BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum Klick hier, um zu Infos und den Anmeldungformularen zum 13. BMW-Treff Usertreffen am 09.08.2014 in der Hessenmühle bei Fulda zu kommen   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.10.2003, 20:01     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.153

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Das 500.000ste BMW Motorrad mit ABS rollt vom Berliner Band

München. Mitte September rollte das 500.000ste BMW Motorrad mit ABS vom Band des Berliner Motorradwerks. Das weltweit erste Antiblockiersystem für Motorräder wurde im Frühjahr 1988 von BMW Motorrad in die Serie eingeführt. Was vor 15 Jahren als technische Pionierleistung begann, ist bei BMW Motorrädern mittlerweile Normalität und neben dem Sicherheitsfortschritt auch ein bedeutsamer wirtschaftlicher Erfolg. Mehr als 80 Prozent aller Kunden bestellen heute ihre BMW mit ABS.

Das Jubiläumsmotorrad, eine R 1150 RT, wurde am 23. September dem Roten Kreuz Berlin übergeben und beim Berlin Marathon am vergangenen Wochenende erstmals eingesetzt. Das Rote Kreuz fährt seit vielen Jahren bereits mit BMW Motorrädern, die mit ABS ausgestattet sind.

Die Geschichte des ABS im Serienmotorrad begann 1988 mit der Einführung des ABS I als Sonderausstattung in den BMW K 100 Modellen. Dieses elektronisch-hydraulische Sicherheitssystem zur Verhinderung blockierender Räder beim Bremsen fand schnell großen Zuspruch bei den BMW Kunden. 1993 wurde zeitgleich mit der neuen Boxer-Generation das weiterentwickelte ABS II eingeführt, das sich durch verbesserte Regelgüte, hohen Regelungskomfort und deutlich verringertes Systemgewicht auszeichnete. Für die Einzylindermodelle sowie für den BMW C1 debütierte im Jahr 2000 zusammen mit der neuen F 650 GS ein preiswerteres ABS. Damit ist BMW Motorrad der einzige Hersteller der Welt, der ABS für seine gesamte Modellpalette anbietet. Bis 2001 hatten sich bereits rund 250.000 Kunden für ein BMW Motorrad mit ABS entschieden.

Mit der Einführung Integral ABS, das gemeinsam mit der Firma FTE Automotive GmbH entwickelt wurde, revolutionierte BMW im Jahr 2001 die Bremssysteme für Motorräder erneut. Das BMW Integral ABS besitzt als Novität einen elektro-hydraulischen Bremskraftverstärker, eine adaptive, selbstlernende Bremskraftverteilung sowie eine Koppelung beider Bremskreise. Hand- und Fußbremshebel wirken beim Integral ABS jeweils gleichzeitig auf Vorder- und Hinterradbremse. Das BMW Integral ABS ist leichter, regelt noch schneller und gleichmäßiger und verkürzt den Bremsweg gegenüber konventionellen Bremssystemen durch extrem schnellen Druckaufbau und die Bremskraftverstärkung.

Sicherheit steht auch bei der Produktion der Motorräder mit ABS an erster Stelle. Der flexible Fertigungsablauf im Berliner Werk ermöglicht eine beliebige Montagefolge von Motorrädern mit und ohne ABS; für den Systemcheck der ABS Motorräder sind besondere Stationen und Prüfeinrichtungen integriert. Bei der Befüllung mit Bremsflüssigkeit darf es keinerlei Lufteinschlüsse geben. Deshalb wird den Bremskreisläufen mittels eines Vakuums sämtliche Luft entzogen, bevor die Bremsflüssigkeit eingefüllt wird.

Eine Vakuumdruckverlustprüfung gibt Aufschluss darüber, ob das System perfekt dicht ist und mittels Drucksensoren wird nach der Befüllung der Systemdruck nochmals geprüft.

Die Prüfung der Regelungsfunktion übernimmt eine computergesteuerte Prüfanlage. Während der Endkontrolle aller Fahrzeugfunktionen auf dem Rollenprüfstand mit Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h, erfolgt eine abermalige Sicherheitsüberprüfung des Bremsen- und ABS-Systems. Dabei wird auch die Genauigkeit und sichere Funktion der Raddrehzahlsensoren getestet.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an.




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu






Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:31 Uhr.