Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2004, 12:05     #118
Hendrik   Hendrik ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 3.553

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio; 280 GE
Hi!

Ich hab das Rennen auch geguckt und fand, dass es eines der bislang schlechtesten Rennen der Saison war. Der Start war das Einzige halbwegs spannende am Rennen aber man konnte sich schon anhand der betont defensiven Fahrweise von MSC ausmalen, wieviel zusätzliche Performance noch im Ferrari steckt. Als Trulli dann tanken musste, war der Drops gelutscht.

Ein paar Takte zu den Teams:
Ferrari eine Welt für sich. Sie hätten auch MSC auf Vierstopp und RB auf Zweistopp fahren lassen können, es hätte wohl immernoch für den Doppelsieg gereicht. Das war eine wirklich dominante Vorstellung von beiden. MSC hätte sicher noch gut eine Sekunde pushen können, dann hätte er so gut wie alle nicht-Ferrari überrundet.... das sollte Aussage genug sein.
Renault müht sich und scheint wieder an BAR heran- oder vorbeigekommen zu sein. Button hatte halt Pech bei seiner verwachsten Quali-Runde, da war nicht mehr drin. Bei der Leistungsdichte im Mittelfeld ist Überholen nunmal irre schwierig, besonders die blauen Ferraris aus der Schweiz gehen wie Teufel.
BAR war sehr solide und imho knapp hinter Renault... im Gegensatz zur letztjährigen Saison ein riesiger Schritt nach vorn.

Williams macht Fortschritte... aber nicht in die richtige Richtung. Der Rennspeed von Moppel und Ralf war vergleichbar mit den ach-so gescholtenen McLaren, soviel zum Thema Titelambitionen. Ich hatte mir wirklich allerhand von Williams erhofft und hatte gedacht, dass sie die Nr1 wären, wenn es darum ginge, die Ferrari zu ärgern. Pustekuchen, sowohl Auto als auch Fahrer (und besonders Fahrer!) sind nicht mit von der Partie. Es würd mich nicht wundern, wenn Frank Williams schon in der laufenden Saison einen oder beide Fahrer austauscht...zuzutrauen ist ihm sowas ja. Ralf hat sich im Vorfeld ja noch gewehrt, er würde sich voll reinhängen und alles geben. Wenn dem so ist, warum ist seine Top-Runde dann genau 0,4 Sekunden besser als die von Heidfeld im unterirdisch schlechten Jordan? Irgendwie nehme ich ihm das nicht ab. Ralf könnte für Toyota genauso ein Groschengrab wie JV für BAR werden, viel Lärm, Publicity und Geld um nix.
Eins noch zu Heidfeld: Der fährt imho bislang eine saustarke Saison, leider in dem nicht wirklich konkurrenzfähigen Auto. Quick Nick würd ich es wünschen, wenn er nächste Saison nochmal ein halbwegs ordentliches Auto bekommt.

Gruss
Hendrik
__________________
Seit der Erfindung des Commodore C64 starben mehr Menschen beim Bingo als bei Killerspielen. - Fakten, die man kennen sollte.
Mit Zitat antworten