BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2001, 15:10     #31
A.Theurer  
Gast
 
Beiträge: n/a
...
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 22.12.2001, 16:09     #32
CReiko   CReiko ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Saarland
Beiträge: 309

Aktuelles Fahrzeug:
328i E36 Cabrio, X3 E83 3.0SD ; C200CDI (dienstl.)
Nun, eins ist sicher - eine eindeutige für alle geltende Antwort bei Vergleichen verschiedener
Hersteller wird es nicht geben

Fahre seit 3 wochen, jetzt 6.000 km einen Geschäftswagen Audi A4 Avant 130 PS TDI
und privat 328i Cabrio (E36) Bj 96

Die 5 Jahre Baujahrunterschied sind eindeutig merkbar, der BMW zieht wg. des starken Motors sehr gut oben rum, aber im unteren Bereich ist subjektiv der Audi besser
(nicht nach den Papierwerten !)

Die Schaltung aber, bisher immer eine absolute BMW Domäne, ist beim Audi mittlerweile
fast besser !
Natürlich ist der 1.9 TDI als PD ein Rauhbein, aber man muß eben früher hochschalten,
was beim Diesel auch kein Problem ist - auf der Autobahn ist ab 120 keine Unterschied
zum Benziner mehr zu merken.

Alles in allem. .... auch andere Väter (Ingolstadt) haben schöne Töchter (Audi)
trotzdem bleibe ich BMW Fan.
(vorausgesetzt die kriegen meine spinnende Wegfahrsperre (1 von 10 Fallen startet die
Kiste nicht) in den Griff

Schöne Feiertage euch allen

Cornelius
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 01:55     #33
rbtraveller   rbtraveller ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 106

Aktuelles Fahrzeug:
320 D
Ein kurzer Gedanke: BMW hat verhältnismässig, also prozentual gsehen, eine besseres Ergebnis in diesem Jahr erwirtschaftet als VW.

Wie ist das möglich, trotz Rover-Rückstellungen, Investionen fürn 6er, 7ner, Compact, 3er Cabrio, Entschädigungen für Führungskräfte, usw.usw ?? Nur durch Rationalisierungen, durch billigeren Einkauf, und durch Absenkung des Qualitätslevels.

VAG versucht im Gegensatz, zwar schon seit Jahren..., durch langfristige und hohe Investitionen - siehe Jahresbericht - die Bora-, und Passat -Reihe aufzuwerten. Wir wissen dass VW die BMW Qualität noch nicht erreicht hat, aber ein grosser Fortschritt ist unbestreitbar. VAG steckt einfach mehr Geld in den Passat !!

Daher ist ein Vergleich Passat gegen 3er garnicht so abwegig.

Aber trotzdem habe ich in meinem BMW mehr Freude am Fahren....
Grüsse
rbtraveller
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 10:31     #34
A.Theurer  
Gast
 
Beiträge: n/a
...
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 10:52     #35
THL   THL ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 224
Also:

A.Theurer´s Akribie (wie kann man nur so verbissen sein, daß man den halben Duden abschreibt ?) finde ich zumindest amüsant.

Aber:

Der Mann hat einfach recht !!! Ich finde auch, daß hier viele zu viele mit der rosaroten BMW-Brille durch die Welt laufen (wollen ?). Klar, ist es vielleicht für den einen oder anderen Youngster ein tolles Gefühl einen "BMW" (boah, eyh !) zu fahren (auch wenn´s dann oft aus meiner Sicht ´ne alte Schüssel ist...). Aber ein bißchen mehr Objektivität kann doch wirklich nicht schaden. BMW baut sehr gute, aber eben auch sehr teure Autos. Andere z. B. bauen auch sehr gute, aber nicht ganz so teure Autos - da ist halt das Preis-Leistungsverhältnis besser ! Ich möchte hier mal einen Verdacht äußern und bin schon jetzt auf Eure Reaktionen gespannt:
Könnte es sein, daß sich manche Leute maches Auto kaufen, nicht nur weil das Auto von der Werbung ein bestimmtes Image verpasst bekommen hat, sondern weil sie dann dieses Image meinen auf sich übertragen zu können/müssen/dürfen ? Und wenn man nun an diesem Image (ist übrigens nur ein Bild - muß also mit der Wahrheit nicht unbedingt übereinstimmen) kratzt, fühlt sich halt so mancher, der sein Ego über sein Fahrzeug bestimmt, angefasst !!

Fröhliche Weihnacht !
THL.
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 11:17     #36
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Moin!

Na, dann will ich meinen Senf auch mal dazugeben.

@ rbtraveller: Ich finde, man kann lange darüber diskutieren, ob Passat und 3er-BMW vergleichbar sind. Es ist aber müßig, weil der aktuelle Passat auf Grund des von VW angestrebten Rollenwechsels in Richtung Edelmarke ein wenig zwischen den Stühlen sitzt. Er wird nicht nur gegen seine klassichen Konkurrenten Vectra, Mondeo und Laguna etc. getestet, sondern auch immer wieder gerne gegen A4, C-Klasse und 3er-BMW - und als W8 sogar gegen die E-Klasse. Bis auf das zuletzt genannte Beispiel schlägt er sich dabei immer recht wacker!

@ THL und A.Theurer: Was BMW oder auch jede andere Automarke angeht, bin ich noch nie mit einer rosaroten Brille herumgelaufen. Ich habe auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass es beim nächsten Mal durchaus auch ein A4 Avant werden könnte (keine Angst, dauert noch...).

Was den direkten Vergleich zwischen BMW und VW angeht, kann ich persönlich zwischen meinem 320d und dem Passat TDI PD (100 PS) meiner Mutter vergleichen. Bis auf die Probleme mit der Schaltung kann ich A.Theurer's Erfahrungen im Großen und Ganzen bestätigen, will sie aber trotzdem im Einzelnen schildern:

Natürlich ist die Maschine des Passat meinem 320d auf Grund der geringeren Leistung unterlegen, hält die Fuhre aber erstaunlich flott in Fahrt - zumindest, wenn man im "richtigen" Drehzahlbereich bleibt. Der TDI läuft dabei sogar eine Nuance vibrationsärmer als der 320d, dafür aber lauter. Insgesamt dennoch nicht unangenehm, obgleich der 320d "schöner" klingt.

Was die Qualität anbelangt, muss ich eingestehen, dass der BMW in dieser Hinsicht mehr Ärger als der VW gemacht hat. Bei meinem ersten 320d führten die Qualitätsprobleme sogar zur Wandlung; mein jetziger ist deutlich besser, wenn auch an ihm "nachgefeilt" werden musste (Austausch des knackenden Fahrersitzes, knarrende Seitenscheiben, fleckige Shadow-Line-Zierleisten). Diese Probleme scheinen jetzt aber ausgestanden zu sein, denn selbst bei den derzeitigen Temperaturen vernehme ich keine Geräusche mehr.

Nur: Der Passat (ca. 12.000 km) bedurfte bisher keinerlei Nachbesserungen und ist völlig klapperfrei (kann natürlich noch kommen)! Und glaubt mir, auch ich bin pingelig, was das angeht. Auch der Qualitätseindruck der verwendeten Materialen ist einwandfrei: Die Cockpit-Oberfläche wirkt zwar weniger hochwertig als beim BMW (weil nicht so tief genarbt), lässt sich aber deutlich einfacher pflegen. Auch gegen die Bezugsstoffe ist im Prinzip nichts auszusetzen - allerdings wird beim Passat Comfortline Velours verwendet, das zwar gut aussieht und hochwertig ist, aber Dreck nur so anzieht (auch hier das Stichwort "Hund"). Grundsätzlich ist zu empfehlen, die Holz-Ausstattung (bei Highline serienmäßig) oder die Alu-Ausstattung (bei Trendline serienmäßig) zu ordern, denn dann sind die Türzuziehgriffe nicht mehr mit dem anfälligen Softlack überzogen, sondern mit den entsprechenden Interieurleisten abgesetzt. Bei der Qualität der Türverkleidungen ist ansonsten kein Unterschied zwischen dem VW und dem BMW zu erkennen - ob die des Passat auch so empfindlich auf Schuhkontakt reagieren wie des BMW, habe ich allerdings noch nicht "ausprobiert".

Ich kann daher nicht behaupten, dass VW in puncto Qulität immer noch hinterherhinkt. Im Fahrverhalten ist der BMW dagegen nach wie vor eindeutig erste Wahl. Die Lenkung vermittelt mehr Fahrbahnkontakt, ist direkter, und das Fahrwerk ist zwar straffer, aber deutlich harmonischer abgestimmt. Das Auto fährst Du und sagst: "Das passt!" Wirklich schlecht fährt sich auch der Passat nicht, aber man merkt doch, dass er eher die Mercedes-Klientel ansprechen möchte - Geschmackssache. Wie schon angedeutet, ist die Schaltung bei beiden Autos objektiv leichtgängig und präzise - subjektiv empfinde ich aber die BMW-Schaltung als angenehmer.

Zur Optik möchte ich auch noch etwas sagen: Zweifellos ist der Passat kein hässliches Auto, aber sein Design spricht doch eher die etwas reifere Klientel an. Der Passat ist für viele ohnehin der wahre Nachfolger des Audi 100 - das weiß auch VW und reagierte beim aktuellen Facelift mit mehr Chrom. Das ist Marketing, und dagegen ist auch nichts einzuwenden - aber in puncto Optik bleibt der 3er-BMW selbst nach dem IMHO nicht so gelungenen Facelift unübertroffen.

Was bleibt? Der Passat ist ein verdammt gutes Auto geworden, das durchaus eine Überlegung wert ist und - wie A. Theurer schon sagte - ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Dass er meinem Geschmack nicht entspricht, muss ja nicht für alle anderen Kunden gelten. Ich glaube ohnehin, dass er eher Kunden aus dem Mercedes-Lager als aus dem BMW-Lager anzieht. Auch einige ursprüngliche A4-Interessenten sollen schon zum Passat gegriffen haben (z. B. meine Mutter)...

Gruß
Al
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 11:51     #37
A.Theurer  
Gast
 
Beiträge: n/a
...
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:43 Uhr.