BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2005, 17:42     #11
z8man   z8man ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von z8man
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85445 Oberding
Beiträge: 5.634

Aktuelles Fahrzeug:
F11 + E34

ED
jetzt reicht das spektrum der möglichen zeitpunkte sogar schon bis 2006....
und dann soll mir wer erzählen ich darf im sommer nicht mit dem auto in die stadt....

es lebe Deutschland
__________________
Grüße Flo
__________________
Mein Dicker, 535d F11 & Mein Youngtimer, 520iA E34
Userpage von z8man
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 06.04.2005, 18:28     #12
fastwriter   fastwriter ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: D-40225 Düsseldorf
Beiträge: 93

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0

D-OC 5550
Am 20. April wird BMW verkünden, ab wann der RPF auch im Einser zur Serienausstattung gehört. Bis dahin müssen wir uns noch gedulden.
__________________
Six is sexy
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 19:48     #13
AG28   AG28 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 35
@fastwriter

Woher weißt Du das mit dem 20.April? Gibts da evtl. auch neue Infos zum Preis des 130i und evtl. neuen Sonderausstattungen des 1er (z.B. M-Paket)?
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 23:17     #14
Zaphod_B_1   Zaphod_B_1 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 182
bmw hat auf seiner homepage angekündigt, den filter für den 1er noch dieses jahr zu bringen. guckt ihr da:

http://www.bmw.de/de/faszination/bmw_aktuell/index.html

dann scrollen bis "BMW führend beim Einsatz des Dieselpartikelfilters" und klick auf "Mehr"

Gruß

Zap

P.S. ich gehe mal davon aus, daß die Nachrüstlösung dann auch nicht mehr lange auf sich warten läßt.
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 23:26     #15
James Bond   James Bond ist offline
Guru
  Benutzerbild von James Bond
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 4.508

Aktuelles Fahrzeug:
V60 I /// Eltern: 318ti/E46

M-007
Des war mir auch schon bewußt, das BMW für die Nicht-RPF-1er eine Nachrüstmöglichkeit anbieten muß bzw. wird, von daher sah ich das ganze auch net so dramatisch, sobald des Ding verbaubar ist, statt ich meinem
an Besuch ab, fertig, dann gibt´s beim späteren Wiederverkauf auch keine
Einschränkungen mehr!
__________________
Beste Grüße, Flo
VOLVO V60, D4/5-Zyl., GT, Momentum + R-Design, powerblau...

www.ems-sportstudio.de /// www.moterium.de
Userpage von James Bond
Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 23:58     #16
Zaphod_B_1   Zaphod_B_1 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 182
allerdings finde ich auch, daß beim thema rpf derzeit viel blinder aktionismus dabei ist.

1. werden die wirklich gefährlichen partikel (die extrem kleinen) durch den fiilter auch nicht entfernt

2. sollte man sich auch mal gedanken machen, was man z.B. mit lkw´s usw. macht. schließlich liegt der schadstoffausstoß von denen 4-5 mal höher, als der von den derzeit laufenden diesel-pkw´s. und in einem transitland wie deutschland sollte das ganz schön viel ausmachen.

3. gehört sich erstmal ein vernünftiges verkehrskonzept für die deutschen großstädte verabschiedet. nehmen wir doch mal den hauptfall münchen: kein wunder, daß da der partikelausstoß so groß ist, muss doch der ganze transitverkehr richtung a95 (garmisch) durch die stadt, weil es selbige nicht gebacken bekommt, endlich mal den autobahnring außen herum zu schließen bzw. vernünftig auszubauen.

hei da ist noch viel zu tun...

aber trotzdem: ruhig filter reinbauen und die (hoffentlich bald beschlossene) steuerersparnis mitnehmen. dem wiederverkauf jedenfalls, ists wohl zuträglich.

gruß

zap
Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2005, 00:44     #17
Peter316i   Peter316i ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.496

Aktuelles Fahrzeug:
E90 320d LCI
Zitat:
Original geschrieben von Zaphod_B_1
allerdings finde ich auch, daß beim thema rpf derzeit viel blinder aktionismus dabei ist.
Muss dir absolut recht geben.
Verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso die Diesel-PKW-Fahrer jetzt zum Sündenbock gestempelt werden, obwohl die Abgase der LKW und vor allem der Industrieanlagen den deutlich größeren Anteil an der Feinstaub-Misere haben...

Gruß,

Peter
__________________
Mein 320d LCI
Userpage von Peter316i
Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2005, 09:02     #18
hlmicky   hlmicky ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2005
Beiträge: 205
Zitat:
Original geschrieben von Zaphod_B_1
1. werden die wirklich gefährlichen partikel (die extrem kleinen) durch den fiilter auch nicht entfernt

2. ...

3. ... muss doch der ganze transitverkehr richtung a95 (garmisch) durch die stadt, weil es selbige nicht gebacken bekommt, endlich mal den autobahnring außen herum zu schließen bzw. vernünftig auszubauen.

Zu 1.: Ich habe eigentlich zum Prinzip der regenerativen DPFs gelesen, dass der Abscheidungsgrad eben bei den kleinen Partikeln deutlich besser ist. Das würde deiner Aussage widersprechen.

Zu 3.: Ich denke mal, die Stadt will schon. Aber da gibt es so kleine Gemeinden, die so vor Geld stinken, dass sie nicht auch noch eine stinkende Autobahn in der Nähe haben wollen... (für alle nicht-Münchener: z. B. Grünwald, Pullach)
Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2005, 13:02     #19
fastwriter   fastwriter ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: D-40225 Düsseldorf
Beiträge: 93

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0

D-OC 5550
Zitat:
Original geschrieben von AG28
@fastwriter

Woher weißt Du das mit dem 20.April? Gibts da evtl. auch neue Infos zum Preis des 130i und evtl. neuen Sonderausstattungen des 1er (z.B. M-Paket)?

Ich habe aus beruflichen Gründen zu diesem Thema mit der BMW-Pressestelle gesprochen. Die nächsten Infos zum 130i gibt es Ende Juni, dann wird der Preis veröffentlicht und man kann bestellen. Ab September wird ausgeliefert. M-Paket habe ich nicht gefragt.


Zum Thema Nachrüstfilter:


a) er wird etwa 600 Euro kosten

b) er wird bei den meisten Modellen nicht ausreichen, um den voraussichtlichen Partikel-Grenzwert von 5 Mikrogramm/km zu erreichen, der für die steuerliche Förderung und die Verhängung von Fahrverboten herangezogen wird (der Wert wird derzeit diskutiert, ist aber noch nicht beschlossen). Er könnte sich also als Geldverschwendung erweisen.

c) die Technik ist nicht mit den serienmäßigen Filtern vergleichbar. Die sind ein geschlossenes System, in dem die aufgefangenen Partikel verbrannt werden. Die Nachrüstfilter sind offene Systeme, die maximal 50 Prozent der Partikel zurückhalten können, nicht regenerierbar sind und deren Lebensdauer dadurch vermutlich auch begrenz ist.

d) Die Firma HJS - einer der größten Hersteller von Abgassystemen - hat ein geschlossenes System für die Nachrüstung entwickelt. Es handelt sich um einen Sintermetallfilter mit autarker Regeneration - das heißt beim Einbau muss nicht in die Motorelektronik eingegriffen werden, um die Abgastemperatur zu erhöhen. Doch HJS bringt es noch nicht auf den Markt, weil die Nachfrage noch nicht absehbar ist. Es würde rund 1300 Euro kosten, die Frage ist, wie viele Autofahrer wären bereit 1000 Euro (Steuerförderung schon eingerechnet) für diese Technik auszugeben. Ich glaube zwar viele, aber bei HJS glaubt man das noch nicht.
__________________
Six is sexy
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2005, 00:18     #20
diesel.gustav   diesel.gustav ist offline
Freak
  Benutzerbild von diesel.gustav
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 510

Aktuelles Fahrzeug:
318d touring
Nachrüstlösung???

Hallo fastwriter,

ein Nachrüst-Dieselpartikelfilter ist ein sehr markanter Fremdkörper an einem Dieselmotor, der dafür nicht von Haus aus ausgelegt ist. Und das ist bisher kein Diesel, ob EU1-, EU2-, EU3 oder schon EU4-Zertifizierung. Das wissen auch die Hersteller, wie z.B. TWIN-TEC oder HJS.

Für mich ist da TWIN-TEC klüger, denn die haben ein "offenes "System. Also keinen Filter. Deswegen nennen sie es auch nicht Dieselpartikelfilter oder so, sondern Rußfilterkat. Notfalls bläst der halt den Ruß einfach raus .

HJS bietet ein echtes Filtersystem an, bei dem der dabei unvermeidliche Rußabbrennvorgang bei definierten Randbedingungen durch glühende Heizdrähte eingeleitet wird. Diese Idee ist halt nicht neu und besonders gut ist sie auch nicht. Wenn beim Abbrennvorgang was nicht ganz auslegungskonform läuft, dann bleibt letztlich der Motor wegen des hohen Abgasgegendrucks bei entsprechender Rußbeladung des Partikelfilters einfach stehen. Sowas freut doch einen Dieselfahrer enorm, oder ?

Seit mehr als 20 Jahren beobachte ich das Thema. Es waren die Mercedes-Leute die sich beim MJ 1985 im Mercedes SD 300-Modell für Kalifornien an das Thema als Erste richtig rangetraut haben. Der damalige Mercedes-Abgas-Papst, Dr. Obländer, war auf dem Wiener Motorensymposium voll sprühender Begeisterung und Zuversicht. Aber die Kunden-Erfahrungen waren dann leider tiefgreifend negativ. BMW stand damals auch vor einer möglichen Serieneinführung für die US-Dieselmodelle. Zum Glück für BMW hat man Mercedes mal ausnahmsweise den Vorrang gelassen. Die BMW-Rußfilter-Anlage war sehr ähnlich, wie die von Mercedes .

Die Dieselfahrer sind letztlich selber schuld, wenn die ahnungslose Politik, die halbinformierten, informationsgeilen Medien, die diversen, technisch völlig unbedarften Marktschreier von den Grünen und von ausreichend bekannten, sogenannten "Verkehrsclubs" oder sogar von den Kraftfahrerverbänden den technisch völlig obsoleten Dieselpartikelfilter durchdrücken können. Je mehr Dieselfahrer unkritisch und ahnungslos danach fragen, desto größer wird von den selbsternannten "Spezialisten" der Bedarf eingeschätzt .

Mein Tipp: Fragt doch bitte nicht nach dem Dieselpartikelfilter, sondern lehnt ihn kategorisch ab. Technisch ist er nicht korrekt nachrüstbar, neue Fahrzeuge mit EU4-Zertifizierung brauchen ihn nicht. Jedenfalls nicht technisch, sondern wenn, dann leider verkaufspolitisch. Er ist keineswegs kostenlos, ist auch nicht wartungsfrei, erhöht den Kraftstoffverbrauch und das Risiko für Funktionsstörungen, hilft nichts gegen den jetzt gerade so aktuellen EU-weiten Feinstaub ( ), erfordert ein spezielles "low ash"-Motoröl und ist - kurz auf den Nenner gebracht - eine blöde, kurzfristige "Modeerscheinung". ---> Außer Spesen nichts gewesen! .

Sorry, aber dieses absolut unnötige Thema regt mich auf .
__________________
Gruss diesel.gustav
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:01 Uhr.