BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2005, 14:30     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Group steigert Absatz im ersten Quartal um 8,2%

Neue Höchstwerte auf Monats- und auf Quartalsbasis+++

Erfolgreicher Start für die neue BMW 3er Limousine+++


München. Die BMW Group hat ihren Absatz im ersten Quartal 2005 um 8,2% auf einen neuen Höchstwert von 292.207 Automobilen gesteigert (Vj.: 269.974). Bei der Marke BMW legten die Auslieferungen an Kunden in den ersten drei Monaten um 7,8% auf 239.387 Fahrzeuge zu (Vj.: 222.087). MINI verzeichnete ein Plus von 10,3% auf 52.694 Einheiten (Vj.: 47.774). Rolls-Royce Motor Cars übergab 126 Phantom an Kunden (Vj.: 139/-9,4%).

Gemessen am Absatzvolumen der BMW Group liegen im ersten Quartal Deutschland und die USA mit 65.680 (Vj.: 60.462/+8,6%) bzw. 65.536 (Vj.: 61.241/+7,0%) verkauften Automobilen fast gleichauf. Beispiele für Länder und Regionen mit weit überdurchschnittlichem Wachstum sind Portugal mit einem Plus von 43,9% auf 1.973 Einheiten (Vj.: 1.371), Russland mit plus 44,4% (1.350/Vj.: 935) und die Region Afrika/Karibik mit einem Anstieg von 22,6% (6.965/Vj.: 5.680).

Dr. Michael Ganal, Mitglied des Vorstands der BMW AG mit Zuständigkeit für Vertrieb und Marketing: "Weltweit hat sich die BMW Group im ersten Quartal deutlich besser entwickelt als die relevanten Wettbewerber. Damit haben wir unsere Position im Premiumsegment weiter ausgebaut. Diese Verbesserung haben wir erreicht, obwohl sich die BMW 3er Reihe in der Phase des Modellwechsels befindet."

Auch in der Monatsbetrachtung hat die BMW Group eine neue Bestmarke erzielt. Noch nie in einem Monat war das Unternehmen beim Absatz so erfolgreich wie im März 2005: 127.093 BMW, MINI und Rolls-Royce wurden verkauft. Das ist ggü. dem Vorjahresmonat (117.826) ein Plus von 7,9%.

Die Marke BMW legte im März um 7,0% auf 104.909 Fahrzeuge zu (Vj.: 98.037) - auch das ist ein neuer Höchstwert. Beigetragen hat zu diesem Erfolg die gesamte Modellpalette. Sehr gut vom Markt angenommen werden insbesondere die jüngsten Mitglieder im BMW Produktportfolio, der BMW 1er und die 3er Limousine. Vom neuen BMW 1er wurden seit seiner Einführung im September des letzten Jahres bereits fast 76.000 Einheiten ausgeliefert, im ersten Quartal 2005 waren es 36.042 und allein im März 16.362.

Michael Ganal: "Mit den erreichten Stückzahlen und dem positiven Trend bei der Absatzentwicklung beim BMW 1er kann der Eintritt mit einem Premium-fahrzeug in die äußerst wettbewerbsintensive Kompaktklasse als gelungen bezeichnet werden".

Seit Markteinführung der neuen BMW 3er Limousine am 5. März wurden bereits 6.444 Exemplare ausgeliefert. Der BMW 3er ist weltweit das meistverkaufte Premiumautomobil seiner Klasse. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass die neue 3er Limousine dazu beitragen wird, diese Position weiter zu festigen. Die erfreulichen Reaktionen von Fachwelt, Händlern und Kunden werden durch den Auftragseingang bestätigt.

Auch bei der Marke MINI wurden sowohl auf Basis des ersten Quartals 2005 wie auch in der Monatsbetrachtung Bestwerte erzielt. Im März wurde zum ersten Mal in einem Monat mit 22.130 abgesetzten Fahrzeugen die Marke von 20.000 überschritten (Vj.: 19.740/+12,1%). Die Cabrio Variante trägt mit 5.389 Einheiten rund ein Viertel zum gesamten Absatzvolumen bei. In der Länderbetrachtung nimmt das MINI Mutterland Großbritannien auch im März mit 7.244 verkauften MINI nach wie vor die unangefochtene Spitzenposition ein. Es folgen die USA (4.127), Deutschland (2.755), Italien (2.004) und Japan (1.621).

Segment Motorräder legt im März um 10% zu
Das Segment Motorräder liegt im März bei 11.793 Kundenauslieferungen mit 10,0% im Plus (Vj.: 10.720). Per März liegt die Wachstumsrate mit 21.304 Einheiten bei 18,8% (Q1 2004: 17.935). Bestseller im BMW Motorradgeschäft bleibt auch im ersten Quartal 2005 die Enduro R1200 GS mit 6.772 ausgelieferten Einheiten. In der Volumenbetrachtung folgen der Sportler K1200S S mit 2.230 verkauften Fahrzeugen. An dritter Stelle steht der Reisetourer R1200 RT (2.183).


BMW Group Absatz im/per März 2005 auf einen Blick

Im März 05 Ggü. Vorjahr Per März 05 Ggü. Vorjahr
BMW Group Automobile 127.093 + 7,9% 292.207 + 8,2%
BMW 104.909 + 7,0% 239.387 + 7,8%
MINI 22.130 + 12,1% 52.694 + 10,3%
Rolls-Royce 54 + 10,0% 126 - 9,4%
BMW Motorräder 11.793 + 10,0% 21.304 + 18,8%
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:55 Uhr.