Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2004, 11:10     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Formel BMW ADAC Meisterschaft - Förderkandidaten beeindruckt von Formel 1

Nürburg. Ein besonderer Programmpunkt stand am Formel-1-Wochenende auf dem Nürburgring für die zehn Förderkandidaten der Formel BMW ADAC Meisterschaft an. Die Nachwuchsrennfahrer durften beim BMW WilliamsF1 Team einen Blick hinter die Kulissen werfen. Testfahrer Marc Gené erklärte den Piloten höchstpersönlich einige Details des FW 26.

Mit Spannung betrachteten die von BMW und ADAC mit einem Stipendium im Wert von 50 000 Euro ausgestatteten Kandidaten unter anderem das Lenkrad des Formel-1-Boliden. „Wir haben nur ein Lenkrad, die Formel-1-Fahrer einen komplexen Computer in den Händen“, fasste der 16 Jahre alte Dominik Wasem (Seiboldsdorf/4speed Media) seine Eindrücke zusammen.

Beim Gang durch das Fahrerlager erspähten die Förderkandidaten einige Formel-1-Fahrer, die dann flugs fotografiert wurden. „Allein an den Motorhomes der Teams kann man schon viel ablesen“, analysierte Marco Holzer (Bobingen/AM-Holzer Rennsport), der von den unterschiedlichen Ausmaßen der einzelnen Teambereiche beeindruckt war.

In der Boxengasse gab es dann Formel 1 zum Anfassen. Die Fahrzeuge von Schumacher und Co. standen zur Fahrzeugabnahme direkt neben der Boxenmauer. „Besonders beeindruckend war für mich die unterschiedliche Aerodynamik der Autos“, sagte Chris Van der Drift (NZL/Team Rosberg).

Die zehn Förderkandidaten kamen in den Genuss einer Einheit aus dem vielfältigen Ausbildungs- und Coachingprogramm von BMW und ADAC. Neben der erheblichen finanziellen Förderung steht dabei auch Unterricht in den Bereichen Fitness, Medientraining, Fahrzeugdynamik sowie Sponsoring und Sport-Management auf dem Programm. Prominentester Absolvent der Talentschmiede ist Ralf Schumacher. Der Pilot des BMW WilliamsF1 Teams debütierte 1992 in einer der Vorgängerserien der Formal BMW ADAC Meisterschaft.

Der hochmoderne Formel BMW, mit dem 15-Jährige in den Automobilrennsport einsteigen können, ist seit der Saison 2002 am Start. Er setzt vor allem bei der Sicherheitstechnik Maßstäbe. Der Monoposto, von einem 140 PS starken BMW Motorradmotor auf bis zu 230 km/h beschleunigt, verfügt über ein Kohlefaser-Chassis, erfüllt die Sicherheitsanforderungen der deutlich stärkeren Formel-3-Fahrzeuge und greift Formel-1-Standards auf.

2004 wird die Formel BMW in vier Serien ausgetragen: in Deutschland, Großbritannien, Asien und den USA. Die Formel BMW startet weltweit fünf Mal im Rahmen der Formel 1.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen: „Unsere Talentförderung ist eine intensive Grundausbildung für erfolgreiche Kartfahrer, die in den Formelsport einsteigen möchten. Chancengleichheit durch technisch identische Fahrzeuge und ein sorgfältig formuliertes Reglement sowie maximale Sicherheit haben Priorität.“

Mehr Infos zur Formel BMW ADAC Meisterschaft unter

www.adac.de/motorsport
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten