BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2007, 23:36     #1
CityCobra   CityCobra ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.673

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Formel 1 - Die Motorenentwicklung wird für zehn Jahre eingefroren

Das World Motor Sport Council der Fia verfügte das in der Formel 1 ab 2008 die Motorenentwicklung für zehn Jahre „eingefroren“ wird.
Zitat:
Der zehnjährige Entwicklungsstopp der Motoren kann nach dem Wunsch der Fia erstmals nach fünf Jahren aufgehoben werden, wenn alle Beteiligten einstimmig dafür seien.
Das „Einfrieren“ der Triebwerke soll zudem den kompletten Motor und alle seine Teile betreffen, nachdem unter dem aktuellen Reglement noch bestimmte Änderungen erlaubt waren.
Quelle: http://www.welt.de/sport/article1295...ngefroren.html

Bedeutet es das Ende der Formel 1 bzw. verlieren die zukünftigen Rennen dadurch an Reiz?
Gerade in der prestigeträchtigen F1 halte ich so einen Entschluss für ein Unding, aber die müssen ja wissen was Sie da tun...
__________________
Das letzte Hemd hat keine Taschen

Z4 Coupé 3.0si Individual / Performance --= Powered by Emotion =--
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 24.10.2007, 23:51     #2
Zwilling   Zwilling ist gerade online
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 16.693

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Re: Formel 1 - Die Motorenentwicklung wird für zehn Jahre eingefroren

Zitat:
Original geschrieben von CityCobra
Gerade in der prestigeträchtigen F1 halte ich so einen Entschluss für ein Unding, aber die müssen ja wissen was Sie da tun...
Ich halte es für eine Perversion des ursprünglichen Gedanken, der der Formel 1 zu Grunde liegt. War es nicht so, dass sich die Hersteller vor allem deshalb daran beteiligen, um zu demonstrieren, dass sie technologisch führend sind und dementsprechend gute Autos bauen?

Aber was soll man denn nun beim Finale im Jahre 2017 denken, wenn jeder popelige Polo auf der Straße einen moderneren Motor hat, als der Formel 1 Bolide auf der Strecke?
Andererseits gibt es ja schon heute so viele technische Beschränkungen in der Formel 1, dass ohnehin nicht der technologisch Führende gewinnt, sondern eher der, dessen Anwälte die besten Lücken im Reglement finden. Oder wer Spione hat, die sich nicht erwischen lassen...

Gruss
Andreas
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 10:40     #3
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 42.344

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Ach, ich sehe da gar kein problem.
Nach den 5 Jahren wird BMW irgendwann beantragen, dass die F1 mit Serienmotoren zu bestreiten ist.

Die FIA wird dem aus Kostengründen zustimmen ud danach wird BMW Serienweltmeister mit dem M3 Motor.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 11:20     #4
mr. nice   mr. nice ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: A - 1050 Wien
Beiträge: 170

Aktuelles Fahrzeug:
e36 328i coupe
ich sehe das auch nicht so schlimm:

die f1 ist ja sowieso über-reglementiert. die performance der autos wird schon lange nicht mehr (ausschließlich) über den motor gewonnen - hier liegen die hersteller ja auch sehr eng beeinander, sondern vielmehr über die aerodynamik.

imho der falsche ansatz...ich würde es interessanter finden, wenn die karosserie vorgegeben ist und sich die techniker an motor und fahrwerk austoben können - ohne reglementierung :-)

gruß
mr. nice
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2007, 15:50     #5
webalizer   webalizer ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: D-82256 Fürstenfeldbruck
Beiträge: 236

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E46 330xi Touring LPG

FFB XX XXX
Zitat:
Original geschrieben von mr. nice
ich sehe das auch nicht so schlimm:

die f1 ist ja sowieso über-reglementiert. die performance der autos wird schon lange nicht mehr (ausschließlich) über den motor gewonnen - hier liegen die hersteller ja auch sehr eng beeinander, sondern vielmehr über die aerodynamik.

imho der falsche ansatz...ich würde es interessanter finden, wenn die karosserie vorgegeben ist und sich die techniker an motor und fahrwerk austoben können - ohne reglementierung :-)

gruß
mr. nice
Zustimm! Aber auch für die Karosserie würde ich nur LxBXH vorgeben.
Und eine Regelung würde ich aus Umweltgründen einführen: Es gibt eine vorgegebene Menge Sprit, die im Rennen verbraten werden darf. Für jeden Liter weniger gibt´s nen halben WM-Zähler.
Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 23:28     #6
Judy 323ti   Judy 323ti ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-93098 Mintraching
Beiträge: 324

Aktuelles Fahrzeug:
323ti Compact, Kawasaki Z750S
Hallo,

ich fände es mal sehr interessant wenn dass Chassis und die Reifen vorgegeben würden!!? Dann würde man nämlich auch sehen welcher Fahrer denn wirklich was taugt. Zur Zeit kann man das ja nur erraten bzw. spekulieren.

PS: hat eigentlich Fernando Alonso schon ein Cockpit für 2008?


MfG
Judy
__________________
323ti! Klein und fein! Ab und zu aber auch gemein!!
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.