BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > BMW M
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2012, 10:28     #1
legitim   legitim ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Regensburg
Beiträge: 8

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 Cabrio
BMW M3 E46 Kühlwassertemperatur?

Hey,
habe seit paar Tagen ein M3 Cabrio mit SMG Baujahr 2005 echt super Fahrzeug macht Spass aber mir ist aufgefallen das die Kühlwassertemperatur nicht genau in der Mitte steht wie bisher immer bei meinen BMW´s. Habe mal im "Geheimmenü" geschaut unter 7.0 und sehe da, meistens nur um die 80 bis 85 Grad.

Ist das beim M3 normal oder sollte der auch so warm werden wie die normalen Benziner? schnell warm wird er aber die Anzeige steht halt nicht genau in er Mitte.

Mfg
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an.




Alt 20.03.2012, 11:28     #2
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 11.823

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Zitat:
Zitat von legitim Beitrag anzeigen
Hey,
habe seit paar Tagen ein M3 Cabrio mit SMG Baujahr 2005
Meinen Glückwunsch! Schönes Auto.

Zitat:
Zitat von legitim Beitrag anzeigen
aber mir ist aufgefallen das die Kühlwassertemperatur nicht genau in der Mitte steht wie bisher immer bei meinen BMW´s.
Bei "normalen" BMWs ist die Kühlmittelanzeige in der Mittellage stark gedämpft, so dass sie im normalen Fahrbetrieb immer in der Mitte steht - egal ob Sommer oder Winter, Stadtverkehr oder Autobahn, also bei durchaus sehr verschiedenen echten Temperaturen.
Im M3 ist das nicht so, da wird die tatsächliche Temperatur angezeigt. Bei mir ist sie meistens leicht links vom Mittelstrich. Wenn man im Winter auf der Autobahn vom Gas geht und längere Zeit ausrollen lässt, geht der Zeiger bei mir auch mal fast bis zum nächsten Teilstrich nach links zurück. Über den Mittelstrich hinaus nach rechts schafft man es im Sommer bei scharfer Fahrweise.

Gruss
Andreas
__________________
If today was perfect there's no need for tomorrow!
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 12:11     #3
R1-Rider   R1-Rider ist offline
Profi
  Benutzerbild von R1-Rider
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: D-22880 Wedel
Beiträge: 1.780

Aktuelles Fahrzeug:
123d Coupé, R1200GS LC, Gilera Runner FXR 180 DD SP

PI-FF **
Ich kann Andreas´ Aussage bestätigen, war bei meinem genauso.

Gruß
Olli
Userpage von R1-Rider Spritmonitor von R1-Rider
Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 16:23     #4
Joesy   Joesy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Joesy
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: D-78...
Beiträge: 2.242

Aktuelles Fahrzeug:
545i Touring, M3 Cabrio 3.2 SMG Individual

KN-# ###
Halllo,
Zitat:
Zitat von Zwilling Beitrag anzeigen
Bei "normalen" BMWs ist die Kühlmittelanzeige in der Mittellage stark gedämpft, so dass sie im normalen Fahrbetrieb immer in der Mitte steht - egal ob Sommer oder Winter, Stadtverkehr oder Autobahn, also bei durchaus sehr verschiedenen echten Temperaturen.
das stimmt zwar, aber:

Nach meiner Erfahrung führt das bei "normalen" BMW's dazu, dass von 78° C bis ca. 113°C der Zeiger immer in der Mitte steht. Das lässt sich aber nur dadurch feststellen, dass das "Geheimmenü" den tatsächlichen Wert anzeigt!!! Hier ist das ungedämpfte Signal zu sehen, mit all seinen Schwankungen. Daher:
Ohne den S54B32 näher zu kennen: ich finde 80° C zu wenig. Allerdings ist die Öltemperatur ohnehin wichtiger - die sollte mindestens 60° C, besser 80° C betragen, bevor draufgetreten wird.

Grüsse,
__________________
Thorsten - Mein 545i Touring, Mein M3 Cabrio Individual
"4,4-Liter-V8, 333 PS: Der 545i ist für schnelle Manöver in Bodennähe gebaut. Dazu passt das Head-up-Display bestens." Zitat: Autobild 2004

Geändert von Joesy (20.03.2012 um 16:26 Uhr)
Userpage von Joesy
Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2012, 17:08     #5
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 11.823

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Zitat:
Zitat von Joesy Beitrag anzeigen
Ohne den S54B32 näher zu kennen: ich finde 80° C zu wenig. Allerdings ist die Öltemperatur ohnehin wichtiger -
Richtig. Die Öltemperatur bleibt beim M3 auch oben, selbst wenn die Kühlmitteltemperatur durch den Fahrwind absackt. Oben heißt in dem Zusammenhang über 75, aber selten über 90 Grad. Für 100 Grad muss man den Drehzahlmesser schon einige Zeit in die Nähe des roten Bereichs bringen.
Übrigens ist die angezeigte Öltemperatur immer deutlich niedriger, als die tatsächliche Öltemperatur. Der Sensor ist recht träge, was man merkt, wenn man kurz nach dem Start zum Tanken anhält. Nach dem Tanken ist die angezeigte Öltemperatur nämlich plötzlich höher, als vorher. Deswegen ist es auch nicht erforderlich, darauf zu warten, dass der Zeiger die Normaltemperatur anzeigt, bis man auf den Pinsel steigt. Ich bleibe unter 4000 Umdrehungen, bis der 75 Grad Punkt erreicht ist - danach


Gruss
Andreas
__________________
If today was perfect there's no need for tomorrow!
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 20:42     #6
legitim   legitim ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Regensburg
Beiträge: 8

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 Cabrio
HI,

gut zu hören dann wird das normal sein Öltemperatur passt bei mir auch also ist alles gut.

danke
Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2012, 12:09     #7
R1-Rider   R1-Rider ist offline
Profi
  Benutzerbild von R1-Rider
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: D-22880 Wedel
Beiträge: 1.780

Aktuelles Fahrzeug:
123d Coupé, R1200GS LC, Gilera Runner FXR 180 DD SP

PI-FF **
Zitat:
Zitat von Zwilling Beitrag anzeigen
Richtig. Die Öltemperatur bleibt beim M3 auch oben, selbst wenn die Kühlmitteltemperatur durch den Fahrwind absackt. Oben heißt in dem Zusammenhang über 75, aber selten über 90 Grad. Für 100 Grad muss man den Drehzahlmesser schon einige Zeit in die Nähe des roten Bereichs bringen.
Übrigens ist die angezeigte Öltemperatur immer deutlich niedriger, als die tatsächliche Öltemperatur. Der Sensor ist recht träge, was man merkt, wenn man kurz nach dem Start zum Tanken anhält. Nach dem Tanken ist die angezeigte Öltemperatur nämlich plötzlich höher, als vorher. Deswegen ist es auch nicht erforderlich, darauf zu warten, dass der Zeiger die Normaltemperatur anzeigt, bis man auf den Pinsel steigt. Ich bleibe unter 4000 Umdrehungen, bis der 75 Grad Punkt erreicht ist - danach


Gruss
Andreas
Das von dir geschilderte Verhalten rechne ich aber eher einem Wärmestau nach dem Abstellen des Motors zu, der Sensor ist ja ein NTC, der kann eigentlich nicht träge sein. Vor allem fällt die Öltemperatur ja kurz nach dem Starten wieder auf den ursprünglichen Wert, was für meine Theorie spricht.

Gruß
Olli
Userpage von R1-Rider Spritmonitor von R1-Rider
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > BMW M

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
X5 E53 Farbnr. vom orig.Lack "Ferricgrey" ? 3literDieter X5 / X6 7 01.07.2009 22:58
BMW Sauber F1 Team 2009 Pressemappe Martin BMW Motorsport News 24 20.01.2009 13:43
BMW Sauber F1 Team Pressemappe 2008 Martin BMW Motorsport News 20 17.02.2008 11:48
BMW Williams F1 2005 - Die Übersicht - Albert BMW Motorsport News 6 07.02.2005 21:32






Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:11 Uhr.