BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.04.2007, 08:32     #1
Andreas_RO   Andreas_RO ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 12/2004
Ort: D-83026 Rosenheim
Beiträge: 41

Aktuelles Fahrzeug:
118d
Nachrüstung Partikelfilter 118d

Hallo,

wer hat schon den 118d mit einem Rußpartikelfilter nachrüsten lassen?

- was kostet das beim BMW-Service?

- ändern sich nach der Nachrüstung Leistung und Verbrauch spürbar?


Wie in verschiedenen Autozeitschriften zu lesen war, würde der 118d auch ohne Filter die grüne Umweltplakette bekommen, weil er die EURO4-Norm auch so erfüllt, deshalb stellt sich natürlich schon die Frage, ob sich eine Nachrüstung lohnt.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 06.04.2007, 00:00     #2
denn30   denn30 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2006
Ort: NRW
Beiträge: 112
Hallo,

Meine Informationen beziehen sich zwar auf den 120D, aber mit dem 118D dürfte es sich ähnlich verhalten.

Nachrüstungskosten bei BMW: 1400,- €

Nachrüstungskosten bei Pitstop oder ATU: ca. 800 €(die Partikelfilter stammen von Twintecc oder HJS, sind nammhafte deutsche Abgassystemhersteller)

Du bekommst jedoch noch eine staatliche Förderung von ca. 300 € wenn du nachrüstest. Die wird mit deiner KFZ-Steuer verrechnet.

Ferner zu beahcten gilt: zum Nachrüsten gibt es ein offenes Partiklefiltersystem und ein geschlossenes Partikelfiltersystem. Das geschlossene wird über das Steuergerät gesteuert und gilt als effezienter im Vergleich zum offenem. Nach meiner Auskunft, soll es sich beim BMW Angebot um ein geschlossenes System handeln. Von Pitstop und ATU Produkten, weiss ich nicht.

Ein geschlossenes System soll aber auch Nachteile haben. Mein Schwager fährt einen Opel Astra mit Partikelfilter und ist von der regelmäßigen Partikelreinigung gar nicht begeistert. Er meint so ca., jede 700 Km werden die angesammelten Partikel verbrannt . Dabei würde man merken wie der Motor zusätzlich belastet wird und der Spritverbrauch Zeitweise um ca. 2 Liter ansteigt
Mein Schwager argumentiert auch, dass es bis jetzt keine langfristige Erfahrungen über die Haltbarkeit der Partikelfilter gibt. So könnte es auch sein, dass der Filter nach ein Paar Jahren hin ist und das investierte Geld auch weg ist.

Die grüne Plakette bekommst du auch ohne Filter, soweit dein Wagen die Euro 4 norm erfüllt. Allerdings, wird ab April eine geringe Zusatzsteuer für alle Euro 4 Diesel PKWs ohne Filter fällig.

Hinzu kommt, dass ein Dieselfahrzeug ohne Filter einen geringeren Verkaufswert hat. Glaubt man dem DAT Händlereinkaufspreisen so ist, bezogen auf einen 120D Baujahr 2005, ein Fahrzeug ohne Russfilter ca. 1000 € weniger Wert als ein vergleichbares Fahrzeug mit Filter.
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2007, 11:27     #3
KingofRoad   KingofRoad ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von KingofRoad
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 5.463

Aktuelles Fahrzeug:
F20 120dA LCI, E87 118d VFL

UN-XX XXX
Mich interessiert das Thema ebenfalls.
Meiner ist BJ 9/2004

Soweit ich weiß, kann man das geschlossene System gar nicht nachrüsten, sondern das gibt es nur ab Werk. Daher ist das Angebot von BMW schon recht teuer. Der Unterschied zu ATU & Co liegt aber darin, dass der Filter in den Oxi-Kat integriert ist.

Ich werde den Wagen noch min. 5 Jahre fahren und ist der Wiederverkauf dann immer noch ein Argument für den Rußfilter? Ich meine, krieg ich da die 1.000€ wieder rein? Ich denke eher nicht...
__________________
Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.
Userpage von KingofRoad Spritmonitor von KingofRoad
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2007, 19:29     #4
z8man   z8man ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von z8man
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85445 Oberding
Beiträge: 5.633

Aktuelles Fahrzeug:
F11 + E34

ED
also bei bmw wird eine 100% Lösung verbaut, ist identisch mit dem ab Werk bestellbaren System
Kosten laut meiner NL so 1600-1800€
für Mitarbeiter gibts grad ein Angebot für 1160€, da wird bei mir wohl die Nachrüstung kommen wenn sich das geklärt hat ab wann das Angebot gilt
ich werd berichten
__________________
Grüße Flo
__________________
Mein Dicker, 535d F11 & Mein Youngtimer, 520iA E34
Userpage von z8man
Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 11:32     #5
X5Tom   X5Tom ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von X5Tom
 
Registriert seit: 01/2007
Beiträge: 14

Aktuelles Fahrzeug:
X5 (E70) & 118d (E87) & Varadero SD02
[Nachrüstungskosten bei Pitstop oder ATU: ca. 800 €(die Partikelfilter stammen von Twintecc oder HJS, sind nammhafte deutsche Abgassystemhersteller)

Hallo,

über Twintec gibt es einige Infos unter

http://www.twintec.de

Gruß
Thomas
Userpage von X5Tom
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.