gute Basis für Automatik - der 265-PS -Motor ist jetzt weniger Drehorgel, sondern eher im mittleren Drehzahlbereich recht durchzugsstark. Mag zwar bis 7000 hochgehen, aber es verlangt einen seltenst danach, denn in diesen Drehzahlregionen wirkt er ziemlich zugeschnürt.
__________________
Warum willst Du laufen, wenn Du fliegen kannst!?
Userpage von max1420
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 09:47     #48
Fastisfast2fast   Fastisfast2fast ist offline
Power User
  Benutzerbild von Fastisfast2fast
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 19.503

Aktuelles Fahrzeug:
320d E46 touring '04, 132 Kw "regelint" ;-)
Zitat:
Original geschrieben von VANDIT
Ist aber so. Hör dir zwei, bis aufs Getriebe, identische Fahrzeuge an. Sogar ein Diesel klingt mit Automatik kerniger.
Hört sich nach dem Reich der Fabeln und Gaukler an. Imho absoluter Unsinn. Wie soll das technisch zu begründen sein? Der Sound kommt weder vom Getriebe, noch wird er durch dieses beeinflußt.
Userpage von Fastisfast2fast
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 12:09     #49
Marc_V8   Marc_V8 ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Marc_V8
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 236

Aktuelles Fahrzeug:
330 ci Clubsport

LIP
Zum Wandler: Keine bisher gefahrene Automatik konnte mir Vertrauen beim Schleppgaseinsatz im Grenzbereich vermitteln, die Legende geht da vom MB W123 bis zum e61 LCI, also uralte 3-Gang bis aktuelle Sportautomatik

Das mit dem "besseren" Sound kommt mir auch so vor.
Ein Nachbar von mir fährt einen 330 ciA. Ich habe also den direkten Vergleich zum meinem Schalter. Und finde seine Geräuschentwicklung in der Ortschaft schon recht brummig. Durchaus angenehm.

Das liegt bei älteren Automatiken glaube ich daran, daß sie bei geringer Teillast im niedrigen Geschwindigkeitsbereich bedingt durch den Wandlerschlupf immer so im Bereich 2.000 - 2.500 Umdrehungen "herumrühren", wo der 330 recht bassig klingt. Ein Schaltwagen durchfährt diesen Drehzahlbereich nur kurz, da hier die Motordrehzahl sich analog zur Geschwindigkeitsänderung verhält.

Durch dieses bei älteren Automatikgetrieben (mehr Wandlerschlupf als heute) längere Verharren im "brummigen" Drehzahlbereich kommt die Wahrnehmung des "Mehr" an Sound glaube ich zustande.

Leider kenne ich die (Sport-?) Automatik im 130 iA nicht, um meine "Erkenntnisse" auf diese übertragen zu können.

Lustig, daß außer mir Benzinjunkie sich auch schon jemand anders Gedanken darüber gemacht hat.
__________________
Gruß, Marc

Respekt vor der legendären Nordschleife.
Trinksitten meines 330

LOUD PIPES SAVE LIFES !
Userpage von Marc_V8 Spritmonitor von Marc_V8
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 12:23     #50
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
@fast, jetzt enttäuscht du mich aber. Dachte du hast vom Autos eine Ahnung.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:36 Uhr.