Thema: 1er E87 u.a. Fahrvergleich 1er vs. Golf V
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2004, 13:40     #36
Fruit Loop   Fruit Loop ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: Bayern
Beiträge: 409

Aktuelles Fahrzeug:
Golf TDI

DEG -
Hallo,

ich fahre jetzt einen Golf IV und werde mir wohl nächstes Jahr einen Golf V Sportline TDI kaufen.
Ich verstehe nicht, warum einige Zeitgenossen meinen, dass die Verarbeitungs- und Materialqualität im Golf IV besser sein soll, glaube aber, dass es an der Farbe liegt. VW verwendet derzeit so ein komisches dunkelgrau, während mein Golf IV innen noch ganz schwarz ist. Die Oberseite des Armaturenbretts fühlt sich beim Golf V weich an, wie auch schon beim IVer. Die Unterseite um den Handschuhfachdeckel ist sowohl beim IVer als auch beim Ver Hartplastik. Hier kann ich keine nennenswerten Unterschiede erkennen.
Von der Verarbeitung her liegt allerdings zwischen IV und V eine ganze Welt. Wie schon angesprochen war der IV mehr Schein als sein, so sind manchmal Klapper-, Knister- und Vibrationsgeräusche an der Tagesordnung. Beim Golf V hat man ernsthaft den Eindruck, dass er sich wie eine Burg fährt, fast unkaputtbar und solide. Es knistert nichts und klappert nichts. Und das Lenkrad ist kein Problem, da für mich sowieso nur ein Sportline in Frage kommt und der hat ein sehr annehmbares Dreispeichenlederlenkrad. Darüber hinaus verfügt der Sportline über eine sehr überzeugende Fahrwerksabstimmung, schön straff, filtert dennoch Bodenwellen super.

Der BMW 1er kommt für mich nicht mehr in Frage, da er in meiner Konfiguration fair betrachtet, ca. 3000.-€ mehr kostet, wenn man, wie ich, beim Golf V noch einen 3-Türer nimmt, sinds schon 4.000.-€. Kommt allerdings daher, dass ich beim 1er den 118d nehmen müsste, der schon 122PS hat, beim Golf aber auf den 105PS-TDI zurückgreifen kann, der äußerst sparsam und mittlerweile auch laufruhig arbeitet. Der Golf hat sehr günstige Versicherungeinstufungen, bin mal auf die Einstufungen des 1er gespannt.
Da ich auf Heckantrieb verzichten kann, da sich für mich im Alltag eh kaum wahrnehmbare Unterschiede erkennen lassen, sehe ich als Vorteil des BMW nur das Markenemblem und eben das Image und da muss ich ganz offen zugeben, dass ich keine 4.000.-€ mehr dafür ausgebe, zumal ich mir nächstes Jahr noch eine neue Wohnung einrichten muss.
__________________
Alkohol ist keine Antwort, man vergisst dabei nur die Frage!

Viele Grüße
Fruit Loop
Mit Zitat antworten