BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.10.2007, 18:54     #1
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
Frage des Wertverlustes: 123d als Halbjahresfzg. oder gebrauchten 130i?

hallo zusammen,

fleißige mitleser wissen bereits, dass ich nach einem kräftig motorisierten 1er schiele! nun habe ich im rahmen einer probefahrt gerade einen 130i vor der türe stehen. das teil geht natürlich - auch im vergleich zum nicht eben schwachen 123d - extrem und vermittelt dank sixpack auch nochmal ein viel geileres (entschuldigung, aber in dem fall ist es so) feeling!

vom unterhalt her sieht es so aus, dass mich, basierend auf steuern, versicherung und verbrauch, der 130i ca. 700,- bis 800,- EUR mehr kosten würde im jahr.

vorteil 130i dagegen: den gibt´s auch schon gebraucht, zu sehr interessanten konditionen. diese konditionen machen einem gleichzeitig auch ein bisschen angst, was den wertverlust von kräftig motorisierten 1ern angeht.

den 123d würde ich - wenn es denn einer wird - über einen werksangehörigen ordern und im mai nächsten jahres für 20,5% unter liste übernehmen. meine konfiguration hätte einen listenpreis von 37.730,- EUR plus überführung und würde mich dann exakt 30.000,- EUR kosten, 1/2 jahr alt und mit 9.000 km auf der uhr.

einen 130i, anderthalb jahre alt und mit laufleistungen zwischen 5.000 und 25.000 km, bekommt man - allerdings SEHR viel besser ausgestattet als meine wunschkonfiguration - zwischen 27.000,- und 28.000,- EUR. (bei einem listen-neupreis von 45.000,- EUR!!!!)

vom einstandspreis her gibt sich das ganze also nicht viel. die frage, die sich mir stellt, ist nun die:

mit welchem der wagen verliere ich, eine haltedauer von 3 oder 4 jahren bei ca. 15.000 bis 20.000 km im jahr angenommen, mehr an wert? ich weiß, das sind nur schätzungen und prognosen, aber vielleicht ist ja der ein oder andere hier, der schon viele autos gekauft und verkauft hat, oder ein autoverkäufer, oder sonstwer, der dazu eine halbwegs fundierte und begründete auskunft geben kann.

der grund der frage liegt auf der hand: wenn ich davon ausgehen könnte, dass der 130i seinen "größten wertverlust" nach anderthalb jahren schon hinter sich hat (ca. 18.000,- EUR ab listenpreis, um genau zu sein), ist es aus meiner sicht vorstellbar, dass der jährliche wertverlust von jetzt an gerechnet deutlich geringer ist als mit einem halbjahres 123d, den ich ja dann doch "nur" 20,5% bzw. gute 7.000,- EUR unter listenpreis erstehe! dafür ist er eben auch ein jahr jünger...

oder anders: wenn der gebrauchte, aber nicht wesentlich schlechtere 130i einen tausender weniger im jahr an wert verliert, dann kippe ich mit wonne für 700,- EUR mehr sprit rein...

was meint ihr?
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 01.10.2007, 21:02     #2
Fox323   Fox323 ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 8.301

Aktuelles Fahrzeug:
520i, MR2, A4 Avant
Würde auch sagen, in den ersten Jahren fährst du mit dem 130i besser! Aber der Wertverlust wird sich annähern, also auf Dauer (vielleicht nach 3-4 Jahren?) wird sich die Sache umkehren, da der hohe Unterhalt das ganze dann wiederum zunichte macht.

Da die Unterschiede aber wirklich nicht soooo groß sind, würde ich eindeutig zugunsten des Spaßes zum 130i greifen. (wenn du sowieso einen 5 Türer willst.)

Ich finde die Gebrauchten 130er auch reizvoll, es kommen aber noch zwei weitere Probleme dazu:

- Das Cockpit ist im Facelift viel hochwertiger
- Der 3 Türer sieht (imho) besser aus (oder Coupe? )

Insofern doch ne recht schwierige Entscheidung
__________________
> welcher ist mein nächster...? >
Userpage von Fox323
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 22:02     #3
oax28   oax28 ist offline
Junior Profi
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1.202
Das ist schwer zu beantworten, vermutlich hat der Benziner auch in den folgenden Jahren einen vergleichsweise höheren Wertverlust.
Einige Punkte sollten vielleicht berücksichtigt werden:
- bei einer Fahrleistung von 20000 km / Jahr erscheinen mir die Mehrkosten von 800€ etwas niedrig geschätzt. Nach Auskünften hier im Forum, liegt der 130 eher bei 11-14 Litern, einen Diesel wird man eher problemlos bei 7 Litern fahren können.
- ich könnte mir vorstellen, das der 130 ausläuft. Habe keine konkreten Hinweise, aber im Coupé und Cabrio wird er nicht angeboten, vielleicht werden 2- u 5-Türer auch als 125i u 135i angeboten. Der 123d wird in den nächsten Jahren eine aktuelle Motorisierung bleiben.
- das Facelift ist ein deutlicher Gewinn für den 1er!

Allerdings hat alle Vernunft einen Nachteil: ich habe mich mit der Entscheidung 120d u 130i sehr schwer getan und dann den Trecker gewählt. Ein super Auto, schnell, komfortabel und sparsam. Aber es vergeht keine Woche in der ich nicht überlege, diesen gegen einen 130 einzutauschen
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 22:16     #4
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
wenn der 123d in prozenten gerechnet genausoviel verliert wie die 130i´s, die so angeboten werden (das sind nach anderthalb jahren knapp 40% vom neupreis), wäre er nach anderthalb jahren dann noch 22.700,- EUR wert...! das WÜRDE einen wertverlust von gut 7.000,- EUR für mich bedeuten im ersten jahr, in dem ich ihn besitze, und das, obwohl ich ihn ja mit 20,5% rabatt für 30.000,- EUR schon günstig bekommen hätte. eigentlich.

gut, man kann annehmen, dass der diesel prozentual gesehen weniger verliert, aber auch wenn ich statt 40% "nur" 35% verlust in den ersten 18 monaten annehme, verliere ich in MEINEM ersten jahr mit nem 123d (also von 6 bis 18 monaten) immer noch sage und schreibe 5.500,- EUR!

im vergleich dazu würd ich jetzt mal tippen, dass der mit 18 monaten gekaufte 130i vielleicht noch 3.000,- EUR jährlich verliert, und das relativ linear... nach drei jahren wäre ich also - wertverlust gegen unterhalt gerechnet - frühestens am "break even"... ab dann würde der 130i ein stückchen teurer durch den unterhalt.

weitere vorteile des benziners: spaßfaktor ungleich höher (kann´s jetzt definitiv sagen, nach probefahrten mit 120d, 123d und 130i), defektanfälligkeit des motors wahrscheinlich eher geringer (keine hochdruckpumpe, commonrailtechnik, keine - zwei - turbolader!). UND: das auto, das jetzt gerade für 27.900,- EUR bei mir vor der türe steht, hat eine ungleich bessere ausstattung als der diesel, den ich mir für o. g. preis bestellen würde (z. b. schiebedach, navi und bluetooth...)

nachteile beim benziner: kostenfaktor (so richtig deutlich teurer wohl erst nach drei jahren haltedauer, s. o. - das auto das ich bisher am längsten hatte, war zweieinhalb jahre bei mir!), momentan weder als dreitürer noch überhaupt als facelift-modell zu kriegen. wobei zumindest von außen mit dem m-paket (für mich pflicht) das facelift nicht SO viel bewirkt hat. cockpit-anmutung ist natürlich ein argument...

tja, man sieht, es ist schwierig. allerdings bin ich grad von einer gediegenen probefahrt zurückgekommen. ich hab mich bemüht, mal flott, aber vorausschauend zu fahren, so diesel-gediegen eben, nur mit dem 130er - auf meiner normalen haus- und arbeitsstrecke. und wisster was? der BC zeigt nen verbrauch von 9,3 liter an...
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2007, 22:28     #5
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
Zitat:
Original geschrieben von oax28
- bei einer Fahrleistung von 20000 km / Jahr erscheinen mir die Mehrkosten von 800€ etwas niedrig geschätzt. Nach Auskünften hier im Forum, liegt der 130 eher bei 11-14 Litern, einen Diesel wird man eher problemlos bei 7 Litern fahren können.
den diesel hab ich mit 7,2 litern (laut BC) wieder abgestellt nach der probefahrt (nicht gerast, auch nicht langsam!) und der 130i steht oben im hof mit ner 9,3 in der anzeige, und da hab ich - wenn überhaupt - nur wenig langsamer gemacht. ich rechne meinen vergleich mit eben diesen 7,2 litern beim diesel und mit 10 litern für den benziner, gebe also nur beim benziner einen bonus. dazu muss man wissen: ich wohne auf dem land, 12 km meines 20 km arbeitsweges sind landstraße und auf 80 km/h beschränkte autobahn. außerdem fahre ich im jahr keine 20.000 km, sondern eher zwischen 13.000 und 15.000 km. bei 15.000 km ist die summe der aufzahlung für den 130i, bestehend aus den differenzen für steuer, versicherung und sprit, bei 660,- EUR jährlich! ausgehend von den genannten verbräuchen und den momentanen spritpreisen. außerdem rechne ich mit super 95 ROZ, laut BMW-verkäufer hat der seinen eigenen 130i nie mit super-plus betankt! auch in meinem probefahrt 130i ist "normales" super drin...

Zitat:
Original geschrieben von oax28
- ich könnte mir vorstellen, das der 130 ausläuft. Habe keine konkreten Hinweise, aber im Coupé und Cabrio wird er nicht angeboten, vielleicht werden 2- u 5-Türer auch als 125i u 135i angeboten. Der 123d wird in den nächsten Jahren eine aktuelle Motorisierung bleiben.
ganz ehrlich? ich seh darin eigentlich keinen nachteil! der 135i wird preislich NIE eine alternative zu nem gebrauchten 130i werden, und der 125i kein wirklicher konkurrent. wenn der motor wirklich ausläuft, könnte ich mir vorstellen, dass er als gebrauchter gesucht sein wird. das wird natürlich keine steigerung und keinen werterhalt herbeiführen, aber das DESWEGEN ein größerer wertverfall eintritt, glaube ich nicht. der motor an sich ist ja nicht veraltet oder inaktuell, nur weil er nicht mehr im 1er verbaut wird. in anderen modellreihen bliebe er ja auf alle fälle erhalten!

Zitat:
Original geschrieben von oax28
- das Facelift ist ein deutlicher Gewinn für den 1er!
wie schon geschrieben: da gebe ich euch absolut recht! vor allem innen, und das wäre auch ein gutes argument GEGEN einen VFL im allgemeinen. aber nen facelift mit über 200 PS gibt´s nunmal noch nicht zu den preisen, die ich mir leisten kann. bei 30.000,- EUR muss auf jeden fall schluss sein! mehr WILL ich einfach nicht für ein auto ausgeben (schon gar nicht für einen kompaktwagen... ), spätestens hier greift die vernunft!

Zitat:
Original geschrieben von oax28
Allerdings hat alle Vernunft einen Nachteil: ich habe mich mit der Entscheidung 120d u 130i sehr schwer getan und dann den Trecker gewählt. Ein super Auto, schnell, komfortabel und sparsam. Aber es vergeht keine Woche in der ich nicht überlege, diesen gegen einen 130 einzutauschen
siehste! und das ist genau mein problem bei meinen gedanken! einen 120d vom werksangehörigen könnt ich - gut ausgestattet - im märz für 28.000,- EUR kriegen, mit 6.000 km. super auto, aber ich würd jedem 123d wehmütig hinterhergucken, weil ich beide gefahren bin. und so ist das jetzt eben auch mit dem 130er. das teil ist echt ne sahneschnitte...!
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2007, 17:31     #6
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
TATAAAA!

ich hab heute meinen mazda mx-5 verkauft, zu nem preis, der eben noch so in ordnung geht... und nächsten mittwoch fahre ich in die weite welt, wo ich IHN kaufen werde:

130i 5-Türer

EZ 06/2006
9.600 km
2. Hand privat (vom BMW-Autohaus-Mitarbeiter, der ihn von BMW aus erster Hand bekommen hatte mit 1200 km)


schwarz metallic

Klimaautomatik
M-Paket
17" Winterräder (Original BMW Alus) dabei
Aktivlenkung
Komfortzugang
Sitzheizung

Innenspiegel abblend.
MFL
GRA
PDC
Regensensor
--> also Comfortpaket

Radio Professional
HiFi Professional
Schiebedach
Xenon mit SRA
Fußmatten
Armauflage
Außenspiegelpaket
Sonnenschutzglas

Raucherpaket

Das Einzige, was mir da jetzt noch fehlen würde, wär Navi mit Bluetooth. Aber nicht, weil ich das Navi an sich brauche, für die paar Tage im Jahr hab ich mein TomTom One. Das I-Drive ist halt ne schöne Spielerei! Aber mein Gott, das Auto ist wahrlich nicht schlecht ausgestattet und in meinem letzten BMW war der Navirechner (bzw. die komplette recht komplizierte Bord-Unterhaltungselektronik) das Erste, was den Geist aufgegeben hatte. Ne Euro-Plus krieg ich auch noch dazu für 330,- EUR, dann bin ich rundum zufrieden!

Über 3.500,- EUR weniger als der günstigste 123d, den ich erst in einem halben Jahr hätte kriegen können. Und Winterräder sind auch schon dabei!

Ich freu mich schon so...!
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650

Geändert von michel80 (18.11.2007 um 10:23 Uhr)
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2007, 20:03     #7
Bemme   Bemme ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Bemme
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: D-01219 Dresden
Beiträge: 2.705

Aktuelles Fahrzeug:
E81 118i (Weiß, M Paket)

DD-PR XX
Herzlichen Glückwunsch,

schöne Austattung, ähnlich meiner...

das Navi. B. ist schon eine schönere Spielerei aber ich hab mich auch dagegen entschieden, 1800€ für einen Monitor der mir meine Lieder anzeigt und ein paar mal im Jahr den Weg. Is mir dann doch zu happig ...
__________________
Cheryl:"Vergiss nicht das Jim ein Höhlenmensch ist, weniger Logik, mehr Gegrunze!"
Mein Traum in Weiß # Usertreffen 2008, er war dabei
Userpage von Bemme
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2007, 23:54     #8
Fox323   Fox323 ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 8.301

Aktuelles Fahrzeug:
520i, MR2, A4 Avant
Nicht schlecht der Preis für einen "fast neuen" 130i war das ein Händler? Meistens stehen so die 2005er mit 30.000 km für den Preis drin! Wie bist du auf das Schnäppchen gestoßen? Lässt es sich beim 130 gut verhandeln? Standuhren?
__________________
> welcher ist mein nächster...? >
Userpage von Fox323
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2007, 00:00     #9
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
naja,

der stand bei autoscout einfach so ein paar tage drin (jetzt nicht mehr...)! ist wie gesagt von einem servicemeister eines BMW-autohauses. der hat den damals direkt abgegriffen, als das autohaus ihn von BMW direkt aus erster hand angeboten bekam.

der einzige "haken" ist eigentlich, dass er schon zweite hand ist. aber da ich den eh länger fahren will, ist das nur auf dem papier ein makel!

ich find´s halt schön, dass ich - trotz kaufs von privat - über den vorbesitzer dank seines jobs ne europlus kriegen kann für 330,- EUR extra. da hab ich von jetzt an ein jahr und acht monate garantie, besser fahr ich auch nicht, wenn ich direkt beim händler kaufe!

generell sind die 130er aber schon standuhren! es stehen bei mobile.de momentan einige drin für 26.990,- EUR, aus anfang 2006 mit gerade mal 5.000 km - vom BMW-händler aus erster hand! da ist dann die ausstattung halt ein wenig "magerer", aber nicht wirklich schlecht! schon zwei händler haben mir anvertraut, dass bei diesen fahrzeugen zu dem preis absolut NIX mehr zu handeln geht. die haben die dinger von BMW vor nem vierteljahr für etwa 30.000,- EUR das stück eingekauft, jetzt für 27.000,- gehen sie langsam aber sicher weg... teils auch ins ausland!

bin echt froh, dass ich den schwarzen kleinen noch gefunden hab für das geld. wie gesagt - noch hab ich ihn nicht, aber ich denke (und hoffe), dass nix mehr dazwischenkommt!
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2007, 00:03     #10
Fox323   Fox323 ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 09/2003
Beiträge: 8.301

Aktuelles Fahrzeug:
520i, MR2, A4 Avant
Wow... echt ein Spitzenkauf!

Komisch dass die 2006er mit so wenig KM so günstig sind und dass die älteren mit mehr Km dann nicht noch günstiger werden. Richtung 20.000 fände ich mal schön weil reizvoll aber in den letzten Monaten hat sich nicht viel getan mit Wertverlust.

Viel Spaß mit dem Gerät, kannst ja mal berichten (Verbrauch, Fahrspaß usw) und vor allem Fotos machen!
__________________
> welcher ist mein nächster...? >
Userpage von Fox323
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:43 Uhr.