BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.07.2005, 23:18     #11
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Mal ne kurze Überlegung für all diejenigen die sich immer an den Drehmomentwerten der (Turbo)Diesel aufgeilen:

Ein Diesel macht bei etwa 4.000 U/min den Laden dicht.
Ein Benziner dreht bis mindestens 6.000 U/min emsig hoch.

Um mit beiden Motoren die gleichen Geschwindigkeiten in den Gängen erzielen zu können, muß ich den Diesel 1,5 mal länger übersetzen.

Wenn ich also vom Wert des maximalen Drehmoments auf die Elastizitätswerte schließen will, dann muß ich das Drehmoment des Diesels durch 1,5 teilen um es mit dem Benziner vergleichen zu können.

Und über das Turboloch haben wir an dieser Stelle noch gar nicht gesprochen ...
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 13.07.2005, 23:28     #12
schluempfchen   schluempfchen ist offline
Registrierter Benutzer

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2004
Ort: nürnberg
Beiträge: 132

Aktuelles Fahrzeug:
120d FL 3-trg.
hmmmmm... bin eigentlich ein freund im bereich zwischen 1500-3000 umdrehungen zu fahren.
denk wenn das drehzahlniveau ausreizt geht sicher auch auf haltbarkeit des autos
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 01:23     #13
5er Harry   5er Harry ist offline
Power User
  Benutzerbild von 5er Harry
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 11.756

Aktuelles Fahrzeug:
325iA C K 540i 116i
Könnte nach 1-2 Jahren dann eine Standuhr auf dem Hof werden. 325ti´s stehen hier auch bleiern rum, während 316er zum gleichen Preis einfach gut gehen (vergleichsweise).

Also der Wiederverkauf ist schon diskussionswürdig.

Beim Gebrauchten könnte das Problem dann darin liegen, daß das wohl eher zu den Heizer-Autos zu zählen sein wird, mit den entspr. Verschleisserscheinungen.

So verstehe ich die Frage oben jedenfalls.
Userpage von 5er Harry Spritmonitor von 5er Harry
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 08:49     #14
powerball   powerball ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1.037
Zitat:
Original geschrieben von Der Jens
Mal ne kurze Überlegung für all diejenigen die sich immer an den Drehmomentwerten der (Turbo)Diesel aufgeilen:

Ein Diesel macht bei etwa 4.000 U/min den Laden dicht.
Ein Benziner dreht bis mindestens 6.000 U/min emsig hoch.

Um mit beiden Motoren die gleichen Geschwindigkeiten in den Gängen erzielen zu können, muß ich den Diesel 1,5 mal länger übersetzen.

Wenn ich also vom Wert des maximalen Drehmoments auf die Elastizitätswerte schließen will, dann muß ich das Drehmoment des Diesels durch 1,5 teilen um es mit dem Benziner vergleichen zu können.
und was willst du uns damit beweisen ?
es doch nicht abzustreiten das ein z.B. 320i mit 150 PS einem 320d mit 150PS nur folgen kann, wenn er ständig die Gänge voll ausdreht.
Ich frage dich aus den Erfahrungen die auch du sicher schon im Alltag gemacht hast, ist das ein realistisches Szenario ? Doch wohl eher nicht. Kein 320i Fahrer fährt ständig am Begrenzer um seine 150 PS ständig online zu haben (Lärm, Verbrauch, Verschleiß) Der 320d Fahrer fährt dagegen ganz entspannt zwischen 2000 und 4000 U/Min und freut sich zudem noch über den erheblich niedrigeren Verbrauch.
Fazit: Unter Wettbewerbsbedingungen sind der 320i und der 320d (beide 150 PS) so ziemlich gleich schnell. Im Alltag dagegen hat der 320d die Nase immer vorne. Drehmoment ist einfach ein Komfortmerkmal.

Geändert von powerball (14.07.2005 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 09:02     #15
neelex   neelex ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 1.105

Aktuelles Fahrzeug:
NEU 120d Coupe E82; 330Ci Cabrio
Zitat:
hmmmmm... bin eigentlich ein freund im bereich zwischen 1500-3000 umdrehungen zu fahren.
denk wenn das drehzahlniveau ausreizt geht sicher auch auf haltbarkeit des autos
Mit diesem Ansatz ist der 130i sicher das falsche Auto...

@ 5er Harry
Zitat:
Also der Wiederverkauf ist schon diskussionswürdig.

Beim Gebrauchten könnte das Problem dann darin liegen, daß das wohl eher zu den Heizer-Autos zu zählen sein wird, mit den entspr. Verschleisserscheinungen.
Sehe ich ähnlich, der 130i ist ein Auto, das man nicht unbedingt nach 1-2 Jahren wieder verkaufen sollte. 330i oder 530i werden häufig auch als "Statussymbol" gekauft, der 130i wird hingegen meistens als Fahrmaschine gekauft werden(Stichwort Understatement). Und daß dann die Leistung auch genutzt wird, ist klar

Leistung nutzen heißt zwar nicht gleich heizen, aber ich sehe es bei Bekannten oft genug: Da werden die Autos rangenommen, im kalten Zustand hochgedreht, weil sie in 1-2 Jahren wieder abgegeben werden Im Falle des 130i würde auch ich mir gut überlegen gebraucht zu kaufen, wenn ich nicht weiß wer damit gefahren ist.

@powerball

Zitat:
Drehmoment ist einfach ein Komfortmerkmal
Es gibt auch noch andere Komfortmerkmale, bei denen der Benziner weit vorne liegt...
Gruß
Neelex
__________________
Meine Userpage

Geändert von neelex (14.07.2005 um 09:21 Uhr)
Userpage von neelex
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 09:04     #16
schluempfchen   schluempfchen ist offline
Registrierter Benutzer

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2004
Ort: nürnberg
Beiträge: 132

Aktuelles Fahrzeug:
120d FL 3-trg.
hatte selbst den 323 ti später den 325ti.. danach den 320d compact.
tja beim kauf sind die händler
nach 2 jahren wenn die 6-zylinder verkauft habe rutscht einem bald die hose runter..50-60% verlust bei den 323ti und 325ti modellen normal.
der 320d ließ sich noch ganz gut verkaufen...

jetzt bin besitzer eines 120d mit guter ausstattung mal abwarten........
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 09:05     #17
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von powerball es doch nicht abzustreiten das ein z.B. 320i mit 150 PS einem 320d mit 150PS nur folgen kann, wenn er ständig die Gänge voll ausdreht.
Stimmt.
Zitat:
Original geschrieben von powerball
Ich frage dich aus den Erfahrungen die auch du sicher schon im Alltag gemacht hast, ist das ein realistisches Szenario ? Doch wohl eher nicht. Kein 320i Fahrer fährt ständig am Begrenzer um seine 150 PS ständig online zu haben (Lärm, Verbrauch, Verschleiß) Der 320d Fahrer fährt dagegen ganz entspannt zwischen 2000 und 4000 U/Min ...
Und genau da liegt Dein Denkfehler: Wer einen Diesel bis 4.000 U/min dreht, der quetscht ihn ebenfalls voll aus, genau wie derjenige, der seinen Benziner bis 6.000 U/min dreht.
Wieso gestehst Du dem Dieselfahrer das Recht zu, seinen Motor voll auszuquetschen, dem Benzinerfahrer aber nicht ?

Wer einen Benziner ruhig fährt und bei spätestens 3.000 U/min in den nächsten Gang schaltet, der nutzt 50% des Potentials.
Entsprechend müßte der Dieselfahrer bei spätestens 2.000 U/min in den nächsten Gang schalten und hätte dann jedesmal das Turboloch zu überwinden.
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 10:19     #18
Francesco T.   Francesco T. ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Francesco T.
 
Registriert seit: 12/2003
Ort: D-München
Beiträge: 2.814

M-XX
Zitat:
Original geschrieben von powerball
Fazit: Unter Wettbewerbsbedingungen sind der 320i und der 320d (beide 150 PS) so ziemlich gleich schnell.
Das ist absolut richtig! Der Diesel ist sparsamer und wirtschaftlicher, dafür ist der Benziner laufruhiger und bietet mehr Fahrspaß obenrum... Jeder muss halt wissen was ihm wichtiger ist! Ich persönlich bevorzuge bei sportlicher Gangart nach wie vor einen Benziner, weil der Klang und die Laufruhe einfach grandios sind. Ändert aber nichts daran, dass ich in der Stadt lieber einen sparsamen Diesel hätte...

Gruß Francesco
__________________
Fortes fortuna adiuvat - Den Tüchtigen hilft das Glück (hofftl.)!

Meine Userpage
Userpage von Francesco T.
Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 14:39     #19
scam2000   scam2000 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-6xxxx
Beiträge: 15.368
wenn ich den Diesel bis zum Abregeln drehe (von mir aus bei 4500u/min), ist das dann genauso 'schädlich' vom Verschleiss zB der Zylinder wie den Benziner bis 7000 u/min zu drehen?!

Auch wenn ich überzeugter Benziner-Fahrer bin, so denke ich, dass der Verschleiss bei einem Diesel, der immer bis zum Abgregeln gedreht wird geringer ist aufgrund der geringeren Abregeldrehzahl...

Früher zumindest haben daher ja die Dieselmotoren auch länger gehalten...als ein vergleichbarer Benziner
Userpage von scam2000
Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 14:54     #20
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von scam2000 Früher zumindest haben daher ja die Dieselmotoren auch länger gehalten...als ein vergleichbarer Benziner
Ja - aber das ist lange her ...
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:55 Uhr.