Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2004, 19:23     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Golfmarkt mit Wachstumspotenzial

Positive Bilanz nach BMW Asian Open und dem Sieg von Jiménez

München/Shanghai. Während des Ausfüllens der Score-Karte im Tomson Shanghai Pudong Golf Club zündete sich Miguel Angel Jiménez erst einmal eine feine Zigarre an. Wenige Minuten zuvor hatte es der 40-jährige Spanier genossen, mit einer 67er-Schlussrunde und insgesamt 14 Schlägen unter Par die BMW Asian Open als Turniersieger zu beenden. Für seinen Erfolg erhielt der Mann aus Malaga, der in diesem Jahr bereits die Johnnie Walker Classic und die Algarve Open de Portugal gewann, 250.000 US-Dollar. Platz zwei sichert sich der Engländer Simon Dyson und damit 166.660 US-Dollar Preisgeld. Voll auf seine Kosten kam zudem das Publikum des Weltklasseturniers, das bei seiner dritten Auflage erstmals auf chinesischem Boden ausgetragen wurde.

Zufrieden zeigten sich auch die Verantwortlichen des Turniers, das sowohl zur European PGA Tour wie zur Asian Tour zählt. Turnierdirektor Marco Kaussler: „Die BMW Asian Open waren in jedem Fall ein Erfolg. Der Golfmarkt in China ist noch recht jung, aber BMW ist es gelungen, einen ersten Meilenstein mit diesem Premiumturnier zu setzen. Wir möchten diese Veranstaltung in Shanghai als bestes Turnier in China etablieren.“ Rückversichert, so Kaussler, habe er sich auch in Gesprächen mit einzelnen Spieler, die es gewohnt sind, auf den besten Plätzen der Welt ihre Runden zu drehen. „Wir haben nur positives Feedback bekommen. Die Location generell, aber auch das Design und die gepflegten Anlagen wurden besonders gelobt.“ Alex Cejka, der mit neun Schlägen hinter Jiménez Rang 14 belegte, meinte: „Das Turnier ist fair, es gibt wenig Roughs und die Grüns sind sehr gut. Wirklich ein guter Anfang.“ Allein das Klingeln der Handys einzelner unerfahrener Zuschauer erwies sich bei der Premiere in Shanghai gelegentlich als störend.

Die BMW Group als Veranstalter hat mit der European PGA Tour und der Asian Tour eine Vereinbarung über insgesamt drei Jahre geschlossen. Mit unter anderem K.J. Choi, Miguel Angel Jiménez, Zhang Lian-wei, Padraig Harrington,

Greg Norman und Alex Cejka waren in diesem Jahr internationale Topspieler am Start. 2005 sollen weitere amerikanische Spieler hinzukommen.

Vom 26. bis 29. August 2004 trifft sich ein Großteil der Weltelite zunächst in München. Im Golfclub Nord-Eichenried finden die BMW International Open statt. Bereits jetzt haben Padraig Harrington, Retief Goosen, Titelverteidiger Lee Westwood sowie die Deutschen Bernhard Langer, Alex Cejka und Sven Strüver ihre Teilnahme bestätigt.

Ergebnisse BMW Asian Open 2004 (Rang 1-20) – nach Gesamtzahl der benötigten Schläge

274 - Miguel Angel Jimenez (ESP) 71-66-70-67

277 - Simon Dyson (ENG) 66-69-66-76

278 - Prayad Marksaeng (THA) 67-73-67-71

279 - Choi Kyung-ju (KOR) 67-73-71-68

280 - Paul McGinley (IRE) 68-69-72-71, Zhang Lian-wei (CHN) 70-69-70-71, Adam Groom (AUS) 69-69-71-71

281 - Unho Park (AUS) 71-71-72-67, Jean-Francois Lucquin (FRA) 72-66-70-73

282 - Greg Hanrahan (USA) 67-71-75-69, Jeev Milkha Singh (IND) 71-71-70-70, Marcus Both (AUS) 68-71-73-70, Jyoti Randhawa (IND) 70-74-68-70

283 - Mo Joong-kyung (KOR) 72-71-73-67, Alex Cejka (GER) 68-70-72-73

284 - Paul Eales (ENG) 73-71-69-71

285 - Terry Pilkadaris (AUS) 75-71-70-69, Rafael Ponce (ECU) 69-74-72-70, Sam Walker (ENG) 72-73-68-72

286 - Benn Barham (ENG) 74-70-73-69, Andrew Raitt (ENG) 71-72-73-70, Chris Gane (ENG) 70-70-75-71, Adam Fraser (AUS) 74-68-73-71, Gary Emerson (ENG) 70-71-74-71, Thaworn Wiratchant (THA) 72-68-75-71, Eddie Lee (NZL) 72-73-70-71, Tom Whitehouse (ENG) 75-69-70-72, Des Terblanche (RSA) 71-72-67-76
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten