BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.08.2005, 18:17     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Die BMW Group und der asiatische Film

Erste deutsche Filmwoche in Peking vom 17. bis 24. November 2005.

München/ Peking. Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF) und die BMW Group organisieren in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Peking und der Beijing Film Academy eine eigenständige deutsche Filmwoche. Vom 17. bis 24. November 2005 präsentiert der FFF Bayern zum ersten Mal deutsche Spiel- und Dokumentarfilme in Peking. Die von der BMW Group produzierten Kurzfilme aus der Serie "The Hire" (www.bmwfilms.com) sind ebenfalls Bestandteil des Programms und werden erstmalig in Asien auf der Leinwand gezeigt.


Der chinesische Filmmarkt
Oberkommissar Derrick ermittelt schon seit vielen Jahren in chinesischen Fernsehzimmern - die deutsche Serie ist ein internationaler Exportschlager. Spätestens seit Chinas Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO im Jahr 2001 öffnet sich der chinesische Markt vermehrt auch der westlichen Filmindustrie. Marco Müller, Filmchef der Biennale von Venedig, studierter Orientalist und Ethnologe, setzt auf das asiatische Kino, das dem westlichen Kulturkreis immer wieder neue Impulse gibt. Namen wie die der chinesischen Arthouse-Regisseure Chen Kaige, Zhang Yimou oder Lou Ye sind europäischen Cineasten ein Begriff. Lou Ye, der in diesem Jahr seinen sich über zehn Jahre und sechs Städte erstreckenden Liebesfilm "Summer Palace" auch in Berlin drehte, wurde dabei mit Fahrzeugen der BMW Group unterstützt.

Publikumsliebling Feng Xiaogang
Kommerzieller ausgerichtet zeigt sich der in Peking geborene Autor und Regisseur Feng Xiaogang. Seine Filme "Big Shot's Funeral", "Cell Phone" oder das Roadmovie "World without Thieves" waren Kassenschlager in China und erlangten auch im Westen die Aufmerksamkeit von Publikum wie Kritik. Die BMW Group unterstützte diese drei erfolgreichen Produktionen. In "Big Shot's Funeral" fährt Donald Sutherland als Regisseur Tyler verschiedene BMW Modelle. In "Cell Phone" ist der chinesische Superstar Ge You in seiner Rolle als Talkshow-Moderator mit einem BMW 3er unterwegs, und in "World without Thieves" fährt das Gauner-Pärchen Andy Lau Tak-Wa und Rene Liu Jo-Ying einen BMW 325i.

Film Engagement in Fernost
Die BMW Group engagiert sich mit dem BMW Motorrad R1200ST ebenfalls bei der gerade in China und Hongkong produzierten Computerspiel-Verfilmung "Dead or Alive" (AT) des Regisseurs Cory Yuen. Darüber hinaus wird die erfolgreiche Schauspielerin Milla Jovovic in dem actionreichen Science-Fiction-Thriller "Ultraviolet" (AT) auf dem BMW Motorrad R1150R in Hongkong unterwegs sein.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.