BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2009, 23:38     #11
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.771

DD-
Zitat:
Original geschrieben von weberflo
Ich denke nicht, dass der 118i eine schwache Motorisierung darstellt.
Ich schrieb doch auch vergleichsweise schwach - bitte, überlest keine Wörter, die die Aussage verzerren.

Eben weil...
Zitat:
Natürlich hat er nicht diesen Schub von unten raus wie diese Gusseisenmotoren von VW (ja, die sind wirklich noch aus Grauguss) mit angeflanschtem Turbo.
Zitat:
Und das ist auch gut so, denn der BMW-Sauger wird bei höheren Drehzahlen lebhaft, während den Turbos bald wieder die Puste ausgeht.
Ja, gerade ab 4500 U/min passiert noch was. Dass die VW-TFSI, besonders der kleine 1.4 mit 122 PS, nicht so drehfreudig sind, ist dabei nicht schlimm. Die Kraft liegt dafür unten an und dank des lang übersetzten 6. Ganges orgelt man auch bei Vmax nicht am Begrenzer. Bis 5000 U/min ist das Drehvermögen des kleinen Benziners auf jeden Fall gut.

Zitat:
Ich halte die aufgeblasenen TSIs nach wie vor für Motoren, die für Dieselfahrer gedacht sind. Wer einen Motor auch mal ausdreht, wird mit den Turbos in der jetzigen Ausführung (ohne VTG) nicht glücklich.
Ersteres sehe ich genauso. Und genau diese Charakteristik macht so einen Motor für ein schweres Fahrzeug geeigneter. Den quirligen Drehzahlcharakter mag ich auch - dann aber lieber in einem leichten Roadster wie dem MX-5, wo die Motoren lebhaft am Gas hängen und die Party erst ab 5000 U/min so richtig im Gange ist. Der 118i ist für Freunde des Ausdrehens auch nicht das Optimale, da gibt es noch ganz andere Motoren, die eher auf die Drehzahl fixiert sind. Der 118i ist mit seiner Charakteristik aber ein guter Kompromiss, wie ich finde. Nun bleibt es jedem selbst zu entscheiden, ob der Kompromiss das Wahre ist oder man eher nach der Devise handelt "ganz oder gar nicht". Für seine Motorleistung geht der N43B20 schon wirklich nicht schlecht.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 27.03.2009, 00:49     #12
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Re: Re: 1er nicht wirklich knackig ...

Zitat:
Original geschrieben von Nudel
Ja, bin ich. Ist halt ein Sauger und braucht Drehzahl. Unter 3.000 Umdrehungen geht eher wenig, ab 4.000 kann es dann durchaus Spaß machen. Hohe Drehzahlen stören mich überhaupt nicht, zumal der Motor homogen und leichtfüßig bis in den Begrenzer dreht und dabei auch noch angenehm kultiviert und leise läuft.

Ich finde, dass der Motor insgesamt ganz gut zum eher nervösen Charakter des 1er paßt.
Da kann ich nur absolut unterschreiben. Man muss natürlich auch immer sehen, von welchem Auto man kommt beziehungsweise was man so gewohnt ist. Im Vergleich zu einem großvolumigen Diesel wirkt er naturgemäß auf den ersten Blick langsam. Ich hab aber den Vergleich zu anderen Fahrzeugen der 140/150 PS-Klasse mit Benzinsaugmotor, da sieht der 118i echt gut dagegen aus, was den Schub von unten anbetrifft. Und auch im Vergleich zu den sicher nicht schlechten TFSI - konkret dem 1.8er mit 160 PS als nächster Vergleichsmöglichkeit - sieht er nicht so schlecht aus, wie es das Turbogummiband und die VAG-Hurrapresse so suggerieren, im Gegenteil.

Zustimmen muss ich allerdings auch, dass mir der Motor als drehfreudiger Sauger zwar im 1er Hatch echt Spaß macht und sehr gut dazu passt vom Gesamtkonzept her - im schweren Cabrio oder dem im direkten Vergleich gediegenen (und im Übrigen auch nochmal 150kg schwereren) Dreier sieht das aber schon etwas anders aus.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 01:01     #13
weberflo   weberflo ist offline
Guru
  Benutzerbild von weberflo
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Altbayern
Beiträge: 4.403
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Ich schrieb doch auch vergleichsweise schwach - bitte, überlest keine Wörter, die die Aussage verzerren.
Sorry, hab jetzt aber auch das "vergleichsweise" nicht besonders beachtet. Ich meine damit, dass ein 118i mit seinen 143 PS nun wirklich nicht schlecht geht.

Ich kann eben diesem aktuellen Turbo-Hype nichts abgewinnen. Ich bin offen für alle möglichen Antriebskonzepte und meinetwegen dreifach aufgeladene Motoren. Nur bin ich der Meinung, dass das objektive Ergebnis zählt und nicht die aktuelle und teilweise sinnfreie Mode.

Beim 335i gabs einen großen Aufschrei... Oh mein Gott, ein BMW-Benzinerturbo, das kann ja nix sein, schon alleine das Ansprechverhalten... Obwohl der Drehmomentverlauf und die Charakteristik den derzeitigen Maßstab darstellt. Hat die Presse dann doch zum Glück auch bemerkt.

Jetzt schraubt VW einen Turbo an den Motorblock und auf einmal will die ganze Welt einen Turbobenziner. Wo sitzen denn nun die Kritiker, die das träge Ansprechverhalten oder Anfälligkeit des Turbos kritisiert hatten?
Diesen Hype stelle ich auf eine Stufe mit den alten VW-TDIs. Da sorgte ein fahrdynamisch lächerlicher Drehmomentverlauf mit der Kontur des Matterhorns dafür, dass plötzlich jeder selbsternannte Spezialist die Motoren mit "die gehen richtig gut ab" beurteilt hat.
Nix gegen Turbo - aber wenn, dann bitte richtig. Ich warte noch auf die VTG-Benziner...

Aus diesen Gründen ist mir die Kritik an der Leistungsentfaltung der Vierzylinder vollkommen unverständlich. Es beschwert sich ja auch niemand bei den Dieselmotoren, dass sie nicht bis 7000 1/min drehen...
Userpage von weberflo
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 14:00     #14
wolfgang_muc   wolfgang_muc ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: München Outbacks
Beiträge: 63

Aktuelles Fahrzeug:
520dTA, Clubman S, 911 (993)
Danke für Feedback, Jungs.

Beim Mini ist die Servo übrigens auch elektrisch und trotzdem ziemlich knackig und nicht zu leichtgängig - wahrscheinlich eher eine Abstimmungsfrage der Münchner Ingenieure.

Schönes WE,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 15:41     #15
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.771

DD-
Zitat:
Original geschrieben von weberflo
Wo sitzen denn nun die Kritiker, die das träge Ansprechverhalten oder Anfälligkeit des Turbos kritisiert hatten?
Die gibt es natürlich immer noch. Allerdings realisiert man mit kleinen Ladern, Stufenaufladung und Ladern mit Twin-Scroll oder variabler Ladergeometrie ein recht gutes Ansprechverhalten, dass dem eines gewöhnlichen Saugers stark angenähert ist. Und: Nicht jeder Sauger hängt gierig am Gas, die guten Turbomotoren können daher stellenweise einen spritzigeren Eindruck machen.

Mir ist die Mode egal, aber die aktuellen Turbomotoren sind das, was ich für gewisse Anwendungsbereiche für optimal erachte. Ich will auch nicht immer einen brummigen, eventuell vibrierenden Diesel fahren, da sind die aufgeladenen Benziner eine willkommene Abwechslung, bei der sich sogar die Brieftasche freut. Lader, Ladeluftkühler etc. werden mehr und mehr zum Massenartikel, was dann natürlich die Produktionskosten senkt. Für Fahrzeugen, bei denen ich in erster Linie Schub von unten haben möchte, sind die Motoren wirklich gut. So etwas ließe sich sonst nur über mehr Hubraum erreichen, was dann wiederum den Verbrauch erhöht. Bei einem Cabrio würde ich mich vorwiegend im unteren Drehzahlbereich aufhalten, da das Ausdrehen Unruhe reinbringt (ein Cabrio gehört ohnehin zu den schwereren Vertretern). Bei einem (leichten) Roadster gefällt mir dagegen ein quirliger, drehzahlgieriger Antrieb weitaus besser, die Freude steigt quadratisch mit der Drehzahl.

Zitat:
Diesen Hype stelle ich auf eine Stufe mit den alten VW-TDIs. Da sorgte ein fahrdynamisch lächerlicher Drehmomentverlauf mit der Kontur des Matterhorns dafür, dass plötzlich jeder selbsternannte Spezialist die Motoren mit "die gehen richtig gut ab" beurteilt hat.
Subjektiv gehen die auch richtig gut ab, ich merke es auch an unserem Diesel, der ab 2000 U/min bis 4000 U/min ganz ordentlich zieht, nachdem er endlich auf den Gasbefehl angesprungen ist. Ganz so heftig ist das bei den modernen Turbobenzinern nicht, die Leistung fällt subtiler auf die Fahrgäste ein, so dass die Charakteristik eines größeren Saugbenziners gut nachgebildet wird.

Zitat:
Nix gegen Turbo - aber wenn, dann bitte richtig. Ich warte noch auf die VTG-Benziner...
Der Turbo ist ohnehin nur ein Hilfsmittel, schon bei niedrigen Drehzahlen genug Leistung anliegen zu haben (folglich höheres Drehmoment). Per Hubraumerhöhung erreicht man das auch, entfernt sich aber nur in Ausnahmefällen deutlich von einer linearen Kraftentfaltung - beim Turbo kann man es auch arg überspitzt darstellen, was mir allerdings für ein schweres Fahrzeug auch höchst ungeeignet erscheint.

Den VTG-Benziner gibt es übrigens schon - bei Porsche im 911 turbo. Also wenn du einen haben möchtest, dann fang schon mal an mit Sparen.

Zitat:
Aus diesen Gründen ist mir die Kritik an der Leistungsentfaltung der Vierzylinder vollkommen unverständlich. Es beschwert sich ja auch niemand bei den Dieselmotoren, dass sie nicht bis 7000 1/min drehen...
Das geringe Drehzahlband gleichen sie immerhin durch ein hohes Motordrehmoment aus. Wer einen Sauger gern im optimalen Drehzahlbereich (Bereich zwischen max. Drehmoment und max. Leistung) bewegt, wird sich auch nicht schlapp motorisiert fühlen. Allerdings gibt es immer irgendwo eine Grenze des persönlichen Empfindens, schnell kann der Punkt erreicht sein, bei dem man sich untermotorisiert fühlt, da eine gute Beschleunigung nur im oberen Drehzahlbereich gewährleistet ist, in dem man sich nun auch nicht permanent bewegt (gerade bei 5-Gang-Getrieben).

Aber man kann auch mit einem Sauger glücklich werden. Ich kenne den 118i zwar nicht sehr ausführlich, aber ich habe ihn als gut ansprechend und unterhalb von 3000 U/min auch ausreichend kräftig empfunden. Man merkt allerdings auch, dass er spätestens ab 4500 U/min noch einmal nachlegt.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 16:35     #16
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.769

Aktuelles Fahrzeug:
320dT EDE E91 (EZ 3/12), 318d E90 (EZ 12/10)
Mahlzeit,

habe gerade eine alte "Autobild" vor mir - noch vor 10 Jahren waren 150 PS im 520i E39 eine PS-Zahl, über die sich praktisch keiner beschwert hat - im Gegenteil, man lobte im Endeffekt noch die Fahrleistungen. Selbst der alte E200 mit 136 PS erhielt eine Kaufempfehlung.

Was noch 1999 in der Oberen Mittelklasse laut Fachpresse absolut in Ordnung ging, ist heute in der Kompaktklasse schei$$e.

Ich bin ja auch der Meinung, dass um die 150 PS heutzutage in einem Golf, 1er o.ä. keinen mehr vom Sockel hauen, aber trotzdem ist das alles irgendwie Wahnsinn....

Gruß
Daniel
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 16:44     #17
derMichl   derMichl ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 396

Aktuelles Fahrzeug:
E91 320d (12/09) + VW T4 2.5TDI (09/00)

KU
aber spaßiger !!!

geht aber doch auch wieder Rückwärts, siehe z.B. 318d, 116d


und man sollte nicht vergessen, dass immernoch vermutlich >50% der in D zugelassenen PKWs die 200er Marke bei weitem nicht erreichen...

"Wir" schauen halt nur auf die stärkeren Modell, da fällt der Ibiza mit 75PS (der ja auch nicht schlecht gehen muss), halt gar nicht auf...
__________________
Grüße,

derMichl
120d FL ZU VERKAUFEN, siehe USERPAGE!
Userpage von derMichl
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 17:07     #18
weberflo   weberflo ist offline
Guru
  Benutzerbild von weberflo
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Altbayern
Beiträge: 4.403
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Den VTG-Benziner gibt es übrigens schon - bei Porsche im 911 turbo. Also wenn du einen haben möchtest, dann fang schon mal an mit Sparen.
Weiß ich, ich meinte damit aber eher die Großserienfahrzeuge. Und die kommen noch. Auch von BMW.
Userpage von weberflo
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 17:31     #19
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.286
War ein BMW jemals ohne Sportfahrwerk und vernüftigen Sommerreifen knackig?
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 22:37     #20
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.771

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Nudel
Was noch 1999 in der Oberen Mittelklasse laut Fachpresse absolut in Ordnung ging, ist heute in der Kompaktklasse schei$$e.
Ich habe das nicht gesagt. Ich finde einen 1.8 oder 2.0 Liter großen Saugbenziner in der Kompaktklasse (bis 1400 kg) völlig in Ordnung und für meine Bedürfnisse ausreichend. Allerdings bleiben dann Jubelstürme aus, dafür braucht es heute schon etwas mehr (bzw. weniger siehe Gewicht). Gerade als Cabrio ist der 1er kein Leichtgewicht und 143 PS können da vermutlich allenfalls befriedigende Fahrleistungen vollüben. Die reinen Werksangaben sehen schon nicht schlecht aus. Die Endgeschwindigkeit ist natürlich der Leistung entsprechend hoch (150 PS reichten bei BMW mal für knapp 220 km/h (reell), jetzt sind es ja nur noch gedrosselte 210 km/h), die Beschleunigungswerte des 118i wurden jedoch selten erreicht (meistens nennenswert verfehlt).
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (27.03.2009 um 22:39 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:27 Uhr.