Thema: 1er E87 u.a. Erster Test 116i?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.08.2004, 12:13     #10
KingofRoad   KingofRoad ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von KingofRoad
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 5.463

Aktuelles Fahrzeug:
F20 120dA LCI, E87 118d VFL

UN-XX XXX
Testbericht BMW 116i

Einleitung:
Der von uns gefahrene BMW 116i hatte ca. 4.000km weg, Himmel war bewölkt und wir hatten ca. 20°C. Gefahren wurde er von meiner Schwester und meiner Mutter, da ich leider noch keinen Führerschei besitze.

Motor/Antrieb:
Nachdem der Motor mit dem Startknopf angelassen wurde, kam erst einmal der Aha-Effekt: nahezu nix zu hören. Der Benziner ist sehr laufruhig. Der Drehzahlmesser und ein kurzer Gaßstoß bestätigen aber, dass er läuft. Das Anfahren geht sauber von der Hand und der 116i läßt sich - laut meiner Schwester - auch leichter als der BMW 316i Compact (E36, Bj.5/96) anfahren. Das Arbeiten mit der Kupplung sei um einiges einfacher. Während der Fahrt vom Parkplatz herunter, merkt man im 1.Gang, dass er sehr gut am Gas hängt und spritzig wirkt. Nun aber gehts erst mal auf die Landstraße. Sauber und flott zieht der Wagen (während der ganzen Zeit mit 4 Personen beladen) auf 70 hoch (bei Drehzahlen bis ca. 3.000U/min). In der Stadt fällt das höhere Drehzahlniveau als beim 316i Compact auf: Während letzterer bei 60 im 4.Gang knapp unter 2.000U/min dreht, arbeitet der Motor im 116i schon bei 2.000U/min. Ich würde sagen, dass es insgesamt vielleicht 100 - 200U/min höher ist. Ob dies in allen Gängen so ist, kann ich leider nicht sagen.
Nun kam für den kleinen 1er die Herausforderung: Es ging aus der Stadt raus und bergauf. 60, 4.Gang, mit 4 Leuten beladen. Da muss man ganz echt sagen, dass er dann natürlich nicht die Wurst vom Teller reißt. Es ging konstant vorwärts und er hat auch beschleunigt, aber bei so einer Steigung muss man ganz klar in den 3.ten, um flott zu beschleunigen. Und das stellt auch kein Problem dar, weil das 5-Gang-Schaltgetriebe wohl sehr gut zu schalten ist! Exakt und sauber. Nach einer längeren Strecke auf der Bundesstraße, die noch mal die Laufruhe des Motors zu Gehör führt (ich war wirklich sehr überrascht!), geht es auf die Autobahn. Beschleunigungsstreifen im 3.Gang (70 km/h) und Vollgas. Bei um die 4.500U/min gehts jeweils in den nächsten Gang. Kurze Zeit bei 140 km/h bestätigt wieder die Laufruhe und zeigt, dass er langstreckentauglich ist. Dann aus dem 5.ten raus beschleunigen. Fix (auf jeden Fall schneller als der Compact, in dem ich gestern wieder auf der Autobahn mitgefahren bin und somit den Vergleich habe) geht es auf 175. Die kann er auch bei leichten Steigungen halten. Nach dem kurzen AB-Trip geht es zurück zum Parkplatz und das wars. Der Verbrauch über die ganze Strecke lag bei 8,5l laut BC.

Fahrwerk:
Auch hier war ich überrascht, ein Federungskomfort, der dem 5er ähnelt. Zwar merkt man die Schläge mehr als im 5er, aber der 116i schlägt sich wirklich wacker! Vom Komfort war ich sehr überzeugt. Der Wagen hatte 16" mit 205er Reifen montiert. Über das Fahrwerk bin ich mir nicht mehr so sicher, welches verbaut war. Aber auf jeden Fall ging er sauber durch die Kurven und das auch auf der AB mit 170! Geräusche des Fahrwerk gab es keine.

Innenraum/Platzangebot:
Als aller Erstes die Enttäuschung: Ich muss die Fachpresse bestätigen, dass der Einstieg sehr eng ist. Ich (ca. 1,90m) musste mich regelrecht zusammenklappen. Das war net schön. Aber erstmal drin, war ich dagegen anderer Meinung als die zahlreichen Autotester: Ich konnte gerade sitzen ohne mit meinen hoch gegelten Haaren an den Dachhimmel zu kommen. Das fand ich wirklich gut. Der Platz für die Beine war eher gering, aber insgesamt mehr Platz hinten als im E36 Compact!
Dagegen vorne bestens Platz, meiner Meinung nach, vollkommen ausreichend.
Zuletzt noch kurz was zur Materialanmutung: Die war einfach klasse! Besser als im 5er (E60) würde ich sogar behaupten, saß in dem aber bisher nur ganz kurz drin. Ich weiß daher nicht, ob sich seit 5/2003 was geändert hat.

Fazit:
Klasse Auto! Der wär was für mich, nur leider zu teuer für meine Ersparnisse und daher wird es bei mir ein alter, gebrauchter BMW 318i (E46 aber schon). Da wird der Golf auf jeden Fall dran zu knabbern haben!!!
__________________
Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.
Userpage von KingofRoad Spritmonitor von KingofRoad
Mit Zitat antworten