Thema: 3er / 4er allg. Vorsicht Garantie oder Kulanz
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.09.2001, 19:11     #6
Pidel   Pidel ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-49584 Fürstenau
Beiträge: 618
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR><font face="Verdana, Arial" size="2">Original erstellt von doohan:
Hallo,
ich fahre einen 316 Bj.5/99 34000 km.
Im Juli war der Nockenwellengeber defekt
und gestern wurde mein Kühlerthermostat
getauscht,weil auch defekt.
Beidemale musste ich selbst zahlen weil
"der Oelservice nicht bei BMW sondern nachweislich
bei ATU durchgeführt wurde.
Kulanzantrag wurde abgelehnt.
Was haben die defekten Teile mit einem Oelwechsel zu tun ????
Fazit: armes Dienstleistungsdeutschland
Das war mein letzter BMW.

Gruss

Doohan

</font>[/quote]

Mal ne Frage? Wie hat sich das mit dem Nockenwellengeber bemerkbar gemacht? Hatte der einen unruihgen Leerlauf?

Zu deinem problem: ich würd ne E-Mail direkt nach BMW schicken und mich dort äußerst übel beschweren auch evt. erwähnen das es der letzte BMW werden sollte. Mein Bruder hat nen 318i BJ 5/88 und ist im Moment noch mit Kulanzreparaturen beschäftigt. Es wurden schon Stoßdämper, sämtliche Lagerbuchsen und und... auf Kulanz abgerechnet.
und er hat auch einen unrunden Leerlauf, das wird auch auf Kulanz abgerechnet, wenn denn mal fertig wird
Mit Zitat antworten