BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2002, 15:06     #1
ask_me   ask_me ist offline
Freak
  Benutzerbild von ask_me

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: CH-5643 Sins
Beiträge: 572

Aktuelles Fahrzeug:
E46 323i

AG-105xxx
Bremsen quitschen, was ist von dieser Aussage zu halten

servus,

hatte mal einen Thread wg. Quitschgeraeuschen beim Bremsen..... da waren Hinweise auf Falschmontage usw. Der Kundenbetreuer Frankfurter Ring in MUC meinte, das waere normal, die Bremskloetze wuerden an den Bremsscheibenkanten /also an der Aussenkanten der Scheibe/ anstossen. Dies kaeme, wenn die Bremmscheiben recht inegefahren sind und nur ein Tausch wuerde das beheben. Bremskloerze brechen waere eine andere Alternative , wuerde er aber nicht machen.

Also bisher hatte ich nie Quitschbremsen und beim 3er erst seit ein paar Wochen. Km Stand 58.000 und Scheiben noch die ersten, nach Messung Kundendienst sind die noch ok ,Bremskloetze recht neu.

Was ist davon zu halten ? Das Quitschen nervt voellig !

Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 09.04.2002, 15:08     #2
ask_me   ask_me ist offline
Freak
  Benutzerbild von ask_me

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: CH-5643 Sins
Beiträge: 572

Aktuelles Fahrzeug:
E46 323i

AG-105xxx
ahja Flugrist wurde bereits entfernt

...
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 17:47     #3
cruise   cruise ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 82

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 528iA
hallo,

also bei meinem quitscht es auch ab und an. tritt in der stadt häufiger auf. das ah sagte daraufhin - beheben ist möglich aber nur mit kompletten ausbau der bremse

es ist nicht schlimm bzw. hat keine beeinträchtigungen auf das fahr- und bremsverhalten.

beim nächsten tausch der bremsen (scheiben und klötzer) sollte es aber weg sein
__________________
Cruise

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 21:22     #4
pitt   pitt ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 477

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i Coupe
Hi ask_me,

zu Diesem Thema hab' ich mich ja eigentlich schon genügend ausgelassen, trotzdem (ich kann halt aus meinem Job auch nicht völlig raus) noch mal in Kurzform:

1. die Bremsscheiben haben zwar auch einen Einfluss auf das Bremsenquietschen, Hinweise auf Verschleisspuren und Anstoß der Beläge an der Scheibenaussenkante sind aber völlig daneben und eher als Hinweis der Unwissenheit des jeweiligen Monteurs zu verstehen (sorry!!!)

2. durch Tauschen der Bremsscheiben gibt es mit Sicherheit keinerlei Minderung des Problems

3. Beläge aus den Aftermarket (auch teilweise über BMW bezogen) haben in den meisten Fällen keine Dämpfungsbleche - die Hauptbeeinflussungsmöglichkeit von Bremsenquietschen. Nur die original Ausrüstungsteile mit Dämpfungsblech sind hier hilfreich.

4. Der Einsatz von Plastilupe, Never Sees o.ä. (ähnlich Kupferpaste) bringt in vielen Fällen Linderung des Problems, hilft aber nicht immer!
Dazu alle Anlagepunkte der Beläge mit Halter und Gehäuse mit der Paste einschmieren und hoffen, dass es hilft.

5. Musik lauter stellen, Sportendtopf montieren oder das neu gewonnene Geräusch als schöne Ergänzung hinnehmen!!!!

So denn
Pitt
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 22:48     #5
Michi 328ti   Michi 328ti ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-32457 POW
Beiträge: 379

Aktuelles Fahrzeug:
M3 E46
Belagquietschen!

Hi !
Kann mich dieser ausführlichen Beschreibung der Ursache nur anschließen!
Eines fehlt aber noch!
In meiner Werkstattpraxis hat sich gezeigt,das selbst nagelneue Bremsscheiben und Beläge quitschen!
Die Ursache ist meist der Bremsbelag,in dem Sintermetallstücke mit eingearbeitet werden!
Liegt ein größeres Stück beim bremsen auf der Scheibe auf,entsteht nat.ein Geräusch!
Dieses trifft ebenfalls auf gebrauchte Beläge zu!!Meist hilft nur Tausch der Beläge!
Cu Michi 328ti
__________________
Mein neues Spielmobil M3 E46.
Userpage von Michi 328ti
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 23:21     #6
Timo 320iC   Timo 320iC ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Timo 320iC
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-66125 Saarbrücken
Beiträge: 855

Aktuelles Fahrzeug:
116i F20, Bj. 12/12, 320i Touring E91, Bj. 4/12, Mini One, Bj. 03/12

SB-T*
Eine gründliche Reinigung der Bremsanlage, Bremssattel, Bremssattelträger, Bremsbeläge, und anschließendes einfetten des Kolbenbodens, der Rückseite der Bremsbeläge und des Bremssattelträgers mit Plastilube bringt Besserung. Dazu müssen aber alle Bremsbeläge ausgebaut werden. Danach sollte das Problem beseitigt sein. Kantenbrechen der Beläge fällt in den Bereich Hinterhofwerkstatt.
Übrigens kommt das Bremsenquitschen selten von alleine, Ursache ist meistens zu heftiger Umgang mit dem Dampfstrahler beim Felgenputzen. So wird mit dem Dreck auch das Fett von den beweglichen Teilen der Bremsanlage und der Belagrückseite entfernt.
Auch frisch eingefettete Beläge kann man so schnell wieder zum quitschen bringen
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:18 Uhr.