BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.07.2008, 22:57     #1
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Cabrio als 118i mit Minimalausstattung?

Hallo zusammen,

ich suche immer noch nach einem Ersatz für meinen geschrotteten E46 328iA, wobei wir kein 3. Auto mehr wollen.
Eine Option wäre, meinen Smart Roadster durch ein "vollwertigeres" Auto zu ersetzen. Auch wenn wir kein Freund von viersitzigen Cabrios sind, ist das 1er Cabrio IMHO das schönste offene Auto das BMW z.Z. zu bieten hat.
Ideal wäre dann natürlich ein Sixpack mit kräftigen Griff in die Zubehörliste, aber ~50.000EUR für einen gut ausgestatteten 125i sind absolut undiskutabel.

Deshalb kommt mir gerade die Idee, die Einstiegsmotorisierung zu nehmen und sich auf das absolut nötigste zu beschränken. Beim 5türer sieht man ja oft sparsam aufgestattete Wagen, aber beim Cabrio scheint das eher selten zu sein. Was meint Ihr dazu, kann man ein fast nacktes 118i Cab wagen, oder sollte man es dann besser gleich sein lassen?

Ist jemand schon das 118i Cabrio gefahren (Handschalter oder Automatik)?

Was haltet Ihr von folgender Konfiguration:

118i Cabrio

28.550,00 EUR

Alpinweiss III uni

Leichtmetallräder V-Speiche 229

Advantage Paket

Sport-Lederlenkrad

Exterieurumfänge in Wagenfarbe

Fußmatten in Velours

Armauflage vorn (Bestandteil von Advantage Paket)

Sportsitze für Fahrer und Beifahrer

Ablagenpaket (Bestandteil von Advantage Paket)

Interieurleisten Titan hell

Park Distance Control (PDC) hinten

Nebelscheinwerfer (Bestandteil von Advantage Paket)

Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung

Klimaanlage (Bestandteil von Advantage Paket)

Radio BMW Business CD

Gesamt:
31.150,00 EUR


Komischerweise kann man im Konfigurator den Regensensor nicht abbestellen, bzw. müsste dann eine Kindersitzbefestigung nehmen

Evtl käme noch das Automatikgetriebe hinzu. Eirgentlich wollte ich nie wieder ein Fahrzeug mit Handschaltung kaufen, aber bei 2050 EUR Aufpreis wäre ich mir im Fall das 118i nicht mehr so sicher.

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Grüße
Michael
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 05.07.2008, 23:57     #2
z8man   z8man ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von z8man
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85445 Oberding
Beiträge: 5.634

Aktuelles Fahrzeug:
F11 + E34

ED
der regensensor ist doch im advantage Paket drin oder?
ansonsten find ich das Auto gut aber wie immer beim 1er - ich würd lieber was anderes weglassen und Xenon dazu ordern. muss beim 1er meiner meinung nach einfach sein
ich bin nur den 3 Türer als 118i gefahren und ich finde ihn für den 1er sehr angemessen. Er hat genug Kraft wenn man mal etwas zügiger fahren will aber er fordert nicht zum rasen auf
ich denke falsch machen kann man damit nichts
__________________
Grüße Flo
__________________
Mein Dicker, 535d F11 & Mein Youngtimer, 520iA E34
Userpage von z8man
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:03     #3
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Also ein 118i Cabrio mit geringer Ausstattung muss nicht unbedingt schlecht sein. Jedoch bevor du mit dem Gedanken eines Neuwagens spielst würde ich lieber versuchen für das selbe Geld einen Halbjahreswagen als 120i zu bekommen,da der 118i doch relativ schwachbrüstig und und der 120i auch nicht gerade ein besonderer Kraftquell (gerade wenn man wie du einen 328i gewohnt ist/war).

Deine Ausstattung ist gut durchdacht und IMHO vollkommen ausreichend und würde ich auch nicht großartig ändern. Über Leder sollte man sich jedoch in einem Cabrio Gedanken machen und vllt über das Radio Professional i.V. mit der USB-Schnittstelle.

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:19     #4
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Danke für Deine Einschätzung. Also der Regensensor war schon voreingestellt, bevor ich das Advantagepaket gewählt hatte.
Xenon hatte ich auch überlegt, schon allein wegen der Standlichtringe. Auch wäre z.B. ein kleines Navi und USB Schnittstelle (+ das dann nötige Radio Pofessional) und Hifi schön. Und noch schönere Felgen oder gar M-Paket...
Da kommt halt schnell eins aufs andere. Deshalb hab ich mal nur das Advantagepaket genommen, PDC weil der Wagen nach hinten nicht wirklich übersichtlich ist (zumindest beim Probesitzen), sowie Lederlenkad und Sportsitze, da ich den PUR Lenkradkranz und die Seriensitze bei einer längeren 118d Fahrt nicht so prikelnd fand.

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:22     #5
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Du willst Meinungen, du bekommst eine.

Ich liebäugle mit dem 1er Cabrio, seit es ihn gibt. Diese Sympathie kommt einem Wunsch gleich, der sich so schnell nicht erfüllen wird. Nach Überlegungen, auch unter Verwendung des Ausschlussprinzipes, kommen nur 125i und 118i in Frage. Der 135i ist eigentlich schon wieder zuviel - im Cabrio sehe ich das Cruisen an erster Stelle. Der 120d ist leider ein Diesel - was auch beim sehr guten 2-Liter-Common-Rail-Diesel der neuesten Generation einen rauheren Lauf und nicht zu verachtende Unterhaltskosten zur Folge hat. Der 120i stellt außerdem kaum einen Mehrgewinn dar, außer dass man unter Ausnutzung des gesamten Drehzahlbereiches eine Sekunde Vorsprung bis 100km/ gegenüber dem 118i gewinnt - im Alltag zu vernachlässigen...

Der 125i kommt leider spielerisch auf 45.000€. Das liegt nur zum Teil am Einstiegspreis von über 36.000€. Im 125i bieten sich Luxusextras förmlich an. Wer möchte da schon auf Leder verzichten?! Und so geht das Ankreuzen munter weiter, bis man bei einer Summe von über 50.000€ wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht wird und sich die Vernunft einschaltet. Als Ausweg bleibt der Verzicht. Da das beim 125i nur schweren Herzens geht, wählt man den 118i. Dort fällt es wesentlich leichter, sich auf ein paar Extras zu beschränken.

Den 118i habe ich auch schon mal in Minimalausstattung konfiguriert. Es geht also, den Preis noch unter 35.000€ zu halten. Man muss lediglich persönliche Präferenzen setzen.

Das Wichtigste hast du komplett drin - ich würde auf keines der genannten Extras verzichten. Bei mir kämen aber noch Xenon-Scheinwerfer dazu. Auf die will ich ungern verzichten. Beim 1er sorgen sie nicht nur für eine deutlich bessere Sicht bei Dunkelheit, deren Lichttemperatur meinen Augen viel angenehmer ist, sondern sehen auch im deaktivierten Zustand erheblich besser und hochwertiger aus, als es die Halogenscheinwerfer je können. Xenon gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird auch von immer mehr Käufern geschätzt. Wenn selbst dann das Budget noch nicht ausgeschöpft ist, würde ich über Klimaautomatik nachdenken. Es ist die Cabrio-Funktion, die mir hier in erster Linie die Investition Geld wäre - ich hoffe mal, das diese etwas bringt. Nebenbei ist die Optik besser und der ansonsten eher sterile Innenraum bekommt einen edleren Touch - Titan Hell macht ja nicht gerade den besten Eindruck. In einem 118i könnte ich damit leben. Beim Cabrio hat man ohnehin nicht die von mir favorisierte Leiste 'Alu Akzentschliff' wie beim 1er Hatchback zur Verfügung.

Bezüglich Schalterwahl kann ich dir nicht helfen. Beim 118i könnte ich über das Automatikgetriebe hinweg sehen. Obwohl ich den 118i mit Automatikgetriebe noch nicht gefahren bin, vermute ich, dass die Charakteristik nicht optimal dazu passt. Das Getriebe wäre öfter genötigt, hin und her zu schalten. Es fehlt das Drehmoment aus dem Keller. Ich mir also den Aufpreis schenken, zumal man schwer über das Schaltgetriebe meckern kann. Wäre es hakelig oder mit langen Schaltwegen, würde sich der Aufpreis eher anbieten...

EDIT:
Uberto hat bedingt Recht. Der Aufpreis zum Radio Professional ist es wert - das Business-Radio hört man sich besser mit ausgestopften Ohren an. Beim Cabrio muss es aber nicht zwangsläufig ein teureres Radio sein, Standard kann also genügen. Die Musik hört auf den Namen 'Fahrtwind'.
Leder ist zweifellos eine sinnvolle Investition im Cabrio. Allerdings: der Aufpreis! Ist das Budget eng, muss darauf verzichtet werden. Leider.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (06.07.2008 um 00:28 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:27     #6
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Grundsätzlich gar nicht schlecht, wenn man denn so auf das Cabrio steht - einzig die Sache mit dem Xenon ist für mich beim 1er ein Muss. Der 18i reicht im E81 mehr als aus, allerdings weiß ich nicht, um wieviel schwerer das Cabrio ist.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:31     #7
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Das 118i Cabrio hat ein EU-Leergewicht von 1480kg. Der Hatchback wiegt als 118i dagegen 1340kg (3-Türer) bzw. 1350kg (5-Türer). Eine Differenz von 140kg ist eklatant. Man kann schwerlich Vergleiche aufstellen. Zweifellos ist das 118i Cabrio nicht übermotorisiert, sondern wird nur einfache Ansprüche an die Dynamik erfüllen können. Mir würde die Leistung nur bedingt reichen. Eine Alternative beim 1er gibt es aber nicht wirklich - der 120i ist seinen hohen Aufpreis nicht wirklich wert. Der 1er ist als Cabrio schon verdammt schwer. Der Mégane CC 2.0 (135PS), den ich mal gefahren bin, wiegt nur 1315kg. Ich fühlte mich nicht untermotorisiert.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (06.07.2008 um 00:38 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 00:39     #8
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.967

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Ausstattung reicht total...Xenon ist nur hier im Forum ein Muss, ebenso ein besseres Radio als das Business, im wirklichen Leben kann auch ohne diese Extras gut leben und Freude am Fahren haben.

Zwischen 118i und 120i ist kein grosser Unterschied spürbar, deswegen kann man sich den Mehrpreis des 120i sparen.

Ich persönlich würde noch zu Teilleder oder Leder raten, das wertet ein Fahrzeug ungemein auf und macht das Cabrio pflegeleichter. 17-Zoll Felgen wären auch noch nett, aber die neuen 16-Zöller schauen eigentlich auch ganz passabel aus.

Wenn Dir das Fahrzeug so gefällt, dann nimm es. Finde ich gut, wenn mal jemand nicht diesen ganzen Ausstattungs- und Leistungswahn mitmacht. Sieht halt anders aus, wenn man ein Auto selber bezahlen muss, als wenn man immer nur am Konfiguratur rumklickt....
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 01:19     #9
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.709

DD-
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Ausstattung reicht total...Xenon ist nur hier im Forum ein Muss, ebenso ein besseres Radio als das Business, im wirklichen Leben kann auch ohne diese Extras gut leben und Freude am Fahren haben.
Wieso sollte Xenon nur im Forum von Relevanz sein? Es mag ja sein, dass sich hier nur wenige User aufhalten, die keinen besonderen Wert auf Individualität legen. Geht es um einen neueren BMW, darf man den Einwand mit Xenon gerne stattgeben. Die Grundpreise sind schon stellenweise höher, als für einen jungen, aber kompletter ausgestatteten Gebrauchten. Um dann nicht auch noch mehr für weniger inkl. schlechterer Optik hinzublättern, bieten sich kleine Feinheiten an.

Xenon ist nicht nur hier in Mode. Der Anteil am Gesamtmarkt ist dennoch gering, weil sich dieser hauptsächlich auf Klein- und Kompaktwagen sowie einfache Behörden- und Dienstfahrzeuge aufteilt. Da ist Xenon entweder nicht möglich oder wird nicht verlangt. Beim exklusiveren Privatmarkt, bei dem der 1er-BMW eine nicht zu verachtende Rolle spielt, ist Xenon mehr und mehr ein beliebtes Extra, dass als sinnvoll erachtet wird. Wer einmal davon überzeugt ist, möchte es nicht mehr missen. Es ist ähnlich wie mit dem Automatik-Getriebe...

Und man muss wissen, dass die Serienradios bei BMW im Vergleich zur Konkurrenz (ich nenne da nur mal Audi) eigentlich nur als 'miserabel' bezeichnet werden können. Es kommt aber immer auf die eigenen Ansprüche und Erfahrungswerte an. Ist man einfache Radios gewöhnt, reicht das Business. Sieht man die Sache etwas genauer, dagegen nicht...

Im Cabrio wäre mir das Radio aber noch gleichgültiger als anderswo.

Zitat:
Zwischen 118i und 120i ist kein grosser Unterschied spürbar, deswegen kann man sich den Mehrpreis des 120i sparen.
Meine Rede.

Zitat:
Ich persönlich würde noch zu Teilleder oder Leder raten, das wertet ein Fahrzeug ungemein auf und macht das Cabrio pflegeleichter. 17-Zoll Felgen wären auch noch nett, aber die neuen 16-Zöller schauen eigentlich auch ganz passabel aus.
BMW wird sich etwas gedacht haben, dass es den 1er nicht serienmäßig mit Ledersitzen gibt. Ich plädiere ja eigentlich auch für Teilledersitze, vor allem wegen edlerer Optik, aber Stoffsitze würden eigentlich auch reichen. Leder ist ein interessanter Posten in einem Cabrio, mit Vor- und Nachteilen auch dort. Es bleibt beim Einstiegsmodell verzichtbar. Ich würde die Entscheidung auch daran festmachen, welche Interieurfarbgestaltung ich wähle. Ist es Schwarz, dass ich zum Alpinweiß schätze, dann muss es kein teures Leder sein. Terra oder Lemon könnten mich aber zum Aufpreis bewegen...

Größere Räder sind eigentlich ein Muss. Leider stellen auch die 17"er nicht vollends zufrieden. Dann finde ich mich also mit dem 'Schicksal' ab und spare mir weitere Aufpreise bezüglich Bereifung. Bei einem 118i braucht es nicht zwangsläufig eine breitere Aufstandsfläche. Hinreißend schön wird es erst mit 18"-Rädern. Die passen allerdings nicht zur sonstigen Minimalausstattung. Wer Wert auf eine gelungene Exterieuroptik legt, sollte dann aber die Xenon-Scheinwerfer nicht vergessen.

Zitat:
Sieht halt anders aus, wenn man ein Auto selber bezahlen muss, als wenn man immer nur am Konfiguratur rumklickt....
Was soll denn diese These? Sollte man ernsthaft im Kauf interessiert sein, muss man das Budget im Hinterkopf behalten. Der erste Schritt ist die distanzierte Zusammenstellung, deren Endsumme jedoch von enormer Bedeutung ist. Mit abgeschlossener Konfiguration ist schon klar, wer das Auto bezahlen soll.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (05.02.2009 um 20:33 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 01:58     #10
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Danke für Eure Einschätzungen. Interessant ist, dass viele zum Xenon raten, nicht aber zu anderen sonst oft genanten Extras wie bspw. Navi. Wäre im Falle eines Falles zu überdenken.

120i hatte ich wie die meisten von Euch gleich ausgeschlossen, da halt auch nur ein Vierzylinder und offenbar ohne besondere Glanzpunkte. Halbjahreswagen wäre eine Überlegung, aber bei einem sicher extrem wertbeständigen BMW Cab wegen vielleicht 10% Ersparnis (ca. 3.000 EUR?) einen Wagen nehmen, auf dem schon sonstwer rumgerutscht ist, muss dann doch nicht sein. OK mein Smart war auch ein Vorführer, aber rund 35% auf den Listenpreis bei 1.450km Fahrleistung waren da schon mal ein Wort
An meinen Ex 328er wird ein 118i sicher nie annähernd rankommen, aber ich bin jetzt über 1/2 Jahr mit 61 bzw 95PS unterwegs und von daher etwas entwöhnt

USB hatte ich auch schon angeklickt, aber als dann aufgepoppt ist, dass ich noch Radio Prof nehmen muss, hab ich es wieder rausgenommen. Momentan höre ich noch herkömmliche CDs im Auto, da ist MP3 auf CD schon eine Erfüllung. Aber OK, für einen Neuwagen, den man als Spass/Zweitfahrzeug vielleicht mehrere Jahre halten wird sollte man vielleicht etwas vorausschauender denken.

Vollleder mag ich eigentlich nicht so, aber Teilleder wäre vielleicht in Kompromiss. Würde ich im Falle eines Falles auch noch mal überdenken. Aber genau hier sehe ich die Gefahr, dann lande ich bei 35.000 EUR, einem arroganten Verkäufer der kaum Rabatt gibt und enscheide mich meinen Kleinen weiterzufahren...

Bzgl. Getriebe wäre mit ein automatisiertes Schaltgetriebe am liebsten (egal ob mit oder ohne Doppelkupplung). Weiss jemand, ob BMW da auch was konkret für die kleinen Motoren plant?

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:33 Uhr.