BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.07.2007, 18:18     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Verkehrskollaps in den Innenstädten verhindern

Forschungsprojekt arrive präsentieren erste Ergebnisse

München. Weltweit stehen große Ballungsräume kurz vor dem Verkehrskollaps. Das Projekt arrive will verhindern, dass es in München, einer der ökonomisch dynamischsten Regionen Deutschlands, soweit kommt. Acht Partner aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft – darunter die BMW Group – haben sich deshalb im Jahr 2005 zusammengeschlossen, um die Mobilität, Lebensqualität und Wirtschaftskraft der Region zu sichern und zu fördern.

Am Donnerstag, 26. Juli 2007 um 09.00 Uhr im Rathaus der Landeshauptstadt München, Großer Sitzungssaal werden in einer ersten Zwischenpräsentation die bisher erreichten Ergebnisse präsentiert.

So konnten einige Mängel bereits kurzfristig behoben werden: an der Fürstenrieder Straße in München müssen Autofahrer auf einem 4 Kilometer langen Abschnitt dank einer neuen „grünen Welle“ nun durchschnittlich nur noch zwei statt vormals fünf Mal an einer roten Ampel anhalten. Des Weiteren sollen noch in diesem Jahr so genannte “dynamische“ grüne Wellen, die ihre Grünphasen flexibel an die jeweiligen Verkehrsmengen im Straßenabschnitt anpassen können, erstmalig in München (z.B. am Frankfurter Ring) eingesetzt werden.

Im Rahmen des Projekts untersuchen die Experten der BMW Group die Effizienz bestehender Systeme und baulicher Anlagen zur Verkehrssteuerung, -information und zum Verkehrsmanagement. Langfristig wirkt das Unternehmen an strategischen Planungen mit, die darauf ausgerichtet sind, zukünftige Herausforderungen vorherzusehen, Instrumente der Verkehrsplanung und -steuerung weiterzuentwickeln, eine Zusammenarbeit aller Verkehrsträger zu fördern und einen Verkehrsinfarkt dauerhaft zu vermeiden.


Das Projekt arrive soll im November 2008 abgeschlossen werden. Bis dahin werden weitere Strategien und Maßnahmen für einen Ausbau des kooperativen Verkehrsmanagements in der Region München entwickelt und umgesetzt.
Dem Forschungsprojekt gehören folgende Partner an:
  • Freistaat Bayern
  • Landeshauptstadt München
  • Bayerische Motoren Werke AG
  • Siemens AG – Industrial Solutions & Services
  • PTV Planung Transport Verkehr AG
  • Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH
  • Münchner Verkehrsgesellschaft mbH
  • Technische Universität München – Lehrstuhl für Verkehrstechnik
Die BMW Group setzt mit ihrer Teilnahme an arrive ihre langjährige Beteiligung an kooperativen Forschungsprojekten (z.B. MOBINET) in der Region fort. Sie kann in das Projekt vor allem ihre Erfahrungen zur Verbesserung des Straßenverkehrsablaufes einbringen. Als Automobilhersteller hat die BMW Group zusätzlich die Möglichkeit, die in der Industrie bereits bewährten Methoden zur Qualitätssicherung einfließen zu lassen und auf den Verkehr anzuwenden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.