Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2004, 11:06     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Fit für den Schulweg / Verkehrstraining für Erstklässler im Ravensburger Spieleland

Am 2. und 3. Oktober 2004 veranstaltet das Ravensburger Spieleland gemeinsam mit den Verkehrserziehern der Polizeidirektion Friedrichshafen und der BMW Group ein Verkehrstraining, das sich speziell an die Schulanfänger wendet. Spielerisch und mit viel Spaß sollen die jungen Verkehrsteilnehmer hier lernen, wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten und so sicher zur Schule kommen.

"Wir tragen Verantwortung" - nach diesem Motto setzt sich die BMW Group schon seit vielen Jahren im Rahmen ihres gesellschaftspolitischen Engagements für die Sicherheit von Kindern ein. "Kinder sind aufgrund ihrer fehlenden Erfahrung im Straßenverkehr besonders gefährdet. Man kann nie zu früh anfangen und nie genug tun, um zu ihrer Sicherheit beizutragen. Haben sie dabei auch noch Spaß, so haben wir zwei unserer grundlegenden Anliegen erfüllt", erläutert Ernst von Heyking, Leiter Markenmanagement MINI Region Deutschland, das Engagement der BMW Group für die MINI Kinder-Verkehrsschule.

Mit der Schulanfängeraktion am 2. und 3. Oktober werden den Erstklässlern alle wichtigen Inhalte zum Thema "Sicherheit im Straßenverkehr" auf spannende Weise vermittelt. Die Kinder (und auf Wunsch auch die Erwachsenen) erhalten am Eingang eine Stempelkarte, mit der sie vier Stationen durchlaufen. Ein Theorieunterricht vermittelt alles, was man für einen sicheren Schulweg zu beachten hat. Durch Bastelangebote, Geschichten und spielerische Übungen lernen die Kinder, was man wissen muss, wenn man mit und ohne Hilfe von Ampeln und Zebrastreifen eine Straße überqueren will, wie man Handzeichen gibt, wie man sich auf dem Gehweg verhält und was die wichtigsten Schilder für Fußgänger sind. Dabei werden sie von erfahrenen Verkehrserziehern der Polizei und geschulten Animateuren beaufsichtigt und unterstützt. Außerdem werden Käpt`n Blaubär und sein Freund Hein Blöd als echte Vorbilder zeigen, dass Verkehrsregeln befolgen nicht nur sinnvoll ist, sondern richtig Spaß machen kann.

Die abschließende Station ist die MINI Kinder-Verkehrsschule, deren Kombination von theoretischem Unterricht mit Fahrvergnügen auch von Experten gute Noten bekam. Dort werden die Kinder mit den wichtigsten Verkehrsregeln vertraut gemacht und auf mögliche Gefahren hingewiesen, bevor sie sich mit ihrer MINI Fahrerlaubnis selbst ans Steuer setzen können. Auf 2000 Quadratmetern haben sie die Möglichkeit, im originalgetreuen MINI Cooper S Cabrio das Gelernte - aus der Perspektive des Autofahrers - gleich auszuprobieren. Der gesamte Parcours ist TÜV-geprüft, und die Elektromotoren der Fahrzeuge sowie ihre Ausstattung mit 3-Punkt-Sicherheitsgurt sind auf dem neuesten technischen Stand. Darüber hinaus wurde jedes Auto mit einem Abstandsmeldesystem ausgestattet, das bei zu dichtem Auffahren automatisch die Geschwindigkeit verringert.

Haben die Kinder alle Stationen des Verkehrssicherheitstrainings durchlaufen, können sie ihre Stempelkarte abgeben und sich ihre Belohnung abholen.

Weitere Höhepunkte im Programm sind das Puppentheater Knirpsenland mit seinem Stück "Mit dem Zebra zur Schule", das Konzert von Hans Hunger, der mit Schülern aus der Umgebung Songs rund um die Verkehrserziehung singt, und - natürlich - das echte Polizeiauto, in das sich die Kinder hineinsetzen und wo sie mit den Polizisten reden dürfen. Trotzdem bleibt noch genügend Zeit, die anderen Attraktionen des Ravensburger Spielelandes zu erkunden.

Damit möglichst viele Kinder die Gelegenheit bekommen, das Verkehrstraining zu besuchen, hat das Ravensburger Spieleland Freikarten an alle Erstklässler im Einzugsgebiet verteilt.

Für Fragen und Interviews wird Harald Müller, der Leiter Verkehrserziehung der Polizeidirektion Friedrichshafen, zur Verfügung stehen.

Geändert von Albert (12.09.2004 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten