BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2008, 18:44     #51
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Konsequent ist die Modellpolitik bislang allein deshalb schon nicht, weil es den 120d, aber keinen 120i gibt. Wer sich für das 1er Coupé interessiert, ein Diesel aber nicht Frage kommt, hat dann 6 in Reihe - mit allen Vor- und Nachteilen.

Warum sollte BMW das Motorenangebot bewusst klein halten, nur damit ein gewisser Prozentsatz des Hatchbacks nicht doch umspringt? Die negative Auswirkung des Kanibalisierungseffektes ist fast zu vernachlässigen. Mit dem Coupé dürfte sich bald eher noch mehr Geld verdienen lassen. Das macht doch keinen Sinn. Für wenig Aufwand hat man den Kundenkreis des Coupés um ein Vielfaches vergrößert. Wie gesagt: Mir (und vielen anderen) würde ein 118i/d schon reichen. Zum E81 ist das allemal eine Alternative.
Find ich nicht. Der E81 hat zwei Türen, rahmenlose Scheiben, ist nicht höher gebaut als das Coupé - letzteres hat dadurch in meinen Augen in erster Linie durch die anderen Motorisierungen seine Daseinsberechtigung, im Unterschied zum Dreier. Da das Coupé sowieso im Listenpreis teurer ist, wird sich die Anzahl derer, die einen 118d QP kaufen wollen, mehr als im Rahmen halten; jemand, der gezielt den E82 will, dürfte sich in 99% der Fälle eh einen der größeren Motoren kaufen, da ihn der Preisunterschied weniger interessiert - wenn das stimmt was ich gehört hab gehört der 120d schon zu den selteneren Triebwerken im QP.

Den 120i hab ich ja schon angesprochen.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 08.12.2008, 22:47     #52
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.706

DD-
Zitat:
Original geschrieben von exhorder
Find ich nicht. Der E81 hat zwei Türen, rahmenlose Scheiben, ist nicht höher gebaut als das Coupé - letzteres hat dadurch in meinen Augen in erster Linie durch die anderen Motorisierungen seine Daseinsberechtigung, im Unterschied zum Dreier. Da das Coupé sowieso im Listenpreis teurer ist, wird sich die Anzahl derer, die einen 118d QP kaufen wollen, mehr als im Rahmen halten; jemand, der gezielt den E82 will, dürfte sich in 99% der Fälle eh einen der größeren Motoren kaufen, da ihn der Preisunterschied weniger interessiert - wenn das stimmt was ich gehört hab gehört der 120d schon zu den selteneren Triebwerken im QP.
Natürlich hat der E81 seine Daseinsberechtigung. Ich bin aber der Ansicht, dass sich einzig und allein Interessenten des E81 für den E82 begeistern können. Denn dann spielt die Nutzung der zweiten Reihe offenbar keine größere Rolle. Der E81 ist dank Heckklappe praktischer, die Restwertprognosen von Coupés liegen aber recht hoch und in aller Regel höher als die von dreitürigen Kompakten (vermutlich macht der 1er da keine Ausnahme). Aerodynamisch liegt das Stufenheck auch besser, was man dann mit einen gewöhnungsbedürftigen Heck erkauft.

Warum sollten sich im 1er Coupé nur größere Motoren verkaufen lassen? Beim Cabrio sehe ich - neben wenigen 125i und ganz wenigen 135i - vorwiegend 120i und 120d. Was beim Cabrio geht, sollte auch beim Coupé auf Gegenliebe stoßen. Beim E81 reicht vielen Käufern auch ein 118i oder 120d - so viel anders platziert sich das Coupé nicht.

Dass es relativ viele 135i gibt, ist dem Motor und der guten Händlerausstattung zu verdanken. Mittlerweile sieht man einen 135i eher auf dem Händlerhof, wie er sich die Achsen krumm steht. Beim 1er Coupé sind eher wirtschaftlichere Motoren wie der 120d oder 123d von Bedeutung. Meinem Eindruck nach verkauft sich der 120d sogar noch einen Deut besser als der 123d. Der 125i macht keinen Löwenanteil aus, neben vielen Diesel-Coupés habe ich diesen bisher erst zwei oder drei Mal gesehen.

Die 2 Liter Benziner sind jetzt vielleicht nicht der Weisheit letzter Schuss, aber manche Kaufinteressenten wissen es nicht oder interessieren sich lieber für den geringen Normverbrauch. Wer pro Jahr nur wenig fährt, dem wird ein 118i oder 120i vollauf genügen. Der E82 wäre dann mehr oder minder eine Alternative zum E81 oder zum CLC (weniger zum Scirocco).

Mit besseren Motoren könnte man das Interesse stärker auf den E82 lenken. Was soll daran verkehrt sein? Dem E88 pinkelt er damit nicht ans Bein.

Zitat:
Den 120i hab ich ja schon angesprochen.
Ich aber auch - viel weiter davor.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 16:53     #53
oax28   oax28 ist offline
Junior Profi
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1.202
Gibt es eigentlich differenzierte Verkaufszahlen zum 1er Coupé?
Ich bin nahezu täglich 1-2 h mit dem Auto unterwegs, ein E82 ist zumindest in meiner Region eine absolute Rarität.
Außerhalb des Grundstücks der BMW-Niederlassung habe ich bisher einen 125 und keinen 135 gesehen.
Gemessen an dem Marketing-Aufwand würde ich das als Flop betrachten.
Wundert mich allerdings auch nicht.
Wenn man 40 - 50 T € ausgeben kann, erwartet man vielleicht auch eine höherwertige Klasse und peilt das 3er Coupé an, das mE auch etwas eleganter erscheint.
Audi und VW lösen das etwas geschickter, S3 u R32 erscheinen etwas eigenständiger und abgehobener von den Normalvarianten.
Etwas halbstark und somit für viele zahlungskräftige Kunden nicht kaufbar sind die hochmotorisierten Kompaktwagen dennoch.
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 17:11     #54
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Natürlich hat der E81 seine Daseinsberechtigung. Ich bin aber der Ansicht, dass sich einzig und allein Interessenten des E81 für den E82 begeistern können. Denn dann spielt die Nutzung der zweiten Reihe offenbar keine größere Rolle. Der E81 ist dank Heckklappe praktischer, die Restwertprognosen von Coupés liegen aber recht hoch und in aller Regel höher als die von dreitürigen Kompakten (vermutlich macht der 1er da keine Ausnahme). Aerodynamisch liegt das Stufenheck auch besser, was man dann mit einen gewöhnungsbedürftigen Heck erkauft.

Warum sollten sich im 1er Coupé nur größere Motoren verkaufen lassen? Beim Cabrio sehe ich - neben wenigen 125i und ganz wenigen 135i - vorwiegend 120i und 120d. Was beim Cabrio geht, sollte auch beim Coupé auf Gegenliebe stoßen. Beim E81 reicht vielen Käufern auch ein 118i oder 120d - so viel anders platziert sich das Coupé nicht.

Dass es relativ viele 135i gibt, ist dem Motor und der guten Händlerausstattung zu verdanken. Mittlerweile sieht man einen 135i eher auf dem Händlerhof, wie er sich die Achsen krumm steht. Beim 1er Coupé sind eher wirtschaftlichere Motoren wie der 120d oder 123d von Bedeutung. Meinem Eindruck nach verkauft sich der 120d sogar noch einen Deut besser als der 123d. Der 125i macht keinen Löwenanteil aus, neben vielen Diesel-Coupés habe ich diesen bisher erst zwei oder drei Mal gesehen.

Die 2 Liter Benziner sind jetzt vielleicht nicht der Weisheit letzter Schuss, aber manche Kaufinteressenten wissen es nicht oder interessieren sich lieber für den geringen Normverbrauch. Wer pro Jahr nur wenig fährt, dem wird ein 118i oder 120i vollauf genügen. Der E82 wäre dann mehr oder minder eine Alternative zum E81 oder zum CLC (weniger zum Scirocco).

Mit besseren Motoren könnte man das Interesse stärker auf den E82 lenken. Was soll daran verkehrt sein? Dem E88 pinkelt er damit nicht ans Bein.

Liest Du eigentlich auch was ich schreibe??? Das Cabrio bzw dessen Zielgruppe kann man überhaupt nicht mit dem QP vergleichen, da es hier nichts Vergleichbares gibt, dadurch machen hier auch die kleineren Motoren Sinn. Und genau die Tatsache, dass sich das Coupé gar nicht so anders, nämlich eigentlich nur ein 'bißchen' exklusiver postiert, spricht für meine These des an sich zu geringen Unterschiedes zwischen Dreitürer Hatch und Coupé.
Und wie ich schrieb, aufgrund der preislich merklich höheren Positionierung bei exakt gar nicht vorhandenem Mehrwert (die These des Coupé-Feeling gilt beim Dreier, beim 1er jedoch, wie ich bereits schrieb, nur bedingt aufgrund der vielen gleichen Attribute beim Hatchback).
Und deine Meinung schön und gut, ich hab immerhin ne Händleraussage parat, und die besagt eben, dass der 120d zu den seltenen Motoren im QP gehört - einfach weil der allergrößte Teil derer, für die ein 118d oder 120d interessant ist, in irgendeiner Form Wert auf Wirtschaftlichkeit legen und damit das Coupé uninteressant wird. Und die, denen das Coupé gefällt, nehmen so oder so deutlich mehr Kohle in die Hand für den Autokauf, da kann man auch gleich den 123d oder halt einen der Benziner nehmen (quasi). Das hab ich aber alles schon oben ma, ausgeführt, ich bin es leid mich zu wiederholen.
Aber Hauptsache, mal wieder viel heiße, verklausulierte Luft vor sich hin geblubbert und das letzte Wort gehabt.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 17:12     #55
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.706

DD-
Wo wohnst du denn? Im Raum München sieht man eher mal einen E82. Bei mir ist das Coupé auch recht selten anzutreffen, auf der Straße habe ich bislang nur zwei 125i, einen 135i und mehrere 120d/123d gesehen. Ich glaube, da ist der E88 häufiger mal in freier Wildbahn zu erhaschen.

Leider wird das 1er Coupé nicht explizit ausgeführt. Der Anteil wird aber sehr gering sein und sich wie beim 3er in der Nähe des Cabrios aufhalten. Hier scheint es mir allerdings, dass das Cabrio beliebter ist. Das Coupé ist eben wirklich nur Mittel zum Zweck. Gäbe es das Coupé nicht, hätte BMW das Cabrio auf dem Hatchback aufbauen lassen und man hätte uns keine so elegante Ansicht dargeboten.

Der Nachteil des E82 ist auch sein Vorteil. Er ist selten, was ihn günstig macht, er trägt eine spezielle Optik fernab des Mainstreams (Individualisten freut es) und er verpackt 218 sowie 306 PS äußerst dezent. Nicht jeder will die unreife Krawalloptik eines Golf R32 oder Audi S3. Der 135i sieht aber auch nicht wie ein zahmes Schäfchen aus.

Der 3er wirkt etwas edler und erwachsener, der 1er macht einen jugendlicheren, frischeren Eindruck. Hier sollte man nach Vorzügen entscheiden. Prinzipiell spricht das aber nicht gegen das 1er Coupé. Das Preis-Leistungs-Verhältnis scheint aber nicht zu stimmen.

Mit dem Stufenheck erinnert er an den seligen 02. Das bringt Sympathien. Wer bietet sonst in dieser Klasse ein zweitüriges Stufenheck an?
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 17:34     #56
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Also das 1er Coupé sollte ja in erster Linie dazu dienen,eine Basis für nen Cabrio zu haben. Denn auf nem Heckklappenfahrzeug lässt sich nur sehr schwer nen Cabrio zaubern. Zudem konnte BMW damit die Chance nutzen um ein kleineres,aber leistungsstarkes Coupé auf den US-Markt zu bringen um an den legendären BMW 2002ti zu erinnern. Also hat das Coupé auch ein Image förderndernden Sinn gehabt.
Hier in D verkauft sich das Coupé nicht so gut wie beispielsweise in den USA! Was die Motorisierung angeht,so weiß ich auch aus einer Verkäufer-Quelle (der VK von meinem 118d Cabrio),dass bei ihnen die Motorisierungen bei derzeit ausgelieferten 32 1er Coupés wie folgt aussieht:

10x 120d Coupé
8x 123d Coupé
7x 125i Coupé
7x 135i Coupé

Ich selbst glaube durchaus,dass es BMW reicht wenn sich das 1er Coupé auf dem US-Markt gut verkauft und hier zu Lande nur gering. Beim Cabrio sieht die Situation derzeit sogar sehr gut aus,da hier wohl einige Kunden mit dem Design des A3 Cabrio nicht zurecht kommen. A-Ton von nem befreundeten Audi-Verkäufer:
"Der Wagen sieht leider aus wie ne Badewanne und die Überrollbügel geben ihm den Rest!"

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 17:59     #57
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.706

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Also das 1er Coupé sollte ja in erster Linie dazu dienen,eine Basis für nen Cabrio zu haben. Denn auf nem Heckklappenfahrzeug lässt sich nur sehr schwer nen Cabrio zaubern. Zudem konnte BMW damit die Chance nutzen um ein kleineres,aber leistungsstarkes Coupé auf den US-Markt zu bringen um an den legendären BMW 2002ti zu erinnern. Also hat das Coupé auch ein Image förderndernden Sinn gehabt.
Hier in D verkauft sich das Coupé nicht so gut wie beispielsweise in den USA! Was die Motorisierung angeht,so weiß ich auch aus einer Verkäufer-Quelle (der VK von meinem 118d Cabrio),dass bei ihnen die Motorisierungen bei derzeit ausgelieferten 32 1er Coupés wie folgt aussieht:

10x 120d Coupé
8x 123d Coupé
7x 125i Coupé
7x 135i Coupé
Das spiegelt auch in etwa meinen Eindruck wider. Der 135i hat durchaus seinen Reiz und war anfangs - da gab es auch noch keinen 125i - ganz klar in der Favoritenrolle. Auch der 123d (ab 9/2007) profitierte vom Neuheitenstatus. Letztendlich reicht der "kleine" Motor aber schon aus. Ich bin mir sicher, dass ein gewisser Teil der 120d-Kunden auch einen 118d gewählt hätte. Von den Leuten, die das 1er Coupé aus diesen Grund nicht gekauft haben, ganz zu schweigen...
Zitat:
Ich selbst glaube durchaus,dass es BMW reicht wenn sich das 1er Coupé auf dem US-Markt gut verkauft und hier zu Lande nur gering. Beim Cabrio sieht die Situation derzeit sogar sehr gut aus,da hier wohl einige Kunden mit dem Design des A3 Cabrio nicht zurecht kommen.
In den USA kommt das 1er Coupé sehr gut an und trifft den Geschmack. Klein, handlich, schnell, deutsch. 128i-Käufer sind scheinbar in der Minderheit, so sehr ist man auf den 135i scharf (bei den für uns sehr attraktiven Preisen durchaus verständlich). Das Coupé war zeitgleich der Markteinstieg des 1er in den USA. Geglückt. Vermutlich lohnt sich das Coupé allein deshalb schon. In Deutschland helfen dagegen allenfalls kleinere, preisgünstigere Motoren, das Interesse am 1er Coupé zu erhöhen.
Zitat:
A-Ton von nem befreundeten Audi-Verkäufer:
"Der Wagen sieht leider aus wie ne Badewanne und die Überrollbügel geben ihm den Rest!"
Wenn selbst ein Audi-Verkäufer dass hinter Hand zu bekennen gibt, dann gibt das doch sehr zu denken. Mein Ersteindruck von der Live-Besichtigung des A3 Cabrios war auch "Badewanne". Herrlich, dass ich damit nicht allein dastehe...

Die Überrollbügel an dem kurzen Heck sind ein optisches Fiasko. Das hat BMW beim 1er weitaus eleganter gelöst. Audi konnte nicht wie BMW auf ein Coupé zurückgreifen, da dieses ja schon der TT ist und dem eine Roadster-Variante gegenübergestellt wird.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 19:33     #58
oax28   oax28 ist offline
Junior Profi
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1.202
Interessant, das der E82 in den Staaten gut läuft.

Ein derartiges Coupé ist immer grenzwertig, man kann die Variante auch als zweitürige Limousine bezeichnen. Traditionell eigentlich der klassische BMW der 70er und 80er Jahre. Der viertürige 3er wurde auch erst in den 80ern als zusätzliche Version angeboten.
Aber es gab und gibt ja auch diese unglaublichen zweitürigen Limousinen von Audi, Ford, Opel und VW (fast durch die ganze Grusel-Palette durch), die stilistisch bieder und unglücklich erscheinen (VW-Derby-Regel: je kleiner das Auto, desto schlechter passt ein Kofferraum dazu).

Ich glaube nicht, das der E82 das Image eines 02 oder 3er der ersten Serie aufgreifen kann, da er zu deutlich erkennbar aus der Entwicklung einer Nutzwert-orientierten Kompaktklasse stammt.

Sog. Coupés werden vermutlich auch häufig von älteren Herrschaften gekauft, die erstens genug Geld haben, zweitens keine weiteren zwei Türen oder Heckklappe benötigen und drittens der Meinung sind, das sie jung geblieben sind wie ein Ford Capri

Geändert von oax28 (10.12.2008 um 06:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 00:53     #59
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.706

DD-
Zitat:
Original geschrieben von oax28
Ein derartiges Coupé ist immer grenzwertig, man kann die Variante auch als viertürige Limousine bezeichnen.
Du meinst doch sicher "zweitürig".
Zitat:
Ich glaube nicht, das der E82 das Image eines 02 oder 3er der ersten Serie aufgreifen kann, da er zu deutlich erkennbar aus der Entwicklung einer Nutzwert-orientierten Kompaktklasse stammt.
Der E82 hat schon etwas merkwürdige Proportionen. Gestreckt wie ein 02 wirkt er keineswegs. Aber die umlaufende Lichtkante hat er auch. Optisch mag der E82 zwar kompakt wirken, aber technisch ist es schon ein 3er. Bei der Länge sortiert sich der E82 gut beim 3er der 80er Jahre ein.
Zitat:
Sog. Coupés werden vermutlich auch häufig von älteren Herrschaften gekauft, die erstens genug Geld haben, zweitens keine weiteren zwei Türen oder Heckklappe benötigen und drittens der Meinung sind, das sie jung geblieben sind wie ein Ford Capri
Damit könntest du richtig liegen, aber anhand der mageren Verkaufszahlen konnte ich noch kein Profil erstellen. Ältere Fahrer als Kundenkreis würden kleinere Motoren eher noch wichtiger erscheinen lassen. Die meisten Rentner begnügen sich trotz fehlender Geldnot mit den Einstiegsmotoren. Was an 177-Rudolf-Diesel-PS oder 218-Sauger-PS noch ein Einstieg sein soll, frag ich mich allerdings.

"Jung geblieben" würde ich auch sagen, wobei er sicherlich auch (jüngere) Leute anspricht, die den neuesten Trend und die schräge Heckklappen- oder Hatchback-Mode nicht mitmachen wollen. Das Coupé ist eher der biedere, unauffällige Bruder. Auch wenn ich vom 1er Coupé nicht wirklich überzeugt bin, hat er doch eine gewisse Ausstrahlung. Unauffällig und selten. Das hat man selten bei BMW - meistens ist ein seltener BMW-Typ (z.B. Z8, Z3 Coupé, Z4 Coupé, Z1, M1) sehr auffällig.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 15:40     #60
HIS E46   HIS E46 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2003
Ort: D-90000 Nürnberg
Beiträge: 116

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes-Benz W205 C200 AMG-Line
Zitat:
Was an 177-Rudolf-Diesel-PS oder 218-Sauger-PS noch ein Einstieg sein soll, frag ich mich allerdings.
Habe mir am letzten Freitag den "Einstiegsdiesel" bestellt, war das Warten auf das 1er Coupé mit kleinerer Motorisierung leid und schlußendlich inkonsequent...
Die KFZ-Steuerbefreiung war der eine Anreiz, das Angebot meines Händlers der andere. So muss ich jetzt bis KW12/2009 warten...
Userpage von HIS E46
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.