BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2009, 13:05     #31
smartysmart34   smartysmart34 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 25
Jeder wie er will, aber für MICH ist das so ziemlich das sinnloseste Instrument aller Zeiten. Ich mein, was soll ich denn damit?
Leicht auf's Gas, Zeiger hängt rechts. Leicht vom Gas, Zeiger klebt links. Mehrwert? Null.
Da kann ich im Bordcomputer auch auf den digitalen "Live"-Verbrauchswert schalten. Sagt genausoviel. Aber ehrlich gesagt: Sinnvoll sind die Zahlen nur, wenn's mit Tempomat so hinrollt. Und nach ein/zwei Fahrten weiss ich dann eh, wieviel er braucht. Bergauf etwas mehr, bergab etwas weniger. Super!
Da interessiere ich mich schon eher für den Durchschnittsverbrauch...

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 15.06.2009, 17:37     #32
prometheus   prometheus ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: D
Beiträge: 251

Aktuelles Fahrzeug:
320 cd Cabrio Individual

M-xxxxx
Tja Martin,
Du kannst aber sehen vieviel Du weniger verbrauchst bei gleicher Geschwindigkeit mit leicht gelupften Gasfuß (4- 6 l sind möglich) und vieviel Du umsonst verblasen hast um den anderen BMW zu überholen und trotzdem an der nächsten roten Ampel auf Ihn zu warten.


Grüße Steve
__________________
320 cd Cabrio
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 17:56     #33
Bryce   Bryce ist gerade online
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Zitat:
Original geschrieben von prometheus
Tja Martin,
Du kannst aber sehen vieviel Du weniger verbrauchst bei gleicher Geschwindigkeit mit leicht gelupften Gasfuß
Genau so ist es. Bei meiner täglichen Fahrstrecke habe ich Steigungen, bei denen ich sehr oft auf die Verbrauchsanzeige achte. Denn schon bei minimalen Gaspedalbewegungen, kann ich die Anzeige schon mal 2-3 L zurück gehen lassen, ohne dabei an Geschwindigkeit zu verlieren.
Zitat:
ehrlich gesagt: Sinnvoll sind die Zahlen nur, wenn's mit Tempomat so hinrollt.
Warum das? Wie willst du den Tempomat hinsichtlich Verbrauch beeinflussen?
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 18:46     #34
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 1.876

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Zitat:
Original geschrieben von VANDIT
Genau so ist es. Bei meiner täglichen Fahrstrecke habe ich Steigungen, bei denen ich sehr oft auf die Verbrauchsanzeige achte. Denn schon bei minimalen Gaspedalbewegungen, kann ich die Anzeige schon mal 2-3 L zurück gehen lassen, ohne dabei an Geschwindigkeit zu verlieren.

.
.
.

Warum das? Wie willst du den Tempomat hinsichtlich Verbrauch beeinflussen?

Im ersten Absatz erklärst Du wie's funktioniert und im zweiten verstehst Du es selber nicht mehr?

Deine "minimalen" Gaspedalbewegungen, die Dir 2-3l weniger bescheren setzen sich fort in minimale Tachobewegungen, die Du nicht sehen kannst, der Tempomat aber schon. Deshalb sind auch nur solche Werte aussagekräftig (d.h. ohne positive/negative Beschleunigung).

Wenn Du mit Deiner Methode mal 10 Minuten lang eine gleichmäßige Steigung hochfahren würdest, kämst Du mit Schrittgeschwindigkeit oben an. Ist klar, daß man so weniger verbraucht...

Zu dem Unsicherheitsfaktor Beschleunigung kommen dann noch Steigung, Abweichung der analogen Anzeige und grobe Skalierung dazu, so daß ich Dir bei einer Geschwindigkeit von 120 jeden Verbrauch zwischen 4 und 12l/100km vorgaukeln könnte und als Beifahrer würdest Du es glauben.

Die analoge Anzeige hat bestenfalls einen kleinen erzieherischen Effekt, weil es am Anfang erstmal einschüchtert, wenn man sieht, wie die Nadel sich bei leichten Zuckungen im Gasfuss am liebsten 3x im Kreis drehen würde. Auf die Art bekommt Otto Normalfahrer mit, wieviel Sprit beim Beschleunigen verballert wird im Vergleich zum "vorrausschauenden Dahinrollen".

Geändert von ThunderRoad (15.06.2009 um 18:49 Uhr)
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 19:50     #35
Bryce   Bryce ist gerade online
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.227
Und was auf wolltest du jetzt hinaus? Ich soll im Berufsverkehr mit den Tempomaten fahren?

Zitat:
Die analoge Anzeige hat bestenfalls einen kleinen erzieherischen Effekt, weil es am Anfang erstmal einschüchtert, wenn man sieht, wie die Nadel sich bei leichten Zuckungen im Gasfuss am liebsten 3x im Kreis drehen würde. Auf die Art bekommt Otto Normalfahrer mit, wieviel Sprit beim Beschleunigen verballert wird im Vergleich zum "vorrausschauenden Dahinrollen".
Und das ist jetzt schlecht oder wie? Ist doch gut wenn es das Gewissen weckt.

Zitat:
Wenn Du mit Deiner Methode mal 10 Minuten lang eine gleichmäßige Steigung hochfahren würdest, kämst Du mit Schrittgeschwindigkeit oben an. Ist klar, daß man so weniger verbraucht...
Das glaube ich nicht, denn dann würde die Geschindigkeit im digitalen Tacho drastisch sinken und das tut es nicht. ´Außerdem kann man bei konstanter Geschwindkeigt auf der AB sofort ablesen wieviel Sprit gerade verbraucht wird. Ein Blick, eine Info, was ist daran so schlimm bzw. schlecht?
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 20:25     #36
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Also ich bin sehr froh über die Momentanverbrauchsanzeige und richte meinen Gasfuß bei ruhiger und sparsamer Fahrweise durchaus ab und an mal nach dieserem Feature. Die digitale funktioniert aber im Vergleich zu anderen Herstellern bei BMW sehr,sehr gut und schnell. Gerade VW/Audi oder Mercedes sind hier nicht wirklich gut
Trotzdem lobe ich mir immer wieder meine analoge Anzeige im E46

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 20:54     #37
Mixaelzzz   Mixaelzzz ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Mixaelzzz
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-21635 Jork
Beiträge: 7.118

Aktuelles Fahrzeug:
520dT F11 (11/14), 120iCab (05/08), MX-5 (01/91)
MMir geht's genau andersrum.

Die analoge Anzeige, die auch per Bindfaden mit dem Gaspedal verbunden sein könnte, ignoriere ich seit Jahren.

Die digitale Anzeige ist bei mir im E88 immer eingeblendet, und die erzieht mich besser
__________________
Viele Grüße --Michael--
"Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
520dT (F11) --- 120i Cab (E88), --- MX-5
Userpage von Mixaelzzz
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 09:47     #38
smartysmart34   smartysmart34 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 25
Um langfristig am sparsamsten zu fahren geht an vorausschauendem Fahren und Fahren mit Tempomat kein Weg vorbei. Der Tempomat hält die Geschwindigkeit mit der minimal benötigten Treibstoffmenge.
Wenn ich mit dem Fuß fahre ist mir von vornherein klar, das ich mehr verbrauche. Und nicht, weil ich heize, sondern weil man das einfach nicht so hin bekommt. Da brauche ich keine Momentananzeige.

Und was bringt es mir, wenn ich an einem Berg vom Gas gehe (wie sinnvoll ist das denn?), wenn ich zwischendurch wieder meine, jmd. unnötig überholen zu müssen? Unter'm Strich zählt der Durchschnitt. Und das ist die Anzeige, die bei mir meistens an ist. U.a. auch deshalb, weil sie sich eben nur durch langfristiges Sparsamfahren beeinflussen lässt. Alles andere ist in meinen Augen meistens Augenwischerei...
Wo steht denn Euer z.B. 120d? 5,9 Liter?

Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2009, 10:32     #39
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Zitat:
Original geschrieben von smartysmart34
Um langfristig am sparsamsten zu fahren geht an vorausschauendem Fahren und Fahren mit Tempomat kein Weg vorbei. Der Tempomat hält die Geschwindigkeit mit der minimal benötigten Treibstoffmenge.
Die Aussage ist so nicht ganz zutreffend,da der Tempomat immer zw Gas und Gas wegnehmen aggiert um die Geschwindigkeit zu halten. Wer einen sensiblen Gasfuß hat,der kann die Geschwindigkeit genauso konstant halten und dabei sogar weniger verbrauchen. Wer das nicht glaubt,der sollte mal auf einer normalen Strecke (am besten eben und länger) den Tempomaten aktivieren und die Momentanverbrauchsanzeige beobachten (gerade die digitale ist hier ideal). Anschließend versuchen die Geschwindigkeit manuell zu halten und dann mal auf die Verbrauchsanzeige achten. Wer es gut macht,hält den angezeigten Verbrauchswert ohne Probleme konstant
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:08 Uhr.