BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2007, 19:16     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Der neue BMW 5er.

Faszinierend innovativ: Der neue BMW 5er. (Kurzfassung)

Faszinierend innovativ: Der neue BMW 5er. (Langfassung)


Technische Daten.


520d, 525d, 530d, 535d Limousine

520d, 525d, 530d, 535d Touring

523i, 525i, 530i, 540i, 550i Limousine

523i, 525i, 530i, 550i Touring

525xi, 530xi, 530xd Limousine Allrad

525xi, 530xi, 530xd Touring Allrad


Außen- und Innenabmessungen.


5er Limousine

5er Touring


Leistungs- und Drehmomentdiagramme.


523i, 525i, 530i, 540i, 550i

520d, 525d, 530d, 535d


Der neue BMW 5er. Steckbrief.

  • Umfassende Profilierung des fahrdynamischen, innovativen und hochwertigen Charakters der BMW 5er Reihe, attraktive Designmodifikationen, gesteigerte Wertigkeit im Innenraum, bei allen Motorvarianten günstigste Verbrauchswerte im Wettbewerb, richtungweisende Erweiterung der Komfort- und Sicherheitsausstattung, Stärkung der führenden Position im Segment: BMW 5er Limousine als Inbegriff für Freude am Fahren in der Business-Klasse, BMW 5er Touring als einzigartige Kombination aus Dynamik und Variabilität.
  • Neue Dimension von effizienter Dynamik, alle Motoren mit signifikanten Verbrauchsreduzierungen, Reihensechszylinder-Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), deutliche Leistungssteigerung bei optimierter Wirtschaftlichkeit, Sechszylinder-Dieselmotoren mit Turboaufladung und Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation, erhebliche Gewichtsreduzierung durch Vollaluminium-Kurbelgehäuse, Motor im BMW 535d mit Variable Twin Turbo (VTT) baut Position als weltweit sportlichster Sechszylinder-Diesel aus, Sechsgang-Automatikgetriebe mit optimierter Schaltdynamik und direkter Motoranbindung sowie Sportautomatik als Optionen.
  • Sportlich-elegante Akzentuierungen im Exterieurdesign: Scheinwerfer und Rückleuchteneinheiten in technisch hochwertiger Klarglasoptik, Chromleuchteneinfassungen mit Standlichtringen vorn, LED-Blinkleuchten und fünf Lichtleitstäbe hinten, neu konturierter Lufteinlass mit aufwärtsgerichtetem Schwung, BMW Niere mit einzeln eingefassten Elementen auf einer Ebene mit der Frontschürze, kraftvolles Erscheinungsbild durch stärkere horizontale Untergliederung und zusätzliche Lichtkanten am Heck, markante Lichtkante im Schweller zur Betonung der Eleganz in der Seitenansicht, attraktive Ergänzung des Leichtmetallfelgenprogramms, zusätzliche Außenfarben.
  • Steigerung des Fahr- und Bedienkomforts durch besonders hochwertige Materialien und ein verfeinerter Stil im Innenraum, Linienführung, Farbabstimmung und Materialstruktur erzeugen ruhiges, von Qualität und Stil geprägtes Ambiente, zweifarbige Türverkleidungen mit optisch fließendem Übergang zur Armaturentafel, integrierte Kartentaschen mit erweitertem Ablagevolumen, gepolsterte Armauflagen und Türzuziehgriffe, elektronischer Gangwahlschalter des Automatikgetriebes mit einzigartigen optischen, ergonomischen und funktionellen Qualitäten, Bediensystem iDrive um acht frei belegbare Favoritentasten erweitert.
  • Vier Innenraumweltfarben, sechs Polstermaterialien, sechs Dekorleisten-Varianten, umfassende Individualisierungsmöglichkeiten als Spiegelbild des facettenreichen Auftritts der BMW 5er Reihe, neue Stoff-Leder-Kombination in besonders sportlicher Ausprägung, Lederausstattungen mit neuen Farben und Nahtbildern.
  • Vielfältige Innovationen für Fahrdynamik, Sicherheit und Komfort, einziges Fahrzeug im Segment mit Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion zur Abstandsregelung im fließenden Verkehr und bei Schritttempo, Spurverlassenswarnung mit Vibrationssignal am Lenkrad, Head-Up-Display, Night Vision, Fernlichtassistent und Aktivlenkung, Navigationssysteme mit optimierter Grafik und Ganzwort-Spracheingabe für 80 000 Städte, Tagfahrlicht, adaptives Kurvenlicht, Abbiegelicht.
  • Leichtbau-Fahrwerk mit Aluminium-Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn und Aluminium-Integral-IV-Hinterachse, Dynamische Stabilitäts Control (DSC) mit zusätzlichen Funktionen, elektrohydraulische Bremsanlage, intelligentes Allradsystem BMW xDrive mit noch präziserer Steuerung der variablen Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

Motorvarianten BMW 5er Limousine:
  • BMW 550i: Achtzylinder-Benzinmotor mit VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 4 799 cm3, Leistung: 270 kW/367 PS, max. Drehmoment: 490 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 5,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 10,9 Liter/100 Kilometer (Automatik: 10,3 Liter).
  • BMW 540i: Achtzylinder-Benzinmotor mit VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 4 000 cm3, Leistung: 225 kW/306 PS, max. Drehmoment: 390 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 10,5 Liter/100 Kilometer Automatik: 9,7 Liter.
  • BMW 530i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 200 kW/272 PS, max. Drehmoment: 320 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,7 Liter/100 Kilometer (Automatik: 7,5 Liter).
  • BMW 530xi: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 200 kW/272 PS, max. Drehmoment: 320 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,2 Liter/100 Kilometer (Automatik: 8,1 Liter).
  • BMW 525i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS, max. Drehmoment: 270 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 7,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 248 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,4 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 525xi: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS, max. Drehmoment: 270 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 7,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,1 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 523i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 497 cm3, Leistung: 140 kW/190 PS, max. Drehmoment: 235 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 8,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,3 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 535d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und Variable Twin Turbo (VTT), Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 210 kW/286 PS, max. Drehmoment: 580 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,8 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 530d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 173 kW/235 PS, max. Drehmoment: 500 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,4 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 530xd: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 173 kW/235 PS, max. Drehmoment: 500 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 242 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,9 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 525d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 145 kW/197 PS, max. Drehmoment: 400 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 7,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,2 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 520d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 1995 cm3, Leistung: 120 kW/163 PS, max. Drehmoment: 340 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 8,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 223 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 5,9 Liter/100 Kilometer.

Motorvarianten BMW 5er Touring:
  • BMW 550i: Achtzylinder-Benzinmotor mit VALVETRONIC und Doppel-VANOS, Hubraum: 4 799 cm3, Leistung: 270 kW/367 PS, max. Drehmoment: 490 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 5,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 11,2 Liter/100 Kilometer (Automatik: 10,7 Liter).
  • BMW 530i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 200 kW/272 PS, max. Drehmoment: 320 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,9 Liter/100 Kilometer (Automatik: 7,7 Liter).
  • BMW 530xi: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 200 kW/272 PS, max. Drehmoment: 320 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 246 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,5 Liter/100 Kilometer (Automatik: 8,4 Liter).
  • BMW 525i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS, max. Drehmoment: 270 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 7,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 243 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,7 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 525xi: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 996 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS, max. Drehmoment: 270 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 8,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,4 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 523i: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), Hubraum: 2 497 cm3, Leistung: 140 kW/190 PS, max. Drehmoment: 235 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 8,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,7 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 535d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und Variable Twin Turbo (VTT), Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 210 kW/286 PS, max. Drehmoment: 580 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt), Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,0 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 530d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 173 kW/235 PS, max. Drehmoment: 500 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,6 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 530xd: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 173 kW/235 PS, max. Drehmoment: 500 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 6,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,2 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 525d: Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 145 kW/197 PS, max. Drehmoment: 400 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 7,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 232 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,4 Liter/100 Kilometer.
  • BMW 520d: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turboaufladung, Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 120 kW/163 PS, max. Drehmoment: 340 Nm, Beschleunigung (0–100 km/h): 8,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 218 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,1 Liter/100 Kilometer.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Hermann (18.01.2007 um 20:02 Uhr)
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 18.01.2007, 19:20     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Faszinierend innovativ: Der neue BMW 5er. (Kurzfassung)

Überzeugender als jedes andere Fahrzeug seiner Klasse schafft die BMW 5er Reihe die Verbindung zwischen hochwertiger Präsenz und sportlicher Performance. Jetzt gewinnen Auftritt, Fahrerlebnis und Komfort nochmals an Niveau. Gezielte Modifikationen am Exterieur und ein nicht nur sicht-, sondern auch spürbar verfeinerter Stil im Innenraum unterstreichen den sportlich-eleganten und hochwertigen Charakter der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring. Das Premium-Ambiente im Fahrgastraum wird von besonders hochwertigen Materialien, attraktiven Farben und einer Neugestaltung der Interieurelemente und Bedieneinheiten bestimmt. Noch kraftvollere und außergewöhnlich effiziente Antriebseinheiten ergänzen die vielfältige Motorenpalette der BMW 5er Reihe. Die für temperamentvolle Leistungsentfaltung und höchste Laufkultur bekannten Benzin- und Dieselmotoren übernehmen jetzt auch auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit in allen Leistungsklassen die Spitzenposition.

Damit erreicht die BMW 5er Reihe eine neue Dimension der effizienten Dynamik, was zahlreichen verbrauchs- und emissionsmindernden Maßnahmen im Motorenumfeld und vor allem den Reihensechszylinder-Motoren mit der neuartigen Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection zu verdanken ist. Zu den Neuentwicklungen auf dem Antriebssektor gehören auch das besonders schnell und präzise agierende Sechsgang-Automatikgetriebe sowie die einzigartige Sportautomatik. Aufgrund der direkten Motoranbindung und der präzisen Steuerung der Fahrstufenwahl weisen die Automatik-Versionen der drei leistungsstärksten Benzinmotor-Modelle der neuen BMW 5er Reihe günstigere Verbrauchswerte auf als die entsprechenden Modelle mit Handschaltgetriebe. Auch bei der neuen BMW 5er Reihe können drei Motorvarianten mit dem permanenten und variablen Allradantrieb BMW xDrive kombiniert werden. Eine optimierte Steuerungselektronik sorgt bei diesem intelligenten Allradsystem für noch spontanere und exaktere Reaktionen auf sich ändernde Fahrsituationen.

Mit einer Fülle von Innovationen wartet die neue BMW 5er Reihe außerdem im Bereich der Fahrerassistenzsysteme und der Komfortausstattung auf. Als einziges Fahrzeug seines Segments kann der BMW 5er mit Aktivlenkung, Fernlichtassistent, BMW Night Vision, Head-Up-Display und darüber hinaus nun auch mit einer Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion sowie einer Spurverlassenswarnung ausgestattet werden. Darüber hinaus steigern das serienmäßige Bediensystem iDrive mit acht frei programmierbaren Favoritentasten sowie ein optional verfügbares Navigationssystem mit Sprachsteuerung und Ganzworteingabe den Langstreckenkomfort der BMW 5er Reihe auf ein einzigartiges Niveau.

Exterieurdesign: Sportlicher Charakter mit neuer Eleganz.

Gezielte Designimpulse sorgen dafür, dass sowohl bei der BMW 5er Limousine als auch beim BMW 5er Touring der sportliche Charakter und die hochwertige Eleganz noch harmonischer im Einklang stehen. Die charakteristisch geformten Scheinwerfereinheiten sind in neuer Klarglasoptik ausgeführt. Transparente Lamellenverblendungen kaschieren die Blinkleuchten, Chromeinfassungen unterstreichen den technisch hochwertigen Charakter der Rundscheinwerfer. Die Einfassungen der BMW Doppelniere liegen nun auf einer Ebene mit den Flächen der Frontschürze. Zum stimmigen und sympathischen Gesamteindruck der Frontpartie trägt auch der Lufteinlass bei, dessen seitlicher Aufwärtsschwung mit der Scheinwerferkontur korrespondiert. Eine mittig angeordnete horizontale Zierleiste betont darüber hinaus die breite Spur des Fahrzeugs.

Eine zusätzliche Lichtkante für den Schweller lässt die Karosserie der Limousine und auch des Touring in der Seitenansicht noch gestreckter erscheinen. Am Heck unterstreicht die Dominanz horizontaler Linien das kraftvolle Erscheinungsbild. Die Rückleuchten sind – analog zu den Frontscheinwerfern – ebenfalls in einer neuen, hochwertigen Klarglasoptik gehalten und weisen nun LED-Blinkleuchten auf. Darüber hinaus ist bei der neuen BMW 5er Limousine die Einfassung für das Kennzeichen präziser definiert.


Hochwertiger Stil im Innenraum.

Gesteigerter Bedienkomfort sowie ein neues Design und besonders hochwertige Materialien für die Oberflächen verhelfen dem Innenraum der neuen BMW 5er Reihe zu einer Qualität, die auf Anhieb zu sehen, aber auch zu spüren ist und die darüber hinaus beim Fahrer und seinen Mitreisenden für dauerhaftes Wohlbefinden sorgt. Das edle Perlglanzchrom-Design und die grifffreundliche Gummierung der Bedienelemente sowie die komfortabel gepolsterten Armauflagen für die Türverkleidungen und die Mittelkonsole bestimmen das niveauvolle Ambiente. Zusätzliche Ablagemöglichkeiten erhöhen die Funktionalität. Auffälligstes Signal für den neuen Stil des Innenraumdesigns sind die zweifarbigen Türverkleidungen. Mit schwarzen Türbrüstungen und einem unteren Verkleidungselement in der jeweiligen Innenraumweltfarbe sowie mit den elegant geschwungenen Dekorleisten werden Optik und Materialauswahl der Armaturentafel aufgegriffen. Die Tasten für Fensterheber und Spiegelverstellung wurden in die Armauflage integriert, auch die Zuziehgriffe der Türen wurden ergonomisch optimiert. Die optisch stärker in die Verkleidungen integrierten Türtaschen weisen ein größeres Ablagevolumen auf.

Mit seiner reizvollen Optik und einer ergonomisch idealen Formgebung fügt sich der neue elektrische Gangwahlschalter für das Automatikgetriebe perfekt in das stilvolle Interieur ein. Auch die Handhabung des Bediensystems iDrive wurde weiter optimiert. Über den auf der Mittelkonsole positionierten Controller und das zentrale Control Display in der Armaturentafel werden die Funktionen Klimatisierung, Navigation, Entertainment und Kommunikation gesteuert. Neben der optimierten Menüführung und einer verfeinerten Grafik sorgen vor allem die neuen Favoritentasten für eine noch intuitivere Bedienung. Die acht frei belegbaren Tasten erlauben einen besonders raschen Zugriff auf wichtige Funktionen. Mit einem einzigen Tastendruck können beispielsweise ein gespeichertes Navigationsziel, eine häufig gewählte Telefonnummer oder ein bevorzugter Radiosender aufgerufen werden.


Motoren: Eine neue Dimension der effizienten Dynamik.

Zur Markteinführung der neuen BMW 5er Reihe stehen neun Motoren zur Auswahl, bei denen es sich entweder um komplette Neuentwicklungen oder umfassend überarbeitete Antriebseinheiten handelt. Sämtliche Motorvarianten warten mit deutlich reduzierten Verbrauchswerten auf, jede dieser Antriebseinheiten nimmt im jeweiligen Wettbewerbsvergleich die Führungsposition im Bereich der Wirtschaftlichkeit ein. Je nach Motorvariante sind die Modelle der neuen BMW 5er Reihe mit unterschiedlichen Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsminderung ausgestattet. Dazu gehören die Brake Energy Regeneration, mit der die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert wird, eine Schaltpunktanzeige, die das verbrauchsgünstige Fahren bei den Handschaltgetriebe-Versionen des neuen BMW 5er unterstützt, sowie die aktive Steuerung von Brems- und Kühlluftklappen zur Verbesserung der Aerodynamik-Werte. Die bedarfsorientiert gesteuerte elektrische Kühlmittelpumpe im neuen BMW 5er beansprucht erheblich weniger Leistung als eine herkömmliche Pumpe und sorgt dafür, dass der Motor früher seine Betriebstemperatur erreicht. Mit der Varioserv-Lenkhilfepumpe werden durch eine druck- und volumenstromabhängige Verstellung des Kurvenrings die mit der Motordrehzahl steigenden Antriebsverluste vermieden. Bei Nichtbenutzung der Klimaanlage wird ihr Kompressor abgekoppelt und dessen Schleppmoment so auf ein Minimum reduziert.

An der Spitze der Motorenpalette erreichen die beiden Achtzylinder-Triebwerke dank einer optimierten Motorsteuerung und zahlreicher Maßnahmen zur Verbrauchsminderung eine in dieser Leistungsklasse beispielhafte Effizienz. Der von dem 4,8 Liter großen und 270 kW/367 PS starken V8-Motor angetriebene BMW 550i beschleunigt in 5,2 (Limousine) beziehungsweise 5,3 Sekunden (Touring) von null auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch beläuft sich auf lediglich 10,9 Liter (Limousine) beziehungsweise 11,2 Liter je 100 Kilometer (Touring), in Verbindung mit dem Automatikgetriebe sinkt der Kraftstoffkonsum auf 10,3 Liter für die Limousine sowie 10,7 Liter für den Touring.

Mit einer Leistung von 225 kW/306 PS aus einem Hubraum von 4,0 Litern ermöglicht auch der Achtzylinder-Motor des BMW 540i sportliche Fahrleistungen. Der Beschleunigungswert beträgt 6,1 Sekunden, das Höchsttempo wird bei 250 km/h abgeregelt. Zum dynamischen Fahrerlebnis gesellt sich auch bei dieser Antriebsvariante eine bemerkenswerte Wirtschaftlichkeit: 10,5 Liter je 100 Kilometer beträgt der Durchschnittsverbrauch bei der handgeschalteten Version der Limousine, 9,7 Liter sind es beim BMW 540i mit Automatikgetriebe.

Reihensechszylinder mit High Precision Injection.

Drei Leistungsvarianten umfasst das Angebot der Reihensechszylinder-Motoren, die für die BMW 5er Reihe zur Auswahl stehen. Zwei von ihnen verfügen über einen Hubraum von 3,0 Liter, der dritte ist ein 2,5 Liter-Motor. Wichtigste Gemeinsamkeit ist die Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation, die den verbrauchsgünstigen Magerbetrieb in einem breiten Lastbereich und auch bei höheren Motordrehzahlen ermöglicht und daher auch im Alltagsbetrieb zu deutlich höherer Effizienz führt. Erreicht wird dies durch neuartige Piezo-Injektoren, die zwischen den Ventilen angeordnet sind und den Kraftstoff in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze einspritzen. Diese Positionierung, die von den BMW Motorenentwicklern trotz der beengten Bauraumsituation realisiert werden konnte, bildet die Voraussetzung für das neue strahlgeführte Brennverfahren. Es führt zu einer besonders präzisen Einspritzung ohne die bei herkömmlichen Verfahren mit einer Wandbenetzung einhergehenden Kraftstoff-Streuverluste.

Im BMW 530i leistet der 3,0 Liter große Sechszylinder-Benzinmotor sportliche 200 kW/272 PS. Für den Spurt von null auf 100 km/h genügen der Limousine 6,3 Sekunden, der BMW 530i Touring kommt mit 6,5 Sekunden aus. Bei beiden Fahrzeugen wird die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Kraftstoffverbrauch liegt mit 7,7 Litern je 100 Kilometer (Limousine) beziehungsweise 7,9 Liter (Touring) um rund 12 Prozent unter den Werten der Vorgängermodelle. Noch stärker reduziert wurden die Verbrauchswerte der Automatik-Versionen, die nunmehr 7,5 Liter (Limousine) beziehungsweise 7,7 Liter (Touring) betragen.

Unter der Motorhaube des BMW 525i erzeugt der 3,0 Liter-Reihensechszylinder eine Leistung von 160 kW/218 PS. Damit bewältigt die Limousine die Beschleunigung auf 100 km/h in 7,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 248 km/h. Der BMW 525i Touring sprintet in 7,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 243 km/h. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm beträgt 7,4 Liter (Limousine) beziehungsweise 7,7 Liter je 100 Kilometer (Touring).


Als drittes Sechszylinderaggregat mit High Precision Injection bringt es der 2,5 Liter-Motor des BMW 523i auf 140 kW/190 PS. Damit hat auch diese Antriebsvariante im Vergleich zum Vorgängermotor um 10 Kilowatt sowie um 5 Newtonmeter zugelegt. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt mit der BMW 523i Limousine in 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 237 km/h. Der BMW 523i Touring spurtet in 8,5 Sekunden auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Der Durchschnittsverbrauch fällt mit 7,3 Liter (Limousine) beziehungsweise 7,7 Liter je 100 Kilometer (Touring) um rund 12 Prozent geringer aus als bei den Vorgängermodellen.

Durchzugsstarke und wirtschaftliche Dieselmotoren.

Mit beeindruckendem Schub und höchster Effizienz machen die dieselbetriebenen Modellvarianten BMW 535d, BMW 530d und BMW 525d auf sich aufmerksam. Ihre Reihensechszylinder-Motoren haben neben dem Hubraum von 3,0 Litern auch die Turboaufladung und die Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation gemeinsam. Imposante Kraftentfaltung und vorbildliche Laufruhe sind neben ihrer Wirtschaftlichkeit die herausragenden Merkmale der Sechszylinder-Dieselmotoren von BMW. Jedes der neuen Dieselaggregate verfügt über ein Vollaluminium-Kurbelgehäuse, das zu einer erheblichen Gewichtsreduzierung führt. Dies kommt nicht allein der Verbrauchsminderung zugute. Aufgrund der reduzierten Last auf der Vorderachse wird zugleich die Agilität der Fahrzeuge erheblich gesteigert. Weiter verbessert wurde auch das Emissionsverhalten. Ein Partikelfilter der neuesten Generation und ein Oxidationskatalysator sind in einem gemeinsamen Gehäuse integriert.

Ein faszinierendes Beispiel für effiziente Dynamik liefert die neue Ausführung des 3,0 Liter Sechszylinder-Motors mit Variable Twin Turbo (VTT) im BMW 535d. Bei der VTT Aufladung wird bei niedrigen Motordrehzahlen zunächst ein kleiner Lader aktiv. Dank seines geringen Trägheitsmoments entfaltet er seine leistungsfördernde Wirkung spontan und ohne jede Verzögerung. Mit steigender Drehzahl nimmt auch der zweite, größer dimensionierte Lader seine Arbeit auf. Bereits bei 1750 min–1 wird so das maximale Drehmoment von 580 Newtonmetern erreicht. Der weltweit sportlichste Dieselmotor seiner Klasse konnte seine Leistung um 10 kW auf 210 kW/286 PS steigern. Der BMW 535d spurtet in 6,4 Sekunden von null auf 100 km/h (Touring: 6,5 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Neue Top-Werte werden auch auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit erzielt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des neuen BMW 535d beträgt nur noch 6,8 Liter (Limousine) beziehungsweise 7,0 Liter je 100 Kilometer (Touring), was einer Reduzierung um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell entspricht.

Optimiert: 3,0 Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie.

Auf 173 kW/235 PS wurde die Leistung der Antriebseinheit für den neuen BMW 530d gesteigert. Bei dieser Variante des 3,0 Liter-Motors sorgt ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie (VTG) für eine kraftvolle und zugleich harmonisch auf die jeweilige Fahrsituation angepasste Leistungsentfaltung. Auch diese Antriebseinheit stellt ihr maximales Drehmoment – in diesem Falle 500 Newtonmeter – bereits bei 1750 min–1 zur Verfügung. Damit beschleunigt die Limousine in 6,8, der Touring in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des neuen BMW 530d beträgt 250 beziehungsweise 245 km/h. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm liegt mit 6,4 Litern (6,6 Liter) je 100 Kilometer um rund 12 Prozent unter den Werten der Vorgängermodelle.

Die dritte Variante des 3,0 Liter-Sechszylinders erzeugt eine Leistung von 145 kW/197 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter. Die BMW 525d Limousine bewältigt damit den Spurt auf 100 km/h in 7,6 Sekunden, der Touring benötigt 7,8 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit werden von der Limousine 237 km/h, vom Touring 232 km/h erreicht. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm beträgt 6,2 Liter (Limousine) beziehungsweise 6,4 Liter (Touring) und reduziert sich damit im Vergleich mit den Vorgängermodellen je nach Getriebevariante um bis zu 17 Prozent.

Als Einstiegsvariante steht auch für die neue BMW 5er Reihe der für temperamentvolle Kraftentfaltung und Wirtschaftlichkeit bekannte Vierzylinder-Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum, Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turbolader zur Verfügung. Mit einer Leistung von 120 kW/163 PS und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm sorgt auch die Antriebseinheit des BMW 520d für sportliche Fahrleistungen. Die Limousine beschleunigt in 8,6 Sekunden, der Touring in 8,9 Sekunden auf 100 km/h, die Spitzengeschwindigkeit beträgt 223 beziehungsweise 218 km/h. Der Durchschnittsverbrauch beläuft sich auf 5,9 Liter (6,1 Liter) je 100 Kilometer.

Auf Wunsch: Sechsgang-Automatikgetriebe und Sportautomatik.

Für alle Modellvarianten der BMW 5er Reihe steht – als Option und alternativ zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung – ein Sechsgang-Automatikgetriebe zur Verfügung. Beim BMW 535d ist es serienmäßig an Bord. Eine weiterentwickelte Hydraulik, neuartige Drehmomentwandler und eine leistungsfähigere Steuerungs-Software ermöglichen neben der direkten Motoranbindung nicht nur spontanere Reaktionen auf jede Bewegung des Fahrpedals, sondern auch eine extrem schnelle Wahl der optimalen Fahrstufe. Die Reaktionszeiten konnten gegenüber bisherigen Automatik-Versionen um rund 40 Prozent reduziert werden, zudem wurde die eigentliche Schaltzeit nahezu halbiert. Auch das Zurückschalten um mehr als eine Fahrstufe nimmt dank einer direkten Zielgangfindung keine zusätzliche Zeit in Anspruch.

Die Bedienung des Automatikgetriebes erfolgt über einen elektronischen Gangwahlschalter. Sein Schaltschema entspricht der üblichen Anordnung. Dabei fährt der neue Wahlschalter nach der Betätigung in seine Ausgangsposition zurück. Die Steuerung des Getriebes wird nicht mechanisch, sondern über elektrische Signale vorgenommen.

Als zusätzliche Alternative zur Handschaltung feiert in den Modellen BMW 550i, BMW 530i, BMW 535d und BMW 530d das Sechsgang-Sportautomatikgetriebe seine Premiere. Die Sportautomatik bietet den bei der neuen Generation von Automatikgetrieben typischen Fahrkomfort, ermöglicht darüber hinaus aber eine noch sportlichere Form der Gangwahl im manuellen Modus. Dabei bestimmt der Fahrer die Fahrstufen sequenziell entweder mit dem exklusiv für diese Getriebevariante entworfenen Gangwahlhebel oder aber mit Schaltwippen am Lenkrad. Durch Betätigung der Sporttaste kann der Fahrer das Schalterlebnis noch dynamischer gestalten. Die über die Paddles erteilten Schaltbefehle werden nun noch spontaner umgesetzt. Außerdem wird die Fahrpedalprogression verändert, um optimale Bedingungen für dynamische Beschleunigungsvorgänge zu schaffen.

Einzigartiger Fahrkomfort dank Aktivlenkung.

Mit der serienmäßigen Servotronic wird die Stärke der Lenkunterstützung in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit geregelt. Als einziges Fahrzeug seines Segments kann der BMW 5er optional mit einer Aktivlenkung ausgestattet werden, die den Lenkwinkel in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit variiert. Bei geringerem Tempo wird mit jeweils gleicher Lenkradbewegung ein größerer Lenkeinschlag bewirkt als bei höherem Tempo. Dadurch kann der Fahrer mit geringerem Kraft- und auch Lenkaufwand rangieren, während bei schneller Fahrt das präzise Einhalten der Spur erleichtert wird.

Die Wirksamkeit der Hochleistungs-Faustsattelbremsen mit innenbelüfteten Bremsscheiben wird bei den Modellen der BMW 5er Reihe jetzt elektrohydraulisch gesteuert. Der Bremsdruck wird damit an allen vier Rädern individuell geregelt. Bemerkt die Steuerungselektronik der elektrohydraulischen Bremse, dass der Fahrer eine Vollbremsung anstrebt, so wird ein extrem schneller Druckaufbau erzielt. Der Bremsvorgang wird komfortabler, die Fahrsicherheit wird durch verkürzte Bremswege erhöht. Serienmäßig ist der BMW 5er mit einer kontinuierlichen Verschleißanzeige ausgestattet, die jederzeit Auskunft über den Zustand der Bremsbeläge liefert.

Fahrstabilitätsregelung DSC mit neuen Funktionen.

Zur Effektivität der Bremsanlage tragen auch die innovativen Zusatzfunktionen der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) bei. Primär wirkt DSC mit dem Abbremsen einzelner Räder oder einem Eingriff in die Motorsteuerung der Tendenz zum Über- oder Untersteuern in Kurven entgegen. Außerdem umfasst das System die ABS-Bremsregelung, die Automatische Stabilitäts Control (ASC), einen Bremsassistenten und die Kurvenbremshilfe CBC (Cornering Brake Control). Zusätzlich bietet das DSC System der neuen BMW 5er Reihe einen Fading-Ausgleich und einen Anfahrassistenten. Regelmäßiges Trockenbremsen stellt die optimale Verzögerungskraft bei Nässe sicher. Mit dem Voranlegen der Beläge wird bei besonderem Verzögerungsbedarf die Bremsbereitschaft erhöht.

Noch präziser: Allradsystem BMW xDrive für die BMW 5er Reihe.

Ein ganz besonderes Traktionserlebnis bietet das alternativ zum Standardantrieb verfügbare intelligente Allradsystem BMW xDrive. Die permanente und variable Kraftverteilung verhilft den Modellen BMW 530xd, BMW 530xi und BMW 525xi nicht nur auf schwierigem Untergrund zu überlegenen Fahreigenschaften. Es verteilt die Motorleistung über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung variabel auf alle vier Räder und unterstützt damit auch die fahrdynamischen Qualitäten der Limousine und des Touring. Für eine noch präzisere Steuerung wurden die Rechnereinheiten des DSC und des xDrive in neuartiger Form miteinander vernetzt.

Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion.

Als Option ist für die BMW 5er Reihe eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion verfügbar. Sie wird aktiviert, um eine vom Fahrer bestimmte Wunschgeschwindigkeit – mindestens 30 km/h – unabhängig vom Streckenprofil zu halten. Je nach Bedarf wird selbsttätig entweder die Antriebsleistung erhöht oder für eine Temporeduzierung gesorgt. Im Gegensatz zur konventionellen Tempomat-Funktion kann das neue System die Geschwindigkeit nicht allein über das Schleppmoment des Motors und per Getrieberückschaltung bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, sondern zusätzlich auch über einen Bremseinsatz vermindern. Damit ist auch bei längerer Bergabfahrt oder im Hängerbetrieb für konstantes Tempo gesorgt. Außerdem kann das System die Geschwindigkeit in Kurven reduzieren, wenn der fahrdynamische Zustand dies erfordert.

Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion.

Noch umfassender wird der Fahrer von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion entlastet. Das innovative System, das erstmals in der neuen BMW 5er Reihe – bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe – als Option verfügbar ist, umfasst zusätzlich eine automatische Abstandsregelung. Sie ermöglicht komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr und sorgt auch bei stockendem Verkehr mit minimaler Geschwindigkeit für einen jederzeit situationsgerechten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Das System nutzt Radarsensoren der neuesten Generation mit einem vergrößerten Sichtfeld. Der Fahrer kann zwischen vier Abstandsstufen wählen. Wird der von ihm eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System die Geschwindigkeit durch Eingriffe in die Antriebssteuerung und den Aufbau von Bremsdruck an die Verkehrs-verhältnisse an. Sobald die Fahrspur frei ist, wird das Tempo wieder an die eingegebene Wunschgeschwindigkeit angepasst. Auch eine verkehrs-bedingte Reduzierung der Geschwindigkeit bis zum Stillstand wird vom System selbsttätig ausgeführt. In diesem Fall wird das Fahrzeug zum Stillstand gebracht und gehalten. Die maximale Verzögerung, die von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion eingesteuert wird, beträgt bis zu 4 m/s². Sollte ein Eingreifen des Fahrers erforderlich sein, weil das vorausfahrende Fahrzeug extrem stark verzögert, wird er durch optische und akustische Signale dazu aufgefordert.

Im Stop-and-go-Verkehr entlastet das System den Fahrer, indem es die Einhaltung eines situationsgerechten Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug gewährleistet. Damit wird der Fahrer beispielsweise im stockenden Verkehr von den regelmäßig notwendigen Bremsmanövern entbunden. Dennoch bleibt er in der Verantwortung, denn er muss zum Beispiel nach einem mehr als 3 Sekunden währenden Zwischenstopp zum Wiederanfahren durch kurzes Gasgeben oder durch Betätigen der „Resume“-Taste den Befehl zur Beschleunigung des Fahrzeugs geben. Auch bei aktiviertem System kann der Fahrer das Tempo jederzeit mit Gasgeben oder Bremsen selbst beeinflussen. Durch Betätigen der Bremse während der Fahrt deaktiviert er das System.

Immer auf klarem Kurs: Spurverlassenswarnung.

Zur Unterstützung der Fahreraufmerksamkeit kommt in den Modellen der neuen BMW 5er Reihe ein neu entwickeltes und in seiner Funktionsweise einzigartiges Assistenzsystem zum Einsatz, das dazu beiträgt, ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur zu verhindern. Das als Spurverlassenswarnung bezeichnete System identifiziert Kursabweichungen und signalisiert diese dem Fahrer dezent aber spürbar an der für sein Lenkverhalten wichtigsten Stelle – dem Lenkrad. Das System für die Spurverlassenswarnung besteht aus einer im Bereich des Innenspiegels an der Frontscheibe installierten Kamera, einem Steuergerät für den Datenabgleich und einen Signalgeber.

Head-Up-Display und Fahrerunterstützung bei schlechter Sicht.

Als einziges Fahrzeug seines Segments kann der BMW 5er mit einem Head-Up-Display ausgestattet werden. Bei Aktivierung dieser Funktion werden die für das Fahren besonders relevanten Anzeigen auf die Frontscheibe projiziert. So erscheinen beispielsweise Informationen über die Geschwindigkeit oder Navigationsangaben im direkten Sichtfeld des Fahrers.

In Kombination mit den optionalen Xenon-Scheinwerfern verfügt der neue BMW 5er über eine Tagfahrlicht-Funktion, die über die Coronaringe der Doppelrundscheinwerfer realisiert wird. Darüber hinaus ist für den neuen BMW 5er optional das adaptive Kurvenlicht verfügbar. Es garantiert eine dem Kurvenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Hinzu kommt die Funktion des Abbiegelichts, das bei Geschwindigkeiten von weniger als 40 km/h die Leuchtrichtung anpasst.

Optional kann der neue BMW 5er als einziges Fahrzeug seines Segments darüber hinaus mit einem Fernlichtassistenten ausgestattet werden. Das System schaltet das Fernlicht automatisch aus, sobald Gegenverkehr in Sicht ist, die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen festgelegten Wert unterschreitet oder die Strecke – wie etwa innerhalb geschlossener Ortschaften – ausreichend beleuchtet ist.

Ein noch höheres Maß an Sicherheit bei Nachtfahrten gewährleistet das optional verfügbare System BMW Night Vision. Kernstück dieses im Segment der BMW 5er Reihe einzigartigen Systems ist eine Wärmebildkamera, die Menschen, Tiere und Objekte auf und am Rande der Straße bereits in einer Entfernung von 300 Metern erfasst und ein kontrastreiches Bild auf das auch vom Navigationssystem genutzte zentrale Control Display sendet.

Audio- und Navigationssysteme der Spitzenklasse.

Mit hochwertigen Audiosystemen und Telematik-Funktionen lassen sich Reisekomfort und Fahrgenuss im neuen BMW 5er noch weiter steigern. Außergewöhnlichen Klanggenuss garantiert vor allem das neu entwickelte BMW Individual High End Audiosystem. Herzstück des Systems ist die zukunftsweisende DIRAC Signalverarbeitung (Dual Input Room Acoustics Calculator). Der digitale 9-Kanal-Verstärker mit Digital Signal Processing (DSP) erzeugt eine maximale Ausgangsleistung von 825 Watt. Eine zusätzliche Anschlussmöglichkeit für externe Audioquellen bietet die serienmäßige AUX-In-Buchse. Optional ist darüber hinaus eine USB-Schnittstelle verfügbar. Sämtliche Modelle des Apple iPod können so vollständig in das Audiosystem des BMW 5er integriert werden.

Als besonderes Komfort-Highlight steht für die BMW 5er Limousine und den BMW 5er Touring optional eine neue Generation von Navigationssystemen zur Verfügung. Eine neue Menuführung und optimierte grafische Darstellungen im Control Display steigern sowohl die Attraktivität als auch die Funktionalität der über das BMW iDrive gesteuerten Systeme. Das Navigationssystem Professional kann optional um eine neue, exklusiv für BMW Fahrzeuge verfügbare, besonders zuverlässige Ganzwort Spracheingabe erweitert werden, die die Namen von rund 80 000 Städten in Deutschland umfasst.

Komfortabel, großzügig, praktisch: Der Innenraum.

Bequeme Sitze und ein komfortables Raumangebot machen sowohl die Limousine als auch das Touring Modell der BMW 5er Reihe zu einem idealen Reisefahrzeug. Einen zusätzlichen Beitrag zum Fahrgenuss leisten das auf Wunsch erhältliche elektrisch betriebene Glasschiebedach für die Limousine sowie – in einer nochmals größeren Dimension – das Panorama-Glasdach für den BMW 5er Touring. Es besteht aus zwei Sonnenschutzglas-Scheiben mit einer Gesamtdurchsichtsfläche von 0,68 Quadratmetern.

Mit einem Kofferraumvolumen von 520 Litern (540 Liter bei Entfall des Notrades) bietet die Limousine großzügige Staumöglichkeiten. Der BMW 5er Touring erweist sich dank seines – mit dem Umklappen der Rückbanklehne – auf bis zu 1 650 Liter erweiterbaren Gepäckabteil als ein besonders attraktives Transport-Talent. Beide Varianten der BMW 5er Reihe können darüber hinaus als einzige Fahrzeuge im Segment mit einer vollständig elektrisch ausfahrbaren Anhängevorrichtung ausgestattet werden. Die neue Vorrichtung muss nach dem Ausfahren nicht mehr manuell arretiert werden, was die Bedienung erheblich erleichtert.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Martin (25.01.2007 um 21:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2007, 19:38     #3
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Faszinierend innovativ: Der neue BMW 5er. (Langfassung)
  • BMW 5er Limousine und BMW 5er Touring mit attraktiven Designimpulsen, kraftvolleren Motoren, stilvollem Ambiente im Interieur und neuen Ausstattungs-Highlights.
  • Neue Exterieurgestaltung unterstreicht Eleganz und Dynamik.
  • Verfeinerte Designqualität und Materialauswahl im Innenraum.
  • Alle Motorvarianten mit deutlich reduzierten Verbrauchswerten.
  • Top-Motorisierung: 4,8 Liter-Achtzylinder mit 270 kW/367 PS.
  • Sechszylinder-Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung.
  • Vollaluminium-Dieselmotoren mit Common-Rail-Einspritzung.
  • Sechsgang-Automatikgetriebe mit optimierter Schaltdynamik und elektronischen Gangwahlschalter.
  • Sportautomatikgetriebe als zusätzliche Option.
  • Innovationen: Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion.
  • Fahrerassistenzsystem Spurverlassenswarnung.
  • BMW iDrive mit acht frei programmierbaren Favoritentasten.
Als perfekte Einheit aus Sportlichkeit und Souveränität begeistert die BMW 5er Reihe Autofahrer in aller Welt. Jetzt bringen die BMW 5er Limousine und der BMW 5er Touring ihre Qualitäten noch überzeugender zur Geltung. Kraftvollere und noch effizientere Motoren, sorgsam gesetzte optische Akzente, ein verfeinerter Stil im Innenraum und eine Vielzahl faszinierender Innovationen heben das Fahrerlebnis im BMW 5er auf ein neues Niveau. Sämtliche Motorvarianten weisen im jeweiligen Wettbewerb die günstigsten Verbrauchswerte auf. Alle Reihensechszylinder-Benzinmotoren erreichen dank der Direkteinspritzung High Precision Injection eine neue Stufe der effizienten Dynamik. Bei allen Sechszylinder-Dieselantrieben sorgen Vollaluminium-Kurbelgehäuse für ein optimiertes Gewicht und mehr Agilität. Für ein Maximum an Kraftentwicklung und Laufkultur sowie für eine in dieser Antriebsklasse einzigartige Wirtschaftlichkeit bürgen darüber hinaus die beiden Achtzylinder-Benzinmotor-Varianten an der Spitze der Modellpalette.

Für zusätzliche Dynamik und reduzierte Verbrauchswerte sorgt auch das neue Sechsgang-Automatikgetriebe mit elektronischem Gangwahlschalter. Mit kurzen Schalt- und Reaktionszeiten sowie einer direkten Motoranbindung gewährleistet es eine noch effizientere Übertragung der Motorleistung an die Antriebsräder. Bei den drei leistungsstärksten Benzinmotor-Varianten der neuen BMW 5er Reihe werden in Verbindung mit der neuen Automatik günstigere Verbrauchswerte erzielt als bei den jeweiligen Modellen mit Handschaltgetriebe. Erstmals steht bei der neuen BMW 5er Reihe darüber hinaus ein Sportautomatikgetriebe zur Wahl, das besonders dynamische Fahrstufenwechsel über Schaltwippen am Lenkrad ermöglicht. Zum überragenden Langstreckenkomfort der neuen BMW 5er Reihe tragen innovative Optionen wie die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion und die Spurverlassenswarnung bei. Diese Neuerungen sind im Segment der BMW 5er Reihe ebenso einzigartig wie das Head-Up-Display, der Fernlichtassistent, das System BMW Night Vision und die Aktivlenkung. Ein zuvor unerreichtes Maß an Funktionalität bietet ferner die neue Generation von Navigationssystemen mit Sprachsteuerung und Ganzworteingabe für 80 000 deutsche Städte.

Ein klarer Blick, der Entschlossenheit verrät.

Dreieinhalb Jahre nach ihrer Produkteinführung wartet die BMW 5er Reihe mit frischen Designimpulsen auf, die den eleganten und sportlichen Charakter sowie die Hochwertigkeit der Limousine und des Touring noch deutlicher hervorheben. Hinsichtlich Ausstrahlung, Anmutung und Ambiente baut die BMW 5er Reihe damit die Führungsposition in ihrem Segment nachhaltig aus.

An der Front werden die Scheinwerfer in neuer Klarglasoptik zum Blickfang. Die charakteristisch geschwungene Außenform der Scheinwerfereinheiten wurde beibehalten. Das transparente Material legt die Sicht frei auf die Doppelrundscheinwerfer, deren Grafik der Fahrzeugfront einen klaren Ausdruck der Entschlossenheit verleiht. Unterstützt wird diese Anmutung durch transparente Lamellenverblendungen, mit denen die Blinkleuchten kaschiert werden. Optisch konzentrieren sie das Innenleben der Scheinwerfer auf den Blick nach vorn. Die Lamellen ziehen sich weit bis in die Seiten, betonen somit die Fahrzeugbreite und greifen die Linienführung des Exterieurs auf. Zudem unterstützen auch sie das individuelle Erscheinungsbild der BMW 5er Reihe. Die runden Einfassungen der Scheinwerfer glänzen in Chrom und wirken technisch besonders hochwertig. Auffallend ist der jetzt durch eine mattierte Blende eingefasste Lichtleitstab im oberen Bereich der Leuchten, der ihren fokussierenden Blick unterstreicht.

Frontpartie: Horizontale Linien betonen die breite Spur.

Deutlich modifiziert zeigt sich der Lufteinlass der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring, der durch eine neue, mittig horizontal verlaufende Zierleiste optisch in die Breite gezogen wirkt und die sportlich-stattliche Spur der Fahrzeuge betont. Die eng zulaufende Kontur an den seitlichen Enden des Lufteinlasses weist – als zusätzliche Betonung der Fahrzeugbreite – nach oben sowie in Richtung der markanten Radläufe. Mit dem seitlichen Aufwärtsschwung des Lufteinlasses wird zudem ein Bezug zum seitlichen Schwung der Scheinwerfer hergestellt. Der Gesamtausdruck der Frontpartie wirkt dadurch harmonisch und sympathisch. Das Designthema der fließenden Linien wird somit noch intensiver betont.

Die Nebelscheinwerfer befinden sich jetzt hinter Klarglas. Ein verfeinertes Gitter am Lufteinlass reduziert die Durchsicht, stattdessen wird der Blick direkt auf die Scheinwerfer sowie zur BMW Niere des Kühlergrills gelenkt.

Beim BMW 5er ist die Frontpartie Ursprung fließender Linien, die bis ins Heck reichen. Die Frontschürze wurde etwas optisch ruhiger gestaltet, die BMW Doppelniere ist jetzt am unteren Ende nicht mehr zurückversetzt platziert, sondern befindet sich auf einer Ebene mit den Flächen der Frontschürze. Durch diese eigenständige Positionierung wirkt die Niere als Identifikationsmerkmal auf frische Weise betont. Stärkeren Glanz erhält sie bei allen Acht- und Sechszylindervarianten der neuen BMW 5er Reihe durch eine Chromeinfassung der Längsverstrebungen.

Leichtigkeit und Eleganz prägen die Seitenansicht.

Sportlich-elegant gestreckt wirken BMW 5er Limousine und BMW 5er Touring in der Seitenansicht. Dieser Eindruck wird durch eine klare Akzentuierung der horizontalen Linienführung an der Karosserie erzielt. Der Schweller erhielt eine neue, markante Lichtkante, in der die unteren Linien aus Front- und Heckschürze optisch eine Fortsetzung finden. Der dezente Einsatz konvex-konkaver Flächen verleiht Limousine und Touring durch das Spiel von Licht und Schatten weitere Profilierung. Ihr hochwertiger Eindruck wird durch ein umfangreiches Felgenprogramm unterstützt: Sechs neue Leichtmetallräder, mit denen der Fahrer die ganze Bandbreite der BMW 5er Reihe – von kraftvoller Sportlichkeit bis zu leichter Eleganz und innovativer Ästhetik – individuell hervorheben kann, stehen zur Verfügung.

Horizontale Lichtkanten am Heck.

Dezent aber wirkungsvoll modifiziert präsentieren sich die BMW 5er Limousine und der BMW 5er Touring auch am Fahrzeugheck. Passend zu den Frontscheinwerfern kommt auch bei den Heckleuchten Klarglas zum Einsatz. Das neue Design macht auch dort die Leuchtentechnik sichtbar und signalisiert auf diese Weise Klarheit und Präzision. Dabei stechen die LED-Blinkleuchten besonders hervor. Die fünf strahlenförmigen, von LED gespeisten Lichtleiter betonen vor allem bei Nacht die Zugehörigkeit zur BMW Familie. Am Heck dominieren horizontale Linien, die im neuen Stoßfänger der Limousine jetzt durch Lichtkanten zusätzlich hervorgehoben werden. Durch diese sanfte Modifizierung wird die Karosserie auch am Heck optisch in die Breite gezogen. Darüber hinaus ist bei der neuen BMW 5er Limousine die Einfassung für das Kennzeichen präziser definiert.


Neue Akzente und höhere Wertigkeit im Interieur.

Das Wechselspiel von Linien und Flächen wurde im Innenraum der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring noch intensiver akzentuiert. Zum Wohlgefühl der Insassen trägt der gesteigerte Bedienkomfort ebenso bei wie die umfangreich überarbeitete Optik und Haptik der Oberflächen. Das Perlglanzchrom-Design der Bedienelemente überträgt mehr Licht auf die Flächen, eine grifffreundliche Gummierung erleichtert die präzise Handhabung.

Besonders hochwertig wirken die neuen Türverkleidungen. In ihren elegant geschwungenen Dekorleisten werden Form und Material des Armaturentafel-Dekors fortgeführt. Ebenso harmonisch fügt sich die Zweifarbigkeit der Türverkleidungen ein. Dabei werden schwarze Türbrüstungen mit unteren Verkleidungsbereichen in der jeweiligen Innenraumweltfarbe kombiniert. Die durch den Farbwechsel betonte Kontur und der Verlauf der Armauflage deuten eine dynamische Wellenbewegung an. Fließende Linien und sanfte Radien dominieren darüber hinaus in der Gestaltung der Türöffnerblenden und Türtaschen. Die Tasten für Fensterheber und Spiegelverstellung wurden in die Armauflage integriert, auch die Zuziehgriffe der Türen wurden ergonomisch optimiert. Die optisch stärker in die Verkleidungen integrierten Türtaschen weisen ein größeres Ablagevolumen auf.

Auch in der Mittelkonsole der neuen BMW 5er Limousine und des neuen BMW 5er Touring wurde das Ablagenangebot erweitert. Dort befindet sich jetzt anstelle des in den Center-Stack-Bereich unterhalb des Armaturenträgers verlagerten Aschenbechers ein offenes Ablagefach. Die fließende Formgebung des neuen Gangwahlschalters für das Automatikgetriebe fügt sich ebenfalls harmonisch in die Interieurgestaltung ein. Seine schlichte Eleganz macht ihn zum Blickfang, seine ergonomisch ideale Form schmeichelt dem Tastsinn und sorgt zudem für maximale Griffsicherheit in jeder Fahrsituation.


Bediensystem iDrive noch intuitiver nutzbar.

Formelle und funktionale Fortschritte kennzeichnen auch das überarbeitete Bediensystem BMW iDrive in der neuen BMW 5er Reihe. Der ergonomisch optimal auf der Mittelkonsole positionierte Controller ermöglicht die komfortable und sichere Aktivierung und Steuerung der Funktionen Klimatisierung, Navigation, Entertainment und Kommunikation. Die Anzeige des Bedienmenüs erfolgt auf dem zentralen Control Display im Armaturenträger, wo der Fahrer sie leicht wahrnehmen kann, ohne vom Verkehrsgeschehen abgelenkt zu werden. Mit seiner hohen Auflösung und einer neuen grafischen Gestaltung ist das Control Display in jeder Situation an die Lichtverhältnisse in der Umgebung angepasst.

Einstrahlendes Tageslicht wird reflektiert, sodass die Darstellung an Brillanz gewinnt. Bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit gewährleistet die durchlässige Hintergrundbeleuchtung eine besonders gute Ablesbarkeit.

Die Gestaltung des Controllers entspricht mit der Kombination aus Leder und Perlglanzchrom der Optik der neuen Drehregler für Klimatisierung und Lüftung. Der griffige Ring aus Hartgummi erleichtert darüber hinaus die präzise Bedienung des Systems. Für eine noch intuitivere Nutzung ist das Bediensystem iDrive im neuen BMW 5er mit acht frei programmierbaren Favoritentasten ausgestattet. Die in der Mittelkonsole unterhalb des CD-Laufwerks platzierten Tasten erlauben eine individuelle Belegung nach persönlichen Wünschen und somit einen raschen Zugriff auf häufig genutzte Funktionen während der Fahrt. So kann mit einem einzigen Tastendruck beispielsweise ein gespeichertes Navigationsziel, ein bevorzugter Radiosender oder eine häufig gewählte Telefonnummer aufgerufen werden. Die Bedienung der Favoritentasten ist denkbar einfach: Das Speichern erfolgt über einen langen Druck auf die Taste, das Aufrufen der Funktion über einen kurzen Tastendruck. Zugleich sind die Tasten berührungssensitiv ausgelegt. Dies führt dazu, dass der Fahrer bereits beim Berühren der Taste in einer Vorschau sofort erkennt, welche Einstellung abgespeichert ist, bevor er die eigentliche Funktion auslöst.

Auch die Drehsteller des Bedienteils der Klimaautomatik mit erweitertem Umfang sind mit zusätzlichen Tasten versehen. Sie ermöglichen den direkten Zugriff auf Automatikprogramme für die Luftverteilung und den Klimatisierungsstil.

Head-Up-Display: Die Straße im Visier, wichtige Daten im Blick.

Als einziges Fahrzeug seines Segments kann der neue BMW 5er optional mit einem Head-Up-Display ausgestattet werden. Damit werden fahrerrelevante Informationen wie Geschwindigkeit oder Navigationsangaben im direkten Sichtfeld des Fahrers und damit in einer ergonomisch besonders günstigen Position auf die Frontscheibe projiziert. Die gewünschten Informationen werden über das iDrive ausgewählt. Persönliche Einstellungen wie beispielsweise die Helligkeit der Darstellung sowie die Inhalte, die angezeigt werden sollen, können in der Key-/Car-Memory gespeichert werden. Die Intensität der Projektion passt sich den äußeren Lichtverhältnissen automatisch an. Das Head-Up-Display erhöht die Fahrsicherheit, da wichtige Informationen aufgenommen werden können, ohne den Blick von der Straße zu wenden. Das Fahren ist weniger ermüdend, da die Augen deutlich seltener Fokussierarbeit leisten müssen.

Umfangreiches Farb- und Materialprogramm.

Dem Qualitätsanspruch entsprechend steht ein umfassend verfeinertes Farb- und Materialprogramm für die BMW 5er Limousine und den BMW 5er Touring zur Verfügung. Die neuen Metalliclacke Platingrau, Platinbronze und Spacegrau sorgen für einen besonders eleganten Auftritt, Tiefseeblau-Metallic betont den sportlichen Charakter von Limousine und Touring. Mit der breiten Palette hochwertiger Sitzmaterialien, Dekorleisten und Innenfarben können die verschiedenen Facetten der BMW 5er Reihe individuell herausgestrichen werden.

Die Auswahl der Sitzbezüge wurde mit der Stoff-/Leder-Polsterung Reflex um eine sportliche Variante erweitert. Für die Lederausstattung Dakota stehen drei neue Farbtöne zur Auswahl. Als besonders moderner Farbton bietet sich das helle Creambeige in der gleichfarbigen Innenraumwelt an. In der schwarzen Innenraumwelt schafft Naturbraun ein warmes Ambiente, während Dunkelblau die Eleganz betont. In der Ausstattungsvariante Exklusivleder Nappa sorgt jetzt besonders weiches, natürliches Material mit neuem Nahtbild in den Farben Schwarz und Tabak für eine herausragend feine Anmutung.

Mit zwei neuen Basisdekorleisten, die den Anspruch der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring auf Hochwertigkeit gekonnt unterstreichen, wird das Farbprogramm stimmig abgerundet. Die neue, hochglänzende Lackleiste in exklusiv schimmerndem Grau und die zweite ebenfalls hochglänzende Basisleiste in Schwarz demonstrieren Klasse und Ausstrahlung. Pure Eleganz bringt die optional verfügbare Holzdekorleiste im Design Bambus Maser anthrazit mit ihrer horizontalen Maserung zum Ausdruck.


Motorenauswahl: Effiziente Dynamik in großer Vielfalt.

Zur souveränen Präsenz des optischen Auftritts und dem gehobenen Ambiente im Innenraum gesellt sich beim neuen BMW 5er eine überaus attraktive Motorenpalette. Leistungssteigerung, Gewichtsoptimierung und ein weiter verbesserter Wirkungsgrad sorgen dafür, dass sich das Motorenangebot für die BMW 5er Limousine und den BMW 5er Touring noch intensiver am Entwicklungsziel der effizienten Dynamik orientiert. Sämtliche Motorvarianten warten mit deutlich reduzierten Verbrauchswerten auf, jede dieser Antriebseinheiten nimmt im jeweiligen Wettbewerbsvergleich die Führungsposition im Bereich der Wirtschaftlichkeit ein.

Zur Markteinführung der neuen BMW 5er Reihe stehen neun Motoren zur Auswahl, bei denen es sich entweder um komplette Neuentwicklungen oder umfassend überarbeitete Antriebseinheiten handelt. Drei Sechs- und zwei Achtzylinder-Aggregate lassen im Bereich der Benzinmotorisierung keinen Kundenwunsch offen. Erstmalig kommt bei den neuen Reihensechszylinder-Motoren die Benzin-Direkteinspritzung im Magerbetrieb zum Einsatz. Bei der von BMW präsentierten neuartigen High Precision Injection sorgen Piezo-Injektoren für eine besonders präzise Einspritzung, die den Kraftstoff sparenden Magerbetrieb in einem besonders breiten Betriebsbereich ermöglicht. Dank dieser Technik gewährleistet die Benzin-Direkteinspritzung auch im Alltagsbetrieb deutliche Verbrauchsvorteile. Die BMW typischen Qualitäten – dynamische Leistungsentfaltung, hohe Drehfreude und vorbildliche Laufruhe – bleiben davon unberührt. Die neuen Sechszylinder-Motoren mit High Precision Injection werden in drei Leistungsstufen mit 3,0 beziehungsweise 2,5 Litern Hubraum angeboten.

Für eine faszinierende Steigerung der effizienten Dynamik sowie für reduzierte Abgasemissionen bei den Dieselmotoren sorgt die Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation gemeinsam mit umfangreichen Innovationen am Aufladesystem und an der Abgasanlage. Dabei zeigt sich vor allem der 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Variable Twin Turbo (VTT) in neuer Bestform. Der sportlichste Sechszylinder-Diesel der Welt mobilisiert überragende 210 kW/286 PS und damit 10 kW/14 PS mehr als der Vorgängermotor. Mit dem neuen Antrieb für den BMW 535d baut die BMW Group ihren Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb in dieser Motorenklasse weiter aus. Das Programm der Dieselmotoren wird durch zwei weitere 3,0 Liter-Sechszylinder sowie einen 2,0 Liter großen Vierzylinder abgerundet.

Effizient: Brake Energy Regeneration und Schaltpunktanzeige.

Dank einer Vielzahl von effizienzfördernden Maßnahmen im Motorenumfeld können auch die in ihrer Leistung gesteigerten Antriebseinheiten zugleich mit einem geringeren Kraftstoffkonsum und günstigeren Emissionswerten aufwarten. Einige dieser Innovationen kommen zunächst in ausgewählten Motorvarianten, andere in sämtlichen Modellen zum Einsatz. So wird etwa mit der Brake Energy Regeneration bei allen Sechs- und Achtzylinder-Varianten der neuen BMW 5er Reihe ein intelligentes Energiestrommanagement betrieben, das die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen konzentriert. Auf diese Weise wird die Fahrzeugbatterie geladen, ohne dass dazu auf die Motorleistung und damit auf die im Kraftstoff enthaltene Energie zugegriffen werden muss. Während der Zugphasen des Motors bleibt der Generator dagegen im Regelfall abgekoppelt. Neben einer besonders effizienten Stromgewinnung führt dies auch dazu, dass beim Beschleunigen mehr Antriebskraft zur Umsetzung in Fahrdynamik zur Verfügung steht.

Um eine wirtschaftliche Fahrweise zu erleichtern, sind die handgeschalteten Sechs- und Achtzylinder-Modelle der neuen BMW 5er Reihe außerdem mit einer Schaltpunktanzeige ausgestattet. Die Motorelektronik errechnet dazu, abhängig von der Fahrsituation, den unter Verbrauchsgesichtspunkten optimalen Zeitpunkt zum Hochschalten. Eine Schaltanzeige – ein aufleuchtendes Pfeilsymbol einschließlich der Angabe der optimalen Fahrstufe – im Instrumentenkombi weist den Fahrer auf den rechtzeitigen Gangwechsel hin.

Mechanische Abkoppelung von Nebenaggregaten spart Energie.

Zusätzliche Maßnahmen zur Kraftstoffeinsparung erfolgen ohne Einfluss des Fahrers. So ist der neue BMW 5er je nach Motorvariante mit einer aktiven Steuerung der Brems- beziehungsweise Kühlluftklappen versehen. Bei geringem Kühlbedarf der Bremsanlage und des Motors werden die Klappen geschlossen, was eine messbare Verbesserung der Aerodynamik und damit eine weitere Verbrauchsreduzierung zur Folge hat. Außerdem ist der Riemenantrieb des Klimakompressors mit einer Kupplung versehen. Wird die Klimaanlage ausgeschaltet, wird der Kompressor abgekoppelt. Auf diese Weise wird das Schleppmoment des Kompressors auf ein Minimum reduziert.

Über die elektrische Kühlmittelpumpe passt das Wärmemanagement der Motoren die Kühlleistung unabhängig von der Motordrehzahl an. Während konventionelle Pumpen bis zu 2 kW verbrauchen, reduziert sich die Leistungsaufnahme bei der bedarfsorientierten Regelung auf 200 Watt. Dadurch und weil der Motor schneller seine Betriebstemperatur erreicht, ergibt sich ein erheblicher Verbrauchsvorteil. Mit der Varioserv-Lenkhilfepumpe werden durch eine druck- und volumenstromabhängige Verstellung des Kurvenrings die mit der Motordrehzahl steigenden Antriebsverluste vermieden. Außerdem wird in der Servolenkung des neuen BMW 5er eine Hydraulikflüssigkeit mit höherer Viskosität verwendet. Dadurch wird die Reibung im Innern des Lenksystems verringert. Darüber hinaus sorgt ein optimiertes Wärmemanagement für das Hinterachsgetriebe nach dem Start des Fahrzeugs für eine schnellere Verringerung des Reibungswiderstands.

Kraftvoll und souverän: Achtzylinder-Motoren in der BMW 5er Reihe.

Höchste Ansprüche an das Fahrerlebnis in einem BMW 5er erfüllen die Achtzylinder-Varianten der Limousine und des Touring. Laufkultur der Extraklasse, eine souveräne Kraftentfaltung über einen breiten Drehzahlbereich hinweg sowie eine vorbildliche Effizienz kennzeichnen die beiden V8-Aluminiumtriebwerke. Sowohl der 4,8 Liter-Motor des BMW 550i als auch das 4,0 Liter-Aggregat des BMW 540i sind mit der drosselfreien Ventilsteuerung VALVETRONIC, der variablen Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS für die Einlass- und Auslassseite sowie mit einer in zwei Stufen schaltbaren Sauganlage ausgestattet. Dank dieser technischen Highlights, einer neu abgestimmten Motorsteuerung und der umfassenden Maßnahmen zur Verbrauchsminderung beeindrucken die Achtzylinder-Triebwerke nicht nur mit spontanem Ansprechverhalten und einer fülligen Drehmomentkurve, sondern auch mit hoher Wirtschaftlichkeit und günstigen Emissionswerten. Die beiden V8-Motoren erfüllen – ebenso wie sämtliche Sechszylindervarianten der BMW 5er Reihe – die Richtwerte der Abgasnorm Euro 4.

Im BMW 550i mobilisiert die aktuelle Variante des 4,8 Liter Achtzylinders eine Leistung von 270 kW/367 PS. Das maximale Drehmoment dieses Spitzentriebwerks beträgt 490 Newtonmeter. Daraus resultieren Fahrleistungen, die sowohl die Limousine als auch den Touring auf das Niveau eines Sportwagens bringen. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h gelingt der BMW 550i Limousine in 5,2 und dem BMW 550i Touring in 5,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei beiden Modellen elektronisch auf 250 km/h limitiert. Doch nicht nur die Dynamik, sondern auch die Wirtschaftlichkeit des Achtzylinders erreicht ein herausragendes Niveau. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch beträgt 10,9 Liter je 100 Kilometer bei der Limousine sowie 11,2 Liter beim Touring. In Verbindung mit dem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe sinkt der Verbrauchswert des BMW 550i auf 10,3 Liter (Limousine) beziehungsweise 10,7 Liter (Touring).

Für dynamischen und souveränen Fahrgenuss sorgt auch der 4,0 Liter-Achtzylinder-Motor der BMW 540i Limousine. Diese Antriebseinheit leistet 225 kW/306 PS und erzeugt ein maximales Drehmoment von 390 Newtonmetern. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der BMW 540i nur 6,1 Sekunden, seine Höchstgeschwindigkeit ist ebenfalls bei 250 km/h abgeregelt. Auch der 4,0 Liter große Achtzylinder wurde mit einer Modifikation der Motorsteuerung und den vielfältigen Maßnahmen zur Senkung des Verbrauchs zum neuen Maßstab für Effizienz in seiner Leistungsklasse. Der Durchschnittsverbrauch laut EU-Zyklus wurde beim neuen BMW 540i auf 10,5 Liter je 100 Kilometer gesenkt. Noch geringer fällt der Kraftstoffverbrauch bei der Automatik-Variante aus. Ihr Durchschnittswert beträgt 9,7 Liter je 100 Kilometer. Im Vergleich zum Vorgängermodell ergibt sich somit ein Verbrauchsvorteil von bis zu 7 Prozent.


Spürbare Verbrauchsreduzierung durch High Precision Injection.

Gleich drei Leistungsvarianten umfasst das Angebot der Reihensechszylinder-Motoren, die für die BMW 5er Reihe zur Auswahl stehen. Wichtigste Gemeinsamkeit der drei Antriebseinheiten ist die Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation. Im Gegensatz zur Direkteinspritzung der ersten Generation, die bei BMW aufgrund ihrer systembedingten Nachteile nicht zum Einsatz kam, ermöglicht die High Precision Injection den verbrauchsgünstigen Magerbetrieb in einem breiten Lastbereich und auch bei höheren Motordrehzahlen. Erreicht wird dies durch neuartige Injektoren, die zwischen den Ventilen angeordnet sind und den Kraftstoff in unmittelbarer Nähe zur Zündkerze einspritzen. Diese Positionierung, die von den BMW Motorenentwicklern trotz der beengten Bauraumsituation realisiert werden konnte, bildet die Voraussetzung für das neue strahlgeführte Brennverfahren. Es führt zu einer besonders präzisen Einspritzung ohne die bei herkömmlichen Verfahren mit einer Wandbenetzung einhergehenden Kraftstoff-Streuverluste.

Die neuen Piezo-Injektoren befördern den Kraftstoff mit einem Druck von bis zu 200 bar in die Zylinder und gewährleisten eine besonders feine Gemischaufbereitung. Die Einspritzmengen werden präzise dem jeweiligen Leistungsbedarf angepasst, einschließlich einer optimierten Vor- und Nacheinspritzung. Mit dieser Innovation steigern die Ingenieure nicht nur die Effizienz des Motors, sondern verbessern auch sein Ansprechverhalten.

Die Direkteinspritzung mit Magerbetrieb verhilft den neuen Sechszylinder-Motoren der BMW 5er Reihe zu vorbildlicher Wirtschaftlichkeit. Die auch als Schichtladung bezeichnete Magereinspritzung ermöglicht es, mit geringen Kraftstoffmengen eine hohe Motorleistung zu erzielen. Im Magerbetrieb bilden sich im Brennraum unterschiedlich zusammengesetzte Schichten des Kraftstoff-Luft-Gemisches. Nur unmittelbar im Bereich der Zündkerze steht eine Gemischschicht zur Verfügung, die hinreichend fett und daher zündfähig ist. Sobald sie entflammt ist, verbrennen auch die mager zusammengesetzten Schichten, die sich in größerer Distanz zur Kerze befinden. Durch diese neuartige Technologie verringert sich der Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus um rund 10 Prozent gegenüber dem bereits sehr effizienten Vorgängermotor mit vollvariablem Ventiltrieb. Da die High Precision Injection den effizienten Magerbetrieb auch bei höherer Last ermöglicht, ergibt sich auch in der Fahrpraxis eine beträchtliche Verbrauchsreduzierung.

Drei Reihensechszylinder-Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung.

Das Motorenangebot der neuen BMW 5er Reihe umfasst gleich drei neue Reihensechszylinder-Aggregate die mit der neuen Benzin-Direkteinspritzung arbeiten. Zwei von ihnen verfügen über einen Hubraum von 3,0 Liter, der dritte ist ein 2,5 Liter-Motor.

Im BMW 530i leistet der 3,0 Liter große Sechszylinder-Benzinmotor sportliche 200 kW/272 PS, also 10 kW mehr als der Vorgängermotor mit herkömmlicher Gemischaufbereitung. Sein maximales Drehmoment beträgt 320 Newtonmeter. Für den Spurt von null auf 100 km/h genügen der Limousine 6,3 Sekunden, der BMW 530i Touring kommt mit 6,5 Sekunden aus. Bei beiden Fahrzeugen wird die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Kraftstoffverbrauch des BMW 530i liegt mit 7,7 Litern je 100 Kilometer für die Limousine beziehungsweise 7,9 Liter für den Touring um rund 12 Prozent unter den Werten der Vorgängermodelle. Noch stärker reduziert wurden die Verbrauchswerte der Automatik-Versionen, die nunmehr 7,5 Liter (Limousine) beziehungsweise 7,7 Liter (Touring) betragen.

Unter der Motorhaube des BMW 525i erzeugt der 3,0 Liter-Reihensechszylinder eine Leistung von 160 kW/218 PS sowie ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmeter. Mit dieser Variante des neuen Direkteinspritzmotors bewältigt die Limousine die Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 248 km/h. Der BMW 525i Touring sprintet in 7,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 243 km/h. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm beträgt 7,4 Liter (BMW 525i Limousine) beziehungsweise 7,7 Liter (BMW 525i Touring) je 100 Kilometer.

Als drittes Sechszylinderaggregat mit High Precision Injection bringt es der 2,5 Liter große Motor des BMW 523i auf eine Leistung von 140 kW/190 PS und ein maximales Drehmoment von 235 Newtonmetern. Damit hat auch diese Antriebsvariante im Vergleich zum Vorgängermotor um 10 Kilowatt sowie um 5 Newtonmeter zugelegt. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt mit der BMW 523i Limousine nun in 8,2 Sekunden, beim Vorgängermodell waren es noch 8,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit stieg auf 237 km/h. Der neue BMW 523i Touring spurtet in 8,5 Sekunden auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Der Kraftstoffverbrauch im EU-Zyklus fällt mit 7,3 Liter je 100 Kilometer bei der BMW 523i Limousine und 7,7 Liter beim BMW 523i Touring um rund 12 Prozent geringer aus als bei den Vorgängermodellen.

Sportliche Leistungsentfaltung der Dieselmotoren.

Mit beeindruckendem Schub und höchster Effizienz machen die dieselbetriebenen Modellvarianten BMW 535d, BMW 530d und BMW 525d auf sich aufmerksam. Ihre Reihensechszylinder-Motoren haben neben dem Hubraum von 3,0 Litern auch die Turboaufladung und die Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation gemeinsam. Imposante Kraftentfaltung und vorbildliche Laufruhe sind die herausragenden Merkmale der Sechszylinder-Dieselmotoren von BMW. Reduziertes Gewicht, optimierte Leistung und gesteigerte Wirtschaftlichkeit stehen bei allen drei Motorvarianten in jenem idealen Verhältnis zueinander, das für das Entwicklungsziel der effizienten Dynamik prägend ist. Unterschiede ergeben sich dagegen in der Leistungscharakteristik. Während der Motor des neuen BMW 525d einen ungewöhnlich kraftvollen, zugleich aber auch besonders wirtschaftlichen Einstieg in das Programm der Sechszylinder-Dieselmotoren darstellt, baut das Variable Twin Turbo Triebwerk des neuen BMW 535d seine Position als weltweit sportlichster Diesel weiter aus.

Jedes der neuen Dieselaggregate verfügt über ein Vollaluminium-Kurbelgehäuse, das zu einer erheblichen Gewichtsreduzierung führt. Die Antriebseinheit des neuen BMW 535d ist um rund 20 Kilogramm leichter als der Vorgängermotor. Das verringerte Gewicht kommt nicht allein der Verbrauchsminderung zugute. Aufgrund der reduzierten Last auf der Vorderachse wird zugleich die Agilität der Fahrzeuge erheblich gesteigert.

In den Dieselaggregaten kommt die jüngste Generation der Common-Rail-Einspritzung mit Piezo-Injektoren zum Einsatz. Sie gewährleistet eine noch präzisere und damit effizientere Kraftstoffeinspritzung, die neben der Wirtschaftlichkeit auch die Leistungsentfaltung positiv beeinflusst. Weiter verbessert wurde auch das Emissionsverhalten. Ein Partikelfilter der neuesten Generation und ein Oxidationskatalysator sind in einem gemeinsamen Gehäuse integriert. Die Abgasreinigungseinheit ist direkt am Motor platziert. Sie erreicht schon unmittelbar nach dem Start ihre Betriebstemperatur und erzielt daher ihre vollständige Wirkung besonders früh. Der Partikelfilter arbeitet wartungsfrei und regeneriert sich durch Verbrennung der Dieselpartikel selbsttätig. Die Filterfunktion findet in allen Drehzahl- und Lastbereichen ohne Einfluss auf Motorleistung und Verbrauch statt.

Einzigartige Dynamik dank Variable Twin Turbo.

Ein faszinierendes Beispiel für effiziente Dynamik liefert die neue Ausführung des 3,0 Liter Sechszylinder-Motors mit Variable Twin Turbo (VTT) im BMW 535d. Der weltweit sportlichste Dieselmotor seiner Klasse konnte seine Leistung um 10 kW auf 210 kW/286 PS und sein maximales Drehmoment um 20 auf 580 Newtonmeter steigern. Zugleich wurde sein DIN-Gewicht auf 194 Kilogramm reduziert. Damit wiegt der neue Hochleistungsdiesel rund 50 Kilogramm weniger als ein in der Leistung vergleichbarer Achtzylinder – ideale Voraussetzungen für neue Bestleistungen.

Ausdruck der gesteigerten Agilität ist unter anderem das verbesserte Beschleunigungsvermögen. Der BMW 535d spurtet in 6,4 Sekunden von null auf 100 km/h (Touring: 6,5 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Neue Top-Werte werden aber auch auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit erzielt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des neuen BMW 535d beträgt nur noch 6,8 Liter je 100 Kilometer für die Limousine sowie 7,0 Liter für den Touring, was einer Reduzierung um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell entspricht.

Optimierte Turbolader-Technik.

Der eindrucksvolle Wirkungsgrad ist vor allem auf Optimierungen am Variable Twin Turbo System zurückzuführen. Bei der VTT Aufladung wird bei niedrigen Motordrehzahlen zunächst ein kleiner Lader aktiv. Dank seines geringen Trägheitsmoments entfaltet er seine leistungsfördernde Wirkung schon bei der leichtesten Bewegung des Fahrpedals spontan und ohne jede Verzögerung. Mit steigender Drehzahl nimmt auch der zweite, größer dimensionierte Lader seine Arbeit auf. Bereits bei 1750 min–1 wird so das maximale Drehmoment von 580 Newtonmetern erreicht. Das Zusammenwirken der beiden Lader wird über eine besonders leistungsfähige Motorelektronik gesteuert.

Optimiert: 3,0 Liter-Diesel mit variabler Turbinengeometrie.

Die jüngste Generation der Common-Rail-Einspritzung und ein Kurbelgehäuse aus Vollaluminium kennzeichnen auch den Reihensechszylinder-Dieselmotor des neuen BMW 530d, der eine auf 173 kW/235 PS gesteigerte Leistung erzeugt. Bei dieser Variante des 3,0 Liter-Motors sorgt ein Aufladesystem mit variabler Turbinengeometrie (VTG) für eine kraftvolle und zugleich harmonisch auf die jeweilige Fahrsituation angepasste Leistungsentfaltung. Auch diese Antriebseinheit stellt ihr maximales Drehmoment – in diesem Falle 500 Newtonmeter – bereits bei 1750 min–1 zur Verfügung. Damit beschleunigt die Limousine in 6,8, der Touring in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des neuen BMW 530d beträgt 250 beziehungsweise 245 km/h. Ein Durchschnitts-verbrauch nach EU-Norm von 6,4 Litern (6,6 Liter) je 100 Kilometer unterstreicht die Effizienz dieser Motorvariante. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen ergibt sich auch für sie je nach Getriebevariante eine Verbrauchssenkung um rund 12 Prozent.

Auf eine noch wirtschaftlichere Weise bringt der Motor des neuen BMW 525d das Leistungsvermögen moderner Dieseltriebwerke zur Geltung. Die dritte Variante des 3,0 Liter-Sechszylinders ist mit Common-Rail-Einspritzung, Vollaluminium-Kurbelgehäuse und VTG-Turbolader ausgestattet, erzeugt eine Leistung von 145 kW/197 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter. Die BMW 525d Limousine bewältigt den Spurt auf 100 km/h in 7,6 Sekunden, der BMW 525d Touring benötigt 7,8 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit werden von der Limousine 237 km/h, vom Touring 232 km/h erreicht. Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm beträgt 6,2 Liter bei der BMW 525d Limousine beziehungsweise 6,4 Liter beim BMW 525d Touring und reduziert sich damit im Vergleich mit den Vorgängermodellen je nach Getriebevariante um bis zu 17 Prozent.

Als Einstiegsvariante steht auch für die neue BMW 5er Reihe der für temperamentvolle Kraftentfaltung und Wirtschaftlichkeit bekannte Vierzylinder-Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum, Common-Rail-Einspritzung und VTG-Turbolader zur Verfügung. Mit einer Leistung von 120 kW/163 PS und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm sorgt auch die Antriebseinheit des BMW 520d für sportliche Fahrleistungen. Die Limousine beschleunigt in nur 8,6 Sekunden, der Touring in 8,9 Sekunden auf 100 km/h, die Spitzengeschwindigkeit beträgt 223 beziehungsweise 218 km/h. Trotz des dynamischen Charakters, den auch diese Variante der neuen BMW 5er Reihe offenbart, beträgt der Durchschnittsverbrauch des BMW 520d im EU-Zyklus nur 5,9 Liter (6,1 Liter) je 100 Kilometer.

Die Dieselmotoren der BMW 5er Reihe bieten eine überzeugende Kombination aus sportlicher Dynamik und hoher Wirtschaftlichkeit. Mit der Entwicklung besonders kultivierter, durchzugsstarker und leichter Dieselaggregate hat BMW wesentlich zur Steigerung der Beliebtheit dieses Motorenkonzepts beigetragen. Wachsende Ansprüche werden mit den neuen Reihensechszylinder-Dieselantrieben für die BMW 5er Reihe in hervorragender Weise erfüllt. Einmal mehr unterstreicht BMW damit seine Technologieführerschaft auf dem Antriebssektor.


Neues Automatikgetriebe: Mehr Dynamik, geringerer Verbrauch.

Für alle Modellvarianten der BMW 5er Reihe steht – als Option und alternativ zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung – ein Sechsgang-Automatikgetriebe zur Verfügung. Es erfüllt höchste Komfortansprüche, darüber hinaus aber auch den Wunsch nach einer dynamischen Umsetzung der Motorleistung in Fahrvergnügen. Beim BMW 535d ist die Getriebeautomatik serienmäßig an Bord. Eine weiterentwickelte Hydraulik, ein neuartiger Drehmomentwandler und eine erheblich leistungsfähigere Steuerungs-Software ermöglichen nicht nur spontanere Reaktionen auf jede Bewegung des Gaspedals, sondern auch eine extrem schnelle Wahl der optimalen Fahrstufe. Die Reaktionszeiten konnten beim neuen BMW 5er gegenüber den bisherigen Automatik-Versionen um rund 40 Prozent reduziert werden, zudem wurde die eigentliche Schaltzeit nahezu halbiert.

Auch das Zurückschalten um mehr als eine Fahrstufe nimmt dank einer direkten Zielgangfindung keine zusätzliche Zeit in Anspruch. Daher führt etwa ein Kickdown-Signal, bei dem der Fahrer mit einem kraftvollen Tritt auf das Fahrpedal den Bedarf nach höchster Dynamik anzeigt, zu einer unverzüglichen Rückschaltung um bis zu vier Fahrstufen. Insgesamt geht das Fahrzeug nun in weniger als einer Sekunde vom komfortablen Cruisen in den beherzten Spurt über. Beim Fahrer entsteht der Eindruck einer intuitiven Reaktion der neuen Sechsgang-Automatik – und obendrein ein sehr sportliches Fahrgefühl.

Die dynamische Charakteristik, die das neue Automatikgetriebe vermittelt, ist darüber hinaus vor allem der direkten Motoranbindung zu verdanken. Möglich wird dies aufgrund einer neuen Drehmomentwandlertechnik mit integriertem Torsionsdämpfer, die unnötigen Schlupf und damit Leistungsverluste vermeidet. Die Wandlerkupplung wird unmittelbar nach dem Anfahren geschlossen. Auf diese Weise entsteht ein Fahreindruck, der dem Charakter der Kraftübertragung bei handgeschalteten Fahrzeugen entspricht. Auch auf die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs wirken sich die Vorzüge der neuen Getriebeautomatik positiv aus.

Neuer elektronischer Gangwahlschalter.

Die Bedienung des Automatikgetriebes erfolgt über einen elektronischen Gangwahlschalter. Er vereint schlichte Eleganz, ergonomisch perfekte Formgebung und neuartige Funktionalität. Das Schaltschema entspricht der üblichen Anordnung. Dabei fährt der neue Wahlschalter nach der Betätigung in seine Ausgangsposition zurück. Die Steuerung des Getriebes wird nicht mechanisch, sondern über elektrische Signale vorgenommen.

Die Parkposition wird per Druck auf die P-Taste an der Oberseite des Schalters eingelegt. Um die manuelle Fahrstufenwahl zu aktivieren, genügt es, den Schalter nach links zu drücken. In der Folge können die Gänge von Hand sequenziell geschaltet werden. Ein Display im Schalter und eine Anzeige im Kombi-Instrument weisen auf die aktuell gewählte Fahrstufe hin. Der neuartige Gangwahlschalter ermöglicht kurze und ergonomisch günstige Hebelwege. Weiterer Vorteil neben der komfortablen Bedienung: Auf der Mittelkonsole bleibt Platz für zusätzliche Ablagen.


Sportautomatik: Noch mehr Dynamik und Schaltwippen am Lenkrad.

Als zusätzliche Alternative zur Handschaltung feiert in der neuen BMW 5er Reihe das Sechsgang-Sportautomatikgetriebe seine Premiere. Es ist für die Modelle BMW 550i, BMW 530i, BMW 535d und BMW 530d verfügbar. Die Sportautomatik bietet den bei der neuen Generation von Automatikgetrieben typischen Fahrkomfort, ermöglicht darüber hinaus aber eine noch sportlichere Form der Gangwahl im manuellen Modus. Dabei bestimmt der Fahrer die Fahrstufen ebenfalls sequenziell entweder mit dem exklusiv für diese Getriebevariante entworfenen Gangwahlhebel oder aber mithilfe von Schaltwippen am Lenkrad. Auch der Gangwahlhebel der Sportautomatik überträgt seine Signale auf elektrischem Wege. Die Aktivierung dieses manuellen Schaltmodus erfolgt, indem der Gangwahlhebel nach links gedrückt wird. Alternativ dazu genügt jedoch auch der Zugriff auf eine der Schaltwipppen. So kann der Fahrer den Wunsch nach manueller Schaltarbeit jederzeit höchst spontan temporär in die Tat umsetzen, ohne dazu eine Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen. Per Druck auf eines der beiden Paddles wird zurück-, mit einer Zugbewegung hochgeschaltet.

Hat der Fahrer darüber hinaus die neben dem Gangwahlhebel platzierte Sporttaste gedrückt, kommt er in den Genuss eines unvergleichlich dynamischen Schalterlebnisses. Die über die Paddles erteilten Schaltbefehle werden nun noch spontaner umgesetzt. Außerdem wird nach Betätigung der Sporttaste auch die Fahrpedalprogression verändert, um optimale Bedingungen für dynamische Beschleunigungsvorgänge zu schaffen. Neben den außergewöhnlich kurzen Schaltzeiten verspürt der Fahrer bei jedem Fahrstufenwechsel eine klare Rückmeldung, die es ihm erleichtert, die Gangwahl mit jeweils optimaler Anschlussdrehzahl zu vollziehen. Entsprechend spontane Bewegungen des Zeigers im Drehzahlmesser sind dann ein weiterer Beleg für einen besonders temperamentvollen Beschleunigungsstil.

Vollaluminium-Fahrwerk fördert Agilität, Sicherheit und Komfort.

Das souveräne Fahrverhalten gehört zu den Markenzeichen der BMW 5er Reihe. Dank leistungsstarker Motoren, der Kraftübertragung auf die Hinterräder, einer ausgewogenen Achslastverteilung und eines modernen Vollaluminium-Fahrwerks sind Agilität, Sicherheit und Komfort in jeder Fahrsituation gewährleistet. Das Prinzip des funktionalen Leichtbaus führt bei der Fahrwerkskonstruktion zu höchster Stabilität bei gleichzeitiger Minimierung der ungefederten Massen. So besteht die Federbein-Zugstreben-Vorderachse mit Ausnahme einer geringen Anzahl hochbelasteter Elemente wie Spurstangen, Radlager oder Gelenkzapfen komplett aus Aluminium. Auch die Integral-IV-Hinterachse ist nahezu vollständig aus Aluminium gefertigt. Um Spurhaltung und Komfort zu optimieren, werden die vier Lenker zur Führung der Hinterachse nicht direkt an der Karosserie befestigt, sondern elastisch in einem Achsträger gelagert.

Einzigartig: Aktivlenkung für mehr Komfort bei jedem Tempo.

Eine weitere Steigerung des Lenkkomforts ermöglicht die optional verfügbare und im Fahrzeugsegment der BMW 5er Reihe einzigartige Aktivlenkung. Während die serienmäßige Servotronic die notwendige Lenkkraft beeinflusst, variiert die Aktivlenkung den Lenkwinkel in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Bei geringerem Tempo wird mit jeweils gleicher Lenkradbewegung ein größerer Lenkeinschlag bewirkt als bei höherem Tempo. Dadurch kann der Fahrer mit geringerem Kraft- und auch Lenkaufwand rangieren, während bei schneller Fahrt das präzise Einhalten der Spur erleichtert wird.

Für die Übersetzung der Lenkbewegung ist ein Überlagerungsgetriebe im Lenkstrang zuständig. Der vom Fahrer vorgegebene Lenkeinschlag wird mit Hilfe eines Elektromotors verändert, der Grad der Anpassung orientiert sich an der Fahrgeschwindigkeit und darüber hinaus an der Querbeschleunigung des Fahrzeugs, die von einer Gierratenregelung berücksichtigt wird. Über die Gierratenregelung stabilisiert die Aktivlenkung das Fahrzeug auch bei Bremsmanövern auf uneinheitlichem Untergrund (-Split-Bremsung). Mit einem gezielten und dezenten Gegenlenkimpuls wird dem Ausbrechen des Fahrzeugs auf einem Untergrund mit unterschiedlichem Reibwert entgegengewirkt.

Kürzere Bremswege, schnelleres Bremsansprechverhalten.

Die Wirksamkeit der Hochleistungs-Faustsattelbremsen mit innenbelüfteten Bremsscheiben wird bei den Modellen der BMW 5er Reihe jetzt elektrohydraulisch gesteuert. Per Sensorik wird während des Bremsvorgangs blitzschnell der Fahrerwunsch ermittelt. Dieser wird in einer Steuerungseinheit per Softwarealgorithmus in einen Solldruck umgerechnet, der unmittelbar hydraulisch auf die Bremsen der einzelnen Räder übertragen. Der Bremsdruck wird damit an allen vier Rädern individuell geregelt. Bemerkt die Steuerungselektronik der elektrohydraulischen Bremse, dass der Fahrer eine Vollbremsung anstrebt, so wird ein extrem schneller Druckaufbau erzielt. Der Bremsvorgang wird komfortabler, die Fahrsicherheit wird durch verkürzte Bremswege erhöht.

Serienmäßig ist der BMW 5er mit einer kontinuierlichen Verschleißanzeige ausgestattet, die jederzeit Auskunft über den Zustand der Bremsbeläge liefert. Anhand der von Sensoren ermittelten Daten wird die bis zum fälligen Austausch noch verbleibende Laufleistung errechnet und dem Fahrer im Cockpit-Display angezeigt. Damit wird die Vorsorge für eine jederzeit optimale Bremswirkung erleichtert, außerdem werden unnötige Wartungsarbeiten verhindert.

Fahrstabilitätsregelung DSC mit neuen Funktionen.

Zur Effektivität der Bremsanlage tragen darüber hinaus die innovativen Zusatzfunktionen der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) bei. Primär wirkt das System DSC mit dem Abbremsen einzelner Räder oder einem Eingriff in die Motorsteuerung der Tendenz zum Über- oder Untersteuern in Kurven entgegen. Außerdem umfasst das System die ABS-Bremsregelung und die Automatische Stabilitäts Control (ASC), die ein Durchdrehen der Antriebsräder auf unbefestigtem oder rutschigem Untergrund verhindert, einen Bremsassistenten und die Kurvenbremshilfe CBC (Cornering Brake Control).

Zusätzlich kompensiert das DSC System der neuen BMW 5er Reihe auch jegliches Nachlassen der Verzögerungswirkung bei extrem hohen Bremsentemperaturen (Fading-Ausgleich). Darüber hinaus stellt regelmäßiges Trockenbremsen die optimale Verzögerungskraft bei Nässe sicher.


Mit dem Voranlegen der Beläge wird in Situationen, in denen beispielsweise das plötzliche Lösen des Fahrpedals auf eine bevorstehende Vollbremsung hinweist, die Verzögerungsbereitschaft erhöht. In Verbindung mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion wird ein erhöhter Verzögerungsbedarf bereits frühzeitig mithilfe der Radarsensoren dieses Systems registriert. In diesem Fall wird das Bremssystem durch Herabsetzen der Auslöseschwellen des hydraulischen Bremsassistenten vorkonditioniert. Außerdem werden mit sofortigem Druckaufbau im Bremssystem die Bremsbeläge an die Scheiben herangeführt, ohne spürbare Verzögerung zu bewirken. Im Falle einer Notbremsung wird dank dieser Vorkehrungen wesentlich schneller die maximale Verzögerungsleistung erreicht. Auf diese Weise lässt sich der Anhalteweg deutlich verkürzen und eine wertvolle Sicherheitsreserve gewinnen. Ein Anfahrassistent rundet die Palette der Innovationen ab.

Als Unterfunktion des Systems ermöglicht der per Tastendruck aktivierbare Modus DTC (Dynamic Traction Control) eine Heraufsetzung der DSC-Ansprechschwellen. So kann das Fahrzeug beispielsweise auf tiefem Schnee mit leicht durchdrehenden Rädern Fahrt aufnehmen. Außerdem erlaubt der Modus DTC eine noch intensivere Querbeschleunigung bis hin zu einem kontrollierbaren Kurvendrift. Darüber hinaus kann der Fahrer das DSC System im Einzelfall auch vollständig deaktivieren.

Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion.

Optional ist für die BMW 5er Reihe eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion verfügbar. Sie wird aktiviert, um eine vom Fahrer bestimmte Wunschgeschwindigkeit – mindestens 30 km/h – unabhängig vom Streckenprofil zu halten. Je nach Bedarf wird selbsttätig entweder die Antriebsleistung erhöht oder für eine Temporeduzierung gesorgt. Im Gegensatz zur konventionellen Tempomat-Funktion kann dieses System die Geschwindigkeit nicht allein über das Schleppmoment des Motors und per Getrieberückschaltung bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, sondern zusätzlich auch über eine Aktivierung der Bremsen vermindern. Damit ist auch bei längerer Bergabfahrt oder im Hängerbetrieb für konstantes Tempo gesorgt. Außerdem kann das System die Geschwindigkeit des Fahrzeugs in Kurven auch auf einen unterhalb des Wunschtempos liegenden Wert einregeln, wenn der fahrdynamische Zustand dies erfordert. Zu diesem Zweck ist das System mit der Fahrstabilitätsregelung DSC vernetzt, dessen Sensoren Daten über die Querbeschleunigung sowie den Lenkwinkel liefern. Bei Bedarf wird die Geschwindigkeit des Fahrzeugs soweit reduziert, dass ein komfortables Querbeschleunigungsniveau gewahrt ist. Am Kurvenausgang beschleunigt der BMW 5er dann wieder auf den vom Fahrer vorgegebenen Wert.

Der Fahrer bedient die Geschwindigkeitsregelung über einen Lenkstockhebel. Durch Ziehen oder Drücken kann er das aktuell gefahrene Tempo als Wunschgeschwindigkeit übernehmen und diese danach beliebig verändern. Die Deaktivierung des Systems erfolgt entweder über den Bedienhebel oder durch Betätigung der Fußbremse. Danach kann es über eine „Resume“-Taste mit der zuletzt gespeicherten Geschwindigkeit erneut aktiviert werden. Darüber hinaus hat der Fahrer die Möglichkeit, den Bedienhebel zum Beschleunigen im so genannten Handgas-Modus einzusetzen. In zwei Dynamik-Stufen kann das Tempo so auch ohne eine Bewegung des Fahrpedals erhöht oder verringert werden.

Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion.

Noch umfassender wird der Fahrer von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion entlastet. Das innovative System, das erstmals in der neuen BMW 5er Reihe – bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe – als Option verfügbar ist, umfasst zusätzlich eine automatische Abstandsregelung, die komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr ermöglicht und außerdem auch bei stockendem Verkehr mit minimaler Geschwindigkeit für einen jederzeit situationsgerechten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sorgt. Der Einsatz des Systems bei zäh fließendem Verkehr und geringem Tempo verhilft dem Fahrer auch in dieser zumeist als lästig empfundenen Situation zu einem deutlichen Komfortgewinn.

Der Fahrer kann zwischen vier Abstandsstufen wählen. Wird der von ihm eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System die Geschwindigkeit durch Eingriffe in die Antriebssteuerung und den Aufbau von Bremsdruck an die Verkehrsverhältnisse an. Sobald die Fahrspur frei ist, wird das Tempo wieder an die eingegebene Wunschgeschwindigkeit angepasst. Auf diese Weise wird stressfreies Cruisen im neuen BMW 5er auf besonders komfortable Art möglich. Der Fahrer wird auf intelligente Weise entlastet, kann sich intensiver auf das Fahrerlebnis konzentrieren und gewinnt an Souveränität. Auch eine verkehrsbedingte Reduzierung der Geschwindigkeit bis zum Stillstand wird vom System selbsttätig ausgeführt. In diesem Fall wird das Fahrzeug zum Stillstand gebracht und gehalten.

Die maximale Verzögerung, die von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion eingesteuert wird, beträgt bis zu 4 m/s². Sollte ein Eingreifen des Fahrers erforderlich sein, weil das vorausfahrende Fahrzeug extrem stark verzögert, wird er durch optische und akustische Signale dazu aufgefordert.

Die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion nutzt Radarsensoren der neuesten Generation mit einem vergrößerten Sichtfeld und zeichnet sich unter anderem durch eine breite Abdeckung des unmittelbar vor dem Fahrzeug befindlichen Bereichs aus. Zu diesem Zweck wird ein Fernbereichssensor mit einer Reichweite von bis zu 150 Metern mit Nahbereichssensoren kombiniert, die vorausfahrende Fahrzeuge in einem Abstand von bis zu 20 Metern erkennen. Die Radarsensoren sind designkonform und unauffällig in die Frontpartie des Fahrzeugs integriert.

Im Stop-and-go-Verkehr entlastet das System den Fahrer, indem es die Einhaltung eines situationsgerechten Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug gewährleistet. Damit wird der Fahrer beispielsweise im stockenden Verkehr von den regelmäßig notwendigen Bremsmanövern entbunden. Dennoch bleibt er in der Verantwortung, denn er muss zum Beispiel nach einem mehr als 3 Sekunden währenden Zwischenstopp zum Wiederanfahren durch kurzes Gasgeben oder durch Betätigen der „Resume“-Taste den Befehl zur Beschleunigung des Fahrzeugs geben. Auch bei aktiviertem System kann der Fahrer das Tempo jederzeit mit Gasgeben oder Bremsen selbst beeinflussen. Durch Betätigen der Bremse während der Fahrt deaktiviert er das System. Mit einem längeren Druck auf die zur Festlegung des Abstands genutzte Wipptaste kann er darüber hinaus zwischen der Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion und der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion umschalten.

Serienmäßig sicher: Runflat-Bereifung und Reifen-Pannen-Anzeige.

Serienmäßig ist der BMW 5er mit 16 Zoll-Leichtmetallrädern ausgestattet, bei den Modellen BMW 550i, BMW 540i, BMW 530i, BMW 535d und BMW 530d gehören 17 Zoll große Leichtmetallfelgen zur Grundausstattung. Optional steht darüber hinaus eine Vielzahl von attraktiven Felgen im 17- und im 18-Zoll-Format zur Auswahl. Alle optional verfügbaren Räder tragen Reifen mit Notlaufeigenschaften. Auch bei völligem Luftdruckverlust ermöglichen diese so genannten Runflat-Reifen die Weiterfahrt bis zu einer Werkstatt: Darüber hinaus kontrolliert die Reifen-Pannen-Anzeige (RPA) permanent den Luftdruck und warnt, sobald der Idealwert um mehr als 30 Prozent unterschritten wird, mit einem optischen Signal im Instrumentenkombi.

Noch präziser: Allradsystem BMW xDrive für die BMW 5er Reihe.

Ein ganz besonderes Traktionserlebnis bietet das alternativ zum Standardantrieb verfügbare intelligente Allradsystem BMW xDrive. Die permanente und variable Kraftverteilung verhilft den Modellen BMW 530xd, BMW 530xi und BMW 525xi nicht nur auf schwierigem Untergrund zu überlegenen Fahreigenschaften. BMW xDrive verteilt die Motorleistung über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung variabel auf alle vier Räder und unterstützt damit auch die fahrdynamischen Qualitäten der Limousine und des Touring.

Auf fester Fahrbahn und in normalen Fahrsituationen erfolgt die Kraftübertragung zu 60 Prozent über die Hinter- und zu 40 Prozent über die Vorderachse. In der neuen BMW 5er Reihe garantiert das BMW xDrive noch exaktere und spontanere Reaktionen auf sich ändernde Fahrbedingungen. Zu diesem Zweck wurden die Rechnereinheiten des DSC und des xDrive in neuartiger Form miteinander vernetzt. Damit wird auch bei besonders dynamischer Kurvenfahrt sowie bei schnellen Lenk- oder Beschleunigungsmanövern gewährleistet, dass die Motorleistung so auf die vier Räder verteilt wird, dass maximaler Vortrieb entsteht.

Immer auf klarem Kurs: Spurverlassenswarnung.

Zur Unterstützung der Fahreraufmerksamkeit kommt in den Modellen der neuen BMW 5er Reihe ein neu entwickeltes und in seiner Funktionsweise einzigartiges Assistenzsystem zum Einsatz, das dazu beiträgt, ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur zu verhindern. Das als Spurverlassenswarnung bezeichnete System identifiziert Kursabweichungen und signalisiert diese dem Fahrer dezent aber spürbar an der für sein Lenkverhalten wichtigsten Stelle – dem Lenkrad. Das System für die Spurverlassenswarnung besteht aus einer im Bereich des Innenspiegels an der Frontscheibe installierten Kamera, einem Steuergerät für den Datenabgleich und einen Signalgeber, der eine dezente, aber unmissverständliche Lenkradvibration auslöst. Hat der Fahrer seine Absicht zum Fahrspur- beziehungsweise Richtungswechsel durch Betätigen des Blinksignalgebers angezeigt, berücksichtigt die Spurverlassenswarnung auch dies: Das Warnsignal bleibt aus.

Die Kamera des Systems erfasst die Markierungen auf mindestens einer Fahrbahnseite und deren Verhältnis zum Fahrzeug. Das Steuergerät wertet diese Daten aus, und unterscheidet im Abgleich mit dem tatsächlichen Fahrzeugkurs zwischen unerheblichen und potenziell gefährlichen Abweichungen. Das System ist so vorausschauend angelegt, dass der Fahrer das notwendige Lenkmanöver souverän absolvieren kann. Die mit CMOS-Technologie ausgestattete Kamera verfügt über eine besonders hohe Auflösung und Bildgenauigkeit. Sie kann etwa 50 Meter weit vorausschauen und auch bei Nacht genutzt werden, sobald die Scheinwerfer eingeschaltet sind.

Außerdem zeichnet sich die Spurverlassenswarnung durch eine geschwindigkeitsangepasste Funktionsweise aus. Bei schnellerer Fahrt arbeitet das System mit geringerer Toleranz. Der erforderliche Mindestabstand zur Fahrbahnlinie, dessen Unterschreitung zum Auslösen des Signals führt, wird dann automatisch höher angesetzt. Das System ist für Langstreckenfahrten konzipiert und kann ab einer Geschwindigkeit von 70 km/h aktiviert werden. Das Vibrationssignal erlischt automatisch sobald der Fahrzeugkurs angepasst wurde.

Fahrerunterstützung bei schlechter Sicht.

In Kombination mit den optionalen Xenon-Scheinwerfern verfügt der neue BMW 5er über eine Tagfahrlicht-Funktion, die über die Coronaringe der Doppelrundscheinwerfer realisiert wird. Darüber hinaus kann der neue BMW 5er mit adaptivem Kurvenlicht ausgestattet werden. Es garantiert eine dem Kurvenverlauf entsprechende Ausleuchtung der Fahrbahn. Die Schwenkrichtung der Scheinwerfer orientiert sich dabei jeweils am Lenkeinschlag, an der Gierrate und an der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Hinzu kommt die Funktion des Abbiegelichts, das bei Geschwindigkeiten von weniger als 40 km/h die Leuchtrichtung entsprechend dem Lenkeinschlag verändert und auf diese Weise ebenso wie das adaptive Kurvenlicht die Fahrbahn in der angesteuerten Richtung ausleuchtet.

Für weiteren Fahrkomfort und mehr Sicherheit sorgen Sensoren, die ungünstige Sichtverhältnisse aufgrund von Dunkelheit oder Niederschlägen registrieren. Der Regensensor erkennt mittels optischer Messung automatisch das Einsetzen und die Stärke von Niederschlägen. Ist der Regensensor eingeschaltet, aktiviert er automatisch die Scheibenwischer und regelt deren Wischfrequenz entsprechend der Intensität der Niederschläge. Auch die integrierte Fahrlichtautomatik macht das Fahren bei wechselnden äußeren Bedingungen noch sicherer. Mit dieser Funktion überprüft die Bordelektronik über zwei Sensoren in der Frontscheibe die Lichtverhältnisse und schaltet das Abblendlicht selbsttätig ein, sobald dies – zum Beispiel bei Tunnelfahrten oder hereinbrechender Dämmerung – erforderlich wird.


Optional kann der neue BMW 5er als einziges Fahrzeug seines Segments darüber hinaus mit einem Fernlichtassistenten ausgestattet werden. Das System schaltet das Fernlicht automatisch aus, sobald Gegenverkehr in Sicht ist, die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen festgelegten Wert unterschreitet oder die Strecke – wie etwa innerhalb geschlossener Ortschaften – ausreichend beleuchtet ist. Auch das Umschalten von Abblend- auf Fernlicht erfolgt automatisch. Gesteuert wird das System über eine im Innenspiegel integrierte Kamera, die Helligkeit und Verkehr überwacht. Die Assistenzfunktion wird beim Einschalten des Fernlichts automatisch aktiviert und kann über den Lenkstockhebel deaktiviert werden, sodass der Fahrer nach wie vor die Möglichkeit hat, das Fern- und Abblendlicht manuell zu bedienen. Durch die Automatisierung gewährleistet der Fernlichtassistent jedoch eine höhere Sicherheit.

Ein noch höheres Maß an Sicherheit bei Nachtfahrten gewährleistet das optional verfügbare System BMW Night Vision. Kernstück dieses im Segment der BMW 5er Reihe einzigartigen Systems ist eine Wärmebildkamera, die Menschen, Tiere und Objekte auf und am Rande der Straße bereits in einer Entfernung von 300 Metern erfasst und ein kontrastreiches Bild auf das auch vom Navigationssystem genutzte zentrale Control Display sendet. So wird der Fahrer auf eventuelle Gefahrensituationen aufmerksam, die er mit bloßem Auge nicht erkennen könnte.

Für perfekten Klanggenuss: Audiosysteme der Spitzenklasse.

Mit hochwertigen Audiosystemen und Telematik-Funktionen lassen sich Reisekomfort und Fahrgenuss im neuen BMW 5er noch weiter steigern. Außergewöhnlichen Klanggenuss garantiert vor allem das neu entwickelte BMW Individual High End Audiosystem. Herzstück des Systems ist die zukunftsweisende DIRAC Signalverarbeitung (Dual Input Room Acoustics Calculator). Der digitale 9-Kanal-Verstärker mit Digital Signal Processing (DSP) erzeugt eine maximale Ausgangsleistung von 825 Watt. Ergänzt um die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung (GAL) und das geschwindigkeitsabhängige Equalizing (GAE) sowie insgesamt 16 Lautsprecher setzt das System Maßstäbe in der Klangwiedergabe. Seine brillante Klangqualität garantiert höchsten Musikgenuss auf allen Sitzplätzen des neuen BMW 5er.

Eine zusätzliche Anschlussmöglichkeit für externe Audioquellen bietet die serienmäßige AUX-In-Buchse. Optional ist darüber hinaus eine USB-Schnittstelle verfügbar, über die sich externe MP3-Player besonders einfach im Fahrzeug nutzen lassen. So können etwa sämtliche Modelle des Apple iPod vollständig in das Audiosystem des BMW 5er integriert und ihre Funktion über das iDrive System beziehungsweise die Multifunktionstasten des Lenkrads gesteuert werden.

Komplettiert wird das Multimedia-Programm mit dem mobilen Internetportal BMW Online sowie mit dem Telematikdienst BMW Assist. Außerdem sind für den neuen BMW 5er die BMW TeleServices verfügbar, mit denen die BMW Group ihren Kunden ein universelles Serviceangebot bietet. Voraussetzung ist, dass das Fahrzeug mit Telefon und Navigationssystem ausgestattet ist. Beim BMW Teleservice Call sendet das Fahrzeug bei Bedarf alle Informationen, die für einen Werkstatt-Termin wichtig sind, automatisch an den BMW Service Partner.

Anpassung an neue Mobiltelefon-Generationen.

Dank der Handy-Vorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle können zahlreiche marktgängige, Bluetooth-fähige Mobiltelefone kabellos mit der Fahrzeugelektronik der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring vernetzt werden. Damit lassen sich Handys im Fahrzeug über die Freisprechanlage und die Multifunktionstasten im Lenkrad komfortabel und sicher bedienen. Telefonbuch, Anruflisten und weitere Daten werden automatisch mit dem Bordsystem abgeglichen. Ein Snap-in-Adapter verbindet das Mobiltelefon mit der Fahrzeugantenne und lädt es zugleich auf.

Navigationssystem Professional mit Ganzwort-Spracheingabe.

Als besonderes Komfort-Highlight steht für die BMW 5er Limousine und den BMW 5er Touring optional eine neue Generation von Navigationssystemen zur Verfügung. Eine neue Menuführung und optimierte grafische Darstellungen im Control Display steigern sowohl die Attraktivität als auch die Funktionalität der über das BMW iDrive gesteuerten Systeme. Zusätzlich zur Wegweisung über Pfeilsymbole umfasst das Navigationssystem Business nun auch eine Kartendarstellung für eine noch detaillierte Orientierung. Das Navigationssystem Professional bietet auf dem größeren Control Display (8,8 Zoll) mehr Informationsfläche beziehungsweise die Möglichkeit, Einblendungen größer anzuzeigen. Das Navigationssystem Professional kann optional um eine neue, exklusiv für BMW Fahrzeuge verfügbare, besonders zuverlässige Spracheingabe erweitert werden. Damit ist für die Zielbestimmung eine Ganzwort-Spracheingabe möglich, die die komfortable und zeitsparende Eingabe der Namen von rund 80 000 Städten in Deutschland ermöglicht.

Komfortabel, großzügig, praktisch: Der Innenraum.

Bequeme Sitze und ein komfortables Raumangebot machen sowohl die Limousine als auch das Touring Modell der BMW 5er Reihe zu einem idealen Reisefahrzeug. Auch lange Strecken werden im Fond ebenso wie auf den vorderen Sitzplätzen zu einem angenehmen Erlebnis. Einen zusätzlichen Beitrag zum Fahrgenuss leisten das auf Wunsch erhältliche elektrisch betriebene Glasschiebedach für die Limousine sowie – in einer nochmals größeren Dimension – das Panorama-Glasdach für den BMW 5er Touring.

Es besteht aus zwei Sonnenschutzglas-Scheiben mit einer Gesamtdurchsichtsfläche von 0,68 Quadratmetern. Beide Scheibenelemente lassen sich für eine optimale Durchlüftung hinten ausstellen, die vordere Scheibe kann darüber hinaus auch vollständig geöffnet werden. Die Insassen genießen so auf allen Plätzen einen himmlischen Ausblick sowie eine exakt dosierbare Frischluftzufuhr.


Mit einem Kofferraumvolumen von 520 Litern (540 Liter bei Entfall des Notrades) bietet die Limousine großzügige Staumöglichkeiten. Der BMW 5er Touring erweist sich dank seines – mit dem Umklappen der Rückbanklehne – auf bis zu 1650 Liter erweiterbaren Gepäckabteil als ein besonders attraktives Transport-Talent. Beide Varianten der BMW 5er Reihe können darüber hinaus als einzige Fahrzeuge im Segment mit einer vollständig elektrisch ausfahrbaren Anhängevorrichtung ausgestattet werden. Die neue Vorrichtung muss nach dem Ausfahren nicht mehr manuell arretiert werden, was die Bedienung erheblich erleichtert.

Die BMW 5er Reihe – seit 35 Jahren Maßstab ihrer Klasse.

Faszinierend leistungsstarke und zugleich vorbildlich effiziente Motoren, gezielte Verfeinerungen am ausdrucksstarken Design und eine Vielzahl von Innovationen, die das Fahrerlebnis noch komfortabler und sicherer machen, zeichnen die neue BMW 5er Reihe aus. 35 Jahre nach dem Start der ersten Generation der BMW 5er Reihe zeigen sich damit sowohl die Limousine als auch der Touring in absoluter Bestform. Die BMW 5er Reihe erfüllt die Ansprüche von Autofahrern, die im Alltagsverkehr ein ganz besonderes Fahrerlebnis genießen wollen. Unverwechselbare Dynamik prägt ihr Design ebenso wie ihr Fahrverhalten, innovative Technik und Premium-Qualität kennzeichnen ihren Charakter, Ausstrahlung, Anmutung und Ambiente unterstreichen die sportliche Eleganz. Die BMW 5er Limousine ist so zum Inbegriff für Freude am Fahren in der Business-Klasse geworden und baut ihre führende Position nun noch weiter aus. Mehr denn je präsentiert sich der neue BMW 5er Touring als perfekte Einheit aus Dynamik und Variabilität. Der sportliche Fünftürer verkörpert Vielseitigkeit in einer besonders attraktiven Form. Bestens präpariert stellt er sich allen Transportaufgaben in Beruf und Freizeit, um sie mit dem größten Fahrvergnügen zu erledigen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Martin (25.01.2007 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.