Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2004, 13:28     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Ergebnis 2. Lauf MINI CHALLENGE 2004 - EuroSpeedway Lausitz, 6. Juni 2004

MINI CHALLENGE 2004, 2. Lauf

EuroSpeedway Lausitz. Mit zwei spannenden Rennen startete die MINI CHALLENGE in ihre Premierensaison. In beiden Läufen, die im Rahmen der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) auf dem EuroSpeedway bei Dresden ausgetragen wurden, siegte der ehemalige DTM-Pilot Thomas Jäger (Team MINI Niederlassungen Racing). „Die umgekehrte Startaufstellung für das zweite Rennen des Wochenendes ist eine tolle Sache“, sagte der Münchener, der als Sieger vom Samstag dem Reglement der MINI CHALLENGE entsprechend am Sonntag von Startplatz sechs ins Rennen ging. Mit spektakulären Überholmanö_vern arbeitete er sich innerhalb von 12 Runden zurück an die Spitze. Jäger setzte sich gegen 25 Konkurrenten in technisch identischen MINI Cooper S mit John Cooper Works Tuning Kit durch.

Weil Jäger als Botschafter der MINI CHALLENGE in der Punkte- und Preisgeld_wertung nicht berücksichtigt wird, heißt der erste Tabellenführer der MINI CHALLENGE Marcel Wintersohl (Team Schubert Motors). Der 20 Jahre alte Junior belegte am Samstag Rang vier und kam am Sonntag als Zweiter ins Ziel. „Im Zweikampf mit Thomas Jäger habe ich alles gegeben“, beschrieb Winter_sohl, der vier Runden lang die Führung behaupten konnte. „Leider hat er mich dann doch überholt.“

Pech hatte Steve Abold (ROMA-Team Wies_mann), der am Samstag mit Rang zwei zunächst die Tabellenführung übernom_men hatte. Der Student aus Dillingen kämpfte auch am Sonntag in der Spitzen_gruppe, bis er wegen eines technischen Problems auf Rang 17 zurück fiel.

Eine mehr als achtbare Leistung bot Cora Schumacher (Premium Cars Team/Autohaus Häusler) bei den ersten Rennen ihrer Karriere. Nachdem die Ehefrau von Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (BMW WilliamsF1 Team) schon am Samstag einige Positionen gegenüber dem Training gutmachen konnte, verbesserte sie sich im Sonntagsrennen bis auf Rang 14. „Ein tolles Wochen_ende“, fasste sie zusammen. „Ich komme von Runde zu Runde besser mit mei_nem Auto zurecht.“ Beim dritten Lauf der MINI CHALLENGE, der am 12. Juni auf der Nordschleife des Nürburgrings stattfindet, wird Cora Schumacher pausieren. „Die Nordschleife ist die schwierigste Rennstrecke der Welt, für die man sehr viel Erfahrung braucht“, begründet sie. „Ich habe einfach zu großen Respekt, um schon bei meinem dritten Rennen dort anzutreten.“

Ebenfalls zum ersten Mal am Start eines Rennens waren TV-Moderator Stefan Gödde aus dem „We love“-Team des Fernshsenders ProSieben und Schau_spieler Wolfgang Fierek („Ein Bayer auf Rügen“), Teamkollege von Cora Schumacher. Gödde teilt sich den MINI Cooper S mit den taff.-Moderatoren Miriam Pielhau und Dominik Bachmair sowie Komödiant Oliver Pocher („Rent a Pocher“) und Musiker Joey Kelly („Kelly Family“), die abwechselnd in der MINI CHALLENGE an den Start gehen.

In der MINI CHALLENGE sind 200 PS starke und 226 km/h schnelle MINI Cooper S mit John Cooper Works Tuning Kit am Start. Alle Fahrzeuge der neuen Clubsportserie sind mit einem umfangreichen Sicherheitspaket (z. B. Stahl-Sicherheitszelle, Schalensitz, Hosenträgergurte, Feuerlöschanlage) aus_gestattet und sind technisch identisch. So entscheidet alleine das fahrerische Können der Piloten über ihre Platzierung.

Die MINI CHALLENGE 2004 besteht aus insgesamt 13 Wertungsläufen. Eine noch größere Zuschauerkulisse als beim Saisonauftakt auf dem EuroSpeedway Lausitz erwartet die Teilnehmer am nächsten Wochenende, wenn die MINI CHALLENGE im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring an_tritt. Ebenfalls zum Programm gehören Veranstaltungen im Umfeld der Formel 1 (Spa-Francorchamps), der Tourenwagen-Europameisterschaft (ETCC) und ein weiteres Mal der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).

Ergebnis und Tabelle 2. Lauf MINI CHALLENGE 2004 - EuroSpeedway Lausitz, 6. Juni 2004

Termine MINI CHALLENGE 2004:
  • 4. – 6. Juni EuroSpeedway Lausitz (Deutsche Tourenwagen Masters DTM)
  • 10. – 12. Juni Nürburgring Nordschleife (24-Stunden-Rennen)
  • 16. – 18. Juli EuroSpeedway Lausitz (GTP-Weekend)
  • 6. – 8. August Motopark Oschersleben (Deutsche Tourenwagen Masters DTM)
  • 27. – 29. August Spa-Francorchamps (Großer Preis von Belgien, Formel 1)
  • 17. – 19. Sept. Motopark Oschersleben (Tourenwagen-EM ETCC)
  • 25. – 26. Sept. MINI Trackday Salzburgring
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Hermann (09.06.2004 um 13:44 Uhr)
Mit Zitat antworten