BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2006, 18:33     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2006: Die ganze Welt automobiler Träume

München/Genf. Im Rahmen der Pressekonferenz Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2006 auf dem 76. Genfer Automobilsalon wurden bereits erste Highlights für die diesjährge Auflage des traditionsreichsten Concours d´Elegance der Welt benannt. Zudem erläuterte Holger Lapp, Chairman des Concorso d' Eleganza Villa d'Este und Leiter der BMW Group Mobile Tradition das Engagement des Unternehmens für die Veranstaltung 2006. Rolls-Royce wird ebenfalls eine herausragende Präsenz im Rahmen der Veranstaltung am Comer See einnehmen - schließlich wird das hochaktuelle Experimental Car Rolls-Royce 101 EX zu sehen sein.

Herausragende Tradition - erfreuliche Perspektiven
Holger Lapp zeigte sich auf der Pressekonferenz überzeugt von der Qualität des Concorso d´Eleganza Villa d´Este: "Der Cocnroso d´Eleganza hat sich nun schon seit einigen Jahren als Spitzenevent dieser Art in Europa etabliert. Auch für 2006 erwarten wir eine überragende Auswahl an klassischen Fahrzeugen und freuen uns auf spektakuläre Concept Cars." Die BMW Group wird im Rahmen des Concorso ein besonderes Augenmerk auf die Roadsterhistorie des Hauses legen. Eine Sonderausstellung zu sieben Jahrzehnten Offen Fahren in seiner sportlichsten Form zeigt Pretiosen wie den BMW 319/1 oder den Jubilar BMW 328, der vor 70 Jahren seinen Siegeszug auf den Rennstrecken der Welt begann. Die Reihe wird fortgesetzt mit dem BMW 507 und den Roadstern der Z - Baureihe bis zum aktuellen BMW Z4.

Im Bereich der Concept Cars ist die BMW Group mit dem MINI Concept Geneva und der Studie zum BMW Z4 Coupé präsent. Ein besonderes Highlight aber zeigt die Marke Rolls-Royce mit dem Rolls-Royce 101EX.

Die Vision eines Grand Touring Coupés: Der Rolls-Roye 101EX
Ein besonderes Ereignis auf dem Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2006 ist die Präsenz des Rolls-Royce 101EX. Dieses pure Experimental Car ist ein modernes Fahrzeug, ein Design fuer das 21. Jahrhundert, das sich respektvoll vor der Tradition verneigt, gleichzeitig aber unverkennbar in die Zukunft weist - die Villa d´Este mit ihrer außergewöhnlich schönen Lage und dem luxuriösen Ambiente bietet beste Voraussetzungen für eine gelungene Präsentation. Nachdem bereits auf dem Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2004 der offene Rolls-Royce 100EX für Furore sorgte, ist das erneute Engagement der britischen Marke erneut Aufsehen erregend.

Highlights unter den Classic Cars
Urs Paul Ramseier, renommierter Automobilkenner und die Auswahl der teilnehmenden Fahrzeuge verantwortender Selecting Adviser des Concorso d'Eleganza Villa d'Este adressierte in Genf einige schon angemeldete Highlights unter den Classic Cars. Insgesamt werden sich etwa 50 Klassiker um die prestigeträchtigen Trophäen Coppa d´Oro Villa d´Este (Best of Show by Public Referendum at Villa d´Este), Trofeo BMW Group (Best of Show by the Jury) und Trofeo BMW Italia (By Public Referendum at Villa Erba) sowie weitere Preise bewerben..

Maserati Boomerang, ex-Turin (1971) and Geneva Motorshow (1972)
Der aus den Federn von Giorgetto Giugiaro (Ital Design) stammende Maserati Boomerang wurde das erste Mal im Jahre 1971 als nicht funktionales Concept Car an der Turiner Motorshow präsentiert. Ein Jahr später im März 1972 war der Maserati Boomerang eines der High Lights hier am Genfer Automobilsalon. In der Zwischenzeit wurde in die Maserati Mechanik ein 4,7 Liter V8-Motor eingebaut und an zahlreichen Motorshows in Europa präsentiert. Der Maserati Boomerang ist eines der Design High Lights im Lebenswerk von Giorgetto Giugiaro und representiert den damaligen Zeitgeschmack mit seinem keilförmigen Design in hervorragender Weise.

Maserati A6G-2000, 1956, Coupé Zagato,
Premiere hat der Maserati A6G-2000 1954 am Genfer Automobil-Salon. Insgesamt 60 wurden zwischen 1954 and 1957 gebaut, davon waren lediglich 20 bei Zagato als Coupés carrossiert worden. 1954 nahm der Erstbesitzer mit großem Erfolg an der Mille Miglia teil. In den sechziger Jahren kam der Wagen in den Besitz eines in USA lebenden Italieners. Er wollte zu einem späteren Zeitpunkt den Wagen in seiner alten Heimat restaurieren, deshalb verschiffte er den Wagen in seine Heimatstadt nach Savoca. Zur Restauration kam es jedoch nie, denn der Wagen verbrachte fast dreißig Jahre, gut geschützt durch eine Mauer, im Dunkeln in der Garage. Der heutige Besitzer aus Beverly Hills (USA) entdeckte dort den Wagen. In einwandfrei restauriertem Zustand kehrt der Maserati nun zum ersten Mal zurück in sein Heimatland Italien.

Jaguar E-Type Coupé, 1961

Während des Genfer Automobil-Salons 1961 präsentierte Jaguar zum erstenmal als Weltpremiere den Jaguar E-Typ. Zwei E-Types wurden seinerzeit von England nach Genf gebracht. Ein Exemplar wurde den Journalisten im Park des Eaux Vives in Genf präsentiert und das andere Modell war auf dem Stand am Genfer Salon die Sensation des Jahres 1961.
Die futuristische Form und die hervorragende technische Umsetzung überzeugten seinerzeit nicht nur die Fachjournalisten sondern kam auch beim Publikum hervorragend an. Das damals am Stand von Jaguar in Genf ausgestellte Model wird zum ersten Mal nach einer langjährigen Restauration durch seinen Schweizer Besitzer am Concorso d'Eleganza Villa d'Este präsentiert

Bugatti Type 57 Aravis Cabriolet Gangloff, 1939
Der von Gangloff in Colmar (F) carrossierte Bugatti Typ 57 Aravis Cabriolet Gangloff wurde vom heutigen Besitzer aus Californien aufwändig restauriert. Die elegante Form der Gangloff Carrosserie verbunden mit der beeindruckenden Technik von Bugatti war damals bei den Concours d'Elegance der dreißiger Jahre ein gern gesehener Teilnehmer, der oft mit einem der begehrten Preise bedacht wurde.

Der Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2006
Am Wochenende vom 21. - 23. April 2005 verwandeln sich die herrlichen Anlagen des Grandhotels Villa d'Este und der Villa Erba in Cernobbio am Comer See erneut in eine pittoreske Kulisse für die schönsten Automobile der letzten acht Dekaden und die extravagantesten Konzeptfahrzeuge der Neuzeit. Erstmals 1929 am gleichen Ort ausgetragen, gilt der Concorso d´Eleganza Villa d´Este heute als die weltweit traditionsreichste Veranstaltung dieser Art.

Während der Samstag den geladenen Gästen und Medienvertretern vorbehalten bleibt, bietet der Concorso am Sonntag auf dem angrenzenden Gelände der Villa Erba der interessierten Öffentlichkeit erneut die Gelegenheit, diese automobilen Träume zu erleben. Neben den bereits am Samstag gezeigten Automobilen werden dann noch zahlreiche andere hochrangige Klassiker in Sondershows gezeigt. Der Eintritt für die Villa Erba, die in Cernobbio am Comer See liegt, beträgt 10 Euro (Single) bzw. 20 Euro (Familien) sowie ermäßigt 8 Euro.

Weitere Informationen finden interessierte Besucher unter www.concorsodeleganzavilladeste.it, unter anderem auch auf Deutsch und Englisch.

Nähere Information zum Concorso d´Eleganza Villa d´Este unter: www.concorsodeleganzavilladeste.com
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:28 Uhr.