BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2008, 08:11     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.728

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
MA der BMW Group entwickelt Lösung für eine mobile und günstige Trinkwassererzeugung

Mitarbeiter der BMW Group entwickelt Lösung für eine mobile und günstige Trinkwassererzeugung. Für seine Erfindung erhält Stephan Augustin in Brüssel den international renommierten National Energy Globe Award.


München/Brüssel. Eine internationale Jury verlieh am 26.5. in Brüssel den National Energy Globe Award 2007 an den BMW Group Designer Stephan Augustin für die Erfindung des so genannten Watercones zur Gewinnung von sauberem Trinkwasser. Unter den Gästen der feierlichen Preisverleihung waren Michail Gorbatschow, José Manuel Barroso und Kofi Annan.

Der Watercone ist ein kegelförmiges Entsalzungsgerät, das durch Sonneneinstrahlung aus Salz- oder Brackwasser sauberes Trinkwasser erzeugt. Mit seiner festen Außenhaut kann dieser Kunststoffkegel auf Wasser schwimmend oder auf feuchtem Boden eingesetzt werden. Sonneneinstrahlung auf den Watercone sorgt dafür, dass unter dem Kegel Wasser verdunstet und an der Innenseite des Kegels kondensiert. Die Wassertropfen sammeln sich schließlich in einer Auffangrinne. Das Wasser kann dann über die Öffnung an der Spitze des Watercone bequem ausgeschüttet oder direkt getrunken werden. Das Wasser wird durch diese Kondensation entsprechend eines einstufigen Destillationsverfahrens gereinigt.



++Einfach und wirkungsvoll++
Rund 1,6 Liter Trinkwasser können mit dieser Erfindung pro Tag gewonnen werden. Damit könnte der Watercone einen Beitrag zur Lösung einiger Probleme leisten: Noch immer, so schätzen Experten von UNICEF, sterben 5.000 Kinder an Durchfallerkrankungen, die durch schmutziges Trinkwasser ausgelöst werden. Mit dem Watercone können auch Menschen der Küstenregionen Afrikas, Asiens und Südamerikas aus dem Meerwasser Trinkwasser gewinnen. Darüber hinaus eliminiert diese Vorrichtung beim Einsatz an Flüssen auch Schwermetalle und andere Verschmutzungen.

Der Watercone besteht aus widerstandsfähigem, unzerbrechlichem und UV-geschütztem Bayer Makrolon Polycarbonat und hat eine garantierte Lebensdauer von mindestens fünf Jahren. Stephan Augustin entwarf das funktionale Design nach praktikablen Vorgaben: Tests im BMW Windkanal ergaben, dass der Watercone Windgeschwindigkeiten von bis zu 55 km/h problemlos standhält. Die Abhängigkeit von Witterungseinflüssen ist somit sehr gering.


++Ergebnisse des Pilotprojekts im Jemen begeistern++
Care Deutschland führte im Küstenort Zinjibar im Jemen ein Pilotprojekt durch. Dort regnet es meist nur dreimal pro Jahr. In der Folge müssen die Fischer für sauberes Trinkwasser teilweise bis zu 15 km ins Landesinnere fahren, obwohl sie direkt am Meer leben. Die Hilfsorganisation Care verteilte 100 Watercones an zehn Fischerfamilien. Die dabei erzeugte Wasserqualität wurde vom deutschen TÜV analysiert und als einwandfrei bezeichnet. Auch der Geschmackstest durch die Dorfbewohner verlief positiv: Ihnen schmeckte das so gewonnene Trinkwasser besser als das in Flaschen abgefüllte Wasser.


++Zündende Idee am Strand++
Die Idee des Watercone hatte Industriedesigner Augustin in seinem Urlaub auf den Kanarischen Inseln. Mit Blick auf das Meer grübelte er, wie man das reichlich vorhandene Meerwasser der Ozeane in eine tägliche Ration Trinkwasser umwandeln könnte. "Ich wollte mein berufliches Wissen und meine Erfahrung einsetzen und mit einem funktionalen Design den von Wasserknappheit betroffenen Menschen einen humanitären Dienst erweisen", so Augustin. Mit seinem neuen Partner, dem Watermanagement Department of Tinox® GmbH aus München soll die Massenproduktion des Watercone noch im Jahr 2008 anlaufen.



++Nachhaltiges Wirtschaften in der BMW Group++
Auch die BMW Group hat im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser in ihrem weltweiten Produktionsverbund fest verankert: Durch konsequentes Schließen der Wasserkreisläufe konnte der Wasserverbrauch je produziertem Fahrzeug in den letzten fünf Jahren um 35% reduziert werden. Anfang 2007 wurde im österreichischen BMW Motorenwerk in Steyr die weltweit erste abwasserfreie Fertigung realisiert. Jährlich werden dort rund 30 Mio. Liter Wasser eingespart.


Weitere Informationen:
Watercone: www.watercone.com
Energy Globe: www.energyglobe.info
Nachhaltigkeit in der BMW Group: www.bmwgroup.com/sustainability
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (29.05.2008 um 09:15 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:48 Uhr.