BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2002, 16:21     #1
Ulrich 320d   Ulrich 320d ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Ulrich 320d

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 170

Aktuelles Fahrzeug:
3.0 CSA / 320 cd / B 170
Zuviel Motoröl 320 d/E46???

Hallo,

letzte Woche habe ich das Motoröl meines 320 d/1-99 bei der örtlichen BMW NL wechseln lassen.

Aus Erfahrung bei einer anderen NL/Händler habe ich den Ölstand bei Abholung des Wagens kontrolliert. Ergebnis (wie erwartet) 15 mm über der Max Markierung am Ölstabes! (Der Wagen stand natürlich waagerecht).

O.K. Ich also wieder rein, reklamiert..... Der Wagen wurde in die Werkstatt gefahren, 10 min stehen gelassen, Ergebnis: Am Ölmeßstab genau bis Maximum. Außerdem würde das Öl direkt vom Faß "elektronisch" gesteuert in den Motor gefüllt - eine Überfüllung nicht möglich....

Also bin ich nach Hause gefahren. Der Wagen steht jetzt (waagerecht) seit gestern Abend und gerade eben habe ich wieder kontroliiert : 15 mm über der Max Markierung am Meßstab!!

- liegt hier eine wundersame Ölvermehrung vor?
- ist der falsche Meßstab eingebaut?
- hat der Motor eine so lange Abtropfzeit?

Evtl. wird das Öl ja abgesaugt und sie bekommen nicht alles heraus?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke Ulrich
__________________
BMW DIESEL POWER
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 10.02.2002, 16:38     #2
Joni   Joni ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 407

Aktuelles Fahrzeug:
328i touring (E36 von 3'98)
Hallo,

leider weiß ich nix zu Deinem Problem. Aber ich hoffe doch sehr, dass in BMW Werkstätten ein ordentlicher Ölwechsel gemacht wird und nicht bloß abgesaugt!

Sonst bleibt doch der gröbste Dreck immer drin, oder?
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2002, 09:39     #3
330dRolli   330dRolli ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von 330dRolli
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 220

Aktuelles Fahrzeug:
e46
@joni

Hi,
was verstehst Du unter einem "ordentlichen" Ölwechsel? Was gibt es denn sonst noch für Möglichkeiten, ausser absaugen? Wird der Motor auch noch von innen gereinigt irgendwie? Bin da Laie, deshalb die Frage...

Gruss
330dRolli
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2002, 10:32     #4
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.936

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

- Motor warmfahren (ruhig richtig warm 10-20km)

- Auto auf Bühne

- Ölfilterdeckel ab (Öl läuft zurück in Ölwanne) und Filter raus

- Auto auf Bühne hochfahren

- Ölablassschraube lösen (Achtung, manche Modelle haben 2 Schrauben z.B. M3 GT oder 3,2) und Öl ablaufen lassen

- Einen Kaffee trinken gehen

- Noch einen

- Öl endlich ganz raus? – Dann Schraube mit neuem Dichtring (liegt normalerweise dem Filter bei) wieder festziehen – Nicht das Gewinde der Ölwanne beschädigen.

- Wagen runter lassen

- Neuen Ölfilter in das Gehäuse setzten und mit neuem Dichtring Deckel drauf und festziehen.

- Frisches Öl einfüllen. Nicht überfüllen .

- Danach nicht gleich voll auf´s Gas, zuerst ein paar Sekunden im Leerlauf…

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2002, 18:35     #5
Joni   Joni ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 407

Aktuelles Fahrzeug:
328i touring (E36 von 3'98)
Hallo,

so genau hätte ich’s nicht beschreiben können, aber genau DAS verstehe ich unter einem richtigen Ölwechsel!

Beim Absaugen bleibt der Dreck, den du grade auch rausbekommen möchtest, doch unten drin liegen.

Und wie macht es denn nun die BMW-Werkstatt, gibt’s da Vorgaben, oder macht das jeder wie er will, kann man sich auf irgendetwas verlassen...?

Weist Du was Jan Henning?
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2002, 19:18     #6
Antiprofi   Antiprofi ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 5.797

Aktuelles Fahrzeug:
Jakarta@127.0.0.1:8080
Hi!

Die gleichen Effekte habe ich mit meinem alten 330d bei der NL Düsseldorf gehabt. 2 Tage nach dem Ölwechsel stand der Wagen ca. eine Stunde auf einem waagerechtem Parkplatz. Anschließend habe ich den Ölstand gemessen, und: 5mm über der max-Markierung. Ich also am nächsten Tag zur Niederlassung gefahren (ca. 40km) und das ganze reklamiert. Der Serviceberater kam mir auch mit "elektronischer Öleinfüllmaschine" etc.. Jedenfalls haben die dann den Stand kontrolliert, und: das Öl lag genau bei der max-Markierung.

Ich habe auch gedacht daß ich spinne. Den Effekt kann ich mir bis heute nicht erklären...

cu
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.