Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2004, 18:32     #3
The-M-Driver   The-M-Driver ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von The-M-Driver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 32

Aktuelles Fahrzeug:
E46

@@- JS 346
Hallo,

meiner Meinung nach sollte sich BMW wieder auf das konzentrieren was man bei der M-GmbH am besten kann: Tourenwagensport
"Win on Sunday, sell on Monday" Es kauft doch keiner einen BMW mehr, nur weil BMW ein Formel 1-Rennen gewonnen hat. Da ist der Tourenwagensport doch viel Kundenorientierter. Auch wenn die Marketingabteilung von BMW es in den letzten Jahren die Erfolge nicht gut genug propagiert hat.
Und die Zeiten Millionen $$ in (wenig erfolgreiche) Prestigeprojekte zu pulvern, sollten bei dieser Wirtschaftslage vorbei sein. Auch sportlich hat diese Formel 1 hat doch mit Motorsport nichts mehr zu tun. Mal abgesehen von diesem schwachmatischen Trainingsmodus, ist doch ein Ziel jedes Rennens, einen oder mehrere Konkurrenten zu überholen. Da wird doch jedes Überholmanöver gefeiert als wenn es etwas besonderes wäre. Sorry, das muss wieder der Normalfall werden. Obwohl das für gewisse Moderatoren die Hölle wäre, die bekommen ja jetzt schon nichts mit
Und wenn Überholen aufgrund des Reglements nicht möglich ist, dann muss man doch da ansetzten (breite Reifen, große Heckflügel, keine Fahrhilfen) und nicht Motorenregeln oder Zeitplanabläufe aufstellen, die allen Beteiligten (Teams, Fahrer und Zuschauer) den Spaß an der Sache nehmen.

Motorsportliche Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten