BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.09.2008, 11:39     #61
5er Harry   5er Harry ist offline
Power User
  Benutzerbild von 5er Harry
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 11.764

Aktuelles Fahrzeug:
325iA C K 540i 116i
Wenn sich jeder das "gönnen" könnte wäre die Welt sicher schöner. Einer Frau, die am Tag etwa 6 - 8 KM damit zur Arbeit fahren würde, kann man Eure Meinung leider nicht vermitteln.

Edit: Schon gar nicht angesichts des generellen Grundpreises aller Varianten zzgl. notwendiger Extras.
Userpage von 5er Harry Spritmonitor von 5er Harry
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 22.09.2008, 12:46     #62
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.982

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Ich bin den 116i (auch ein Mietwagen) vor wenigen Stunden erst gefahren. Das Resultat meiner ausgewogenen Fahrt (40% Autobahn, der Rest Landstraße oder verkehrloses Stadtgebiet): 7,2 Liter laut Bordcomputer.
Findet Ihr das wirklich viel? Ich finde das ziemlich sparsam, auch bei mauen Fahrleistungen.

Mein 316ti hätte sich da deutlich mehr genehmigt.

Was man natürlich kritisieren kann, ist die Abweichung von den Prospektangaben, aber trotzdem, 7,2 Liter ist schon bald Diesel-Niveau.

Gruß Christoph
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 13:04     #63
5er Harry   5er Harry ist offline
Power User
  Benutzerbild von 5er Harry
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 11.764

Aktuelles Fahrzeug:
325iA C K 540i 116i
Dafür das der kliene Hubraum soviel Auto schleppen muß, wären wir mit 7,x auch sehr zufrieden. Der 316ti hat sicher 9,x verbraucht.
Userpage von 5er Harry Spritmonitor von 5er Harry
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 15:32     #64
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.921

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Kurzbericht zum BMW 116iA

So Leute,

sehr schön das der Thread gerade aktualisiert wurde, da ich gerade am WE folgendes Fahrzeug gefahren bin:

BMW 116iA (5-Türer)

Saphirschwarz metallic
Leder Boston schwarz

- LMF Sternspeiche 142 (17" 205er vorn und 225er hinten)
- Klimaautomatik
- Ablagenpaket
- Armauflage vorn
- Außenspiegelpaket
- Fußmatten in Velours
- Getränkehalter aufsteckbar
- Sportlederlenkrad m. Multifunktion
- Geschwindigkeitsregelung
- Exterieurumfänge lackiert
- Modellschriftzug Entfall
- Skisack
- el. Sitzverstellung ink. Memory
- HiFi Lautsprechersystem
- Navigationssystem Business
- PDC vorn und hinten
- Anhängerkupplung abnehmbar

LP: 36.740€

Also ich war ja schon sehr gespannt,wie sich der kleine 1,6l DI i.V. mit der 6-Gang-Automatik machen wird,da wir ja fast 1 Jahr lang einen 116i als Handschalter hatten.
Die "Testfahrt" beinhaltete alle Einsatzbereiche:

20% Stadtverkehr (Kurzstrecke sowie Stopp&Go)
35% BAB (mal mit 120-140km/h und auch mal flotter mit kurzzeitig 160-170km/h)
45% Überlandfahrt (einige Überholvorgänge,flott und gemütlich gefahren)
Das Fahrprofil war:
40% sportlich (Gänge ausdrehn und den Motor fordern -> Automatik manuell geschaltet oder DS)
60% flott aber ruhig (ruhig gefahren -> Automatik auf D oder manuell als Bremse runtersgeschaltet)

So,nun zu den Eindrücken!
Morgens startet man den Wagen und wer hier schon ein wenig flott fährt und nicht sorgsam das Gaspedal streichelt,wird zunächstmal feststellen,dass die Automatik den kalten Motor ohne Probleme auf 4-4.500U/min dreht
Der Motor läuft kalt sehr rau und klingt nicht nagelnd sondern eher etwas blechern,was sich im betriebswarmen Zustand auch nicht viel verbessert sondern eher noch an leichtem tickern zunimmt. Wer manuell mit der Automatik ruhig fährt wird wieder dieses typische DI-ruckeln feststellen können bei 2 - 3000U/min Somit lässt man am besten die Automatik die Arbeit verrichten,dann geht das ruckeln nämlich im Wandler verloren
Würde es rein um die Leistung dieses Motors bzw. dieser Karosserie/Motorkomination gehen,so könnte man mit dem Antrieb und dem Getriebe eigentlich auskommen. Der Motor muss erstmal richtig Geschwindigkeit aufbauen um dann zw. 80-120km/h am besten und kräftigsten zu laufen. Aber wehe der Schwung ist erst einmal genommen worden,dann kommt der träge Motor kaum aus den Puschen raus! Wer die KickDown-Stellung nutzt zum überholen wird auch sehr schnell fest stellen,dass der Motor nur bis etwa ~5.500U/min dreht um dann vollkommen gequält die restlichen ~1.000U/min zu drehen ohne das hier Leistung kommt. Also am besten manuell schalten um den Motor nur bis ~5.500U/min zu bringen und dann wieder etwas "Schub" zu bekommen! Somit stellt der Fahrer fest,dass der Motor leider sehr durchzugsschwach, drehunwillig und sehr trinkfest ist. Tja, und da sind wir bei dem größten Negativpunkt des 116iA, der Verbrauch!
Der Wagen genehmigte sich auf den gefahrenen 512km genau 9,5l Super
Tut mir leid,aber das ist vollkommen unverständlich und in keinster Weise zu akzeptieren. Bei ganz ruhiger Fahrweise bekommt man den Wagen praktisch nicht unter 8-8,5l. Wer den Wagen nur im Stadt- und Kurzstreckenverkehr einsetzt wird mit Verbräuchen von ~11l bestraft
Ein 335i verbraucht da genausoviel wenn ich ihn im selben Einsatzgebiet fahre! Ein 118d braucht auf dieses Strecke 5,6l und als Automatik 6,3l.

Mein Fazit zum 116i Automatik:
Der 116i als Handschalter ist schon eine nicht zu empfehlende Kombination,aber in Verbindung mit der Automatik ist das nochmals eine negative Steigerung! Dieses Auto ist IMHO eines BMW's leider nur beim Fahrwerk würdig. Mit Motorenbaukunst hat das leider nichts zu tun,sondern eher mit Motorenbau-Inkompetenz!

Natürlich auch noch ein paar Fotos von dem "Pracht-Exemplar"




Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog

Geändert von Uberto (22.09.2008 um 21:04 Uhr)
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 15:47     #65
5er Harry   5er Harry ist offline
Power User
  Benutzerbild von 5er Harry
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 11.764

Aktuelles Fahrzeug:
325iA C K 540i 116i
Ich wundere mich immer über den Vergleich 116i zu 118d

Was steckt da für eine Motivation hinter?

Ich wiederhole mich mal:

Wenn man den Aufpreis zum 118d bezahlen kann: Glückwunsch! Wenn nicht, was dann?
Userpage von 5er Harry Spritmonitor von 5er Harry
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 16:02     #66
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.982

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von 5er Harry
Ich wundere mich immer über den Vergleich 116i zu 118d
Also ich finde den nicht so abwegig. In den Kilometerkosten nehmen sich 116i und 118d letztlich nicht viel.

Ich hätte auch einen 116i genommen, wenn mir die Fahrleistungen gereicht hätten, ich war mit meinem 316ti durchaus zufrieden.

Aber, wie gesagt, bei der Kilometerleistung Deiner Frau wird sich ein Diesel nie rechnen und wenn einem die Leistung reicht, dann kann man/frau ohne Probleme einen 116i ordern.

Gruß Christoph

Geändert von reihensechser (22.09.2008 um 16:04 Uhr)
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 16:11     #67
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.265
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Findet Ihr das wirklich viel? Ich finde das ziemlich sparsam, auch bei mauen Fahrleistungen.
JAAA! Finde ich. Das schaffe ich ja bei dem Profil bald mit dem B !!! Inkl. 0 Motortechnik+ 1,4Tonnen Gewicht+ Schrankwand+ Automatik+ 215er 17Zöller.
Und das Auto hat noch nichts von efficient dynamics gehört....

@freak
Ne leider nicht. Mir bleibt der 116i immer noch verwehrt.

@Uberto
Schicker 1er, kann man nicht anders sagen innen wie außen. Ich hatte gedacht, dass er sich mit der Automatik besser fährt als mit Handschaltung da sie doch dass eine oder andere ausgleichen kann. 9,5 Liter sind natürlich happig. :aplaul: und indiskutabel.

Passt mein Kommentar ja, der 116i säuft wie Amy Winehouse

Youngdriver
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 16:25     #68
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.982

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von youngdriver
JAAA! Finde ich. Das schaffe ich ja bei dem Profil bald mit dem B !!! Inkl. 0 Motortechnik+ 1,4Tonnen Gewicht+ Schrankwand+ Automatik+ 215er 17Zöller.
Und das Auto hat noch nichts von efficient dynamics gehört....
Echt? Das wäre dann natürlich ein guter Verbrauch bei der B-Klasse.

Aber auch hier braucht man natürlich gleiche Bedingungen, um wirklich zu einem aussagekräftigen Urteil zu kommen.

Im Test hat sich der 116i im Vergleich zum A170 doch 0,8 Liter weniger genehmigt und zwar 7,9 Liter auf 100 km.
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 16:37     #69
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.763

DD-
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
Findet Ihr das wirklich viel? Ich finde das ziemlich sparsam, auch bei mauen Fahrleistungen.

Mein 316ti hätte sich da deutlich mehr genehmigt.

Was man natürlich kritisieren kann, ist die Abweichung von den Prospektangaben, aber trotzdem, 7,2 Liter ist schon bald Diesel-Niveau.
Meine ermittelten 7,2 Liter/100km spuckte der Bordcomputer aus (die Abweichung ist jedoch zumeist gering und kann auch zuviel angeben) und basieren auf einer gemütlichen, zumeist im Teillastbereich gefahrenen Fahrweise. Dabei kamen Start-Stop-Automatik, Magerbetrieb, Bremsenergierückgewinnung und Luftklappensteuerung zum Einsatz. Das Resultat ist dennoch mehr als ernüchternd. Mit einem 316ti würde man diesen Verbrauch auch hinbekommen - bei subjektiv mehr Leistung, einem höheren Gewicht und fehlender Sprit-Spar-Technik. Der alte 116i lies sich bei gemütlicher Fahrweise ähnlich sparsam fahren. Aber wir wissen auch, dass er als Säufer verschrien ist. Im Kurzstreckenverkehr wird man zwischen 9 und 11 Litern landen. Ist das noch sparsam? Ein Diesel wäre hier bei 6 bis 7 Litern. Einen A3 2.0 TDI hätte ich unter ähnlichen Bedingungen gewiss auf rund 5 Liter gebracht. Vom Diesel-Niveau ist der 116i dann etwas weiter als erwartet (5,8 Liter Werksangabe) entfernt.

7,2 Liter klingen für einen Kompakten gar nicht mal übel. Aber wo wäre der A3 1.6? Nicht sehr weit davon entfernt (ca. 7,4 Liter) - ebenfalls ohne Sprit-Spar-Technik und subjektiv nicht schlapper. Verlässt man den Teillastbereich und dreht den Motor bis mindestens 4000U/min, dann kommen wir locker über 9 Liter/100km. Wie das Vorgängermodell 116i mit 115PS ist er recht antritts- und durchzugsschwach und mag nur unwillig ausdrehen. Schon der alte 116i hat sich gequält über die 5500U/min-Marke gebracht.

Günstig ist der 116i auch nicht. Für den 5-Türer geht es bei knapp über 23.000€ los. Das gefahrene Modell mit Metallic-Lack, Navi Business, Schiebedach, Sitzheizung und Nebelscheinwerfern brachte es auf knapp 30.000€ Listenpreis. Da vergeht einem die Freude. Bei einem Griff zum empfehlenswerteren 118i würde man sich auch nicht weit von diesem Preisniveau entfernen. Für Kurzstreckenfahrer mit geringen motorischen Ambitionen bietet sich der 116i dennoch an - die Restwertprognosen für relativ magere Exemplare (nicht viel mehr als Klimaanlage ordern) sind gut. Für mich ist dieser Wagen jedoch etwas, was ein BMW nicht sein sollte: spaßarm und enttäuschend.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2008, 16:54     #70
reihensechser   reihensechser ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 1.982

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von freakE46
Meine ermittelten 7,2 Liter/100km spuckte der Bordcomputer aus (die Abweichung ist jedoch zumeist gering und kann auch zuviel angeben) und basieren auf einer gemütlichen, zumeist im Teillastbereich gefahrenen Fahrweise. Dabei kamen Start-Stop-Automatik, Magerbetrieb, Bremsenergierückgewinnung und Luftklappensteuerung zum Einsatz. Das Resultat ist dennoch mehr als ernüchternd. Mit einem 316ti würde man diesen Verbrauch auch hinbekommen - bei subjektiv mehr Leistung, einem höheren Gewicht und fehlender Sprit-Spar-Technik. Der alte 116i lies sich bei gemütlicher Fahrweise ähnlich sparsam fahren. Aber wir wissen auch, dass er als Säufer verschrien ist. Im Kurzstreckenverkehr wird man zwischen 9 und 11 Litern landen. Ist das noch sparsam? Ein Diesel wäre hier bei 6 bis 7 Litern. Einen A3 2.0 TDI hätte ich unter ähnlichen Bedingungen gewiss auf rund 5 Liter gebracht. Vom Diesel-Niveau ist der 116i dann etwas weiter als erwartet (5,8 Liter Werksangabe) entfernt.
Ich finde das nach wie vor nicht so übel.
Mit dem 316ti waren geringe Verbräuche möglich, selbst eine 5 vor dem Komma ist möglich, aber dann müssen die Bedingungen schon optimal sein. Im Kurzstrecken-Verkehr hab ich auch über 11 Liter hinbekommen. Letztlich waren es dann immer 9,x im Durchschnitt, was ich vor vier Jahren auch schon als Fortschritt empfand.
Und im Kurzstreckenverkehr braucht mein 118d auch fast 10 Liter.

Problem beim 116i scheint einfach zu sein, daß die Motorisierung keine Souveränität ausstrahlt und damit alle Eigenschaften von den Fans der Marke BMW negativ gesehen werden....
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:26 Uhr.