Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2004, 21:27     #32
HS23   HS23 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 503

Aktuelles Fahrzeug:
525ia E39 FL
Bis ins Detail kann ich Dir das leider auch nicht erklären, dafür fehlt mir auch das technische Verständnis. Die unterschiedlichen Angaben spiegeln aber grob folgenden Sachverhalt wider:

Benzinmotoren entfallten ihre Leistung mit steigender Drehzahl. Wer mit einem Benziner vorwärts kommen will, muss ihn halt drehen.
Aktuelle Turbodiesel hingegen haben bei niedrigen Drehzahlen (so ab 2000 U/min) einen stärkeren Durchzug. Dafür geht ihnen oben rum die Luft aus. Außerdem endet das Drehzahlband eines Diesels nunmal bei etwa 4500-5000 U/min. Das Drehmoment gibt grob die Leistung pro Drehzahl an. Beim Benziner ist diese halt auf ein breiteres Band verteilt, das maximale Drehmoment liegt relativ spät, also bei hoher Drehzahl an. Beim Diesel liegt es deutlich früher an, ist höher (auf schmaleres Drehzahlband verteilt) und nimmt deutlich früher wieder ab. Bei Elastizitätswerten ist ein Diesel dadurch normalerweise einem von der Leistung her gleichstarken Benziner überlegen.
Wenn man die Diskussionen hier im Forum so verfolgt, artet das wohl in eine Glabensfrage aus, was nun vorzuziehen ist.

Man möge mich korrigieren wenn ich mit den Aussagen falsch liege..

Geändert von HS23 (13.06.2004 um 22:20 Uhr)
Mit Zitat antworten